Profile

Cover photo
Verified name
SPIEGEL ONLINE
56,359,121 views
AboutPosts

Stream

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Am Karfreitag endet die Fastenzeit, 40 Tage Verzicht haben ein Ende. Habt auch Ihr auf etwas verzichtet – die Zigarette, Schokolade oder vielleicht auch das Smartphone? Falls dem so war, dann viel Spaß beim Genuss des lange Vermissten. Traditionell wird am Karfreitag Kabeljau gegessen. Wir wünschen euch mit diesem Lied von Udo Lindenberg einen schönen Start ins Osterwochenende.
 ·  Translate
1
Christoph Weber's profile photoRüdiger Hahn's profile photo
2 comments
 
Ich kann 's zwar sehen, aber es lohnt sich auch nicht wirklich, finde ich. Allenfalls interessant, was man damals noch für modern hielt. Begriffe wie "BTX" dürften nicht mehr vielen etwas sagen :)
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Acht Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Sicherheit im Straßenverkehr.
 ·  Translate
Schützt ein Helm beim Radfahren? Welche Folgen hätte eine Helmpflicht in Deutschland? Acht Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Sicherheit im Straßenverkehr.
1
1
Stefan Postera's profile photoSchlafende Katzen's profile photoMatthias Leonhardt's profile photoG. Tichatzky's profile photo
4 comments
 
+Stefan Postera: Genau so sehe ich es auch. Und da kann ich auch gleich noch das nächste rote Tuch in den Ring werfen: Wenn ich auf 100m kein Auto sehe oder noch locker in der Zeitspanne der Rotphase bin, in der die Fussgänger noch die andere Strassenseite erreichen müssen, dann fahre ich auch noch bei roter Fussgängerampel rüber. Solange man das defensiv und mit offenen Augen macht, sehe ich da kein Problem.
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Gibt es außerirdisches Leben? Auf Kepler-186f wäre es zumindest möglich.
 ·  Translate
27
4
Filippo Di Dio's profile photogeorge oloo's profile photoDennis Gehse's profile photoKarlheinz Lehmann's profile photo
65 comments
 
+Dennis Gehse
ist in einem anderen Unsiversum [ betrifft Multiversen ] mit einer anderen Sonne die Lichtgeschwindigkeit diesellbe wie hier !!! und müsste Die hintergrundstrahlung aus dem Nachbar Universum Nicht in Unser Unsiversum  vorhanden sein also doch .... !!!
 ·  Translate
Add a comment...
 
Unfassbar, wie viele Menschen Pharrell Williams mit seinem Song "Happy" happy gemacht hat. Das wiederum macht den guten Pharrell happy, so happy, dass er weinen muss. Habt einen happy Abend!
 ·  Translate
29
4
Stephan M. Unter's profile photogeorge oloo's profile photoSven R's profile photoMike Bonitz's profile photo
3 comments
 
Der hat überall Glückliche Musik gebracht
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Im Grunde wären wir alle gerne ein wenig mehr wie #Putin, analysiert Jan Fleischhauer.
 ·  Translate
Mit Putin geht es vielen Deutschen wie mit den Russen auf dem Ku'damm: Man lächelt über den Männlichkeitskult und das Blingbling, aber in dem Spott verbirgt sich auch Bewunderung für eine Art zu leben, die man sich selber nicht mehr traut.
10
2
Michael Dittrich's profile photoSolerimus Zenovka's profile photoMarkus R's profile photoDennis Gehse's profile photo
61 comments
 
Ich denke schon, dass im Artikel viel wahres drin steckt. Es geht ja nicht um die spezielle Ausprägung (homophob, antisemitisch etc.), sondern darum, seine Meinung so offen auszuplaudern, wie man es gerade möchte. In Deutschland undenkbar! Wer hier gegen xyz, Gleichstellung, Ausländer, Schwule, Katzen etc. ist, bekommt den medialen Shitstorm ab: siehe AfD. Als die Junge AFD mit Plakaten warb, warum sie dafür sind, dass Frauen zuhause bleiben und Kinder hüten wurde das von den Medien in den Dreck gezogen. Niemand, auch Spon, extra3 oder sonst wer würde das mit einer türkischen Frau machen, wenn sie das gleiche behaupten würde.

Das gleiche gilt bei Ausländern: man darf nicht dagegen sein. Und wenn Fakten gerade gegen Ausländer sprechen, dann werden diese Fakten nicht mehr erwähnt: bsp. wird dann bei Polizeimeldungen nicht mehr auf die Staatsangehörigkeit des Täters oder auf seinen ethnischen Hintergrund hingewiesen. Und dabei wird angenommen, dass die Leute zu blöd sind, das zu merken...

Man kann das wohl alles unter "political correctness" zusammenfassen. Und das ist es, was viele Menschen ärgert...

Da kommt jemand, der eben nicht politisch korrekt handelt, wie ein wahrer Staatsführer vor - der genau das macht, was ein Großteil der Bevölkerung will, auch wenn Minderheiten darunter leiden. Unser Minderheitenschutz wird ja teilweise ab absurdum geführt und man hat das Gefühl, wenn man in Deutschland politischen Einfluss nehmen will, muss man einfach irgendein Merkmal an sich finden, was einem zur Minderheit macht... Mich würde es daher nicht wundern, wenn Männer mit Waschbrettbäuchen bald einen staatlichen Ernährungszuschuss erhalten, weil sie besonders auf ihre Ernährung achten. (Ich nehme bewusst fiktive Beispiele, weil es mir nicht um einzelne Ausprägungen der Debatte geht, sondern um die Debatte selbst)

Ich glaube, nicht nur Putin ist für viele Menschen insgeheim ein Politikertyp, den man sich wünscht, sondern auch Berlusconi war es. Wer Mann träumt nicht davon,sexuell alles das zu bekommen, was er sich vorstellt?

Wir haben dagegen Merkel und Gabriel. Merkel würde ich sogar noch als glückliche Ausnahme bezeichnen. Die Frau ist Super intelligent und sie macht das beste aus ihrer Position. Aber Gabriel und Co? Die alle nicht für ihre Leistung da sind, wo sie sind? Die haben Hartnäckigkeit bewiesen und das scheint in Deutschland zu reichen, Spitzenpolitiker zu werden! Der deutsche Parteienstaat fördert nun mal die Mittelmäßigkeit und nicht die Ausnahmetalente.

Das soll alles keine Wertung darstellen. Den rein objektiv geht es uns besser. Wir sind reicher, haben im ganzen Land fließend Strom, Wasser, Abwasser. Wir sind in vielen Teilen immer noch Technologieführer und aufgrund unser komplexen Gesetzgebung können unsere Unternehmen in fast allen Staaten der Welt expandieren: Unweltstandards oder oder oder kennt man ja bereits aus Deutschland und hat entsprechend optimierte Maschinen.

Ich frage mich dann immer, ob wir wegen unserer Politik oder trotz unserer Politik so erfolgreich sind... 
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Zu viele Risiken, zu wenig Wirkung. Die weitverbreiteten MCP-Tropfen dürfen nicht mehr in hoher Dosis verschrieben werden.
 ·  Translate
Zu viele Risiken, zu wenig Wirkung: Das zuständige Bundesinstitut hat flüssigen Magenmitteln mit einer höheren Konzentration des Wirkstoffs Metoclopramid (MCP) die Zulassung entzogen. Die Medikamente wurden bei Übelkeit und Erbrechen eingesetzt.
5
8
Marc Elsholz's profile photoOliver Gorski's profile photoMichael E. Glaninger's profile photoApple Blossom's profile photo
3 comments
 
Haben bei mir immer nur noch mehr Übelkeit ausgelöst...
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Seine Romane "Hundert Jahre Einsamkeit" und "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" wurde zu Klassikern und machten ihn weltberühmt. 1982 erhielt Gabriel Garcia #Marquez den Literaturnobelpreis. Heute ist der Kolumbianer gestorben.
 ·  Translate
Der kolumbianische Schriftsteller Gabriel García Márquez ist tot. Der 87-Jährige Literaturnobelpreisträger starb in Mexiko. Er ist einer der meistgelesenen Schriftsteller Lateinamerikas und gehört zu den Begründern des "Magischen Realismus" in der Literatur.
25
5
george oloo's profile photoKai Lücke's profile photoRichard Suchenwirth-Bauersachs's profile photoDennis Gehse's profile photo
4 comments
 
Mein beileid
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Der Todeskandidat hatte die Schlinge bereits um den Hals, als ihn die Mutter des Opfers doch noch begnadigte. Für große öffentliche Diskussionen sorgt auch der Fall einer jungen Frau, die einen Mann, der sie vergewaltigen wollte, aus Notwehr tötete und nun hingerichtet werden soll.
 ·  Translate
In letzter Sekunde ist ein junger Iraner von der Familie seines Opfers begnadigt worden. Offenbar hatte der öffentliche Druck die Entscheidung der Angehörigen beeinflusst. Auch in einem weiteren Fall wächst öffentlicher Aufruhr.
9
toni espo's profile photoUdo Scheil's profile photoMatthäus x.'s profile photoDennis Gehse's profile photo
46 comments
 
+Dennis Gehse mehr Punkte bitte. 
 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Der Krisengipfel in Genf zur Ukraine-Krise hat ein überraschendes Ergebnis gebracht: Die prorussischen Separatisten müssen ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude verlassen.
 ·  Translate
Überraschender Erfolg beim Krisentreffen zur Ukraine: Russland hat der Forderung nach Entwaffnung separatistischer Kräfte im Osten des Landes zugestimmt. Die Einigung ist Teil eines Fahrplans, um die Region zu befrieden.
5
Stephan W's profile photoMartin Weber's profile photoMarc Haunschild's profile photoAlexander Bosse's profile photo
15 comments
 
Die Medien haben ja auch echt schräg berichtet hier. Wieso die Sichtweise der Medien und die der Bürger so weit auseinander geht und wieso manche verwirrt waren wird hier bei zapp super erklärt:
Die Kluft zwischen Medien und Bürger wird hier super erklärt bei zapp:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/zapp7411.html

 ·  Translate
Add a comment...

SPIEGEL ONLINE

Shared publicly  - 
 
Williston ist die Fracking-Hauptstadt der USA. Doch für die Einwohner hat sich in nur wenigen Jahren die Heimat in eine Hölle verwandelt: Mieten höher als in New York, steigende Kriminalität, Unfälle und Umweltverschmutzung.
 ·  Translate
6
2
Cyberpro Mustermann's profile photoAndreas W.'s profile photoSiegfried Schwarz's profile photoDennis Gehse's profile photo
4 comments
 
+Cyberpro Mustermann
.... ey du bist voll der Spassvogelnick ;+)

ironie off
 ·  Translate
Add a comment...
Story
Tagline
SPIEGEL ONLINE ist die führende Nachrichten-Site im deutschsprachigen Internet: schnell, aktuell, präzise, hintergründig und unterhaltsam. Impressum: http://bit.ly/VHDieY
Introduction
Deutschlands führende Nachrichtenseite. News, Reportagen, Interviews, Analysen und Videos - jeden Tag, 24 Stunden.

Impressum:
SPIEGEL ONLINE GmbH
Ein Unternehmen der SPIEGELnet GmbH

Ericusspitze 1, 20457 Hamburg, Tel. 040/38080-0
Kontakt: http://www.spiegel.de/kontakt

Sitz und Registergericht Hamburg, HRB 77 913, Umsatzsteuer-ID-Nummer DE 811 159 396

V.i.S.d. § 55 RStV: Rüdiger Ditz
Geschäftsführer: Katharina Borchert, Matthias Schmolz
Links