Shared publicly  - 
 
Die mehrfach brutal vergewaltige indische Studentin ist an ihren Verletzungen gestorben. Die Verdächtigen sollen nun wegen Mordes angeklagt werden. Indiens Hauptstadt wappnet sich indes für neue Massenunruhen.
Translate
45
8
Jens Kliewer's profile photoKarin Charlotte Meyer's profile photojosef friedrich's profile photoRobert Spickermann's profile photo
76 comments
Patrick S
+
1
0
1
0
 
Den Typen sollte man zuallererst den Schw*** abschneiden.
Translate
 
Traurig, dass Menschenrechte immer erst anhand von Schandtaten thematisiert werden.....
Translate
 
+Patrick Sell und wenn man allen Tätern den Schw*** abschneidet, ist man dann nicht auch ein Gewalttäter? Gewalt mit noch mehr Gewalt bekämpfen? Funktioniert bestimmt super...
Translate
Codi P.
+
3
4
3
 
"Täterschutz vor Opferschutz" das ist die traurige Realität!
Translate
Codi P.
 
Was soll man von Politikern erwarten? Die finden Vergewaltigung nicht so schlimm! Das erkennt man an den geringen Haftstrafen, die das Gesetz vorsieht und welche die Richter verhängen.
Translate
Translate
 
Richtig so, geht auf die Barrikaden und hängt und Steinigt alles was unerlaubt Frauen oder Kinder fickt.
....... Die Deutschen sind aber nicht ausgeschlossen, sie fahren nach Tailand um Kinder zu ficken oder minderjährige Frauen ranzuschaffen..... Ich rotz euch an!
Translate
 
Es geht doch nicht um Täterschutz vs. Opferschutz! In Indien muss ein Umdenken geschehen! In die Köpfe der Männer muss einfach rein, dass Frauen keine Objekte sind. Das kann man aber nicht mit Gewalt! Und übrigens, auch ein Täter hat gewisse Menschenrechte, diese verwirkt er nicht, wenn er die Rechte eines anderen beschneidet. Er muss bestraft werden, keine Frage, aber nach geltendem Gesetz und nicht durch einen wütenden Mob mit Mistgabeln! In welcher Welt leben wir denn? 
Translate
Translate
 
+Jana Taffel ja man kann natürlich immer weiter Menschenrechte fordern für Typen die die Bezeichnung Mensch nicht verdient haben.

Das schlimme in unserer Gesellschaft ist immer das für die Täter eine menschen würdige bestrafung gefordert wird. Aber eben das haben sie ihren Opfern verwehrt. Und bei gewissen Taten habe ich da kein Verständnis für.
Wenn einer sich mal an meinen Kindern vergreifen sollte brauch er das rechtssystem nur um sich vor mir zu Schützen....
Translate
 
+Patrick Sell Vollkommen richtig deine Aussage. Sollte meinen Kindern ähnliches passieren muss die Polizei die Täter vor mir haben, da es sonst nichts mehr einzusperren gibt.
Translate
 
Tja "nach geltendem Recht bestrafen" klingt ja vernünftig, aber: so lange die Strafen so ausfallen, als ob es sich um ein Kavaliersdelikt handle, wird sich nun mal nicht soo viel ändern. Harte Strafen werden sicher nur bedingt einen (potentiellen) Täter von der Tat abhalten, aber eine gerechte Strafe muss her!!
Translate
 
Die Menschen die Folter etc. fordern, haben nichts verstanden, absolut nichts.

Das es zu Unruhen in Indien kommt, wird angebracht sein.
Translate
 
+da Ofn +Natalia Gottschalk Nichts rechtfertig Folter! Nicht einmal bei 100% sicher Schuldigen, die es ja eigentlich nur selten gibt. Die meisten dieser Menschen sind krank und sollten entsprechend behandelt werden. Aber für unseren Staat ist die Unterbringung in normalen Gefängnissen ja einfacher und vor allem billiger. In Ländern, in denen es durchdachte Therapien gibt, ist die Rückfallquote viel geringer und die Daten für die Entscheidung, ob Täter lebenslang weggesperrt werden müssen, sind viel fundierter. Aber das Hauptproblem in Indien liegt ja ganz anders: In einer Gesellschaft, in der Frauen Menschen 2.Klasse sind, werden auch Verbrechen an Frauen bagatellisiert. Und in der Beziehung befürchte ich, dass der arabische Frühling hier schon große Schatten wirft.
Translate
 
+Myriam Unterkofler Hast Du als Kind weniger Süßigkeiten genascht, wenn Mutti mit härteren Strafen gedroht hat? Härtere Strafen bringen nichts, schon gar nicht gegen Triebtäter, deshalb nennt man sie ja Triebtäter!
Translate
 
Das war "lediglich" ein einziger Fall, der durch die Presse bekannt wurde !
Trotzdem wird es so weitergehen, egal was den Tätern abgeschnitten wird.
Die Lage wird sich nicht ändern.
Nicht in dieser Generation...
Translate
 
Den würde ich gar keinen Prozeß machen. Die sollten hingerichtet werden, weil die junge Frau ja auch an Ihren Verletzungen gestorbem ist.
Unfassbar!
Translate
Translate
 
Jo, da kommen Sie wieder. Die Menschen die sich hinter dem Leid anderer verstecken um es kaum erwarten zu können eigene totalitäre Mechanismen anzusetzen.

Keiner dieser Leute fragt sich, was im Inneren, im Geiste eigentlich verkehrt läuft wenn man sich so dem Hass ergibt.

Es sind genau die Leute, die zB. die Menschen in Indien oder ausserhalb der eigenen Landesgrenzen völlig egal sind.

Diesen Menschen sind sogar die Nachbarn egal, solang Sie nicht gleicher Gesinnung sind & möglichst "Erkennungsmerkmale" nach eigenem Gusto haben.
Translate
 
Immerhin ging erst ab den 6. Kommentar hier das geflame los :D
Translate
Translate
 
Hier will keiner den Tätern helfen. Nur zeigt sich ja was hirnloses Wegsperren bringt. Die Menschenrechte gelten auch für Kranke. Da hat der europäische Gerichtshof für Menschenrechte ja klar dem deutschen Gesetzgeber Grenzen aufgezeigt. Sonst wären wir nicht weit vom 3. Reich entfernt, wo alle, die nicht der Norm entsprechen, weggesperrt oder hingerichtet werden. Ab und zu muss man sich vom Bild Niveau entfernen und nach sinnvollen Lösungen suchen Die Welt ist nicht so einfach, wie viele sie gerne hätten.
Translate
 
Es ist ja nicht so, dass solche Menschen "keine Gemeinschaft" wollen. Sie wollen halt totalitäre Regeln die Sie von der Menschlichkeit wegführt.

Das sind Menschen die selbst im Inneren mit Gewalt durchaus zu tun haben, aber nicht verstehen wie diese Welt beschaffen ist. Welch Selbstverständlichkeit Leid & Gewalt leider hat. Durchaus vermeidbare Qualitäten, aber eben nicht vollständig.

Wie weit wir aber dahingehend unser Darsein kultivieren können, hängt von unseren Bestrebungen ab, sich den inneren Formen des Zorns, der Kontrollosigkeit und des Hassens zu stellen, Ihnen zu begegnen.

Der ewige Balanceakt dieser Spezies, wir sind unsere Vorfahren wir sind "Wir", Wir sind aber auch unsere eigene Zukunft.

In Ländern in denen Todesstrafe oder drakonische Folterstrafen für solche Taten Alltag sind, auch dort geschehen solche Dinge.

Und ja, auch unter denen, die Todesstrafe für Kinderschänder & Vergewaltiger fordern, gibt es die, die sogar laut mitbrüllen & selbst Täter sind.

(edit)
Translate
 
So leid es mir tut aber in Indien und China sind Frauen immer noch nichts wert und nun jammern alle wieder über ein Thema das schon seit Jahren ignoriert wird. 
Translate
 
+Kai Wirdemann - Du hast absolut recht. Aber jeder der gleich anschliessend zu Penny, Real, H&M, Toys R Us, sogar in die Nike Stores & dutzende Bekleidungsgeschäfte rauscht, oder sich seinen Kaffee, oder sein neues Handy holt..

all diesen Menschen, leider mich eingeschlossen ist erst einmal die Tatsache Begleiter, dass wir uns über die Zusammenhänge von eigener Existenz und dem Wert von Menschen in solchen Ländern nicht nur zu wenig Gedanken machen, uns selbst sind diese Menschen leider viel zu egal.

Wir glauben immer, wir hätten mit China, Indien, Afrika oder irgendwelchen Teilen der Welt nichts zu tun. Wir sind ja Deutschland, spucken in die Hände und tun etwas für unser Wohl. Wie wir billig an das kommen, was wir täglich brauchen, darüber denken die wenigsten nach.

Aber es gibt eine positive Entwicklung zumindest.
Translate
Translate
 
+Julien Eilert Im Vergleich zu einer derartigen Folter mit Todesfolge ist eine Vergewaltigung noch recht harmlos, ja. Natürlich nicht zu entschuldigen. Und außerdem kritisiert +Frank Neustädt  die vorherrschende Berichterstattung, die "verharmlosend" berichtet seiner Meinung nach. Kein Wort von "harmlos" ist gefallen. Solche polemischen Äußerungen führen nur zu - Polemik. -1
Translate
 
+Fabienne Heilmann 
Ich denke, es geht nicht einmal um das "Niveau", sondern um eine Form von "Manipulation" & Stimmungsmache", zugleich Ablenkung.

Das sachliche rückt schnell in den Hintergrund, es geht um eine bestimmte Qualität von "Emotionen" die genutzt wird um ein "Weltbild" zu erstellen Fabienne.

Das ist eine Ebene, die zB. sehr schwierig zu fassen ist, wenn es zum Beispiel um das Phänomen "nationalistischer Gesinnung" geht und den Zusammenhang zu "Forderungen" bestimmter "Art" und auch durch bestimmten Ausdruck.

Das Niveau ist durchaus wichtig, es ist aber obendrein verräterisch. Dieses "Ereignis" ist ja auch nicht allein der Aufhänger, in Indien gibt es eine klare Entwicklung, denen durch die Frauen in der Region auch begegnet wird.

Interessant ist, wie hilflos diese Regierung ist, die sich selbst "Atommacht" nennt. Wir sind Zeuge eine zivilisatorischen Entwicklung. Daher wohl auch derzeit das Medieninteresse.

Und ja, es gibt Dinge, die sind schlimmer als der Tod - nämlich Opfer von Gewalt zu sein & sich davon nie mehr erholen zu dürfen. Genau darauf spekulieren nicht wenige "totalitäre Gesinnungen".

Da ist etwas in unserem "Wertebild", was sich immer wieder auch präsent gemacht werden muss.

+Jasper Büsch  wie kommst Du darauf das eine Vergewaltigung weniger schlimm ist? Schon alles durch? Du solltest sofort Erfahrungsberichte veröffentlichen, oder doch schauen, ob Du argumentativ Dir gerade selbst ein Bein stellst.
Translate
Codi P.
 
+Jasper Büsch "Vergewaltigung noch recht HARMLOS" Ich tu mal so, als hätte ich das nicht gelesen!
Translate
 
Menschen die so etwas machen verdienen keine Menschenrechte
Translate
 
Wir leben in einer Welt wo es so viele Möglichkeiten gibt, aber wenn man so etwas hört, liest und sieht denkt man, bin ich falsch hier, anscheinend doch. Egal wenn wir hier diskutoeren und wissen dies zu tun ist unter aller Würde gibts es Menschen, leider, die von Würde eines Menschen nichts wissen und der Trieb sie nur steuert. Es ist immer wieder dasselbe und es macht mich wütend an Frauen Kinder wird sich vergriffen.

Translate
 
Aktualisierung: Die mutmaßlichen Täter werden wegen Mord angeklagt. 
Translate
 
Soll eine Revolution von stark geschminkten Frauen sein  angeblich.
Die wären so oder so umsleben gekommen die Täter.
Translate
 
+Sahar Husaini Was willst Du uns mit Deinem Beitrag sagen? Welche Revolution? Welche stark geschminkten Frauen? Und wieso wäre Wer in jedem Fall umgekommen?
Translate
 
+Stefan Wendler In dem Artikel steht es ,dass die stark geschminkten Frauen ,diese Demos veranstallten und irgendjemand hatte  das als Revolution (Rosa)  begegnet und wurde stark kritisiert.
Translate
 
+Sahar Husaini Alles gut, aber in einem Thread auf Kommentare aus einem Anderen zu verweisen, ist etwas unglücklich. Der Spruch von diesen geschminkten Frauen kommt von einem sehr verwirrten Menschen, der dafür schon die entsprechenden "virtuellen" Prügel bekommen. Deine Aussage zu den Tätern kann ich nicht nachvollziehen. Nur will sie wegen Mordes angeklagt werden, bedeutet das nicht, dass sie sterben werden. 
Translate
 
+Stefan Wendler Und wenn die Täter im Gefängnis gefoltert werden und dann dabei gestorben wären ,so meinte ich das ,dass sie dann so oder so gestorben wären.Nach einem vollzogenen Urteil werden die Täter sicher sterben,dafür(Mord) gibt es vielleicht die Todestrafe,dort.Nächste Woche soll ihr Prozess anfangen.
Translate
 
Die 6 Männer könnten mit Feuerwaffen bewaffnet gewesen sein,deshalb konnte wohl keiner im Bus helfen.
Translate
 
Mann sollte nur noch getrennt fahren lassen
Translate
 
Das schlimme, sowas ist nur der Anfang! Da Frauen in vielen asiatischen Ländern nichts Wert sind, werden weibliche Föten überdurchschnittlich oft abgetrieben. Ein Männerüberschuss ist schon absehbar. 
Translate
Translate
 
Es tut mir so leid sie möge in frieden ruhen.mein beileid an die familie in indien
Translate
Translate
 
Was hast du denn krieg ist muell ok denke auch an sie
Translate
 
Harte Strafen alleine bringen nichts, denn ein Straftäter wird ja irgendwann auch wieder entlassen.
Wenn eine soziale/Psychologische Betreuung hilft, die Rückfallquote spürbar zu senken, dann ist das doch der beste Opferschutz!

Leider vergisst man dabei oft die Opfer: die müssen darum kämpfen, daß ihnen die Krankenkassen eine Psychotherapie bezahlen.
Translate
 
Da Wünsche ich mir, Auge um Auge, Zahn um Zahn, das Alte Gebot muss her.
Translate
 
+Henry Germany Da hab ich einen Tipp für Dich: Wander doch einfach nach Ägypten oder in den Iran aus. Die Sharia ist nicht so weit von unserem mittelalterlichen oder vorchristlichen Recht weg. Es ist ja so einfach 2000 Jahre Fortschritt im Rechtswesen zu ignorieren. Härtere Strafen sind ja so einfach und so wirkungslos....
Translate
 
+Stefan Wendler Ich vermute Du bist in einer Anti Autoritären Familie auf gewachsen, wo alle Missetaten Ausdiskutiert wurden.
Täter jeglicher Couleur, sind Menschen die sich an keine Gesetze halten. Gesetzlose gehören wie Gesetzlose Behandelt.
Die haben sich das recht selbst verwehrt, nach einem moralischen Gesichtspunkt behandelt zu werden. Unsere Westliche Gesellschaft, hat die Moral weg Diskutiert, sie Verharmlost Verbrechen an der Menschlichkeit und Bestraft, Mörder, Kinderschänder, Unmoralisch Mild, Opfer haben kein solches recht.
Und Du, du Baust dir wohl Brücken, um eventuelle Straftaten die du ausüben könntest, ohne Sharia  Recht Gerichtet werden.
    
Translate
 
+Michael Raab Ich Zähle dich und Wendler zur Klicke der Ver-harmloser, Eure Moralbegriffe sind nur zum Eigenschutz.
Translate
 
+Henry Germany Vermute Du mal und lebe weiter in der Vergangenheit. Ich habe keine Ahnung welche Bildung Du hast, aber Du hast definitiv keine Ahnung von modernem Strafrecht und den Grundlagen dafür. Harte Strafen schrecken niemandem ab und schon gar keine Triebtäter. Und wenn sich eine Gesellschaft aus guten Gründen dazu entschließt, Täter nicht auf ewig wegzuschließen oder umzubringen tut sie auch aus Gründen des Schutzes der Menschen gut daran diese Menschen zu resozialisieren oder zu therapieren. Bild Zeitungs-, Stammtisch- oder Hauptschulniveau helfen hier nicht weiter. Und wo habe ich etwas verharmlost? Diese Aussage entbehrt jeder Grundlage. Wie schon gesagt, einfache Lösungen nach Stammtisch Art bringen nichts. Zu guter letzt will ich dich sehen, wenn Du oder Deine Frau nach Sharia Recht bestraft werden. Vielleicht ein paar Peitschen Hiebe für Deine Frau, weil sie ohne dich Auto gefahren ist? Oder Hand abhacken für dich weil Du in deiner Firma einen Kuli eingesteckt hast? Tolles Recht.
Translate
 
+Henry Germany So nebenbei wollte ich doch mal darauf hinweisen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Dein letzter Post zum Thema "Eigenschutz" ist praktisch schon Verleumdung. Du unterstellst damit, dass wir Straftaten begehen. 
Translate
 
Schon erstaunlich, wieviele Kommentatoren sich hier in ihren Gewaltphantasien ergehen und z.B. Folter für ein probates Mittel halten.
Translate
 
+Stefan Wendler Dein Geistiger  Erguss, den du hier an den Tag Legst, Zeugt von einer Moralischen Ignoranz, die die Täter zu Opfer macht.    
Translate
 
+Henry Germany schrieb: "Ich Zähle dich und Wendler zur Klicke der Ver-harmloser, Eure Moralbegriffe sind nur zum Eigenschutz." 
Dem widerpreche ich: Ich zähle mich eher zu den Realisten: Ein Blick in andere Länder und auf die Materie an sich belegt: Harte Strafen (verglichen zu weniger harten Strafen) haben NULL Effekt! NULL!!!
Gleichzeitig zeigt sich, daß man mit wesentlich weniger Aufwand viele Gewalttaten verhindern könnte (und auch kann), wenn man z.B. die sozialpsychologische Betreuung an Schhulen intensiviert (Schulsozialarbeiter).
In BaWü werden z.B. Bewährungshelfer durch ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützt. Diese könnne sehr viel zeit in einen Straftäter investieren, so daß die Rückfallquote deutlcih niedriger ist als sonst!
Und der beste Opferschutz ist immer noch der, daß jemand erst gar nicht zum Opfer wird!

Übrigens: Wenn Leute wir du, +Henry Germany, das Sagen hätten, dann hätte ich Angst!
Translate
 
An +Henry Germany zeigt sich wieder einmal, welche Folgen unsere Stammtische, Hauptschulen und die Macht der Bild Zeitung auf manche verwirrte Wesen hat. In meinen Augen ist das einfach nur dumm!
Translate
 
Ich Zähle dich und Wendler zur Klicke der Ver-harmloser, Eure Moralbegriffe sind nur zum Eigenschutz." 
Dem widerpreche ich: Ich zähle mich eher zu den Realisten: Ein Blick in andere Länder und auf die Materie an sich belegt: Harte Strafen (verglichen zu weniger harten Strafen) haben NULL Effekt! NULL!!!
Gleichzeitig zeigt sich, daß man mit wesentlich weniger Aufwand viele Gewalttaten verhindern könnte (und auch kann), wenn man z.B. die sozialpsychologische Betreuung an Schhulen intensiviert (Schulsozialarbeiter).
In BaWü werden z.B. Bewährungshelfer durch ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützt. Diese könnne sehr viel zeit in einen Straftäter investieren, so daß die Rückfallquote deutlcih niedriger ist als sonst!
Und der beste Opferschutz ist immer noch der, daß jemand erst gar nicht zum Opfer wird!An +Henry Germany zeigt sich wieder einmal, welche Folgen unsere Stammtische, Hauptschulen und die Macht der Bild Zeitung auf manche verwirrte Wesen hat. In meinen Augen ist das einfach nur dumm!
Übrigens: Wenn Leute wir du, +Henry Germany, das Sagen hätten, dann hätte ich Angst!
Kommentar vollständig anzeigen »zeigt sich wieder einmal, welche Folgen unsere Stammtische, Hauptschulen und die Macht der Bild Zeitung auf manche verwirrte Wesen hat. In meinen Augen ist das einfach nur dumm!



Zwei Freunde die sich auf Anhieb verstehen. Seelen Verwandschaft gibt es auch unter Männer, Raab + Wendler Vereint in ihrem Geistigem Müll. 

Habe eure Geistigen Ergüsse zusammen geführt; und stelle fest, darin sind nur die Rechtschreibfehler unterschiedlich, sonst ähneln sie sich wie Brüder im Geiste.  
Translate
 
+Henry Germany Du hast keine Argumente, nur Deine Dummheit. Dann fällt Dir auch nichts besseres ein, als uns mit Rechtschreibregeln zu kommen. Einfach nur erbärmlich. 
Translate
Translate
 
Euch beide vergleiche ich mit den beiden Cowboys in "Broke-back Mountain" ,da fing es auch mit gegenseitigem Schulterklopfen an. ha. ha. Hättest nicht den Spiegel Zerbrochen,~ könntet ihr sehen welche Jämmerliche Figuren ihr hier abgebt.
Es ist köstlich solche Typen wie euch, aus der Reserve zu Locken.
Köstlich Köstlich. Danke Danke, ihr Schmieren Komödianten.
Ich hab wohl zwei neue Talente kreiert! 
Translate
Translate
 
+Reinhard Lammers das widerspricht nicht meinem statement. Bitte mal genau lesen. Es ging darum, ob härtere Strafen eine höhere Abschreckung haben, was eindeutig nicht der Fall ist.  
Damit ist eine Sicherungsverwahrung nicht ausgeschlossen; und die wäre in dem obigen Fall sicherlich sinnvoll.
Aber diese beispiele sind nicht repräsentativ, sondern die auffälligen Ausnahmen.
Viele kriminelle karrieren hätten im Vorfeld schon  gebremst werden können, wenn Justiz (und Schulen) schon früh mit einer gewissen Konsequenz auf Verfehlungen reagiert hätten. Das ist aber keine Frage von härteren Strafen, sondern von konsequenter Anwendung des bestehenden Regelwerks.
Ich lebe nicht in einem gut behüteten goldenen Käfig. Im Gegensatz zu den meisten hier habe ich (teisl ehrenamtlich) in sozialen Projekten mitgearbeitet und habe einen echten Einblick in die soziale (und asoziale) Realität nehmen können. Dabei hatte ich auch mit entlassenen Häftlingen zu tun. Ich weiß also ein bisschen besser als die meisten hier, wovon die Rede ist!
Translate
 
Nicht die Höhe der Strafe ist relevant, sonder die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden. Das wirkt abschreckend, alles andere nicht wirklich.
Kriminelle Karrieren beginnen oft mit kleineren delikten in der Jugend, auf die die Justiz nur langsam und nicht konsequent genug reagiert. Dieses verhalten verleitetd azu, es mit immer schlimmeren Delikten zu versuchen, bis endlich mal eine ernstzunehmende Reaktion erfolgt. Dann ist es manchmal zu spät.
So ist es auch hier in Indien. Gewalt gegen Frauen gilt dort als Kavaliersdelikt. Solange sich an dieser denkhaltung nichts ändert, kannst du die Täter lynchen und vierteilen. Das wird wenig ändern, solange die örtliche Polizei Vergewaltigung und Mitgiftmord nicht wirklich ersnt nimmt und bestenfalls pro forma ermittelt. An diesen Dingen muß sich was ändern.
Translate
 
+Michael Raab Genau so denke ich auch. In Deutschland kommt noch hinzu, dass die nachträgliche Sicherheitsverwahrung ja durch den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte für unzulässig erklärt wurde und das zu Recht, den dadurch, dass in Deutschland gar nicht erst versucht wurde (und auch nicht wird) zu therapieren, sind alle Einschätzungen darüber, ob ein Täter noch gefährlich ist oder nicht, sehr unsicher. Hierbei helfen natürlich auch keine Strafen, da wir hier ja von Triebtätern reden. Und denen sind Strafen egal. Daher hilft nur therapieren. Und wenn dabei festgestellt wird, dass jemand nicht behandelbar ist, wird niemand Einwände gegen dauerhafte Unterbringung in einer Klinik haben.
Translate
Translate
 
+Stefan Wendler Ich glaube nicht, daß es bei Triebtätern viel zu  therapieren gibt. Die hätten vielelicht in der Kindheit einen Therapeuten gebraucht, aber jetzt ist es wahrscheinlich zu spät.
Eine Sicherungsverwahrung in Knast oder Klinik ist hier sicher angesagt, aber nicht als Bestrafung (denn das fruchtet bei Triebtätern ja wenig) sondern um uns vor denen zu schützen.
Translate
 
+Natalia Gottschalk Das Beispiel besticht ja gerade dadurch, daß die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, auf unseren Autobahnen lächerlich klein ist.
Was wäre gewesen, wenn diese Wahrscheinlichkeit bei 80% gelegen wäre? Hätten die dann auch alle so gerast? 
Die Abschreckende Wirkung von HOHEN Strafen ist vielelicht nicht gleich null, aber zumindest sehr gering.
Ob ein Vergewaltiger nun 2 oder 5 Jahre bekommen wird, wird sein Handeln nicht maßgeblich beeinflussen. Seine Entscheidungen werden i.a.R. von anderen Faktoren determiniert (Macht über andere etc).
Fällt Strafandrohung hingegen vollständig weg (im Krieg, siehe Kuweit), dann werden brave Familienväter zu Sexmonstern.
Das würde, glaube ich, eher deinem Beispiel nahe kommen.
Translate
 
+Michael Raab Auch Triebtäter kann man nicht über einen Kamm scheren. Hier gibt es sehr interessante Ergebnisse aus den Niederlanden, bei denen es durch gute Therapie und Betreuung eine geringere Rückfall Quote gibt, was zum Teil an Therapie Erfolgen und zum Teil daran liegt, dass es fundiertere Daten für die Bewertung der Rückfall Wahrscheinlichkeit gibt. 
Translate
 
Nicht die Höhe der Strafe ist relevant, sonder die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden. Das wirkt abschreckend, alles andere nicht wirklich. https://plus.google.com/u/0/111490173420056010158

Sieh-ste +Michael Raab, mein Statement war dies, Da Wünsche ich mir, Auge um Auge, Zahn um Zahn, das Alte Gebot muss her.  
Und dass hat den +Stefan Wendler diese Geistes Größe, zum Anlass bewogen, mich in den Iran/Ägypten zu verbannen. 
Und die Tatsache, dass eure Statements nur hohles Gefasel ist, und ihr es nicht ein mal begreift. Zeigt wie Selbstverliebt ihr seid.
Und außerdem, im Kern wiederholt ihr euch, mit jedem Geschreibsel, wie ich das hier von Michael Raab01.01.2013+1
2
1
 Antworten
+Henry Germany was für ein armseliges Geschreibsel!!
Gelesen habe.       IHR SEID NULL TYPEN
Und wie ich lese, bin ich nicht der einzige hier, die von euch beiden, die Inkarnation von Patt & Patterson Dick & Doof  sehen.   
Translate
 
+Reinhard Lammers und +Henry Germany ja, ihr beiden habt mich überzeugt! Wir müssen mit gnadenloser Härte gegen alle vorgehen, die nicht richtig gebacken sind! 
Dann fangen wir doch mal mit euch beiden an: Ihr seid ja bisher durch aggressives und beleidigendes Verhalten aufgefallen. Das klingt ja ganz nach einer hirnorganischen Veränderung oder eben nach Gewalterfahrung oder verwahrlosung in der Kindheit. Wer weiß, was solche unberechenbaren gewaltverherrlichenden Typen wie ihr noch so alles fertigbringen?
Dann schlage ich vor, daß man euch beide mal vorbeugend einsperrt, bevor ihr eine Terrorzelle bildet!
 
Translate
Translate
 
+Natalia Gottschalk Also, es hat mich schon ein bisschen Angeturnt, dieses ewige hin und her mit den beiden Cowboys.
Aber zu meiner Ehrenrettung, An-Gewichst hat mich Wendler hier im Forum und der Speichellecker Raab ist halt aufgesprungen,auf den Wendler, so oder so, Geil ist es.  Unterhaltung Pur!
Translate
 
Was für ein Schwachsinn!
Über wozu? Welchen Sinn hat das? Es gibt in Deutschland weder Todesstrafe, noch Zwangskastration und dank des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auch keine nachträgliche Sicherungsverwahrung. Was habt ihr also vor? Geht ihr jetzt auf die Straße und bringt die Freigelassenen selbst um? Vielleicht sollte man dann Doch mal versuchen ein paar Tatsachen zu akzeptieren und konstruktiv überlegen was man tun kann. Aber akzeptieren und nachdenken liegt euch scheinbar nicht wirklich. Ihr versucht lieber Andere zu beleidigen. Erbärmlich. Macht was ihr wollt, der Threat ist für mich geschlossen und wird auch nicht mehr verfolgt.
Translate
Translate
 
Ausdrücke wie Weichei, Speichellecker und angewichst sind doch Unterschichten-Niveau.
Bei wkw und fb ist man das ja gewöhnt, aber bitte nicht hier auf G+
Ich verabschiede mcih dann auch aus dem Thread.
Translate
 
+Michael Raab Sei mir nicht böse, aber diese anderen Threads + Foren wie sind die so? hab da gar keine Ahnung, dass die Existieren.
Also Hut ab, wo du schon überall warst, dass hat doch wohl nichts mit Sm. oder Ks zu tun?
Translate
Add a comment...