Ärger für Soul-Popper Xavier Naidoo: Die Jugendorganisation der Linkspartei ['solid] und die Landesarbeitsgemeinschaft queer.NRW empfinden Textstellen des Songs "Wo sind" von ihm und Kool Savas als menschenverachtend und homophob - und haben Anzeige erstattet.
Shared publiclyView activity