Shared publicly  - 
 
Immer mehr ältere Arbeitslose über 55 Jahre finden keine neue Stelle und müssen #Hartz IV beziehen. Die Statistik ist noch geschönt, meint die Linkspartei. Und was denkt Ihr?
Translate
8
4
Joachim Joos's profile photoOliver Peterman's profile photoThomas Brunner's profile photoDavid,M. Wiegand's profile photo
22 comments
 
Man kann grundsätzlich davon ausgehen, daß beim Thema H4 alles seitens der Regierung geschönt und manipuliert ist.
Translate
 
Wie war das noch mit der verfassungswidrigen Strompauschale für H4 Empfänger? Basiert die nicht auf Strompreisen aus dem Jahr 2006?
Translate
Translate
Horst K
+
5
6
5
 
59 jahre , 100 Bewerbungen, Computer -Kenntnisse in allen Systemen,Auslandserfahrung und keine Chance mehr, was ist das für eine kranke Gesellschaft,Gott sei Dank hab ich genug verdient und erspart, so können mich die Gangster vom Hartz 4 Amt nicht in irgendeinen miesen Job stecken, wo der Arbeitgeber dann noch auf Kosten der Steuerzahler einen Reibach machen in dem er Zuschüsse abgreift und der Arbeitnehmer mußsich dann noch den Lohn aufstocken lassen. Manchmal kommt mir der Gedanke, die RAF war 30 Jahre zu früh!!!
Translate
 
+Ilona Adam das ist die Strategie der Regierung, dem Volk eine schlechte Nachricht als eine gute zu verkaufen. Von der Lügen ist da ganz besonders fit drin.
Translate
 
Ganz einfach der Stärkere, Gesündere und Reiche darf leben. Die anderen müssen früh sterben oder bekommen nur wenig Geld. Logische Rechnung, oder? Sonst wären es ja bald zu viele von uns. Zwar scheiße aber ist leider so. So sind und waren wir MEnschen schon immer, einfach nur Asozial in Wahrheit!
Translate
Translate
Horst K
+
3
4
3
 
Zwischen 2007 und 2011 hat der Staat offenbar mehr als 53 Milliarden Euro ausgegeben, um unzureichende Löhne von Geringverdienern aufzustocken. Allein im vergangenen Jahr seien 10,7 Milliarden Euro an 1,2 Millionen anspruchsberechtigte Haushalte gezahlt worden, heißt es in einer Anfrage der Linksfraktion an das Bundesarbeitsministerium, aus der die "Passauer Neue Presse" zitiert. Der Anspruch lag damit bei durchschnittlich 737 Euro im Monat. "Da werden Milliarden verpulvert, um Hungerlöhne aufzufüllen", sagte Linkspartei-Chef Bernd Riexinger.
Translate
 
+Ilona Adam 
Eine halbe Wahrheit bleibt eine halbe Wahrheit.
Immer mehr arbeiten in prekären
Arbeit-Verhältnissen
und sind auf feudale Gnade der
Aufstockung (verdeckte Unternehmen-Subventionen) angewiesen.
Die Parteien Schwarz,rot,Gelb
haben bei mir auf alle Zeit verschissen !.
Translate
 
Wir haben keine Demokratie mehr,
sondern
leben in einer gierigen Geldadel-Monarchie !
Die Parteien Schwarz,Rot,Gelb
sind Marionetten dieser hochnäsigen,abgehobenen Gesellschaft.
Translate
 
+david wiegand Nee, die Gesellschaft ist nicht höchnäsig und abgehoben, sondern einfach nur desinteressiert. Deren Götter sind Mark Zuckerberg, Dieter Bohlen und Cindy aus Marzahn. Alles andere wird nur am Rand wahrgenommen.
Translate
 
+Marc Jacobs 
Erst mal wählen gehen,
das weitere ergibt sich dann !
Man soll den zweiten Schritt nicht vor dem ersten tun.
Translate
 
+Thomas Brunner 
Ich gebe die Hoffnung nicht auf,
das eine demokratische soziale Marktwirtschaft sich als stärker erweist
und diese Feudal-Demagogen
mit ihren Worthülsen von Freiheit und freiem Markt,dem auch Schwarz und Rot mittlerweile
den gefälligen Diener machen.
Was sie Freiheit nennen ist meine Knechtschaft
und die bin ich nicht mehr bereit diese
mit zu tragen und zu verteidigen.
Translate
 
15,1% Armutsgefährdete, Steigerung zum Vorjahr 4%, seit 2006 Steigende Armutsgefährdung.

(http://www.finanzen.de/news/13723/paritaetischer-gesamtverband-veroeffentlicht-armutsbericht-2012)

Und Frau #Merkel redet von 'der Erfolgreichsten Regierung seit der Wiedervereinigung'. Wir sind ein Land der Working Poor, das Kapital ruht sich auf den Schultern der Leistungsträger aus. Opel schließt Werke, nachdem es sich an Subventionen sattgefressen hat, die #Regierung zerfällt, weil die Lügen und tricksereien auffallen aber egal. #Guttenberg schreibt Bücher, #Wulff genießt seine ergaunerte Abfindung und wenn wir die deutsche Queen los sind, frisst Sie sich fett in irgendeinem Vorstand.

Wir brauchen keine #Wahlen, wir brauchen eine #Revolution!

Translate
 
+Oliver Peterman 
Immer mehr dieser
Mir-gehts-doch-gut-Träumer und
Kann-mir-nicht-passieren-Optimisten
schlagen doch auf dem harten Boden der Realität auf.
Und damit wird auch ihnen auch bewusst,
das sich die Gesellschaft in bestimmende
Habende und
auf das gesellschaftliche Abstell-Gleis gedrängte spaltet.
Translate
 
+Marc Jacobs 
Ich habe mich schon festgelegt.
Ich hatte die Auswahl zwischen Die Linke,
Die Piratenpartei und  Die Grünen.
Rechte-und Linke-Radikale lehne ich absolut ab.
Translate
Translate
 
Wenn man davon ausgeht, dass es rd. 3,5 Mio. offiziell bei der Arbeitsagentur gemeldete Menschen gibt, kommen noch mal die erwerbsfähigen ALG2-Empfänger hinzu sowie alle sich in irgendwelchen Maßnahmen befindlichen Leute, die Umschulungen, Schulungen etc. machen. Plus die krankgemeldeten ALG1-Bezieher usw...

Über diese statistischen Tricks werden die effektiven Zahlen schöngerechnet. Und die Millionen von arbeitenden Aufstockern kommen zu den Leuten in Armut noch oben drauf. Nach meiner subjektiven Schätzung, ohne das genau zu verifizieren, komme ich auf ca. 10-12 Millionen Menschen, die arm und/oder arbeitslos sind. Der soziale Sprengstoff, der sich dahinter verbirgt, ist eine große Gefahr für unsere Gesellschaft. Und zwar steigend in der Zukunft durch damit einhergehende Altersarmut als Konsequenz. In ein paar Jahrzehnten wird es den großen Knall geben.
Translate
 
+Marc Jacobs 
Hauptsache Du gehst wählen,
das ist schon mal prima.
Ich kann Dir aber zu der Piratenpartei
keinen Rat geben,
das musst Du schon selbst entscheiden.
Meine Entscheidung,eine bewusste kleine Partei zu wählen,war auch,wenn sie an die Regierung kommt, ja nur mit
einem Koalitionspartner an die Regierung kommt, anders haben die kleinen Parteien keine Chance.
Deshalb gebe ich den Grünen meine Stimme,
Sie waren schon mal in der Regierung
und haben den wenigsten Bockmist verzapft und stehen für eine Umweltpolitik,die man mit guten Gewissen unterstützen kann.
Ich sehe die Grünen mehr in der Mitte
und sind weniger rechts Bzw. links geneigt.
Translate
 
+Sebastian Schulte Es hilft ja manchmal schon, einen alten SPIEGEL liegen zu lassen und nach 1-2 Jahren drin zu lesen.Besser als jede Comedy.Obwohl es genauso erschreckend ist, wie sowohl Politiker wie Journalisten eine 180grad Wende hinkriegen,ohne rot zu werden oder sich mal selbst zu hinterfragen.Sicher sollte man wählen gehen, aber CDU oder SPD samt zugehörigem Abnickverein? Bei uns hat mal ein schlauer Mensch an eine Brücke gesprayt:"Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten!". SIC.War übrigens ziemlich schnell verschwunden der Spruch.
Translate
 
+harry belafonte zum Glück habe ich den echten harry kennen und schätzen gelernt als Bürgerrechtler und mal im Ernst was sollen in Deutschland denn die Rentner in der Zukunft bekommen außer Harz 4 etwa Rente? 
Translate
Add a comment...