Shared publicly  - 
 
Auch im zweiten Teil der "Tatort"-Doppelfolge über den Filz in Hannover und die dortigen Verstrickungen von Politik und Prostitution hat Kommissarin Lindholm viel zu tun. Wer noch nicht weiß, ob es sich lohnt, auch einzuschalten: Für Unschlüssige (und natürlich alle anderen) gibt es hier unseren Tatort-Schnellcheck.

Und auch diesmal twittert wieder unser Kollege Christoph Sydow für uns live auf @SPIEGEL_Kultur.
Translate
7
Jens H.'s profile photoMichael Stenner's profile photoDierck Ziegler's profile photoMarkus Feilner's profile photo
7 comments
Jens H.
+
3
4
3
 
Der Tatort-Live-Twitterfeed. Ich schätze, genau dafür wurde das Leistungsschutzrecht gemacht.
Translate
 
absoluter langweiler ... habe den ersten teil angeschaut - das wars #tatort  
Translate
 
+Dierck Ziegler : Immerhin hatte jeder Tatort der letzten fünf Jahre, den ich gesehen habe, ne bessere und fesselndere Story als die letzten fünf James Bond und die letzten 100 Vampirfilme zusammen. :-) 
Translate
Translate
 
+Civis Ignotum : Immer noch besser als das Unterschichtenfernsehen von RTL  und Pro7SAT1 mit ihren Sozialpornos aka "Dschungelcamp sucht Frau" etc.
Translate
 
der #tatort war komplett daneben. guckt man sich dagegen die dänischen/schwedischen krimis an (kommissarin lund, die brücke etc.) dann weiss man was gute krimis ausmacht... #tatort nur der münsteraner
Translate
 
+Dierck Ziegler : Das ist wohl Geschmackssache, aber immerhin kenn ich jetzt jemand, der K. Lund mag und nicht langweilig findet... :-) +1 für die Münsteraner!
Translate
Add a comment...