Profile cover photo
Profile photo
Reiner Kaltenegger
37 followers -
Nichts ist beständig - nichts ist verloren.
Nichts ist beständig - nichts ist verloren.

37 followers
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
Plan der Sektionen des Alten Südfriedhofs in München
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Wer ko, der ko! Ein Münchner Original - aus Landshut.

Das Altmünchner Original, der Kutscher und Pferdehändler Franz Xaver Krenkl, ist selbst nach über 150 Jahren - zumindest bei den Ureinwohnern - noch in aller Munde: Seinem »Wer ko, der ko!« könnte vielleicht sogar ein ewiges Leben beschieden sein.
Denn im Gegensatz zu manchen seiner berühmten Zeitgenossen, die sich zum Beispiel durch architektonische Werke hervorgetan haben, läuft er nicht Gefahr, daß ihm sein Spruch durch Unterlassung des schlafmützigen Referats für Denkmalschutz der Stadt München abgerissen wird und einer cooleren Formulierung Platz machen muß; und es gab seinerzeit auch keine Erben, wie Frau Annelise Kühn im Falle Karl Valentins, die jede unautorisierte Veröffentlichung seiner Sprüche mit einer Abmahnung ahndet.
So hat er das wohl schönste Denkmal, das man sich denken kann - daß auch eine Straße nach ihm benannt wurde (passenderweise nahe der Trabrennbahn München-Daglfing) ist eine nette Zugabe.

Weitere Infos im Handbuch:
Textteil: http://www.alter-suedfriedhof-muenchen.online/Grab_17-09-57_-_Grab-Inschrift_Familie_Krenkl.html
Bildteil: https://alter-suedfriedhof.smugmug.com/SEKTIONEN/SEKTION-17/17-9-57/
Add a comment...

Post has attachment
Wer ko, der ko! Ein Münchner Original - aus Landshut.

Das Altmünchner Original, der Kutscher und Pferdehändler Franz Xaver Krenkl, ist selbst nach über 150 Jahren - zumindest bei den Ureinwohnern - noch in aller Munde: Seinem »Wer ko, der ko!« könnte vielleicht sogar ein ewiges Leben beschieden sein.
Denn im Gegensatz zu manchen seiner berühmten Zeitgenossen, die sich zum Beispiel durch architektonische Werke hervorgetan haben, läuft er nicht Gefahr, daß ihm sein Spruch durch Unterlassung des schlafmützigen Referats für Denkmalschutz der Stadt München abgerissen wird und einer cooleren Formulierung Platz machen muß; und es gab seinerzeit auch keine Erben, wie Frau Annelise Kühn im Falle Karl Valentins, die jede unautorisierte Veröffentlichung seiner Sprüche mit einer Abmahnung ahndet.
So hat er das wohl schönste Denkmal, das man sich denken kann - daß auch eine Straße nach ihm benannt wurde (passenderweise nahe der Trabrennbahn München-Daglfing) ist eine nette Zugabe.

Weitere Infos im Handbuch:
Textteil: http://www.alter-suedfriedhof-muenchen.online/Grab_17-09-57_-_Grab-Inschrift_Familie_Krenkl.html
Bildteil: https://alter-suedfriedhof.smugmug.com/SEKTIONEN/SEKTION-17/17-9-57/
Add a comment...

Post has shared content

Post has attachment

Post has shared content

Post has shared content

Post has attachment
Detail vom Grab des Harfinisten August Tombo.
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded