meine kleine Blogger-Geschichte begann am 03.02.2003. Im Großen und Ganzen hat sich nix geändert, schreibe, wie mir der Schnabel gewachsen ist, gerne durcheinander, oft wenig auf den Nutzwert des Lesers achtend:) Und habe meinen Blog-Geburtstag nie gefeiert, wozu auch, will mich als Blogger frisch und fromm fühlen.

Anbei die Kopie meines ersten Beitrags:
-----------------------------

Mein allererster Blogeintrag in den Weiten des Internets. Bis vor Kurzem wusste ich noch nicht einmal, was Blogging überhaupt sein soll. Nunmehr habe ich durch das Absurfen einiger Blogsites den Wert dieses mysteriösen “Bloggings” zu schätzen gelernt:
- unabhängige und aktuelle Informationen
- authentisch aus dem Munde des Verfassers
- größtenteils nicht werbetechnisch durchsetzt
- ein wunderbares Medium für den gedanklichen Austausch

Ich denke, da liegt noch mehr Power drin als man momentan sieht. Erwähnt sei nur der sich immer mehr durchsetzende Austausch an Infos über Automatismen wie RSS Feed, Pings, etc…ein echtes Internetnetzwerk, das durch die User lebt :-)

Da dachte ich mir glatt, dass ich da mitmachen müsste. Die Suche nach einem guten Blogging Tool war nicht so einfach, obwohl ich nur Einfaches wollte: ein bisserl schreiben, ein bisserl Design und ein bisserl Kalender. Mehr Schnickschnack nicht.

Und bingo, habe dieses Tool Movable Type auf Basis von Perl gefunden, das mittlerweile auch mit MySQL zusammenarbeiten kann und sich momentan in der 2.5er Version befindet. Soweit ich es nach 1 Tag beurteilen kann, hat es all das, was ich brauche und läuft dazu recht flott – wenn STRATO nicht wäre :-((

Jaa, und da stehe ich nun und weiß jetzt vor lauter technischer Begeisterung nicht, was ich eigentlich schreiben soll. Rofl so sind se, die ITler! Technik ok, Inhalt Null. Alleine die Frage nach dem ” soll ich auf englisch schreiben”, um u.a. nicht nur deutschsprachigen Lesern den Zugang zu ermöglichen (ja ja, adieu schöne Werbemillionen durch gigantische Hitzahlen…:-) erübrigt sich, weil ich FAUL bin. Und keinen Bock auf schlechtes Englisch habe. Lieber korrekt Deutsch schreiben, damit die wo hier lesen auch was von haben.

Genau, genau….und dann kommen wir auch sogleich dazu, was ich eigentlich am Wochenende gelesen habe (auf der Blogsite von W. Flamme, klasse Site übrigens..Inhalt!!!):

Wo sind die Kinder?
Stimmt genau, keine Kinder mehr wie in alten Zeiten unterwegs auf den Straßen spielend und Erwachsene ärgernd. Woran es liegt kann ich auch nicht sagen, nur vermuten. Einerseits führt die wachsende Computeritis und andererseits der Mangel an Gelegenheiten zur sozialen Gruppenbildung dazu, dass sich immer weniger spielende Kinder draußen einfinden. Es ist eine traurige, kleine Tatsache, vaD wenn ich an meine turbulente Kindheit denke. Keine Sekunde, die wir auf dem Dorf nicht gemeinsam verbracht hätten (ich bekenne mich, auch Frösche ..ja ja…..). Ich denke, dass man die Folgen nie darauf zurückführen wird, da der Prozess zu schleichend und unauffällig ist: ein weiterer, kleinerer Schritt in die Welt der Technokratisierung und Entfremdung. Oh manno, mein erster Blog und gleich so pseudo mosernd. Das geht doch bestimmt besser, oder?

“Kann man nix nettes schreiben” fragt mein anderes ich, doch das:
KOFI und Bush http://bit.ly/ottcVn ..genial !!!

Morgen mehr zu mir selbst.

knallt die Sektkorken…yeahhh..mein erster, langweiliger Blog..yipieee
Bin halt anspruchlos…kann mich über alles freuen. Hauptsache ein Blog heute..ENDLICH!!!! ICH BIN DRIN-------------
Shared publiclyView activity