Shared publicly  - 
 
Amtseid, Militärparade und dann Party - gleich geht es los. Die Highlights der gigantischen Feier zu Barack Obamas zweiter Amtszeit könnt Ihr im Liveticker verfolgen:
Translate
8
Steffan Correll's profile photoDaniel Eißner's profile photoAliesa El-zayyad's profile photoMarvin Lamprecht's profile photo
12 comments
 
Ich finde dieses Brimborium sowas von überflüssig, Er wurde wieder gewählt, sie haben gefeiert und damit gut. Zurück zum Tagesgeschäft.
Die Dollars, die diese Veranstaltung wieder verschlingt, für Menschen die selber im Geld schwimmen, sollten viel sinnvoller ausgegeben werden.

Und wenn sie es 1000 Suppenküchen im Land zur Verfügung stellen. Das wäre um Welten sinnvoller, als diese Party.
Translate
 
Obama ist gut für die USA, wünsche ihm eine gute zweite Amtszeit
Translate
 
In der arabischen Welt gab es schon die ersten Freudenfeuer... oh sorry, waren nur Drohneneinschläge. Nix passiert, weiterjubeln, in Gitmo wird heute schließlich zur Feier des Tages auch mit Schampus "enhanced interrogiert".
Translate
 
Sorry, aber für einen >Friedens<nobelpreisträger tut er erstaunlich wenig, was diesem Anliegen dienen würde, im Gegenteil. Er führt ungerührt die gesetzeswidrigen Maßnahmen seines Vorgängers fort und baut diese z.T. sogar noch aus. Ich wüßte nicht, was mich daran jetzt begeistern müßte. Das wäre alles auch halbwegs egal, wenn man in Europa nicht davon betroffen wäre, aber da die EU in so ziemlich jedem Belang vor den USA einknickt, was z.B. Durchsetzung internationalen Rechts, den Transfer der Daten europäischer Bürger etc angeht, regt es mich persönlich auf, wie diesem Mann, nur weil er der erste schwarze Präsident ist, so ein Persilschein für alles ausgestellt wird. Wenn schon alle gleich sein sollen, dann auch gleiche Maßstäbe anlegen.
Translate
Translate
Translate
 
 Obama erklärt "Jahrzehnt des Krieges" für beendet....hab ich gerade gelesen??? Ich lach mich weg.....wenn es nicht so traurig wäre. Wahrscheinlich glauben viele irregeführte das auch noch....
Translate
Translate
 
Das wird stimmen, denn wenn man sich in einem Krieg befindet, hat der Gegner auch Rechte. Kein Krieg = keine Rechte. Dann nennt man die Person "enemy combatant" und schon kann der oder die in irgendeinem Verhörlager verschwinden, ohne jeglichen Rechtsschutz. Ggf. schreibt man noch ein paar Namen auf Listen und die Nintendopiloten steuern die Drohnen ins Ziel. Ohne Verhandlung, ohne Prüfung, ohne Infos. Klasse, Gods own country.
Translate
 
+Daniel Eißner Das war noch nie anders....leider. Und das wird es auch nicht werden, Kriegstreiber Nr. 1. Halten sich für Herrenmenschen, Hauptsache sie bekommen ihr Recht...oder das was sie dafür halten.
Translate
Translate
 
Weil ich finde das Demokraten dort an die Macht gehören und Obama den Menschen Hoffnung gibt, wer weiß vielleicht geht es endlich bergauf, immerhin setzt er sich ja für mehr Sicherheit ein und finde er besitzt Menschliche eigenschaften die Offenbar anderen Politikern abhanden gekommen sind, punkt aus
Translate
Add a comment...