Shared publicly  - 
 
Politik und Großbauprojekte passen anscheinend nicht gut zusammen. Falsche Berechnungen haben offensichtlich System, wenn Politiker ihre monumentalen Prestigeprojekte angehen. Bürger werden getäuscht und Milliardenlöcher tun sich auf. Wir haben acht Beispiele allein in Deutschland zusammen getragen, die dies belegen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/grossprojekte-der-politik-warum-ber-s21-und-co-so-teuer-werden-a-876311.html
Translate
11
2
Frank Paukstat's profile photoNolevn lambao's profile photoDirk Postler's profile photoJörg Ohlmeyer's profile photo
18 comments
 
Das Chaos hat einen Namen : Wowereit.Der und seine Genossen wollten den Flughafen nicht von einem Generalunternehmer bauen lassen.Das wollte Berlin in eigener Regie.Jetzt hat sich ganz Deutschland in der Welt bis auf die Knochen blamiert.Herr Wowereit klebt an seinem Stuhl.Unerhört!
Translate
 
alles wird gut...es wird doch schon damit angefangen, Millionenabfindungen für unfähige Flachpfeiffen zu zahlen
Translate
 
Die größte schweinerei ist doch das wir Bürger das bezahlen müssen, wann werden endlich diese korrupten Poltiker zur Verantwortung gezogen
Translate
Translate
 
Politiker können durch den Wähler gestraft werden: durch Abwahl!
Translate
 
Der Artikel ist wirklich interessant. In den Verwaltungen fehlen richtige Leute mit Fachwissen. Die auch Ahnung haben und nicht nur das richtige Parteibuch haben. Aber bei öffentlichen Projekten wie hier aufgeführt, bezahlt halt der Bürger die Mehrkosten. Das ist doch nicht so schlimm. Ein privater Bauherr wäre schon in den Ruin gegangen. 
Translate
 
+thomas wibbe : Dann müssten die Dauer für die ein Politiker ein Amt ausübt gekürzt werden damit es auch spürbare Folgen hat. Wenn ein Bürgermeister für 5 oder mehr Jahre gewählt ist, wird sich am Ende der Wahlperiode kaum noch jemand dafür interessieren was er am Anfang für einen Bockmist verzapft hat. Und selbst dann wird den bekannteren Zeitgenossen der Abgang auch noch schmackhaft gemacht (Wulff lässt grüßen). Der Wähler ist vergesslich, in Berlin hat es eine riesige Diskussion um das Stadtschloß gegeben. Zu teuer, wozu. Dann kam der BER und nun redet keiner über das Wowereit-Schloß.
Translate
 
Was kostet es den Kram (BER und Elbphilharmonie) fertig zu bauen und was kostet es, da Raupen durchheizen zu lassen?

Letzteres wird wohl - Materialverwertung im Recycling mit eingerechnet - günstiger.
Translate
 
Die Elbphilharmonie wird ja nun in absehbarer Zeit fertig. Hamburg hat sich mit Hochtief geeinigt. Beim BER sieht die Sache anders aus. 2014 wird wohl nicht haltbar sein.
Translate
Translate
 
Beim nächsten Mal soll man eine Hausfrau beauftragen, dann gibt es bestimmt weniger kaos
Translate
Sven J.
+
1
2
1
 
Warum muss immer unser Geldbeutel herhalten wenn was daneben geht und nicht deren. Das regt mich am meisten auf es hat für die einfach keine Konsequenzen Scheiße zu bauen außer das sie mit ner fetten Abfindung gehen müssen. 
Translate
 
+Sven Jeschke Dann soll man öffentlich darüber reden, sonst glaubt man auch noch daran, dass niemand darüber interessiert. 
Translate
 
Es wird öffentlich darüber geredet, doch das perlt einfach ab. Sonst könnte sich kein Politiker oder Mangager längere Zeit auf seinem Stuhl halten. Schadensbegrenzung wird ohnehin von extra dafür beauftragten Profis durchgeführt und denen ist es eh egal um was es geht.
Translate
Translate
 
Die Chinesen sind auf der grossen Einkaufstour und wenn die Politiker so weiter wie bis her macht, dann wird Deutschland auch an China politisch abhängig sein.

Translate
 
+Nolevn lambao : So lange in irgendwelchen weitgehendst abgeschotteten Social Networks ein, zwei Tage darüber diskutiert wird, interessiert das die Betreffenden nicht. Die Politstrategen sehen das es zwar eine kleine Welle der Empörung gibt und dann kommen neue Themen und das ganze ist vergessen. So sieht die Realität aus. Wenn der Protest nicht in das reale Leben getragen wird, passiert nichts. Nur dazu muss der Michel seinen Hintern hoch bekommen und genügend Menschen mobilisieren, was mit Arbeit verbunden ist. Als Karnevalsveranstaltung darf man das nicht sehen, es muss eine große Kundgebung her.

Doch seien wir mal ehrlich: Kundgebung bei strömenden Regen oder kalten, ungemütlichen Wetter? Da bekommt man höchstens eine Handvoll Leute zusammen und das hat Null Wirkung. Leider auch Realität.
Translate
 
Die Zeitung ist dazu da um nichts zuvergessen. Wie ich schon gesagt habe, China ist nicht mehr weit. Man schmeißt Milliarden aus dem Fenster, um darüber froh zusein, MillionInvestition ans Land zu ziehen+ Politische Abhängigkeit.
Translate
Add a comment...