Zum Schäfertanz in Rothenburg

Der historische Schäfertanz auf dem Marktplatz in Rothenburg ob der Tauber stellt immer ein Erlebnis dar, eine schwungvolle unterhaltsame Tanzvorführung mit fränkischer Volksmusik. Die Geschichte des Tanzes kann man auf der Website nachlesen. Die Idee kam auf der Herbstmesse 1910 zur Sprache und der Verein wurde 1911 gegründet. Im Gasthof zum Lamm von Theodor Schletterer und die ersten Aufführungen fanden im Wildbadsaal bei einer Veranstaltung des Turnvereins statt und dann am Marktplatz unter großem Beifall der Rothenburger und Gäste.

Der Schäfertanz findet an Festtagen wie Ostern, Pfingsten und zu den Reichsstadttagen, mehrmals jährlich statt und die Tanzvorführungen auf dem Marktplatz sind ein Erlebnis.

Bei dem Tanz handelt es sich um einen Figurentanz bei dem auf die Pfiffe des Oberschäfers die Tanzfiguren wechseln. Vor dem Tanz wird mittels einer historischen Szene das Tanzrecht wiederholt. Die zauberhaften, bunten Gewänder der jungen Mädchen und die bänderverzierten Schippen der Burschen lassen ein farbenfrohes Bild entstehen. Die Stimmung ist immer gut, sowohl bei den Tänzern, als auch bei den Zuschauern. Im Bild: der Anmarsch der Schäfertänzer am Milchmarkt zu einer Tanzvorführung auf dem Marktplatz.
Photo
Shared publiclyView activity