Profile cover photo
Profile photo
Rhythm and Voice Connection
7 followers -
40 soulful voices & band
40 soulful voices & band

7 followers
About
Posts

Post has attachment
Das Leben, die Liebe und der ganze Rest ...
Unter diesem Motto findet am 23. APRIL 2016 um 20 Uhr unser Konzert im Goldbekhaus statt. Nach dem Hitzchaos am 4. Juli des vergangenen Jahres haben wir uns in diesem Jahr einen früheren Konzerttermin gesucht.
Weitere Infos in unserer verlinkten Pressemitteilung.

Was für ein Konzerttag, der 4. Juli 2015: Temperaturen über 35°C, spontane Änderung des Probenraums wg. unvorhergesehener Doppelbelegung, Einsingen im Freien unter einer großen alten Kastanie. Vorbereitung auf das Jubiläumskonzert. Wechsel zum Goldbekhaus, Stellproben, Mikrofoneinrichtung und dann das Jubiläumskonzert bei gefühlten 50° auf der Bühne.

„Von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß“ - überall tropfte es von den Gesichtern der Chormitglieder, gut dass wir so viel Wasser dabei hatten. Ein eigenartiger Blick bot sich dem Chor von der Bühne - auch dem Publikum war heiß und es versuchte, im Rhythmus der Musik die warme Luft in Bewegung zu halten.

Apropos Musik, die war nun gar nicht dazu geeignet, für Abkühlung zu sorgen. 20 Hits der Rhythm & Voice Connection aus den vergangenen 10 Jahren ihres Bestehens rissen das Publikum mit und verbreiteten eine fantastische Stimmung. Bei gut der Hälfte der Stücke wurden die Sängerinnen und Sänger wieder von der großartigen Band und der stimmgewaltigen Miriam Schüler begleitet. Weitere solistische Beiträge wurden mitreißend von Florian Krins vorgetragen.

Bei den letzten vier Stücken gesellten sich noch 14 ehemalige Chormitglieder zu uns auf die Bühne. Aus dem Kreis der Ehemaligen übernahm Antje noch einen Solopart.

Abschluss des Konzerts und Beginn der Feier markierte das im Freien vorgetragene "And so it goes" von Billy Joel, welches vom Publikum als weitere Zugabe eingefordert worden war.

Fazit: ein anstrengender, aber vor allem ein sehr schöner Tag!

Das war ein großartiges Konzert, am 15.5. in der trotz Ferien gut besuchten BiB-Altona!

Die Rhythm & Voice Connection begann mit vier acapella Stücken:  "Viva La Vida", "Engel", "No Love Dying There" und "That Lonesome Road" und konnte das Publikum gleich fesseln. Nach zwei klavierbegleiteten Titeln: "A Little Less Conversation" und "September" übernahmen dann der Regenbogenchor Bad Nauheim unter der Leitung von Michael Weber, Bühne und angeheiztes Publikum ;-)

Deren acapella-Stücke aus zwei Jahrhunderten Musikgeschichte zogen das Publikum vollends in den Bann. Insbesondere die Body Percussion bei "Bring Me Little Water, Sylvie" ließ das Publikum jubeln.

Zwei Zugaben, von beiden Chören gemeinsam vorgetragen, sollten das Konzert dann beenden. Aber das Publikum forderte eine weitere Zugabe. "You make me feel like dancing", das wir zuletzt im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Regenbogenchor vortragen hatten, wurde zu unserer Überraschung von deren Chorleiter nominiert.

Dank der immer hervorragenden Probenarbeit unseres Chorleiters, Torsten Allwardt, konnten wir problemlos mitsingen, obwohl wir das Stück seit einem halben Jahr nicht mehr gesungen hatten.
 
Nun freuen wir uns auf unser Jubiläumskonzert im Goldbekhaus am 4.7.2015 zum 10-jährigen Bestehen der Rhythm & Voice Connection! Unbedingt vormerken, das Programm ist der Hammer!

Post has attachment
Liebe Freunde der Chormusik,

im vergangenen Jahr haben wir den Regenbogenchor Bad Nauheim besucht und ein tolles gemeinsames Konzert gefeiert. Nun freuen wir uns auf den Gegenbesuch aus der Wetterau!

Unter der Leitung von Torsten Allwardt werden wir gemeinsam mit Chorleiter Michael Weber und seinem Regenbogenchor eine bunte Mischung aus Jazz, Soul, Gospels, Spirituals und Musicals, bis hin zu Stücken der Moderne vortragen - a-capella und mit Klavierbegleitung.

Unter dem Motto:

"A LITTLE LESS CONVERSATION
oder ... A-cappella trifft auf feinsten Jazz und Soul!"

garantieren wir für einen mitreißenden und kurzweiligen Abend!

Eintritt: 10 € / erm. 8 €

Vorbestellungen: Tel. 42 10 27 10 * www.bib-altonanord.de
Commenting is disabled for this post.

GESUCHT: #Chorsänger #Bass   + #Tenor  

Die Rhythm & Voice Connection ( #RhythmAndVoiceConnection ) besteht seit 2005. Ihr Markenzeichen sind die Konzerte mit umfang­reicher Band und Solostimmen, aber auch das vielfältige Repertoire, das neben A Cappella Stücken immer wieder improvisatorische Anteile enthält. Nach einem intensiven Auftrittsjahr 2014 (u.a. im Goldbekhaus) mit Konzertreise nach Frankfurt und Bad Nauheim möchten wir uns in den Stimmen Bass und Tenor erweitern.
 
Wir suchen ab sofort ...
... Chorsänger für den Bass + Tenor

Wir bieten ...
...   1 intensive Probe im Monat.
...   Ein Repertoire aus Jazz, Soul und Artverwandtem. Ansprechende Mischung aus Freude und Spaß, aber auch Ehrgeiz, den Klang des Ensembles zu verbessern und auf semiprofessionellem Niveau Musik zusammen zu machen.
...   Offene aber auch bereits organisch gewachsene Chorgemeinschaft.
...   Ca. 4 Auftritte im Jahr (die meisten mit Band und Solisten).
...   Breite Altersspanne bei den Sängerinnen und Sängern.
...   Professionelle Chorleitung.
 
Weitere Infos (Termine, Hörproben) unter www.rhythmandvoice.de

Bei Interesse bitte beim Chorleiter Torsten Allwardt melden:
info@rhythmandvoice.de

Post has attachment
Auch in diesem Jahr möchten wir eine Kirchengemeinde mit einem #Benefizkonzert unterstützen. Auszüge aus unserem Programm "Gute Lieder" werden wir am 2. Advent in der St. Petri-Kirche #Altona vortragen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die Rhythm & Voice Connection ( #RhythmAndVoiceConnection ) besteht seit 2005. Ihr Markenzeichen sind die Konzerte mit umfangreicher Band und Solostimmen, aber auch das vielfältige Repertoire, das neben A Cappella Stücken immer wieder improvisatorische Anteile enthält.
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Gemeinsames #Konzert  mit #SingING im Audimax II der Technischen Universität #Hamburg -Harburg. Der Eintritt ist frei.

Die Rhythm & Voice Connection ( #RhythmAndVoiceConnection ) besteht seit 2005. Ihr Markenzeichen sind die Konzerte mit umfangreicher Band und Solostimmen, aber auch das vielfältige Repertoire, das neben A Cappella Stücken immer wieder improvisatorische Anteile enthält.
Commenting is disabled for this post.
Wait while more posts are being loaded