Der Johannisbrunnen an der St.-Johanis-Kirche in der Unteren Schmiedgasse in Rothenburg ob der Tauber wurde um 1607 errichtet und 1716 geändert, die Figur oben stellt einen Wassermann dar der den Segen des Wassers verkörpert. Hinter der Skulptur ist die Kirche St.Johannis mit dem Eingang in der Burggasse. und in der Verlängerung führt der Weg hoch zum Alten Keller. Daneben das Kriminalmuseum und hinter dem Brunnen An der Eich mit dem Zugang zur Wasserversorgung der Stadt. Von dem Weg aus hat man einen schönen Blick in das romantische Taubertal, den man von einer Aussichtsplattform in Ruhe genießen kann.
Photo
Shared publicly