Shared publicly  - 
 
Hunderte Agrarbetriebe in Deutschland missachten offenbar systematisch die Vorschriften bei der Haltung von Legehennen. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg untersucht Fälle, in denen zu viele Tiere in Ställen zusammengepfercht wurden - und die Eier trotzdem mit dem Bio-Siegel verkauft wurden.
Translate
78
22
Annka L.'s profile photoSven Laudel's profile photoGudrun Rehbein-Lehnart's profile photoNancy Sandy Müller's profile photo
92 comments
 
Das macht es nur offiziell. Wundern tut es mich nicht im geringsten.
Translate
 
+Bernd Schmidt Unsinn. Das hat doch nichts mit dem Abgabepreis an den Verbraucher zu tun! Hier wurde ein teureres Produkt (Bioei) verkauft, also Etikettenschwindel zur Gewinnmaximierung. Wo bitte ist das ein Kausalzusammenhang zu "alles muss immer billiger werden"?

Tatsächlich ist es so, das skrupellose Nahrungsmittelkonzerne und Zwischenhändler überall dort pfuschen, wo Gewinne zu maximieren sind. Es wird den Deutschen vorgeworfen nur Billigmarken zu kaufen und deshalb MItschuld zu tragen. In Frankreich wo die Lebensmittel aufgrund abweichender Einzelhandelsstruktur teurer sind, ist die Pferdelasagne genauso aufgetaucht. In UK wo die Lebensmittel auch teurer sind als in Deutschland war Pferd beinahe in allen Fertiglebensmitteln, selbst in den teuren.
Selbst die Schuhbeck-Konserven die alles andere als "billig" sind, sind nicht verschont worden.

Also bitte weniger Moralin. Besser zuhören, lesen, beobachten. Der Trend zum sparen hat nichts mit dem Gewinnstreben der Unternehmen zu tun, die den Verbrauchen absichtlich täuschen.
Translate
Heiko
+
7
8
7
 
Wann kommen endlich richtige Strafen und nicht nur lächerliche Bußgelder? 
Translate
 
.... bei uns im Bioladen ist es möglich sich  die Betriebe aus denen die Eier kommen anzusehen .. dann hat man wenigstens das Gefühl, es geht mit echten Dingen zu ;-)
Translate
 
na kein Wunder dass der mensch auch nur noch paarweise auftritt
ODER
Translate
 
...in den 50er und 60er Jahren war Geflügelhaltung zumindest auf dem Lande noch üblich. Das ist und war für einen "Städter" natürlich keine Alternative! Aber was spricht eigentlich gegen Hühnerhaltung, wenn man auf dem Land ein größeres Grundstück sein eigen nennt? Dann wird man auch nicht mehr betrogen! Aber dann weiss man vielleicht auch den Wert von Eiern zu schätzen!
Translate
 
Wir haben selber Hühner, wir wissen wie/wo Sie leben und was für Nahrung Sie haben. 
Translate
 
Ich finde es ethisch unverantwortlich, Bioprodukte zu kaufen.
Um dieselbe Menge eines Produktes herzustellen, wird mehr Land benötigt. Ergo ist die Ernährung der Weltbevölkerung nur mit Bio-Produkten nicht möglich.
Translate
 
Und es nimmt kein Ende mit dem Betrug am Konsumenten.
Translate
 
+Peter Weigelt Und die Konserven vom Schuhbeck sind auch billig im Vergleich? Die ganzen Bio-Lebensmittel? Der Leinsamen vom 22.2.2013 mit dem Mäusekot? Die Lebensmittel von Markenherstellern die weitaus teurer sind als die ohne Marke, bel gleichen oder schlechteren Inhaltsstoffen? Was ist mit dem Verbraucher der bereits ist, mehr Geld für Biofleisch, Biofisch, Biogetreide und Bioeier auszugebe, der aber systematisch betrogen wird? Geiz ist geil? Was ist mit den Nationen wo der Geiz bei den Nahrungsmitteln nicht so ausgeprägt ist: Franzosen und meine Landsleute (Spanier)? Wir hatten das Pferd auch fast überall, selbst in teueren Produkten. Geiz ist geil? Wo denn, wenn man mehr ausgibt und weniger (schlechteres) bekommt? 
Translate
 
Leute nehmt die Augenklappen ab. Bioprodukte??? Ich lach mich tot. Stellt euch mal die Frage ob es in unser Zeit überhaupt Bioprodukte geben kann. +Timothée Mollet hat da vollkommen recht. Selbst wenn Tiere artgerecht gehalten werden, wo bekomme ich unbelastetes Futter her? 
Translate
 
+Rafael Eduardo Wefers Verástegui 
auch in der Schweiz ist Pferdefleisch aufgetaucht...
ein Zulieferer von Hilcona (FL) der auch die schweizer Detailhändler beliefert hatte falsch deklariertes Fleisch enthalten
Translate
 
Soviel Platz ist in Deutschland gar nicht um soviel Bio.zu erzeugen. Aber Hauptsache ein Stempel oder Siegel der Deutsche glaubt es dann immer.
Translate
Translate
 
+Klaus Huebler hast du ein Eiscanner zuhause? Klar muss man es glauben, man kann zwar im Internet sich den Betrieb vielleicht unter die Lupe nehmen, aber Agrar ist nicht virtuell. Wenn man es nicht glauben würde, müsste man sich am Ende nur noch von Sonne ernähren ^^.
Translate
 
Natürlich geht Bio und man kann damit auch alle satt bekommen. Es müssen nur mal Strafgelder her, die die Betrügerunternehmen in Konkursgefahr bringen und die Eigentümer zur Rechenschaft ziehen. Die paar Mark fünfzig zahlen die doch sonst locker aus den erzielten Gewinnen. 
Translate
 
Wann regiert die Politik und wann vor allem der Verbraucher?
Translate
Translate
 
Selber Schuld, wer diesen "Bio"-Humbug glaubt und das kauft. :-P 
Translate
 
Bio ist eine Volksverdummung die Gewinn einbringt. Das Volk zahlt für den Stempel. Hahaha
Translate
 
jetzt kommen wieder die bio-ist-doch-schwachsinn-hab's-schon-immer-gewusst-kommentare.
deppen gibt es in jeder branche. deswegen muss das prinzip nicht verkehrt sein.
das bio-prinzip (für mich zumindest):
- möglichst wenig belastete und nährstoffhaltige lebensmittel
- möglichst gute tierhaltung und umweltschonende produktion der lebensmittel

ich hoffe auch mal, das waren zulieferer der discount-bio-läden wie aldi&co... das würde dann in mein weltbild gut passen. 
Translate
 
Überall , wo  man  Geld  machen  kann ,  ist  Betrug   wahrscheinlich  !   Siehe  Weinpanscherskandal   in  den  80er  jahre !  Auch  bei   Mineralwasser  ist  oft  nur  Leitungswasser  drin !
Translate
 
Wann gibt es endlich angemessene Strafen für Menschheitsvergifter?
Translate
 
Verdammt. Bei mir war ein Pferde-Ei drin...
Translate
 
Warum wundert mich das nicht. Wenn ich meine Eier auf dem Wochenmarkt kaufe, habe ich wenigstens noch ein Gegenüber, hundertprozentig weiß man es nur, wenn man sich seine Hühner selbst hält, vielleicht gibt es irgendwann auch einmal ein "chickensharing" wie das carsharing, wäre einen Versuch wert.
Translate
Translate
 
+Martin Carl Haste schon mal ein Hoden-Ei vom Pferd  gegessen?? Wenn nicht, dann hast Du die Alliierte Befreiungs - Hunger- Zeit nach 1945 - 50 nicht miterleben müssen / können. Ich musste sie erleben...
Translate
 
solange wie relativ gefahrlos "maximierte" Gewinne eingestrichen werden können, hier meine ich nicht nur die Lebensmittelbranche, wird sich am Gesamtbild nichts ändern. Die Krux liegt bei der Politik, in der nicht mehr oder besser noch weniger als früher, Politik für alle Bürger gemacht wird. Politiker handeln nur noch da nach, was Lobbyisten initieren.
Translate
 
Wenn ich "billig Bio" bei Lidl, Aldi und Co kaufe brauch ich mich nicht zu wundern.
Es gibt besseres, Naturland, Demeter, usw.
Translate
Translate
Translate
 
Umdenken!!! Geiz ist nicht geil, sondern hochgradig dämlich und führt immer mehr zu solchen Szenarien.
Als Bio-Lebensmittel werden Lebensmittel ökologischer Landwirtschaft bezeichnet. Wer davon gar nichts weiß, sollte sich erst einmal schlau (!) machen, bevor er/sie hier dümmliche Kommentare in die Welt verschickt.
Beim Bauern oder in/von Höfen/Betrieben des Vertrauens kaufen und reele Preise zahlen wäre wohl der Schritt in die richtige Richtung.
Wer immer nur billig und in Massen alles mögliche in sich "hinein frißt", sollte auch beim Arzt oder Apotheker nur das Billigste vom Billigen bekommen. Wenn schon - denn schon.
Guten Appetit.
Translate
 
Ich wette Frau Aigner wird wieder wollen, dass Maßnahmen ergriffen werden, um so etwas besser zu kontrollieren. ;-)
Oder sie tritt einfach mal gleich zurück.
Translate
 
Um zu den Legehennen zurückzukommen mal eine etwas andere Sichtweise.

Bei uns gibt es eine Legehennensnlage. Und nach einem Beschluss der EU sollte die Haltung in Legebatterien 2012 abgeschafft werden. Aber unsere gloreiche Bundesregierung hat dies schon 2009/2010 zwangsumgesetzt. Der örtliche Bauer war gezwungen seine gesammte Anlage mitten in der Finanzkriese, durch Kredite finanziert umzubauen. Die Kredite für die "alte" Anlage waren da noch nicht abgezahlt. Nun hat der Bauer Schulden die er bis zum Rentenalter nicht abzahlen kann. Er hat mehr Arbeit mit dem Einsammeln der Eier, kann aber nicht mehr Geld dafür nehmen weil die der europäischen Nachbarn ihre Produkte aus Käfighaltung billig in Deutschland verkaufen.

Wer will diesen Bauern also verübeln irgendwie von ihren Schulden runterzukommen?
Translate
Translate
 
Ich wusste von Anfang an, dass "Bio"-Siegel nichts anderes ist als Marketing und eine weitere Moeglichkeit dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nie Bio-Eier, -Tomaten oder sonstiges gekauft und erfreue mich dennoch bester Gesundheit.
Translate
 
+Holger Fischer Nein ist es nicht. Nur wenn auch bei Bio Geiz ist Geil anfängt geht das ganze den Bach runter.
Und das haben wir Verbraucher selber in der Hand.
Translate
 
+Waldemar Braxx dann schau dir mal wie dein Fleisch ohne Bio pruduziert wird. Guten Appetit.
Und Pferd bekommste dann auch noch dazu.
Translate
 
+Holger Fischer Würde ich pauschal nicht sagen.
Es gibt überall schwarze Schafe, und durch solche kommt der Rest auch in Verruf. Traurig!
Translate
 
ja das stimmt der betrug mit dem Bio Siegel und das liegt bei vielen an den Gewinn
die Tiere sind denjenigen egal leider 
Translate
 
Wer glaubt Bio gibt's im Supermarkt liegt verkehrt, wirklich Bio gibt es nur direkt bei den kleinen Erzeugern. Oder hat einer von Euch schon mal Schilder gesehen wo draufsteht " wegen Mauser derzeit keine Eier " Für die die es nicht wissen, Mauser nennt man den Wechsel des Federkleides beim Huhn - in der Zeit legen sie nicht. Gut jetzt wird mancher sagen bei vielen Hühnern geht das unter, der Vergleich hinkt aber. Dann gäbe es Bio-Eier teilweise für 1Euro und dann eine zeitlang für 5 Euro.
Hatte selbst jahrelang Hühner, aber kaum ein Abnehmer hat verstanden das es Zeiten gab wo die Hühner nicht legen. Meine Hühner hatten Freilauf von 2000 Quadratmeter, dann kam die Geflügel - Grippe und ich durfte nur noch eingesperrt halten, daran hat sich nichts geändert wegen Gewässernähe und ich hab aufgehört. 
Translate
 
+Thomas Schurse mein Fleisch kommt vom Metzger meines Vertrauens meistens in Steakform und wenn ich Pferdesalami haben Moechte, dann kann ich auch die kriegen. Zum anderen habe ich in Asien auch Schlange und Hund gegessen. Bin auch davon nicht gestorben.
Translate
 
+Werner Backmeyer Nein hab ich nicht. Aber ich kenne Geschichten, und das reicht mir. Wenn man mit Hühnereiern auf dem Arm stützt und danach erstmal schaut ob ein Ei zerbrochen ist, und einem das eigene zerschürfte Gesicht egal ist, ist die Lebensmittelsituation echt scheiße. Hungerperioden kann man niemandem wünschen...
Translate
 
Biotomaten aus Spanien was hat das mit Bio zu tun
Translate
 
+A. Szymanski
Bei uns auch, ich weiß von welchem Hof die Eier kommen und auch woher das Fleisch kommt und das meiste Obst und Gemüse etc...., allerdings musste ich mich dorthin bewegen ;-). Ist es mir immer mal wieder auch durchaus wert. Es sind halt Leben(s)mittel, die verdienen diesen Namen noch.
Translate
 
Nicht vergessen, ein Foodalarm dauert nur zwei Wochen, dann ist alles wieder wie früher. Business as usual. 
Translate
 
Ich will Euch mal etwas zu Euren Bio– Wahn schreiben. Beschaut Euch einmal in Spiegel und vergleicht Eure und die Zeit in der ich, als junger Bursche aufwachsen musste, Zeit 1945-50. Wer nicht verhungerte, überlebte und Ihr seid deren Nachkommen.  Keiner von Euch hat die Alliierte Befreiung- Zeit mit erleben müssen. Hunger war das tägliche Brot. Der Hunger treibte uns zu allem, egal was auf zu essen vorhanden war. Die Maden in der Erbsensuppe waren Proteine, ein Knochen egal wo her, wurde 6 – 7-mal ausgekocht, für eine Erbsensuppe, falls es irgendwo Erbsen gab. Schaut Euch die Deutschen in den Bilder der Befreiten Deutschen aus damaliger Zeit an. (Internet) Die Bilder die oft zu Propaganda- Zwecken dieser sogenannten Alliierten Befreiung- Organen für Nazi- Grausamkeiten an Juden verwendet werden. Es waren die Deutschen in der Hungersnot. 
Und da sprecht Ihr von BIO - BIO   
Translate
 
Geldgeilheit der Menschen... Bio drauf und doppelter preis. Man wird sowieso immer und überall verarscht weil es nur darum geht Gewinn zu machen.
Translate
Translate
Translate
 
Das wird auch noch gefördert. Und der Sicherheitstandart ist sehr hoch.
So hoch wie ein Atomkraftwerk oder militärische Anlagen.
Translate
 
+Werner Backmeyer Es geht doch gar nicht um Biowahn, es geht hier um Betrug. Jeder kann doch essen was er möchte, doch wenn etwas auf einem Etikett steht und ich dafür bezahle, dann möchte ich dies Produkt und nicht irgendetwas anderes.
Und, mein Vater ist Ende 1935 geboren wurden, war auch keine lustige Kindheit. Aber gerade weil er eine sehr harte Zeit erleben mußte, war es ihm später schon gar nicht egal was er gegessen hat. Und so sind auch wir Kinder erzogen worden. Dafür bin ich sehr dankbar.
Translate
Translate
 
+Inge Liedtke
Ich weiß nicht welche Betriebe Sie kennen, aber bei uns in der Region ist es nicht so. Wer soviel zu verheimlichen hat, kann ja nur Angst vor den Mitmenschen haben, aber warum?
Der Ehrliche muss sich nicht verstecken.
Translate
 
Deine Erlebnisse in allen Ehren, aber ich denke, das hat nichts mit dem Betrugs-Fall hier zu tun.
Ich teile nicht die Meinung, von Einzelnen hier, dass alle Menschen Betrüger sind, sind sie nicht, und wenn das Fell der Schafe schwärzer als die dunkelste Nacht ist...ist es im Zweifelsfall naturgegeben...
Selbstverständlich gibt es Menschen mit charakterlichen, moralischen und von mir aus auch ethischen Defiziten. Willkommen im Leben! Wenn ich hier einige Argumentationen lese, fühle ich mich direkt ins Land der Fee'n und Einhörner versetzt.
Meiner Meinung nach ist das nur ein
Translate
 
Weiterer Fall von Betrug....und nebenbei...es wird auch nicht der letzte sein.

Translate
 
Lebensmittel mit Bio-Kennzeichnung verkaufen sich einfach besser. Jeder will auf diesen Zug aufspringen und wenn es zu wenig Kontrollen hierzu gibt ob das Label gerechtfertigt ist, dann ist das nicht das Problem der Landwirte. 
Translate
 
Ich kaufe meine Hühnereier bei einer Genossenschaft die jedes Jahr die Betriebe kontrollieren, aber ich gebe den Leuten recht die sagen das man nicht alles kontrollieren kann. Wer sagt mir das der nicht zusätzlich Eier dazukauft um seinen Gewinn zu maximieren.
Ich habe gestern bei Lidl Süd Bio Eier gesehen die aus Holland kamen wer glaubt den sowas. Ich habe beim Penny Eier gesehen die verpackt in Bayrischen Verpackungen wahren und der Inhalt aus Holland waren. Wisst ihr was die Pressestelle von Penny dazu sagte?
Das Vsrkaufspitzen mit anderen Eiern gefüllt werden mussten, weil sie zu ihren Einkaufspreis keine aus Bayern bekommen haben. Das sagt doch alles. Wenn keiner diese Eier oder auch bestimmte Waaren kaufen und die Waare wie Blei in den Regalen bleiben dann fliegt die sofort aus dem Regal. Wir haben die Macht, wir sind der Käufer.
Aber vielen ist das einfach egal was die fressen Hauptsache der Magen ist voll.
Translate
 
Wie naiv doch noch viele Verbraucher sind verwundert mich immer wieder. Es geht doch nur ums Geld und wenn man in der jetzigen Zeit Bio- Lebensmittel haben möchte muss man sie sich als Selbstversorger durch 's Leben schlagen.
Reinstes Bio - Fleisch, Gemüse und Obst währen unbezahlbar. Also alternativ normale Lebensmittel als Bio deklarieren und dem Verbraucher vorgaukeln es sei Bio. 
Translate
 
Wer wundert sich da noch. ..diese Leute gehören alle ins Gefängnis. ...aber die Politiker tun ja nichts dagegen
Translate
 
mit oder ohne Pferdefleisch?
bedankt euch bei der csu tussi aus bayern
Translate
Codi P.
 
Im Winter werden auch Eier aus "Freilandhaltung" verkauft, aber ich sehe zu dieser Jahreszeit keine einzige Henne draußen, wenn ich mit dem Zug vorbei fahre. Ich galube diesen Verbrechern schon lange nichts mehr!
Translate
Translate
Translate
 
Selbst wenn einigen dieser Betrüger Konzessionen entzogen werden, werden deren Betriebe von Verwandten oder anderen Strohmännern weiter betrieben, die Politiker hofiert uind genauso weiter gemacht wie bisher. Die Bußgelder werden locker aus den Gewinnen bezahlt, wie die Schmiergelder auch.
Translate
 
20000000 € Strafe, Enteignung und 5 Jahre Knast ohne Bewährung für jeden der mit Lebensmitteln betrügt. Auch bei kleinen vergehen.
Ich glaube das würde abschrecken. 
Translate
 
)+Codi Pertussin Ach! Und weil die Hühner im Winter nicht raus wollen/können, legen sie in der Zeit keine Eier?
Translate
 
Besser Werbelüge als ehrliche zuzugeben, dass die Eier sche*ße sind.
Translate
 
Mich schockt das auch schon lange nicht mehr - aber ich fange an, darüber nachzudenken, in wie weit wir Verbraucher auch dafür verantwortlich sind - wo sollen den auf einmal die Tonnen an Bio Produkten herkommen, die dann natürlich auch noch nichts kosten dürfen (Geiz ist Geil Mentalität).
Translate
 
Laut zuständiger Staatsanwaltschaft in Oldenburg sind die meisten der beschuldigten Betriebe konventionell und verstoßen gegen die Freiland-Haltung-Vorschriften. Nur ein kleiner Teil erzeugt Bio-Eier.
Translate
 
Ich bin ja einmal gespannt, ob man, wenn denn Anklage erhoben wird, als Verbraucher erfahren wird, um welche Betriebe es sich handelt.
Da es sich hierbei ja um gewerbsmäßigen Betrug handelt, darf hier keine Rücksicht darauf genommen werden, dass das Unternehmen ja eventuell wirtschaftlichen Schaden durch die Veröffentlichung nehmen könnte!
Translate
 
+Timothée Mollet
Das stimmt nicht ,solange Felder für " Bio-Sprit" vergeudet werden ,und man Menschen einredet sie könnten selbst nicht ein Teil der Lebensmittel selbst herstellen , die meisten Menschen auf der Welt haben das Jahrtausende getan!Und Land wird auch vergeuted , für immer neue Gewebeparks, Müllkippen, Golfplätze , und wer pflanst noch selbst in seinem Garten was Essbarens an ob wohl er Platz hätte?Warum planst man in Stätten Gino-Bäume statt Apfel-Bäume ,und Giftige-Streucher statt essbaren Beeren?Und warum werden fast alle Bauernhöfe zu Reiterhöfen?
Translate
 
...das nicht jedes Ei Bio ist wo Bio drauf steht, hab ich nicht andes erwartet. Ich kauf' trotzdem nur Bioeier
Translate
 
Mal ein Einwurf: Du musst auch ein "um die Ecke" haben, wo Du einen Bauernhof findest - und auf die Direktverkäufermärkte kommt auch nicht jeder (in notwendiger Regelmässigkeit), da Wochenmärkte ja i.d.R. Vormittags an Werktagen stattfinden und der eine oder andere um dieses Zeit ja erstmal das Geld für diesen Einkauf verdienen muss ;-)

Der  Hinweis auf den "Landmarkt" im REWE ist gut - nur leider (noch) nicht überall verfügbar - der Partnerlandwirt muss ja entsprechend nahe liegen sowie mit Blick auf die Kundenzufriedenheit und Lebensmittelsicherheit eine hinreichende Menge in entsprechend zertifizierter/geprüfter Qualität liefern können...
Translate
 
Aber macht Euch keine Sorgen; da kommt bestimmt bald der nächste 10-PUNKTE-PLAN DER REGIERUNG...
...und verschwindet dann wieder in der Schublade.
Translate
 
+Timothée Mollet Wer hat das denn behauptet? Ausserdem muss man dann auch die Umweltschäden gegenrechnen, welche aufgrund der konventionellen Landwirtschaft zur Folge haben, dass sich z.B. der Ertrag der Böden auf Dauer verringert oder die Bienen anfälliger für Krankheiten/Parasiten werden, was wiederum zu Erntereduktionen und damit ebenfalls zu extremen Einschnitten in die Nahrungsmittelversorgung der Menschheit führt... Bisher ist kein Weg als Patentmittel ausgemacht und der Weisheit letzter Schluss... Wir müssen neue Möglichkeiten der Nahrungsmittelproduktion finden - was übrigens schon vielfach getan wird.
Translate
 
Der Ehrliche ist der Dumme!!!
Viele Bauern,Fimen und Erzeuger arbeiten ehrlich und hart daran, ein hochwertiges Lebensmittel herzustellen und anzubieten.
Diese werden immerwieder von einigen schwarzen Schafen, es sind ja nicht nur Eier, 7m die Fruechte ihrer Arbeit gebracht.
Der eigentliche Skandal besteht fuer mich darin, das die Regierung es durch ihr Verhalten denn Betrügen zu einfach macht, anstatt die Betrueger hart zu verfolgen.
Translate
 
Die Geiz ist geil Mentalität der Verbraucher,die Raffsucht einiger Landwirte und die Inkompetenz der zuständigen Politiker machens möglich.Aber mal ehrlich,ob Hühner,Schweine oder Rinder -wenn diese armen Geschöpfe in ihrem vom Menschen auferzwängten armseligen "Leben"weder die Sonne sehen,noch Grass oder Blumen riechen können(dürfen),ihre eigene Scheiße fressen müssen-ist es nur Gerecht,wenn wir letzten endes davon Erkranken und daran verrecken!
Translate
 
Die Geiz ist geil Mentalität der Verbraucher,die Raffsucht einiger Landwirte und die Inkompetenz der zuständigen Politiker machens möglich.Aber mal ehrlich,ob Hühner,Schweine oder Rinder -wenn diese armen Geschöpfe in ihrem vom Menschen auferzwängten armseligen "Leben"weder die Sonne sehen,noch Grass oder Blumen riechen können(dürfen),ihre eigene Scheiße fressen müssen-ist es nur Gerecht,wenn wir letzten endes davon Erkranken und daran verrecken!
Translate
 
+A. Szymanski aber dann musste auch schon sehr genau hinschauen. Einige haben "vorne" die korrekte Bio-Haltung und "hinten" reihenweise Legebatterien.
Translate
Translate
 
Jetzt kommt wieder der 10 Punkte Plan von Frau aigner lächerlich
Translate
 
Wenn man sich das Ganze mal überlegt, Wieviele sogenannte Bioeier gibt es in Deutschland? Millionen und das täglich. Wenn die alle echt wären, dann würde es keine Korn-, oder Maisfelder mehr geben, sondern Hühnerfelder....Wo bitteschön sollen denn die ganzen Bio - Hühner rumlaufen?
Translate
 
für mich ist das nicht die logische Konsequenz weil alles billiger werden muss, da vorher schon alles teurer gemacht wurde um es günstig darzustellen.
dat is der gleiche rotz wie mit den pestiziden im salat und dem pferdefleisch. also dürfen wir jetzt noch ?was? essen um seelischen Frieden zu finden? trocken brot vllt? man, wir alle leben in einem riesen knast und viele merken es nichtmal. 
Translate
 
Eben alles geldgierige eklige Betrüger die sowas machen und dann meistens auch nur Geldstrafen bekommen anstatt die mal ne gewisse Zeit weg zu sperren als Abschreckung für andere.
Translate
 
Jeder komsument soll sich selbst prüfen...billig...noch billiger...egal woher...egal wie...!! Dazu kommt...wie soll bitte landwirt überprüfen welche qualität an futtermittel er verkauft bekommt?bequem auf die landwirte abwälzen...deren betriebe sperren...die industrie kann sich ja verteidigen.her mit den sündenböcken?!
Translate
 
ja das ist eine sauerei was so abgeht
Translate
Add a comment...