Shared publicly  - 
 
Die Umfragen versprechen eine ziemlich spannende Niedersachsen-Wahl im Januar - umso wichtiger, die richtige Entscheidung zu treffen. Mit unserem Wahl-O-Mat könnt Ihr prüfen, welche Partei Eure Ansichten am ehesten vertritt.
http://wahlomat.spiegel.de/niedersachsen2013/
Translate
37
3
Thomas Schneider's profile photoMarco's profile photoDirk Weimer's profile photoJoerg Wallraf's profile photo
45 comments
Translate
 
Die Frage der Sinnigkeit eines solchen Wahl-O-Maten bleibt mir noch verborgen. Mit "fake"-Wahlprogrammen tauchen diverse Parteien mal weiter oben oder unten auf.

Nichts, wonach man sich richten kann und sollte. Es sollten noch ehem. Abstimmungsverfahren mit einfließen, damit man sich ein halbwegs objektives Bild zwischen Wahlversprechen und letztlicher Stimmvergabe machen kann.
Translate
Translate
 
Jetzt sind aber halbwegs aktuelle Fragen dabei.
Translate
Translate
Translate
 
+Carl-Heinz Mörtlbauer Ich verstehe auch nicht, wieso man nicht auf Anhieb alle Parteien miteinander vergleichen lassen kann; Das Ding hat einen konzeptionellen Fehler, so dass eine NPD direkt hinter eine SPD steht - wie geht das? Viele Aspekte werden einfach herausgelassen und das liegt nicht an einer böswilligen Absicht, sondern an begrenzten Möglichkeiten bei solchen Programmen.

So eine Empfehlung rauszuhauen, das ist dann schon sehr gewagt.
Translate
 
Wobei die NPD doch eh demnächst verboten ist :) 
Translate
 
Es kann nur eine vernünftige Entscheidung geben (und meine Follower wissen was jetzt kommt :-) :
DAS MERKEL MUSS WEG!
Translate
Translate
 
Die NPD steht bei mir noch vor SPD und CDU. Und ich hab mich bei Ausländer-Themen konsequent für eine Position entschieden die mit Sicherheit nicht mit der NPD übereinstimmt.
Translate
 
bei mir is die npd auch vor cdu, des is wegen den energie themen. "deutsches gengut darf nicht von atomkraft verstrahlt werden...."
ziemlich lächerlich.
Translate
 
Ich persönlich benutze den Wahl-O-Mat immer gerne. Nicht weil ich am Ende mit dem Übereinstimme was da rauskommt, sondern weil er mir am Ende die Möglichkeit bietet die Standpunkte einzelner Parteien direkt miteinander zu vergleichen. Das ist simpler als sich 6 Programme durchzulesen und dann nach gewählten Aspekten zu vergleichen.
Translate
 
Habt Ihr eigentlich gelesen? Es ist ein SPIEL!
Translate
 
"Der Wahl-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot über Wahlen und Politik" steht da, und mehr ist es auch nicht
Translate
Translate
 
Die Umfragen werden direkt in die Parteizentralen weitergeleitet.....alles beschiss.....de lenken dann wieder ein...
Translate
 
+Johannes Neef was soll den daran beschiss sein, wenn du damit vll sogar manche parteien dazu bringst ihre punkte zu überdenken? das sollte doch ziel einer solchen befragung und einer demokratie sein....
Translate
 
Keine wahl ist die beste wahl wir werden immer noch durch bücher und tv medien von hinten bis vorne belogen erst wenn die mir die geschichte richtig erzählen und das schaffen die nicht in der kurzen zeit dann eventuell aber 2012 sagt sie haben es verbockt am ende werden die kleinen kinder ihren opa erzählen müssen das sie von hinten bis vorne belogen wurden sind die ganze alle Bucher+ die Bibel alles manipuliert das kann unsere Regierung und .... nicht mehr gut machen deshalb wird das eine andere macht übernehmen für eine bessere und saubere Welt...³
Translate
 
+Moritz Lamparter Wenn sie die Wahl dann gewonnen haben , dann denken sie darüber nach wie sie uns das Hemd weiter aus ziehen......deshalb jegliche Umfragen verweigern......
Translate
Translate
 
Habe den Walomaten aus Franken durchgeführt. Bei mir kam die Meldung: "Vielen Dank, die Staatssicherheit wird sich bei mir melden"

Und dann überhaupt: Keine Einzige Frage zu Hannover 96? Der Spiegel-Redakteur gehört gefeuert, fristlos!
Translate
 
Na, dann muß ich wohl die NPD wählen... hat zumindest der Wahl-O-Mat gesagt,
1. NPD
2. Freie Wähler Niedersachsen
3. Piraten
Translate
Translate
Translate
 
gut als protestpartei,haste recht...,besser als der rest...
Translate
Translate
 
Mir hatte es letztens absolute linkshaftigkeit bescheinigt. Ich war erstaunt. Bin ich doch ein seit Jahrzehnten unentschlossener Wähler :)))
Translate
 
"Wenn Wahlen etwas bewirken würden, wären sie längst verboten"
Bert Brecht

Translate
Translate
 
O-Ton Merkel: "Man kann nicht erwarten dass Versprechen, die vor einer Wahl abgegeben wurden, auch tatsächlich eingehalten werden."
Bedient mal YT. ;-)
Translate
Translate
 
+Albert Müller  wer nicht wählt, wählt Automatisch, die er eigentlich nicht will, mn sollte wenigstesn hingehen und seine Stimme Ungüldtig machen ...denn das Wahlsystenm verteilt um 100% zu erreichen die nicht abgegeben Stimmen Prozentual an die die man nicht will.....
Translate
 
Ist doch in diesem Land egal was man wählt zur Zeit kommt bei jeder Koalition doch am Ende eh nur Kompromissmist raus 
Translate
 
ist nicht egal, denn alleine das verhindern der 5€ für die Parteien istschon ein Erfolg, große koalitionen sind ein sammelsurium von Faulen Kompromissen, mehr nicht und man suggeriertdem Wähler tagtäglich das er es so will...Es gillt verantwortung zu tragen...sonst sind die zukünftigen Generationen ohne wirkliche Zukunft
Translate
 
war auch auf so einem Wahlomat.Da kann man gleich die Karten legen? Unsinn ,solche manipulierte Fragen.Volk muß politisch sich interessieren ,schauen was für Politiker sich anbieten wie sie trixen und versprechen.Egal welche Partei man wählt,erst in der Koalitionsverhandlung werden Themen bearbeitet.Nicht mal die sind sicher, dass sie durchgeführt werden.
Translate
 
+Johannes Neef: 40% ungültige Stimmen; Das wäre doch mal ein Statement. Das käme halt raus, wenn bei einer Wahlbeteiligung von 60% alle nicht abgegebenen Stimmen - mal für Spaß - als ungültig gewertet würden. Aus 39% Stimmanteil für eine "Volkspartei" nach üblicher Zählung würden 23,4%. Aus 5,1% für eine FDP würden plötzlich rund 3%. Und um über die 5%-Hürde im "neuen Auswertungssystem" zu kommen, bräuchte eine Partei nach aktueller Zählung dann 8,35%.
Spannende Verhältnisse!
Translate
 
Wer keine standardlinke Meinung hat , landet gleich bei der NPD. Das liegt daran, dass im öffentlichen Diskurs, welcher meist von linksgestrickten Medien gesteuert wird, natürlich nur linke Standpunkte vorkommen. Deshalb finden sich in den Parteiprogrammen fast auch nur linke Worthülsen. Die Realpolitik aller Parteien ist aber gleichermassen "rechts", die der gesunde Bürgerverstand aber auch in solchen Tests ankreuzt. Dass wird aber gleich wieder der NPD zugeschrieben. Der Wahlomat ist nicht richtig austariert.
Translate
 
Der Wahlomat dient ausschliesslich dazu, Stimmung zu registrieren, Auszuwerten , damit Gegenmaßnahmen austariert werden können. deshablb ister schon 9 Monate  zuvor Wahlaktiv....die Betreiber dieser Wahlomaten sind nur Wahlhelfer die auf Stimmenfang sind......Sie bereiten eine klein Freude mit dem Ergebnis ..registrieren genaue Daten und sorgen so für politische Ergebnisse....
Translate
Translate
 
+harry belafonte verdammt ich weiß, ich wohn ja da und muß es miterleben.
Bayern ist sowas von Konservativ, daß es wehtut. Je weiter Südlich, desto aufdringlicher das Schwarz...
Translate
Add a comment...