Profile cover photo
Profile photo
Robby Niedergemeiert
808 followers
808 followers
About
Robby Niedergemeiert's posts

Post has attachment
In dem Bericht vom 20. Mai erinnern wir an Jens Riewas fast zwanzig Jahre währenden Kampf um seine heterosexuelle Ehre. 1998 klagte er sowohl gegen das Homomagazin "Adam", das ihn als "schwuler Moderator" bezeichnet hatte, als auch gegen den Querverlag, der den Nachrichtensprecher in seinem schwul-lesbischen Promilexikon "Out!" gelistet hatte. In Vergleichen erzielte er ein Schmerzensgeld von 15.000 bzw. 5.000 Mark. Ursprünglich hatte er vom Querverlag sogar 50.000 Mark verlangt.

Die einstweilige Verfügung erschwert uns, den Inhalt und Zweck des Artikels wiederzugeben. Um aber eines klarzustellen: Unser Thema ist nicht, ob Jens Riewa auf Frauen oder Männer steht, dazu haben wir keine Aussagen getroffen, das ist auch völlig irrelevant. Uns geht es allein um seine notorische Homopanik. Oder wie es unser Anwalt etwas sachlicher in der Widerspruchs-Begründung formuliert:

"Die Antragsgegnerin gibt kein Klatschblatt und keine Boulevardzeitung heraus. Sie betreibt vielmehr einen Online-Informationsdienst mit Berichten für ein vorwiegend homosexuelles Publikum. Die Berichterstattung über die Bemühungen des Antragstellers, gegen jedweden Zweifel an seiner Heterosexualität vorzugehen, soll nicht primär die Neugier des Publikums nach den privaten Angelegenheiten des Antragstellers befriedigen. Die Antragsgegnerin leistet vielmehr einen Beitrag zur Bildung der öffentlichen Meinung (vgl. BGH, a.a.O., Rdnr. 30), indem sie die unterschwellige Homophobie eines Prominenten zur Diskussion stellt, die in energischen Bemühungen zur Verteidigung eines heterosexuellen Selbstbilds nach Auffassung weiter Teile der Öffentlichkeit zum Ausdruck kommt."

Post has attachment
Die größte Gefahr, dass der Krieg sich nochmals ausbreitet, statt abzuflauen, droht nun im Norden – durch einen Kampf um Kurdistan. Jetzt wäre höchste diplomatische Kunst nötig. Doch die fehlt, von Washington über Ankara bis Moskau. Auch Berlin wird sie wohl kaum liefern. Die Kurden zahlen es mit ihrem Blut. Die Folgen dürften auch Deutschland erreichen.

Post has attachment
>Spekuliert wird über den homosexuellen Theologen David Berger. Im Netz twittert und postet er wie das schwule Maschinengewehr Gottes. Auf seiner Seite begehen Migranten andauernd Sexualverbrechen, Islamisten werfen Homosexuelle von Dächern, Beatrix von Storch fordert die katholische Kirche auf, sich von der CDU zu distanzieren, und Erika Steinbach ist eine honorige Politikerin, mit der man sich gerne fotografieren lässt.

Ein schwuler Rechter? Na klar. Die lesbische Alice Weidel ist Co-Spitzenkandidatin der AfD. Und nach einer französischen Studie haben bei den Regionalwahlen 2015 rund 32 Prozent der homosexuellen Paare den Front National gewählt. Die Erfahrung der eigenen Diskriminierung bewahrt einen ja nicht davor, andere zu diskriminieren. Übrigens haben gar nicht so wenige Schwule und Feministinnen echte Sympathien für die Rechten - und zwar aus Angst vor fanatischen Islamisten.

Im Netz steht, dass Berger die kirchliche Lehrerlaubnis für katholischen Religionsunterricht entzogen worden sei, er habe der Kirche daraufhin den Rücken gekehrt. Zu so einem Mann würde der "FAZ"-Artikel passen, den eine eigentümliche Schwankung zwischen schwuler Selbstverachtung und Selbstüberhöhung auszeichnet.

Immerhin - man lernt: Hate Speech ist nicht nur ein Problem des Internets. Und Homophobie gibt es offenbar nicht nur bei den Russen.<

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Kommentaor Jan Feddersen zählt(e) zum Unterstützerkreis des szeneverfemten (rechtsradikalen) Dr. David Berger. http://www.taz.de/!5021790/ #Faz #Ehefueralle  

Post has attachment
Zeit, dass wir neue Saiten aufziehen und das 19. Jahrhundert endlich hinter uns lassen. #Ehefüralle abschaffen.

Post has attachment
Soundtrack of American Gods "media bowie" #Bowie #Hommage

Post has attachment
We'll keep the Red Flag flying here... "Look round, the Frenchman loves its blaze, The sturdy German chants its praise, in Moscow's vaults its hymns were sung, Chicago swells the surging throng." #Labour #Sozialismus 

Wer von #Solidarrente salbadert, um die #Mindestrente zu verhindern, agiert nicht politisch, sondern schlicht antisozial. Niemand kann ernsthaft verlangen, dass eine Person 35 Jahre lang in Vollzeit als Reinigungs- oder Altenpflegekraft arbeitet. Was ist mit all den prekär beschäftigen Kulturschaffenden? Nahles und Schulz ignorieren Millionen, schieben ihnen die Schuld zu, im Alter arm zu sein. Der Seeheimer Kreis gehört politisch zerschlagen, um die SPD zu retten. SPD-Paroli-Vorschläge 2017 um der FDP/CDU Konkurrenz zu machen anbei : "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott" "Sozial ist, wer Arbeit hat" "Ohne Fleiß, kein Preis" "Nur mehr arbeiten macht frei"
Wait while more posts are being loaded