Profile

Cover photo
Reinhard Lins
Works at adRom Media Marketing GmbH
Attended Leopold Franzens University Innsbruck
Lives in Vorarlberg
824 followers|594,198 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Nicht schlecht - in 3 Tagen 729.911€ erreicht.
Für die restlichen 1.599.270.089€ bleiben aber nur noch 6 Tage.
Wird knapp.

https://www.indiegogo.com/projects/greek-bailout-fund#/story
(update: in den letzten 5 Minuten sind da weitere  5.000€ dazugekommen) ... vielleicht klappts?

update: 50.000 - hab mich leicht verrechnet :)
 ·  Translate
1
Marc Schnau's profile photo
 
+50.000 ;-)
Geschadet hat sicherlich der Umstand, dass die Seite auf Indigog für ca. 12 Stunden nicht erreichbar war. Aber warte mal ab, die jetzt gerade erst wieder online, da geht noch ganz schön die Post ab.
Auch wenn ich nicht denke, dass die Summe insgesamt zusammen kommt, als sehr deutlicher Stinkefinger deutliches Zeichen in Richtung IWF taugt es allemal. Ob es die interessiert ist dann noch wieder eine andere Geschichte.
 ·  Translate
Add a comment...

Reinhard Lins

Selbst gekocht/Rezepte  - 
 
 
Vor mittlerweile fast 6 Jahren wollte unsere Firma zu Weihnachten ein Rezeptbuch für unsere Kunden herausbringen. Dies ist leider nie passiert. Heute beim Aufräumen meiner Festplatte ist mir mein Rezept samt Fotos wieder untergekommen. Wäre zu schade, dass dies nie jemand zu Gesicht bekommt.

Keine Angst - ich werde kein Foodblogger :D


Riebel

Riebel ist ein einfaches Grießgericht aus Vorarlberg bzw. dem alemannischen Raum. Es wurde früher vor allem von armen Leuten und bäuerlichen Familien gegessen. Die sehr sättigende, vegetarische und preisgünstige Kost findet sich aber noch heute auf dem Vorarlberger Speisezettel. Riebel schmeckt als Frühstück, Mittagessen und auch als Abendessen.

Den besten Riebel hat – keine Überraschung – meine Großmutter gemacht. Mittlerweile bin ich selbst zum Riebelmeister aufgestiegen und ich muss immer wieder für meine beiden Kinder Riebel kochen. Die Abschätzung der Zutaten ist dabei nicht immer einfach – dies ist abhängig wie hungrig man ist. Hat man sich überschätzt und es bleibt noch Riebel übrig schmeckt er aber aufgewärmt noch besser.

Zutaten für 4 Personen:

½ l Vollmilch 
300g Vorarlberger Riebelgrieß (es kann auch Weizengrieß verwendet werden) 
1 TL Salz 
150g Butter
Zucker  zum Bestreuen des Riebels 


Zubereitung:

Milch, Salz und ca. 40g Butter in einem Topf aufkochen lassen. Dann den Riebelgrieß einrühren, bis sich die Masse (Sterz) vom Topf löst. Den Sterz abkühlen lassen. (Manche lassen den Sterz eine ganze Nacht ruhen und kochen den Riebel dann als Frühstück.)  

Die abgekühlte Masse in eine Bratpfanne (Eisenpfanne) geben und unter Zugabe der restlichen Butter auf kleiner Hitze rösten. Dabei kontinuierlich mit einem Holzkochlöffel den Riebel in kleine Teile zerstechen. Den Riebel solange „Stören“ bis der Riebel rundum goldgelb angeröstet ist und die Masse in kleine Stücke zerfallen ist. Nicht mit Butter sparen!

Der fertige Riebel wird in der Bratpfanne am Tisch serviert. Nach dem Anrichten den Riebel mit ein wenig Zucker bestreuen und eine Tasse warme Milch darüber gießen. (Das mit der Milch ist ein "Expertentipp" - man kann auch mit dem Löffel den Riebel in die Milch oder wahlweise Kaffee tunken und nicht gleich alles reinschütten)

Besondere Feinschmecker lieben die kulinarische Herausforderung und geben in die Milch eine gekochte und in kleine Stücke aufgeschnittene Schweinswurst. Die Kombination von deftiger Wurst und süßem Riebel ergibt ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Viel Spaß beim Nachkochen und: Nicht mit Butter sparen!
 ·  Translate
7 comments on original post
4
Guray. 05300491031 Engin's profile photoThomas Dimoff's profile photoMargaretha hingst's profile photoReinhard Lins's profile photo
5 comments
 
+Margaretha hingst das freut mich.
 ·  Translate
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Cancel?
A closer look suggests that there is a lot of real-world suffering happening as a direct result of FIFA's decisions.
19
2
Ernst Riha's profile photojazzy smith's profile photo
Add a comment...

Reinhard Lins

Politik/Wirtschaft  - 
 
Hier gibt es eine Zusamenfassung und Hintergrundinformationen. Auch eine Stellungnahme des AKvorrat.

https://netzpolitik.org/2015/10-punkte-zum-neuen-staatsschutzgesetz-in-oesterreich/

Die Petition gegen das geplante Staatsschutzgesetz ist unter http://stattsschutz.at aufrufbar.
 ·  Translate
Österreich bekommt 10 neue Geheimdienste!
2
1
Jefferson Krautsieder's profile photoReinhard Lins's profile photoRainer Breiteneder's profile photo
4 comments
 
+Jefferson Krautsieder Ja, das weiß ich schon - mein Hinweis diente dazu, auch die Tierschützer dafür zu interessieren ;)
 ·  Translate
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Who needs this?
A new invention by Danish studio NORM Architects designers could make your favourite beer taste even better with a copper and glass foamer.
1
Reinhard Lins's profile photoNico “Möbi” Möbius's profile photo
3 comments
 
Achso. Den Bericht hatte ich mir gar nicht durchgelesen. Sie scheinen das gleiche Problem zu haben :-)
 ·  Translate
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
yes
 ·  Translate
Damit hatte keiner gerechnet: Völlig überraschend zieht Fifa-Präsident Joseph Blatter nach den nicht endenden Korruptionsvorwürfen gegen den Weltverband die Konsequenzen - nur wenige Tage nach seiner Wiederwahl
1
Dave Kneisz's profile photoReinhard Lins's profile photo
2 comments
 
jetzt hat er noch ein wenig Zeit sich alles zu "richten". +Dave Kneisz 
 ·  Translate
Add a comment...
Have him in circles
824 people
o-friction's profile photo
john ironmaker's profile photo
coolfile king's profile photo
Todd Heim's profile photo
Алина «Дариса Радостная» Медведева's profile photo
News Technology 2015's profile photo
Biel Santos's profile photo
Daniel Hauber's profile photo
Nico “Möbi” Möbius's profile photo

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Spring Summer
Auf geht's!

Credits: wetterdienst.de
 ·  Translate
1
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Vor mittlerweile fast 6 Jahren wollte unsere Firma zu Weihnachten ein Rezeptbuch für unsere Kunden herausbringen. Dies ist leider nie passiert. Heute beim Aufräumen meiner Festplatte ist mir mein Rezept samt Fotos wieder untergekommen. Wäre zu schade, dass dies nie jemand zu Gesicht bekommt.

Keine Angst - ich werde kein Foodblogger :D


Riebel

Riebel ist ein einfaches Grießgericht aus Vorarlberg bzw. dem alemannischen Raum. Es wurde früher vor allem von armen Leuten und bäuerlichen Familien gegessen. Die sehr sättigende, vegetarische und preisgünstige Kost findet sich aber noch heute auf dem Vorarlberger Speisezettel. Riebel schmeckt als Frühstück, Mittagessen und auch als Abendessen.

Den besten Riebel hat – keine Überraschung – meine Großmutter gemacht. Mittlerweile bin ich selbst zum Riebelmeister aufgestiegen und ich muss immer wieder für meine beiden Kinder Riebel kochen. Die Abschätzung der Zutaten ist dabei nicht immer einfach – dies ist abhängig wie hungrig man ist. Hat man sich überschätzt und es bleibt noch Riebel übrig schmeckt er aber aufgewärmt noch besser.

Zutaten für 4 Personen:

½ l Vollmilch 
300g Vorarlberger Riebelgrieß (es kann auch Weizengrieß verwendet werden) 
1 TL Salz 
150g Butter
Zucker  zum Bestreuen des Riebels 


Zubereitung:

Milch, Salz und ca. 40g Butter in einem Topf aufkochen lassen. Dann den Riebelgrieß einrühren, bis sich die Masse (Sterz) vom Topf löst. Den Sterz abkühlen lassen. (Manche lassen den Sterz eine ganze Nacht ruhen und kochen den Riebel dann als Frühstück.)  

Die abgekühlte Masse in eine Bratpfanne (Eisenpfanne) geben und unter Zugabe der restlichen Butter auf kleiner Hitze rösten. Dabei kontinuierlich mit einem Holzkochlöffel den Riebel in kleine Teile zerstechen. Den Riebel solange „Stören“ bis der Riebel rundum goldgelb angeröstet ist und die Masse in kleine Stücke zerfallen ist. Nicht mit Butter sparen!

Der fertige Riebel wird in der Bratpfanne am Tisch serviert. Nach dem Anrichten den Riebel mit ein wenig Zucker bestreuen und eine Tasse warme Milch darüber gießen. (Das mit der Milch ist ein "Expertentipp" - man kann auch mit dem Löffel den Riebel in die Milch oder wahlweise Kaffee tunken und nicht gleich alles reinschütten)

Besondere Feinschmecker lieben die kulinarische Herausforderung und geben in die Milch eine gekochte und in kleine Stücke aufgeschnittene Schweinswurst. Die Kombination von deftiger Wurst und süßem Riebel ergibt ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Viel Spaß beim Nachkochen und: Nicht mit Butter sparen!
 ·  Translate
6
1
Hu Hae's profile photoOliver Lins's profile photoReinhard Lins's profile photo
7 comments
 
+Oliver Lins lol
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Heute in der Mittagspause ... zufälliges Treffen :D
 ·  Translate
3
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Unlucky placement.
1
Add a comment...

Reinhard Lins

commented on a video on YouTube.
Shared publicly  - 
 
2:51 ... priceless :D
 ·  Translate
1
Add a comment...

Reinhard Lins

Shared publicly  - 
 
Am Mittwoch Abend eine kleine Ausfahrt und Clubabend.
 ·  Translate
6
1
Ernst Riha's profile photoGabriele Lins's profile photo
 
lauter Schönheiten :)
Add a comment...
People
Have him in circles
824 people
o-friction's profile photo
john ironmaker's profile photo
coolfile king's profile photo
Todd Heim's profile photo
Алина «Дариса Радостная» Медведева's profile photo
News Technology 2015's profile photo
Biel Santos's profile photo
Daniel Hauber's profile photo
Nico “Möbi” Möbius's profile photo
Work
Employment
  • adRom Media Marketing GmbH
    CTO, present
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Vorarlberg
Links
Story
Tagline
i love the sound of my own typing
Introduction
mosaic and usenet user, mountain lover, soccer player, email expert, beer evangelist and home brewer

and: nothing is more manly than a man with a moustache
Bragging rights
studied architecture - now responsible for millions of mails a day
Education
  • Leopold Franzens University Innsbruck
Basic Information
Gender
Male