Profile cover photo
Profile photo
Rostock Airport
44 followers
44 followers
About
Rostock Airport's posts

Post has attachment
Verdopplung der Flugfrequenz an Sonntagen von und nach München!
Bereits sechs Wochen nach Einführung der werktäglichen Flüge zwischen Rostock und München haben die Betreiber dieser Strecke – die bmi regional – die Flugfrequenz an den Sonntagen verdoppelt. Zwischen dem 12. Juni und dem 2. Oktober 2016 wird es neben der Sonntagabendverbindung bereits eine erste Rotation zur Mittagszeit geben. Ein Embraer 145 mit 49 Sitzen wird um 10:30 Uhr in München starten und 11:50 Uhr in Rostock landen. Nach kurzer Drehzeit hebt der Jet dann um 12:20 Uhr in Rostock wieder ab und erreicht München um 13:40 Uhr.
Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des Flughafens Rostock-Laage: „Die Auslastungszahlen beweisen, dass wir einen Schritt in die richtige Richtung gegangen sind. Mit bmi regional haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, um die angestrebten Bedarfe für die gesamte Wirtschaftsregion zu decken. “
Jochen Schnadt, CCO von bmi regional: „Die Strecke zwischen München und Rostock ist hervorragend angelaufen, was unsere Entscheidung der Etablierung der zusätzlichen Rotation an den Sonntagen unterstreicht. Wir arbeiten daran diese Verbindung zukünftig noch weiter auszubauen.“
Seit dem 31.03.2016 starten die Maschinen der bmi regional jeweils montags bis freitags um 14.10 Uhr in München und landen um 15:30 Uhr in Rostock-Laage. Um 15.55 Uhr heben Sie dann wieder in Richtung München ab. Die Abendverbindung an den Sonntagen ist auf den Wochenendverkehr zugeschnitten. Der Flug startet im München um 18.45 Uhr und erreicht Rostock um 20.05 Uhr. Bereits 20:30 Uhr geht es retour nach München.
bmi regional agiert auf der Strecke Rostock – München im vollen Lufthansa Codeshare. Die Flugverbindungen sind buchbar unter www.flybmi.com oder www.lh.com .
Auch im Rahmen des diesjährigen Flughafen-Sommerfestes am 25. Juni 2016 wird bmi regional als Partner der Veranstaltung Rundflüge über Mecklenburg-Vorpommern durchführen. Anfang Juni werden die Tickets dafür auf www.rostock-airport.de buchbar sein. Die Maschine wird an diesem Samstag extra dafür aus München einfliegen, dort um 8:45 Uhr starten und um 17.00 Uhr am Abend wieder in Richtung München abheben. Diese Flüge können von Passagieren wie Linienflüge genutzt werden und sind bereits jetzt schon buchbar unter www.flybmi.com.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.rostock-airport.de.
Über bmi regional: bmi ist eine unabhängige Fluggesellschaft mit 70 Jahren Flugerfahrung in Großbritannien und Europa. Das bmi Logo ist eines der bekanntesten in Großbritannien und steht für Qualität, Prestige und höchste Sicherheitsstandards. Die britische Fluggesellschaft verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 350 Linienflüge pro Woche zu 27 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde im September 2015 mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und München in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Bern in der Schweiz; Rotterdam in den Niederlanden; Norrköping, Karlstad und Jönköping in Schweden sowie Aberdeen, Bristol, East Midlands, Jersey, Newcastle, Norwich und Southampton in Großbritannien.
Der Flughafen Rostock-Laage (IATA: RLG; ICAO: ETNL) ist der größte Verkehrsflughafen Mecklenburg-Vorpommerns. Die als Standort der Bundeswehr eingerichtete Anlage wird seit 1993 durch die Flughafen Rostock-Laage GmbH als ziviler Regionalflughafen genutzt. Von der 1.000 Hektar großen Gesamtfläche sind zirka 60 Hektar für den zivilen Bereich vorgesehen. Bis heute ist diese militärisch-zivile Zusammenarbeit im Flugverkehr in Deutschland einmalig. Durch seinen idealen geografischen Standort etabliert sich der Regionalflughafen immer mehr als attraktives Einreisetor für Ostseeurlauber und Geschäftsreisende. Geografisch bietet sich Rostock auch als Logistikdrehscheibe unter anderem nach Skandinavien, ins Baltikum sowie nach Süd- und Osteuropa an. Mit seiner 24-Stunden-Betriebserlaubnis kann der Airport heute schon von Frachtflugzeugen bis zur Jumbogröße rund um die Uhr bei jedem Wetter angeflogen und abgefertigt werden.
Photo

Post has attachment
Merken Sie sich den 25.06.2016 vor und feiern Sie mit uns zusammen das Sommerfest am Flughafen Rostock-Laage. Für Unterhaltung sorgt wieder der Antenne MV Showtruck, Fallschirmspringer, Rundflüge mit einem Hubschrauber oder dem Embraer 145 von bmi regional und ein Quadpark! Viel zu sehen gibt es bei einer kleinen Flugzeugaustellung und dem Feuerwehrauto vom Flughafen. Natürlich ist auch für die Verpflegung an diversen Essens- und Getränkeständen gesorgt. Entdecken Sie die Welt des Fliegens!

Schnelle und einfache Anreise zum Flughafen Rostock-Laage.
Nicht nur mit Ihrem PKW erreichen Sie den Flughafen aus allen Richtungen und können dort günstig Parken, auch die rebus Linie 127 fährt Sie zu jedem Flieger direkt vom Rostock ZOB zum Flughafen und zurück.
Das FlughafenTicket erhalten Sie beim Busfahrer, an allen Fahrkartenautomaten der RSAG und der Deutschen Bahn im Landkreis und der Hansestadt Rostock! Das FlughafenTicket kostet 9,80 € pro Person und ist im gesamten Landkreis Rostock und der Hansestadt Rostock gültig.
Alle Informationen unter http://www.rostock-airport.de/anreise.html

Post has attachment
Erstflug mit bmi regional von Rostock nach München!
Heute landete um 11:00 Uhr zum ersten Mal der Embraer 145 von bmi regional am Flughafen Rostock-Laage. Pünktlich um 12:30 Uhr hob er wieder ab - Richtung bayrische Landeshauptstadt. Herzlich Willkommen am Flughafen Rostock-Laage!
Ab heute fliegt bmi regional werktäglich und sonntags nach München.
Die Flüge sind buchabr unter www.flybmi.de, www.lh.de oder www.rostock-airport.de
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
bmi regional Erstflug
9 Photos - View album

Post has attachment
Lanzarote - neues Winterziel 2016/2017 von Germania ab Rostock-Laage!
In der kommenden Wintersaison ist ab dem Rostocker Flughafen mit Lanzarote das vierte Ziel auf den Kanarischen Inseln bequem erreichbar. Neben den schon bewährten Zielen Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa gehört nun auch Lanzarote zu den Inseln, die auch in der kalten Jahreszeit eine Sonnenscheingarantie bieten.
Lanzarote mit ihrer vulkanischen Entstehungsgeschichte besticht durch ihre Gegensätze mit einer Mondlandschaft in unberührter Natur und schönen Stränden. Im Südwesten der Insel befinden sich die sehenswerten Vulkanberge des Nationalparks Timanfaya – die je nach Sonneneinstrahlung von rot-braun bis schwarz leuchten. Diese Einzigartigkeit wird mit dem speziellen Charakter der vom spanischen Künstler César Manrique inspirierten Architektur betont.
Ein Airbus der Germania Flotte bringt die Passagiere vom 01.11.2016 bis 21.03.2017 immer dienstags auf die Sonneninsel. Oneway-Flugtickets sind bereits ab 99 Euro inklusive Steuern und Gebühren buchbar. Tickets sind im Internet unter www.flygermania.de, telefonisch unter 030 - 610 818 000 (Normaltarif aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise ggfs. abweichend) sowie im Reisebüro erhältlich. Der genannte Preis enthält bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.
Weitere Informationen unter http://www.rostock-airport.de/aktuelles/immer-dienstags-mit-germania-nach-lanzarote.html 

Post has attachment
Seit Samstag dürfen wir den Jubiläumsflieger der Germania am Flughafen begrüßen. Passend zum 30-jährigen Geburtstag der Germania wurde dieser Flieger umlackiert und erstrahlt in frischem Grün! Happy Birthday Germania!
Morgen fliegt die Boeing 737 wieder Richtung Sonne - von Rostock-Laage nach Hurghada!
Übrigens: Germania fliegt Sie noch bis April direkt nach Fuerteventura, Gran Canaria, Antalya und Teneriffa Süd....
Im Sommer können Sie ab Rostock-Laage mit Germania direkt nach Antalya, Kreta, Rhodos, Mallorca, Varna und Burgas fliegen.
Buchbar unter www.rostock-airport.de, www.flygermania.de oder in Ihrem Reisebüro!
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-03-08
6 Photos - View album

Post has attachment
bmi regional begrüßt Sie an Bord!
Ab Rostock fliegt bmi regional ab dem 31. März täglich Montag bis Freitag und am Sonntag nach München. Die Strecke wird geflogen mit einem Embraer 145 mit 49 Sitzplätzen im vollen Codeshare mit Lufthansa. Dadurch sind über den Lufthansa-Hub München zahlreiche Weiterverbindungen zu attraktiven Zielen in Europa und aller Welt über Lufthansa buchbar.
bmi regional ist eine Full-Service-Airline: Sie haben 20kg Freigepäck, Snacks und Getränke an Bord in jedem Tarif inklusive!
bmi regional ist eine unabhängige Fluggesellschaft mit 70 Jahren Flugerfahrung in Großbritannien und Europa. Das bmi Logo ist eines der bekanntesten in Großbritannien und steht für Qualität, Prestige und höchste Sicherheitsstandards.
Die Flüge sind buchbar unter www.rostock-airport.de, www.flybmi.de oder www.lufthansa.de
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
bmi regional
8 Photos - View album

Post has attachment
Meilenstein im Geschäftsreiseverkehr – werktägliche Fluganbindung an das Drehkreuz München!
Ab Ende März wird es werktäglich Flüge von Rostock nach München geben. Betreiber dieser Strecke ist die bmi regional, die mit modernen Jets – Embraer 145 mit 49 Sitzen – die Strecke bedienen wird. Gemessen an der Anzahl der Flüge ist bmi regional die fünftgrößte Fluggesellschaft am Flughafen München. Die britische Gesellschaft bietet in Kooperation mit der Lufthansa eine große Auswahl an Anschlussflügen zu attraktiven Zielen in aller Welt.
Ab dem 31.03.2016 werden die Maschinen der bmi regional jeweils montags bis freitags um 14.10 Uhr in München starten und um 15:25 Uhr in Rostock-Laage landen. Nach kurzer Drehzeit hebt die Maschine um 15.55 Uhr wieder in Rostock ab und erreicht den Flughafen in München um 17.10 Uhr. An Sonntagen gibt es eine Abendverbindung zugeschnitten für den Wochenendverkehr mit Flügen ab München um 18.45 Uhr mit Ankunft in Rostock um 20.00 Uhr und dem Retourflug nach München mit Abflug in Rostock um 20.30 Uhr mit Ankunft in München um 21.45 Uhr.
bmi regional agiert auf der Strecke Rostock – München im vollen Lufthansa Codeshare. Die neuen Flugverbindungen sind ab sofort buchbar unter www.flybmi.com oder www.lh.com .
Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab € 92 für den einfachen Flug von München nach Rostock inkl. Steuern und Servicegebühren und 20 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com.
Der Infrastrukturminister Mecklenburg-Vorpommerns Christian Pegel freut sich über die wachsende Bedeutung des Landesflughafens: "Mit der täglichen Anbindung Münchens im Hin- und Rückflug wird einer Forderung insbesondere der Regionalen Wirtschaft, aber auch der Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen unseres Landes, Rechnung getragen. Ich danke bmi regional für das neue Angebot. Wenn dieses Angebot nun ausgiebig genutzt wird, kann der Flughafen seinen neuen Erfolgskurs fortsetzen. Es freut mich außerordentlich, dass unser Vertrauen in den Standort und die verantwortlichen Akteure deutlich Früchte trägt".
Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des Flughafens Rostock-Laage: „Der Ausbau der Anbindung an das Drehkreuz München ist ein wichtiger Schritt für die Wirtschaftsregion. Eine Entwicklung, die nur Hand in Hand mit der IHK zu Rostock, Rostock Business, dem Tourismusverband des Landes und der Tourismusgesellschaft der Stadt Rostock erreicht werden konnte.“
Seit nunmehr drei Jahren operiert bmi regional am Münchner Flughafen und baut erfolgreich ihren Hub weiter aus. Zum Sommerflugplan 2016 werden nun acht Strecken bedient und die
Kapazität von und nach München nahezu verdoppelt. Es werden insgesamt drei Embraer Jets am Münchner Flughafen stationiert und die Strecken bedienen und ein weiterer Embraer Jet
verbindet München zweimal täglich ab Bristol. Die britische Fluggesellschaft verfügt über eine reine Jet-Flotte mit über 18 Flugzeugen. bmi wurde zum zehnten Mal in Folge als pünktlichste
Fluggesellschaft Großbritanniens ausgezeichnet.
Jochen Schnadt, CCO von bmi regional: „Wir freuen uns über die neue Strecke nach Rostock. Rostock wird ab dem 31. März 2016 täglich direkt von München angeflogen. Die norddeutsche
Hafenstadt an der Ostsee ist bekannt als lebendige Universitätsstadt mit großem Sport und Kulturangebot. München ist ein wichtiges und schnell wachsendes Drehkreuz für bmi regional und wir werden ab dem Sommerflugplan 2016 mehr als 160 Flüge pro Woche von und nach München durchführen. Darüber hinaus können wir unseren Gästen Dank unsere Partnerschaft mit Lufthansa hervorragende weltweite Verbindungen im mehrfach ausgezeichneten Münchner
Terminal 2 anbieten. Dies macht Deutschland insgesamt und München ganz speziell zu einem strategisch wichtigen Markt für bmi regional“, so Schnadt weiter „und spielt somit eine
erhebliche Rolle in unseren Zukunftsplänen.“
Photo
Photo
2016-02-23
2 Photos - View album

Post has attachment
Rostock-Laage, 26.01.2016: Nach der im vergangenen Jahr erstmals mit großem Erfolg durchgeführten Kooperation mit dem italienischen Kreuzfahrtunternehmen Costa Crociere, konnte in enger Zusammenarbeit mit der Hafenentwicklungsgesellschaft und dem Handlingagenten Sartori & Berger nun ein weiterer Meilenstein in der Weiterentwicklung des Flughafens erreicht werden. Es konnte eine zweite Kreuzfahrtreederei überzeugt werden, den Flughafen Rostock-Laage für die An- und Abreise von internationalen Kreuzfahrtpassagieren zu nutzen. Die spanische Reederei Pullmantur Cruises, die zum Royal Caribbean Konzern gehört, wird in diesem Sommer erstmals alle Vollpassagierwechsel in Rostock durchführen und dabei alle an- und abreisenden Passagiere über den Rostocker Flughafen abfertigen.
Pullmantur Cruises hat für die kommende Sommersaison Charterflüge nach Rostock-Laage im 14-tägigen Rhythmus initiiert. Somit können vom 18. Juni bis 10. September 2016 spanische Kreuzfahrtgäste der Reederei diese direkten Fluganbindungen aus Madrid und Barcelona nach Rostock nutzen. Im Rahmen des Passagierwechsels an den jeweiligen Samstagen werden am Rostocker Airport 10 Luftfahrzeuge verschiedener Airlines mit einer Sitzplatzkapazität zwischen 170 und 529 Passagieren abgefertigt. Damit werden pro Schiffsanlauf ca. 4.500 Passagiere zwischen Flughafen und Hafen befördert. Erstmals kommt dabei am Rostocker Flughafen auch eine Boeing 747 „Jumbojet“ im Regelverkehr zum Einsatz.
Die Gäste werden nach ihrer Ankunft in Rostock-Laage per Busshuttle an Bord der „Monarch“, eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Pullmantur-Flotte, zum Rostocker Überseehafen gebracht. Dort legt das Kreuzfahrtschiff zu Kreuzfahrten abwechselnd in die Norwegischen Fjorde und in die Ostsee ab. Mit den 14-tägigen Flugverbindungen über die Saison rechnet der Flughafen Rostock-Laage mit mehr als 30.000 Passagierabfertigungen.
Ausschlaggebend für die Standortwahl der spanischen Reederei ist das in Deutschland einzigartige Abfertigung-/Serviceprodukt für mit dem Flugzeug an- und abreisende Kreuzfahrtpassagiere. Der einzigartige Service ermöglicht dem Flug-/Kreuzfahrtpassagier eine bequeme und komfortable Anreise zum Schiff per Luftfahrzeug ohne die mehrfache und beschwerliche Reisegepäckaufgabe und -annahme. Dieses wird durch automatisierte Prozesse vom Ort des Abfluges bis in die Kabine des Schiffes befördert.
„Mit dem vom Flughafen entwickelten Serviceprodukt „Seamless Travel“ konnte ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der intermodalen Abfertigung von Kreuzfahrtpassagieren geschaffen werden. Alle am Beförderungsprozess beteiligten Unternehmen tragen zu einem regionalwirtschaftlichen Wachstum bei.“ – so Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des Flughafens Rostock-Laage.
Erstmals konnte der Flughafen Rostock-Laage 2015 als Dienstleister der Region das Kreuzfahrtgeschäft in Rostock-Warnemünde unterstützen. Hand in Hand mit der Hafenentwicklungsgesellschaft und den zuständigen Behörden konnte das Produkt für die Reederei Costa entwickelt werden. Über 18.500 Kreuzfahrtpassagiere aus Madrid, Rom, Paris und Mailand nutzten diesen Service. Die Kooperation mit Costa Crociere wird auch 2016 weiter ausgebaut.

Post has attachment
Ein kurzer Einblick vom 03.08.2012 hinter die Kulissen vom Flughafen Rostock-Laage. Einmalig in Deutschland ist die zivile und militärische Zusammenarbeit zwischen dem Flughafen Rostock-Laage und dem Taktischen Luftwaffengeschwader 73 "Steinhoff". Der Flughafen Rostock-Laage bietet nicht nur den Einwohnern in Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit schnell in die beliebtesten Urlaubsregionen Europas zu reisen, sondern ist auch das Eingangstor für Urlauber in Mecklenburg-Vorpommern.
Wait while more posts are being loaded