Shared publicly  - 
 
"Wenn du jetzt nicht mitkommst, dann lasse ich dich hier allein" und "Ich habe gar kein Geld dabei."
Kinder sind nicht immer einfach. Sie toben, schreien, verwüsten das Kinderzimmer. Manchmal wissen sich Eltern nicht zu helfen und greifen dann zu einer Methode: Sie lügen. Zu Erziehungszwecken.
Translate
33
7
Martin H. Sluka's profile photoLars Echterhoff's profile photoRico Seiferth's profile photoFlorian Tack's profile photo
32 comments
 
und wenn das Kind das einmal durchschaut hat, sagt es nur noch "na mach doch :-)"
Translate
 
Mir wurde gesagt wenn ich meinen Kindern immer sage das diese keine Wunschkinder seien, verletzte das die Kinder.
Lügen sind nicht gleich Lügen. ;)

Translate
 
+Micha S. : es kommt immer darauf an wie man es sagt ;) z.B. "Ihr seit keine Wunschkinder" ist zwar die Wahrheit, aber man kann doch hinzufügen ", aber ich bin trotzdem froh das es Euch gibt denn ohne Euch wäre diese Welt trostlos und leer" (oder so ähnlich).  - Wäre es doch eine gute Wahrheit, oder? ;)
Translate
 
das schlimme ist eben dass sich die eltern nicht mit ihren kindern auseinandersetzen bzw. beschäftigen wollen/können. Es wird immer der einfachere Weg in der Erziehung gewählt. Den Kindern fehlt einfach eine liebevolle und konsequente Erziehung... das ist schade...immerhin sind die jetzigen Kinder die zukünftige Gesellschaft...!!!!!!!!!! 
Translate
 
+Daniela Ibba Sie würden also Ihren Kindern, wenn sie Ihnen ein selbstgemaltes Bild zeigen, sagen, dass es sehr schlecht gezeichnet ist und eine Sonne kein Gesicht hat?
Also bitte...
Lügen sind hier und da immer mal angebracht, sei es um jemanden zu ermutigen oder jemanden nicht zu verletzen.
Translate
Translate
 
Die Ausrede "Ich habe kein Geld oder nicht genug" ist heutzutage leider immer öfter keine Lüge.
Translate
 
+Willi Wheeler Siehe meinen Post etwas weiter oben.
Es ist garantiert nicht dumm, wenn ich meinen Kindern sage, dass ihr selbstgemaltes Bild toll aussieht obwohl man nicht erkennen kann was es darstellen soll.
Wie gesagt, auch Lügen haben ihre Daseinsberechtigung!
Translate
 
+Claudia Kaiser Ich habe das noch niemals nicht gemacht - ehrlich (genausowenig wie ich jetzt, hier, an dieser Stelle lügen würde...) ;-p
Translate
 
Kinder besitzen ganz feine Antennen und erkennen ob gelogen wird oder nicht. Das Fatale an der Lüge ist, daß Kinder das Imitationslernen beherrschen, s.h. die Lüge wird Normalität und gehört zum Alltag. Fazit- niemand tut sich einen Gefallen, wenn gelogen wird! Eher erzeugt man einen Bummerangeffekt!
Translate
 
Wer sagt denn das Eltern Lügen müssen?,....(Wie sage ich etwas meinem Kind)
Translate
 
Ich bin in keinster Weise persönlich geworden +Willi Wheeler, aber es zeigt mir, dass Sie keine andere Meinungen akzeptieren oder tolerieren können.
Ich habe nie behauptet, dass ein Bild eines dreijährigen nicht schön sein kann.
Mein Beispiel mit dem Bild ist bestimmt nicht das Einzige wo so ziemlich jeder Mensch evtl. mal lügt.
Ein anderes wäre z.B., dass wohl kaum jemand dem anderen sagen würde , dass dessen Geschenk für ihn absoluter Mist ist.
Mir fallen noch zig weitere ein wo Lügen sehr wohl ihre Daseinsberechtigung haben.
Ich könnte jetzt auch hier die abwertende und beleidigende Schiene fahren wie Sie, aber tut mir Leid, das ist mir dann wirklich zu dumm!
Translate
 
Ich kann mir aber einfach nicht vorstellen, dass Sie bisher noch nie in ihrem Leben gelogen haben +Willi Wheeler, sei es auch nur die kleinste Notlüge...
Es gab bestimmt mal die ein oder andere Lüge um jemanden nicht zu verletzen oder um jemanden zu ermutigen oder was auch immer.
Und wenn es doch so sein sollte, dass Sie noch nicht mal eine Notlüge genutzt haben (Respekt in diesem Fall), so finde ich es dennoch unpassend, andere, die ihre Meinung hier schildern um etwas zur Diskussion beizutragen, einfach als dumm zu betiteln.
Jemanden immer aus Prinzip zu belügen finde ich keinesfalls gut, dennoch gibt es aus meiner Sicht immer mal eine Gegebenheit im Leben, wo eine kleine Notlüge nicht verkehrt ist.
Meine Meinung.
Translate
 
Oh Jaaaaa... Das glaube ich unbesehen
Translate
Translate
 
Eltern lügen ihre Kinder an, während sie zeitgleich von der Wahrheit predigen.

Wenn die gleichen Eltern aber mal mitbekommen, dass sie von der Regierung beschissen wurden, ist immer gleich Stunk.

Wie soll man das nennen? Propaganda-Erziehung?
Translate
 
und fast alle Kinder belügen ihre Eltern :D
Translate
 
OK, zugegeben: Wer nicht weiß, wie man nicht Lügen kann (bzw. so formuliert, dass es an sich keine Lüge darstellt), der ist meinetwegen dumm wenn Sie das so bezeichnen möchten.
Aber keinesfalls diejenigen, die eben in gewissen Momenten lügen.
Denn ob jemand lügen möchte oder nicht ist jedem selbst überlassen, lässt aber nicht auf seinen geistigen Zustand schließen.
Da wir aber immer weiter vom Thema abkommen denke ich, belassen wir es nun dabei, deal? ;)
Translate
 
+Andreas Lorenz na na na ein getroffener hund bellt...hab ich ihre situation zu arg geschildert ;-) ...es kommt immer darauf an...in der erziehung gibt es kein rezept...aber wenn ich seh wie manche kinder sich auf den boden im supermarkt werfen weil sie unbedingt 5 schokoeier haben wollen anstatt 3 und die eltern nicht konsequent bleiben können, und der einkaufswagen mit süssigkeiten schon überläuft...dann kann ich leider nur den kopf schütteln...da haben die eltern eben geloost und das kind weiss dass es so weiterhin reagieren kann damit es das bekommt was es haben möchte... soo und was meinen sie wie die eltern in zukunft handeln werden????? Ich hoffe ich beschreibe jetzt leider nicht wieder einer ihrer erfahrungen ;-) sie lassen das kind beim nächsten einkauf gleich lieber zu hause...!!! so müssen sie sich nicht mehr damit beschäftigen ... und haben ihre Ruhe. ;-) tjia das ist der leichtere weg den man in der erziehung gehen kann. 
Translate
 
ja,lügen ist schrecklich ich habe dann immer ein scheiß gefühl!!!
Translate
 
Es gibt sicherlich Tage, wo man einem Kind alles erklären kann, aber auch Tage, wo es falsch wäre einem Kind etwas erklären zu wollen, weil die Kraft einfach dazu fehlt. Kennt bestimmt jeder, der mit Kindererziehung zu tun hat.
Translate
 
ich will einen puh auf mein handy wer kann mir
helfen???
Translate
 
naja, vielen eltern ist unklar, dass kinder nichts vergessen! wenn man also kurzfristig eine lüge nutzt um diskussionen  oder konflikten aus dem weg zu gehen, oder kinder vertröstet, sollte man ankündigungen auch einhalten. keine leeren versprechungen ...
dann funktionierts auch mit der erziehung 
 konsequenz- sonst tanzen einem die kids auf der nase herum
Translate
 
entweder: jemand IST ehrlich - dann ist er/ sie es gegenüber sich selbst, dem kind und dem rest der welt ... oder er/ sie ist es nicht.
"ein bißchen ehrlich" ist ebenso unmöglich wie ein bißchen schwanger.
Translate
 
Ne wirklich? Erzählt etwas was wir noch nicht wissen o.o ... Laaaaaangweilig!!!! 
Translate
 
ich hab mein Kind nie belogen! War auch nie notwendig... inzwischen ist er 21, wir haben ein absolut gutes Verhältnis miteinander
Translate
 
Wen macht ihr was vor?? Wir alle Lügen jeden Tag auch wenn's total banal ist z.b mit geht's gut obwohl es uns scheisse geht! Meine Mama hat mich auch belogen sie meinte es gibt Gott hahaha hier braucht niemand die perfekte Mama zu spielen
Translate
 
Das mit dem lieben Gott, hat sie bestimmt nicht besser gewusst!
Translate
 
Zumindest ist es mal sehr interessant, was die Amerikaner und/oder Chinesen ihren Kindern so vorlügen. Grade sowas wie "ich werf dich den Fischen zum fraß vor" find ich ja extrem krass.

Ich bin selber Vater von einem wunderbaren 2jährigen Sohn - und sowas würde mir nie einfallen. Grundsätzlich ist belügen immer kacke - aber manchmal geht es nicht anders, weil so ein 2jähriger nicht immer für vernünftige Argumente zugänglich ist, wenn er gerade seinen Dickkopf durchsetzen will :-D

Die Lügenart, die von bei uns wohl am meisten eingesetzt wird, sind die "Du warst toll"-Lügen und _Märchenlügen _.

"Wenn du dich jetzt nicht benimmst"-Lügen haben wir zum Beispiel gar nicht nötig. In solchen Fällen gibt es eine angedrohte Konsequenz, die zeitnah umgesetzt wird. Das funktioniert super sobald das Kind gemerkt hat, das die Eltern nicht bluffen. Und dann braucht man hier auch nicht zu lügen.
Translate
 
Sie sprechen mir aus der Seele +Andreas Schraut-Petto.

In dem Punkt, dass Eltern heutzutage leider immer weniger konsequent sind und lieben den Weg des geringeren Widerstandes nehmen, stimme ich Ihnen absolut zu 
+Daniela Ibba.
Mein voriger Text bezog sich nur darauf, dass aus meiner Sicht hier und da jeder einmal eine Notlüge verwendet. Hatte ihren ersten Kommentar so verstanden, dass Eltern lügen weil sie sich nicht mit ihrem Kind auseinandersetzen wollen...
Das mag für manche Eltern vielleicht zutreffen (was ich nicht begrüße), aber wie gesagt, in manchen Fällen sind aus meiner Sicht auch Notlügen mal in Ordnung was nicht direkt bedeutet, dass ich mich einfach nicht mit meinem Kind beschäftigen will.
Generell stimme ich Ihnen aber zu, dass es wohl immer mehr Eltern werden, die es sich lieber einfach machen und Konflikten lieber aus dem Weg gehen und somit so manches Kind evtl. "verziehen".
Translate
 
jaa in diesem bericht (siehe oben den link) geht es auch nicht um "notlügen" sondern um solche situationen, die ich oben beschrieben habe. Dass Eltern generell ihre Kinder anlügen, um sich mit ihnen nicht weiterhin auseinandersetzen zu müssen. Wenn das Kind sich während dem Einkaufen nicht benehmen kann...dann lässt man es lieber zu hause und lügt es an und sagt beispielsweise die mama geht mit dem papa zum arzt. Anstatt das Kind mitzunehmen und ihm aufzuzeigen wie man sich benimmt und wo seine Grenzen sind. Viele Eltern sagen auch: " du kannst nur drei schokoeier haben...weil wir nicht genug geld dabei haben..." anstatt zu sagen: "nein es gibt nur eine kleinigkeit...drei schockoeier und FERTIG" 
Translate
Translate
Add a comment...