Shared publicly  - 
 
Aus Angst vor einer Kostenexplosion stellt die Stadt Köln die Zahlung des Rundfunkbeitrags der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ein - zumindest vorerst.
Translate
37
6
Luisa Katemann's profile photoMarc Kampmann's profile photoMichael Raab's profile photoKai Radewald's profile photo
32 comments
 
Danke, Köln. Dafür, dass ihr diesem Mistladen den Riegel (vorerst) vorschiebt.. Warum soll der Steuerzahler doppelt für diesen verkalkten, aufgeblasenen Lobby-Verein bezahlen?
Translate
 
Das ironische daran ist ja, daß der „Beitragsservice“, also die ehemalige GEZ, seinen Sitz wo hat?
Genau, in Köln!
Translate
 
Vll. will Köln diese Schmach ja auch endlich los werden, +Gerhard Torges ... Die GEZ kann ja nach Düsseldorf. Oder Bonn..
Translate
 
Bevor Ihr euch bei der Stadt Köln bedankt: Es werden lediglich die Zahlungen eingestellt. Die Daten der Einwohner verkauft die Stadt Köln weiterhin an die GEZ.

Und euch sollte klar sein, wenn die damit durch kommen, dass dann die jetzigen 18,- EUR ganz schnell auf 25,- EUR hoch schnellen. Denn wenn Kommunen freigestellt werden, dann sind Firmen als nächstes dran.

Und am Schluß wird der Bürger die gesamte Last tragen!
Translate
 
Seit wann zieht Zahlungsverweigerung Freistellung nach sich, +Dirk Gerstendorf ? Und ich will der Stadt Köln auch nicht unterstellen, dass sie darauf abzielen ("wenn sie damit durch kommen").

 Und die Daten werden auch nicht "verkauft", sondern durch einen Gesetzestrick von den Einwohnermeldeämtern beschafft.

Wie sich die Maßnahme auswirkt, wird sich zudem noch zeigen müssen.. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Translate
 
+Konstantin Meyer Natürlich nicht automatisch. Aber darauf wollen die Kommunen und Firmen aber hinaus. 

Und beim Thema Energie wird es ja gerade genau so gemacht. Und es gibt etliche Beispiele, wo am Schluß der Bürger belastet wird, damit Firmen entlastet werden können.
Translate
 
na ein gutachten hat doch schon festgestellt fass die gebühren verfassungswidrig sind. also mal abwarten !
wenn die komune köln die zahlungen einstellt, werden bald andere folgen ! und so einfach die kosten umlegen funktioniert auch nicht !

einfach mal abwarten ! ist aber sehr interessant mit anzuschauen wie die öffentlich rechtlichen ihre zwangssteuer rechtfertigen ! lach
Translate
 
Ich verstehe Dein Anliegen, +Dirk Gerstendorf .. Aber schon jetzt in das Klagelied des armen, leidgeplagten Bürgers einstimmen? Naaa... Erscheint mir noch etwas zu früh. ;)

Edit: Siehe +Joerg Hofer ..
Translate
 
richtig +Konstantin Meyer wir fangen immer gleich an rum zu heulen ! dies geht um so schneller wenns an den geldbeutel geht ! ist leider so, 
wir muessen einfach mal abwarten ! ich finde diese gebuehr auch fragwuerdig ! leider kann ich als kleiner mann absolut nichts alleine dagegen machen ! leider
Translate
Translate
Translate
 
Fun fact: zwei drei bis vier Gehminuten vom Artikelbild (also vom Dom aus) hat der WDR (s)einen Sitz. Riesiges Gebäude, zentrale Innenstadt. Keine Ahnung, was das kostet. Aber latzen dürfen wir alle.
Translate
Translate
Translate
Anne th
 
Wenn andere Städte mitziehen würden, könnte da nicht druck auf die GEZ aufgebaut werden, ihre Regelungen erneut zu überarbeiten bzw. Abgeschafft/gesenkt zu werden?

Translate
 
Genau darum sollte es gehen, +Anne th ... Wird Zeit, dass die fette Sau durchs Dorf getrieben wird. Mal schauen, wie weit sie kommt.
Translate
 
+Anne th Die werden das erst machen, wenn es eine höchstrichterliche Entscheidung gibt.
Translate
 
Warum müssen denn Firmen und Gemeinden auch diese "Haushaltsabgabe" zahlen? Wenn jeder Bürger zahlt, ist es doch egal ob er die Nachrichten (für die er zahlt) Zuhause oder im Büro hört.
Translate
 
Genau darum geht es, +Simon Bull ... Man zahlt im Grunde doppelt und kommunale Abgaben sind das beste Bsp. dafür.
Translate
 
Am besten den Kram ganz abschaffen und aus ARD & Co. Pay-TV machen.
Translate
 
Beruhigend. Keine Mehrbelastung! Juhuuu!  Als ob die alte nicht belastend genug gewesen wäre. Wie man sich doch an der Nase herumführen lässt in dem ein ungerechtes System erfreulicherweise nicht noch ungerechter gemacht wird, sind alle schon wieder zufrieden? Was für ein Verdummungsakt. Die GEZ war mit ausschlaggebend und für mich der berühmte Tropfen der mir die Augen geöffnet hat. Nun lebe ich frei und glücklich in einem anderen - besseren - Land. Ohne Zwangsabgaben und Unterdrückung. F r e i  !!
Danke  G  E  Z  !
Translate
Translate
Anne th
 
Oder als Bürger nicht zahlen (natürlich nur wenn alle mitmachen..), bis sich etwas geändert hat.
Translate
Anne th
 
Wäre aber schade +Alexander Schmidt köln weigert sich auch ohne diese Entscheidung, würden alle anderen Städte/Kommunen nachziehen, wär das ein gelungener Streik! 
Translate
 
Wir brauchen doch die Einnahmen aus der GEZ - damit die Intendanten auch weiterhin ein höheres Gehalt beziehen können als der Bundeskanzler!!

Dafür zahlt der kleine Gewerbetreibende gern ein Mehrfaches an Gebühren als bisher!
Translate
 
Muß auf einer Baustelle eigentlich jedes Dixi-Klo einzeln auch die volle Gebühr bezahlen?
Translate
 
Das kann ruhig auf den Regierungsbezirk Köln ausgedehnt werden.
Translate
 
Erstaunlich: habe bisher keinen einzigen Kommentar PRO GEZ gelesen. Irgendwie sind da gefühlte 95% dagegen.. Ist zwar nicht repräsentativ, aber wenn in ganz Deutschland nur annähernd  große Mehrheiten KONTRA GEZ sind, dann frage ich mich, wie es so etwas in einer Demokratie geben kann? - Oder ist Deutschland gar keine Demokratie mehr??  mhhhhh...darüber sollte man nachdenken.
Übrigens Herr +Marcus Schommler  - die Metapher "Der Tropfen, der die Augen öffnet"  ist mir wirklich gut gelungen. Danke
Translate
Translate
 
+Joel Hren Warum sollte man sich öffentlich für ein derartiges Reizthema aussprechen? Das ist verbrannte Erde, seit auf "neuartige Rundfunkgeräte" Gebühren erhoben wird. Da hätte man es vielleicht noch richten können.
Translate
 
Ich begreife allerdings nicht, was "Wetten daß", der Affe Cahrlie und Rosamunde Pilcher mit Bildungsfernsehen und Informationauftrag zu tun haben sollen????

Ich habe nicht einmal einen Fernseher und ich soll jetzt für diesen ganzen Schrott mitbezahlen?

Sorry, aber das fällt mir irgendwie schwer
Translate
Translate
Add a comment...