Shared publicly  - 
 
Laut Schätzungen gehen den gesetzlichen #Krankenkassen Jahr für Jahr sechs bis 24 Milliarden Euro durch Betrug, Urkundenfälschungen, Untreue und Korruption verloren. Einige fahnden inzwischen mit spezieller Software nach nicht plausiblen Abrechnungen von Ärzten und Krankenhäusern.
Translate
20
4
Bernd Duesing's profile photoAndre S.'s profile photoPeter Büge's profile photoDavid,M. Wiegand's profile photo
24 comments
 
Dann sind sie alle Kriminell....da traut sich aber jemand was.....öffentlich Wahrheiten verbreiten.....
Translate
 
Das wird fast immer öffentlich, Johannes und die Leute werden bestraft.
Schade ist es immer nur, wenn die Menschen auf Einzelfälle aufmerksam gemacht werden und das dann auf die Allgemeinheit übertragen.
Das tut mir vor allem Leid für die vielen ehrlich arbeitenden Ärzte. Die haben das nicht verdient
Translate
 
wer wird bestraft...die werden belohnt...so ist das...das sind bei den Summen keine Einzelfälle mehr ....Milliarden sind es nicht Pille Palle...man verliert anscheinend bei der Flut des Geldes, den Bezug dazu.........ach son bisschen Kriminell darf man da schon sein...?  Moin Dirk......
Translate
 
+Dirk Weimer 
Hallo Dirk,
da kann man nicht mehr von bedauerlichen Einzelfällen sprechen,
da hilft kein leichtfertiges Beschwichtigen mehr.
Das sind ZU VIELE "Einzelfälle".
Da steckt schon kriminelle Methode dahinter !.
Translate
 
Wieviele Fälle krimineller Ärzte gibt es und wie viele Ärzte gibt es in Deutschland? +david wiegand 
Translate
 
...überall dort, wo mit unseren Geldern umgegangen wird, muss systematisch kontrolliert werden - das ist in Ordnung und wird in jedem Unternehmen so praktiziert.
Translate
 
Natürlich sind nicht alle Ärzte Betrüger. Aber sechs bis 24 Milliarden Euro durch Betrug ist etwas, das man nicht übersehen kann. Arzt hat sehr viel mit vertrauen zu tun, darum wäre selbst ein Einzeltäter etwas das dringend angegangen werden müsste. Allein der Reputation der anderen wegen.
Translate
 
...es werden einige Mrd. EUR sein, auch wenn's "nur" eine Schätzung ist. Man sollte die ganze Prozesskette von der Krankmeldung bis zur Genesung transparenter gestalten.
Translate
 
Wenn mir ein Arzt die Hand zum Guten Morgengruss reicht und dies als Besprechung abrechnet ist das bereits Betrug!
Translate
 
+Rainer Reitz Das sehe ich genauso. Leider sperren sich sogar die Krankenkassen dagegen. Warum, habe ich bisher nicht verstanden.
Bei Privatversicherten ist ja auch alles transparent
Translate
Translate
 
+Dirk Weimer  Ja, der PKV schicke ich Rechnungen zu, die ich vorab prüfen kann - sofern ich dazu in der Lage bin ;-)
Das ist einer der Punkte: Ich will ohne tiefgreifende Fachkenntnis dazu in der Lage sein! Die Kassen haben die Macht, den Ärzten und KH dies aufzuzwingen.
Translate
 
Hehlerei wäre etwas anderes. Die Ärzte mag ich da nicht aus der Verpflichtung nehmen +Carl-Heinz Mörtlbauer . Betrug ist immer eine Straftat zum eigenen Vorteil. Auch wenn ein Arzt meint, damit seine Praxis retten zu müssen
Translate
 
+Uli Schneider Meine Ärzte sicher, denn wenn ich auch nur das Gefühl habe, da wird in der Rechnung was untergejubelt, ist er mich los.
Translate
 
+Dirk Weimer
Bei aller Ehre Dirk,
daß Du Deine Partei verteidigst,
aber kriminelle Praktiken,
bleiben kriminelle Praktiken .
Da hilft es nichts die Augen zu schließen
Gerade Schwarz und Gelb sind
ÖFTER als alle ANDEREN PARTEIEN in diese
zwielichtigen und auch kriminellen Praktiken verstrickt.
Dazu gibt es eine große Menge an
gültigen Gerichtsurteilen und Verfahren,die GEGEN Geldbußen eingestellt wurden.
Dazu muss ich Dir ja nicht die Personen und Skandale aufzählen, die kennst Du selbst.
Translate
 
+Carl-Heinz Mörtlbauer Auch nach Lektüre der Straftatbestände bin ich nicht der Ansicht, dass es sich dabei um Hehlerei handelt.
Das ist hier aber Trivial, denn die Verwerflichkeit solchen Handelns ändert sich nicht durch die Klärung, ob es Hehlerei ist
Translate
 
+david wiegand Die kriminelle Schröpfung des Gesundheitssystems hat nichts mit der FDP zu tun. Alleine des Zusammenhang herzustellen, verbitte ich mir.

Diese kriminelle Bereicherung gab es immer schon und vermehrt, seit das Gesundheitssystem kein Selbstbedienungsladen mehr ist. 
Diese Reformen gehen nicht auf eine CDU oder FDP-Regierung zurück
Translate
 
Seltsamer Weise wird jeder Versuch Transparenz herzustellen, ob nun elektronische Krankenakte oder Rechnungsprüfung durch den Patienten geblockt. Datenschützer und Gutmenschen, die das Vertrauensverhältnis Arzt-Patient in Gefahr sehen, ermöglichen diese Betrügereien wissentlich.
Translate
Translate
 
Ja, es ist richtig, dass das Kassenabrechnungssystem zu “Abrechnungsoptimierungen“ einlädt. Es gibt allerdings auch Ärzte mit weniger guten Einkommen. Diese Land- und auch Kinderärzte kommen knapp zurecht, wenn sie korrekt abrechnen. Einzige Lösung wäre tatsächlich die Transparenz. 
Translate
 
+Thomas Zadro Du hast bestimmt einen Link auf die Presseerklärung eines Datenschützers, in der dieser es ablehnt, eine Kopie der Rechnung seines Arztes an die Krankenkasse zu bekommen.
Translate
 
Und dadrauf kommen nochmal die 24 Milliarden die die Krankenkassen sich selbst durch Betrug Unterschlagung und Korruption in die eigenen Taschen stopfen. Also könnte man die Belastung für die Versicherten um 48 Milliarden senken. Wenn man dann noch die 24 Milliarden berechnet, die durch misswirtschaft wegverwaltet werden... Also nächstes Jahr bitte die Beiträge auf 5% absenken. Danke!
Translate
 
+Jochim Selzer Nein, habe ich nicht - brauche ich auch nicht, da ich das nicht behauptet habe. Die Datenschützer sind primär gegen die elektronische Krankenakte. Sicher erinnerst Du Dich noch an das Theater rund um die Einführung der neuen Karten. 
Translate
Translate
Add a comment...