Shared publicly  - 
 
stimmt dem wohl zu
Translate
266
42
Peter Georgi's profile photoBjörn Godi's profile photoMarkus Krieger's profile photoAlekk da Huso's profile photo
126 comments
 
naja antiwerbung für die deutsche bundesregierung und neutral für den eigentlich betreiber des plakats :)
Translate
Translate
 
@Marco Müller denkst genau wie mein Kerl find, ich zum kotzen sowas, Kinder sind mit das schönste auf der Welt Kinder brauchen kein rießen Reichtum.
Translate
 
genau wozu Geld..es gibt doch hartz IV ... da könnte ich wiederum kotzen ... 
Translate
 
harz 4 ist ja net nur für die leute die zu faul sind zum arbeiten  . Du bist ah froh das es das gibt wenn du plötzlich deine Arbeit verlieren würdest @Christian Müller
Translate
 
+Anna Li. du kennst glaube ich den Unterschied zwischen ALG I und ALG II (hartz IV) nicht...kann das sein?
Translate
 
+Anna Li. Du hast wohl (noch) keine Kinder, oder?
In einer idealen Gesellschaft hättest du recht, im Deutschland von heute hat dein Kind deutlich reduzierte Chancen auf ein gutes Leben wenn die Eltern nicht viel Geld haben. Ich racker mir jeden Tag einen ab für meine Tochter und das geplante 2. Kind ist gestrichen - zum wohle des ersten.
Translate
 
+Anna Li. ich stimme dir zu, dass Kinder keinen Reichtum brauchen etc... aber leider kann ich - nach langem Mutterdasein (und ich möchte mein Kind niemals missen) - +Marco Müller nur zustimmen: in diese Welt würde ich keine Kinder mehr setzen!

Kinder brauchen zwar keinen Reichtum, aber um Kinder vernüftig groß zu ziehen und ihnen eine gute Bildung, die sie später hoffentlich auch weiter bringt zu kommen zu lassen usw. braucht man als Eltern Geld!

Und glaube mir, ich kann es leider aus eigener Erfahrung sagen, fallen Job und Geld plötzlich weg ist das gar nicht mehr so einfach!

Wer seinem Kind den Weg in eine hoffentlich finanziell abgesicherte Zukunft ebnen will (und das sollte ja das Ziel aller Eltern sein!) muss tief in die Tasche greifen. Ein normaler Hauptschulabschluss bringt kein Kind mehr in Lohn und Brot! Fallen die Noten und das Kind braucht Nachhilfe ist gute, qualifizierte Nachhilfe teuer. Möchte man dem Kind noch weitere "Privilegien" zu kommen lassen wie z.B. einen Musikkurs oder sonst etwas, kostet es Geld. Die Liste lässt sich beliebig weiterführen.

Und sie fängt bei einem guten Kita Platz schon an, auch der kostet!

Die staatlich geförderten Maßnahmen lesen sich nur für die gut, die sie nicht brauchen. Einschränkungen gibt es da genug! Und nicht alles was sich gut liest ist a) auch wirklich für jeden überall verfügbar und b) auch so gut wie es sich liest!

Geld ist nicht für alles eine Lösung, aber es erleichtert die Lösung so manchen Problems!
Translate
 
+Elke Bursch das hast du ja nett geschrieben...du magst auch teilweise recht haben ... aber viele 'denken' : ich bekomme mein hartz IV ... dann setzen wir schön 3-4 Kinder in die Welt, dann brauch ich faules Schwein nicht arbeiten und die Steuerzahler finanzieren mir das schon...und die die arbeiten gehen verzichten extra auf Kinder weil das Geld zu wenig wäre um einem Kind das Leben lebenswert zu machen. Früher konnte einer alleine eine Familie ernähren..heute braucht man zwei dazu und wenn man Glück hat, dann kann man sich auch eventuell ein Kind leisten.
Translate
 
+Anna Li. ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber deiner argumentation nach zu urteilen würdest du wohl zu der Sorte: teenieMütter - wenn Kinder Kinder bekommen- gehören
Translate
 
+Christian Müller ja Leiter hast du da auch wieder recht sowas ätzt wirglich.
+Elke Bursch Gar keine Kinder deswegen bekommen ist auch keine Lösung und eine andere Weld gibt es nun mal nicht. 
Translate
Translate
 
da muss man abwägen +Anna Li. .... was ist wichtiger: dass du zufrieden bist oder dass dein Kind zufrieden wäre?
Translate
 
+Anna Li. ich habe nur geschrieben was ich gedacht habe..ich dachte das darf man hier..ich wollte dich auch nicht angreifen oder verletzen. das hätte anders ausgesehen ^^
Translate
 
Auf den Punkt gebracht. Der Krieg wird schon kommen. Keine Angst.
Das wird alle Probleme auf der Welt lösen. Das wurde schon bewiesen... Arbeitslosigkeit, Überbevölkerung, Kapitalismus....

Und dann wird es wieder von neu beginnen.......
Translate
 
+Christian Müller Nimm lieber nicht so große Worte wie „Denken“ in den Mund, wenn Du doch bloß dumpfe Stammtischparolen absonderst.
Translate
 
Das Problem liegt doch auf der Hand. Die Gesellschaft sieht Kinder als Belastung an. Statt Eltern zu unterstützen, werden ihnen nur Steine und zusätzliche (finanzielle) Belastungen in den Weg geräumt. 

Keine Kinder in die Welt zu setzen ist doch momentan der letzte Schrei, und in ein paar Jahren rächt sich das Ganze und alle jammern dann über die vielen Ausländer. Die Firmen klagen heute schon über angeblich fehlende Fachkräfte. Dabei sitzen Tausende nur zu Hause und bekommen keinen Job, weil sie angeblich zu Alt sind. 

Ich kann da nur sagen: Was für eine Sch...gesellschaft haben wir! Kinder sind die Zukunft, ohne Kinder gibt es diese nicht. Und mal ehrlich, wozu soll ich arbeiten gehen, wenn ich nicht weiß wer das bekommt was ich hinterlasse.

Dieses ganze Hartz-4-Dummgeschwätz ist genauso hohl. Der Staat sorgt mit seinen Gesetzen und Erlassungen doch dafür, dass Menschen in diese Schicht fallen. Ich erinnere mal an die ganzen Billigjobs. Früher bekam man für gute Arbeit gutes Geld wovon man leben konnte. Heute kann man sich den Ar... aufreißen und rennt trotzdem zum Amt, damit man wenigstens die überteuerte Miete zahlen kann, weil der Arbeitgeber, diese arme Sau, keinen vernünftigen Lohn zahlen will. Ich erinnere hier nur an das ach so tollen Personalleasing (moderner Sklavenhandel).
Die Hartz-4-Empfänger die von den  Medien als "abschreckende Symbolfiguren" für einen "typischen Hartz-4-Empfänger" genommen werden sind doch (noch) die Minderheit. Aber es ist ja so gewollt, dass Hartz-4-Empfänger als Arbeitsscheu und als Abschaum gesehen werden. Den Medien sei Dank ...
Translate
 
oh man oO warum hab ich wohl das 'denken' so geschrieben? ausserdem gehöre ich keinem Stammtisch an.
Translate
 
+Christian Müller sorry, aber diese Pauschalisierung von HartzIV Empfängern geht mir auf den Keks!!!

Das ist genau das, was uns die Medien immer schön vorgauckeln, egal ob Hetzpresse oder TV: HartzIVler sind alles arbeitsfaule Schweine die keinen Bock auf Arbeit haben und sich auf die faule Haut legen, da sie ja genug Kinder haben, die das Einkommen allein durch ihre Existenz sichern ...

Es gibt sie, ja, es gibt für jedes Klischee einen Ursprung, so gibt es auch einige wenige, die tatsächlich so denken mögen, doch

1.... von dem Geld was man als HartzIVler bekommt kann kein Mensch vernüftig leben und schon gar nicht Kinder groß ziehen!

- von 184 Euro Kindergeld zieht man kein Kind vernüftig groß!
- auch das Geld was im Rahmen von HartzIV dazu kommt, reicht nicht aus, um einen Kind eine vernüftige Zukunft zu ebnen!
- was der arbeitende, rechtschaffende "Bürger" vergisst: die z.B. 384 Euro die man zum Leben erhält beinhalten auch Strom, Telefon, Internet (ohne kommt man nicht mehr aus), etc. da bleibt nicht mehr allzuviel für Lebensmittel und bei den steigenden Kosten muss man da ganz schön knapsen. Auch Nachzahlungen bei Strom und Nebenkosten zahlt das Amt idR nicht!

2. die die das schaffen, sind meist die, die auch betrügen würden, wenn sie Arbeit hätten, Finanzamt oder wen auch immer. Diese Menschen schaden immer der Allgemeinheit. Andererseits wird man ja heutzutage schon fast von Amtswegen zum Betrug gezwungen!

Z.B. wenn einer alleinerziehenden Mutter von einem Halbtagsjob (3 schulpflichtige Kinder) und 2 Nebenjobs nicht mal genug bleibt um ohne Amt zu leben.

Natürlich gibt es leider genug Eltern, denen die Zukunft ihrer Kinder anscheinend am A** vorbei geht, die keinen Wert auf Bildung legen etc pp....

Und die ihren Kindern wiederum diesen Weg vorleben.

Doch geht man von einem normalen Menschen mit mittlerer Bildung aus, der seinen Kindern nicht den "wie leben ich gut mit HartzIV" Weg zeigen will, sondern wie sie eine finanziell abgesicherte Zukunft erreichen können. Dann bleibe ich dabei: Ich würde in diese Welt keine Kinder setzen ohne sicher zu wissen, dass die finanzielle Absicherung auf festen Beinen steht!

Es ist heut verdammt schwer eine Arbeitsstelle zu finden, selbst mit sehr guter Ausbildung, Berufserfahrung etc pp.

Dieser Spruch: "Wer Arbeit will, der findet auch welche" hat sich längst selber überholt!

Abgesehen davon, klar wenn man Arbeit sucht muss man Abstriche und Zugeständnisse machen, doch wie weit soll das gehen? Wie weit muss sich ein Mensch sich und sein Leben aufgeben?

Umzug, schön und gut, Haus verkaufen, geht alles, Jobs machen wo man als Hilfsarbeiter arbeitet und trotzdem keine Familie ernähren kann nur damit man arbeitet? Das schöne daran ist, mach das mal eine Zeit lang und bewirb dich dann in deiner ehemaligen Position: da hat man sich nämlich schnell in den Augen so manchen Personalers selbst disqualifiziert, denn "wer so ne Arbeit annimmt, kann ja in seinem Job nix taugen, sonst würde der ja in seinem Job arbeiten"!

Eine Generallösung habe ich dafür auch nicht, aber wir sollten aufhören Menschen ständig in die - untersten - Schubladen zu stecken, nur weil sie mal auf soziale Leistungen angewiesen waren!

Und man sollte daran arbeiten, dass keiner Sozialleistungen nötig hat, der einen Job hat! Dafür sind sie nicht gedacht gewesen und dafür sollten sie auch nicht sein.

Sich den einzelnen Menschen besser anschauen und auch mal Langzeitarbeitslosen eine Chance geben, denn nicht immer steckt Faulheit dahinter!
Translate
Translate
 
Irgendwer muss das Plakat ja gesetzt haben. Hat der vielleicht unten (un)bewusst so viel Platz gelassen?
Translate
 
+René Dittrich ich meinte eher die Empfänger die lieber Kinder in die Welt setzen anstatt arbeiten zu gehen und das auf anderleuts Kosten.wenn genug Geld da ist, dass man ohne Unterstützung Leben kann, dann kann man auch dran denken Kinder in die Welt zu setzen...alle anderen sollten erstmal ihr Leben in den Griff bekommen, bevor sie das Leben eines Kindes versauen was nichts dafür kann.
Translate
Translate
 
Ach ja und schon fliegen sie wieder die Parolen und Stammtischkommentare....es ist immer das gleich bei solchen (und vielen anderen) Themen.

Eigentlich kann man das ganze doch in einem Spruch begründen:

Willkommen im Wirschaftskapitalismus!

Das ist der neue Darwinismus: Wer nix hat kommt nicht weiter!
Translate
 
Na aber Christian du versaust doch das leben eines Kindes net weil kein Geld da ist das einzige ist die kinder lern es dann auch nicht anders. Und Nicht jeder Harz4 empfänger ist ein Assi. 
Translate
 
+Anna Li. ich habe ich nie behauptet, dass ein Hartz IV Empfänger ein asi ist...mir werden wieder Worte in den Text gelegt die ich niemals geschrieben habe. Ich sprach nur von denen die eh schon von hartz IV Leben und dann drüber nachdenken noch ein Kind in die Welt zu setzen anstatt lieber nach Arbeit zu schauen. weil es bequemer für sie ist.
Translate
Translate
Translate
 
+Christian Müller ich wollte dir doch keine worte in den Mund legen...das war allgemein so gemeint 
Translate
Translate
Translate
Translate
 
alles klar dann hat das wohl gerade ein Geist geschrieben
Translate
Translate
 
+Torsten Merz ich dachte mir das kann man sich denken, da der Kommentar nur ein paar Minuten her war, aber da habe ich wohl zu weit gedacht. so und nun kannste mich mal in Ruhe lassen, kommt ja eh nur heiße Luft und es ist eh schon warm genug. danke
Translate
Translate
 
Wieviel hartz4 darfs denn sein ?. Es gibt Länder, da gibt's garnix
Translate
Translate
Translate
 
Naja mir würd es kein Spaß machen kein festen Wohnsitz zu haben wo söllt ich denn da mit meinen Katzen hin. Aber wenn es dir so gefällt ists doch gut...ne Uhr kann man ersetzen ;)
Translate
 
"das Team als Kostenfaktor", Gruppen ausgliedern (outsourcen) : Raul bist du der Sozialheld das ab 1:50 bis 2:30 oder hat sich so ein Erzkapitalist als Dich verkleidet ?. Weil dieses Gewäsch kenne ich aus dem neoliberalen Kapitalistengrundkurs :-). Im Gespräch mit Raul Krauthausen
Translate
Translate
 
+Christian Müller
"Ich sprach nur von denen die eh schon von hartz IV Leben und dann drüber nachdenken noch ein Kind in die Welt zu setzen anstatt lieber nach Arbeit zu schauen. weil es bequemer für sie ist."

Auf welche wissenschaftlich fundierte Studie beziehst Du Dich denn? Welche Studie belegt denn, dass es wirklich einen nennenswerten Anteil von HartzIV-Empfängern gibt, die "berufsmäßig" Kinder in die Welt setzen, nur um ihre Bezüge zu erhöhen?
Translate
 
warteste auf ne Antwort? kannste lange warten. schon wieder was behauptet was ich nie geschrieben habe.
Translate
 
+Christian Müller
... jeder fundierte Beleg hätte mich auch überrascht.

PS: Du willst doch nicht behaupten, dass Du kinderkriegende Hartz-4-Empfänger nicht problematisiert hättest?
Translate
 
ich habe nie behauptet, dass sie Kinder in die Welt setzen um ihre Bezüge zu erhöhen.
Translate
Ben Ek
+
2
3
2
 
+Arnim Schachtschabel , heh so ähnlich ist das aber.
Ich lebe in Berlin und was man hier so hört das glaubst du gar net, es soll tatsächlich Menschen geben die lieber kinder in die welt setzen als Arbeiten zu gehen.
Translate
 
+Christian Müller
"... aber viele 'denken' : ich bekomme mein hartz IV ... dann setzen wir schön 3-4 Kinder in die Welt, dann brauch ich faules Schwein nicht arbeiten und die Steuerzahler finanzieren mir das schon..."

Deine Worte.
Translate
 
+Benjamin Eichstädt
"es soll tatsächlich Menschen geben die lieber kinder in die welt setzen als Arbeiten zu gehen"

Dann geht die gleiche Frage an Dich: Welche fundierte Studie, die das belegt, kennst Du?
Translate
 
ja und wo steht das mit den Bezügen erhöhen? selbstinterpretation zählt nicht
Translate
 
+Arnim Schachtschabel besteht dein Leben nur aus Statistiken oder Studien? das ist nunmal das wahre Leben auch reallife genannt...das sind erfahrungswerte da braucht man keine Statistik / Studie
Translate
Translate
 
+Arnim Schachtschabel  er redet von den Harz 4 empfängern die wirglich so denken und meinte nicht das alle so sind. Und ich muss zu geben ich kenn auch welche die so dumm denken das nicht mal der mann arbeiten geht etc.
Translate
Ben Ek
+
1
2
1
 
Ich kenne keine studien darüber, aber das weisst man einfach
Translate
 
Zu den Geld sorgen: Man muss sich mindestens MS Office, sowie einen PC und Internet leisten können, damit man im Gymnasium das Naturwissenschaftliche Profil wählen kann. Das ist Mindestanforderung (OpenOffice geht nur bedingt, da in der Schule es damit immer wieder zu Problemen kommt)! Außerdem braucht man jedes Jahr Umschläge im Wert von min 20€ für Bücher und nochmal für 20€ Hefter
Translate
 
+Anna Li.
Dass es Menschen gibt, die schlimme Dinge tun, sollte wohl niemanden überraschen. Die Frage ist, ist diese Gruppe wirklich relevant?
Translate
Translate
Translate
Translate
Translate
 
ist schon gut du hast die Lacher schon auf deiner Seite
Translate
Translate
 
+Anna Li. Du kannst natürlich deinem Kind beibringen genügsam zu sein und auch selber diese Schiene fahren. Dennoch kann ich deinen Kerl verstehen. Denn mal ehrlich, welcher Kerl will den bitte das seine Familie genügsam sein muss? Man hat als Mann ja (so lächerlich das auch klingt) auch seinen Stolz und will vorallem nicht das seine eigene geliebte Familie abstriche im Leben machen muss weil man selbst nicht "gut" genug für diese Gesellschaft ist. Ich bin fest überzeugt, dass sich viele Männer ohnehin schon oft selbst Vorwürfe machen. Kerle wollen halt ihre Familien beschützen und versorgen, und wenn sie das Gefühl kriegen das sie ihrer Familie nicht bieten können was sie seiner Meinung nach verdient haben dann wird man halt unglücklich. Da bringt es auch nichts zu sagen man will dem Kind beibringen einfach zu leben. Vielmehr würden mir solche Sätze glaube noch stärker aufstossen weil ich als Familienvater das zwar schön fände wenn meine Frau auch bei Armut zu mir steht, aber ich ihr umso mehr ein gutes Leben gönnen würde. 
Wie gesagt: Ich glaube viele Männer wollen nun eben einfach Männer sein und wie es nun mal so ist, ist Geld nicht gerade ein unwichtiger Faktor dabei.
Trotzdem wünsche ich dir natürlich das in Sachen Kinderplanung in Zukunft bei dir alles so klappt wie du es dir wünschst. 
Translate
Translate
Translate
 
+Patrick Jura es geht bei uns ja nicht nur ums Geld aber weiteres erleutere ich hier nicht da es ja Privat sache ist ;). 
Translate
 
Harz IV + Kindergeld = nie wieder Krieg !! Das ist die neue Ausbildungsnische !!
Translate
 
+doc rollinger naja in nen corsa bekommt man locker 2 kinder ;) sag ich ja meine eltern hatten auch nicht viel Geld und mein Bruder und ich sind gut groß geworden.
Translate
 
ich teile deine freude ebenso mit 3 balgen !! blos ist ausbildung und anforderungsprofile vieler firmen nicht realitätsbezogen beispiel: ausschreibung einer fa. : nicht älter als 25 jahre mindesten 4 fremdsprachen, mehrjährige auslandserfahrung ! hallo wo backen die ihre mitabeiter??!!
Translate
 
seit Ihr momentan am arbeiten , oder warum habt ihr mitten in der Woche zeit hier zu Posten ?
Ich möchte nicht euer Arbeitgeber sein !
Translate
 
+peter forstner Ausschreibungen nie ernst nehmen, einfach bewerben ... Softwarefirmen suchen teilweise auch Android-Entwickler mit mindestens 5 Jahren Programmiererfahrung (das System wurde 2008 veröffentlicht)
Translate
 
+peter forstner ja so ging es mir auch wo ich mich nach meiner lehre nach ner Arbeitsstelle beworben hab ... jung sein aber mindestens 3 jahre arbeits erfahrung haben...Oo 
Translate
 
+Hartmut Marggraf ich bin nur reinigungskraft, im übrigen haben jetz viele feierabend ;) außer mein freund der hat spätschicht.
Translate
 
leider irgend wie traurig, auf 1 stelle bewerben sich 100 !! die können bis auf die fußnägel aussortieren !!
Translate
 
Arbeit und Leistung, da gibt es einen Unterschied !



Translate
Translate
 
bin froh in einer fa zu sein wo sich mitarbeitere fast entschuldigen erst "7 jahre " dabei zu sein ! das gro hat bei uns gelernt bzw beim senior . klein, 35 mitarbeiter aber  ........!!!
Translate
Translate
 
ist das hier SPON? Oder geht es auch mit etwas Niveau (niwo)?
Translate
Translate
Translate
 
Statt den Leuten mehr Geld zu geben, könnte man doch auch die Möglichkeiten steigern und Kosten senken Kinder betreuen zu lassen.
Translate
 
z.b. massen TM die in Maßen auf mehrere Kinder aufpassen
Translate
 
Gibt mir zu denken, dass Herr +Hartmut Marggraf doch auch die Zeit gefunden hat, sich hier zu Wort zu melden... Doch nicht etwa während der Arbeitszeit?
Translate
 
+doc rollinger er meinte doch damit das manche ;ich sag mal übertrieben, jedes Jahr 1 kinder bekommen damit se so zusagen im Mutterschutz bleiben und nicht arbeiten gehen müssen. 
Translate
Translate
 
Joa, schön wie ihr euch alle aufregt, ändern wollt ihr nichts, und sachlich informiert seid ihr erst recht nicht. Was für ein scheiss Gelaber hey... Regt euch doch übers Wetter auf, bringt ungefähr dasselbe...
Translate
 
PS: Ich mache grade ein Praktikum in einem Sozialunternehmen, nicht dass ihr mir jetzt vorhaltet ich würde doch selbst auch nichts tun. <_<
Translate
 
Man beachte den handgeschriebenen Zusatz.
Translate
 
+Arnim Schachtschabel das arbeitsamt darf doch ne mutter die gerade geworfen oder noch schwanger ist  a net klei wieder zum arbeiten schiken das meinte ich damit, und das wird ausgenutzt. 
Translate
Translate
 
Hm, in den Krieg ziehen? Wird kommen! Wenn das Zeitalter des Terrors vorbei ist, wird es nur noch arm gegen reich geben. Um den nachfolgenden Generationen die Gier und die Angst vor dem "zu kurz kommen" zu nehmen, müssten grundsätzliche Veränderungen her. Zum Beispiel: Kindergeld abschaffen! Für Kinder, Schüler etc. hat alles umsonst zu sein! Von den Windeln, Kleidung, Bücher über Schwimm- und Sportvereine bis zu regelmäßigen Mahlzeiten in Kita, Schule und Co. Es gibt viele Lösungsvorschläge, alle die mir so vor schweben zu erläutern würde hier den Rahmen sprengen. Jeder sollte sich selbst Gedanken machen, wie er die Welt sauberer bekommt wenn er vor der eigenen Tür kehrt. In diesem Sinne einen schönen Abend noch...
Translate
 
Die meisten Kommentare sind hier so sinnvoll, wie wenn mir jemand der in einer Großstadt mit hervorragender Infrastruktur, Zug, Bus, Bahn alle 10-30 Min und Arbeit fix damit erreicht, erzählen will, jeder könne auf ein Auto verzichten. Und jeder der das nicht tut, dem ist die Umwelt egal.

Immer schön schwarz-weiß denken und nur nicht über den Tellerrand schauen, damit kommen wir weiter, sind wir bisher auch!

Frag das mal jemanden der ländlich wohnt und wo nicht mal regelmässig ein Bus fährt...

Wenn man hat, kann man immer große Sprüche machen, was die, die "nicht haben" besser machen könnten.

Eigentlich ging die Diskussion doch darüber, das einige - meine Wenigkeit eingeschlossen - heute keine Kinder (mehr) in die Welt setzen würden, weil man für eine gute Lebensgrundlage nun einmal Geld braucht.

Und um mal von dem ganzen diskriminierenden HartzIV Hetzgelaber weg zu kommen, erklärt doch mal einem hart arbeitenden Familienvater, der gerade mal mit 1400 Euronen heim kommt. Auf dem Land lebt, täglich 80km (eine Strecke) zur Arbeit fährt und Frau sowie 2 schulpflichtige Kinder ernähren muss, dass das 2 Auto totaler Luxus ist! Das er ja nur genug sparen muss, dann klappt das auch locker mit so wenig Geld. Nachhilfe, Klassenfahrten, Schulbücher, Internet, Telefon etc...alles kein Problem. Locker! Und wen interessiert es, wie die Kinder zur Nachhilfe, Sport etc kommen....

Und wenn die Firma dann pleite geht, dann schafft er das Auto ab, verkauft das Haus etc pp und von HartzIV kann man ja  auch gut leben!

Klassenfahrten sind ja eh Luxus und Internet versaut die Gesellschaft. Ohne PC und Telefon kann man doch viel besser gemeinsam was machen.

Und wenn man ja nur will, reicht es ja auch wenn die Kids die Nachhilfe sausen lassen und nur nen mittelmässigen Hauptschulabschluss haben, denn wer will findet ja immer Arbeit! Und die Leute in den Jobcentern sind ja auch so nett und hilfsbereit, dass jeder von denen nur mit Arbeitsmöglichkeiten zugeschüttet wird!

Willkommen in der Realität!

Übrigens, ein Beispiel aus der Realität der Arbeitsbeschaffung: "Wiedereingliederungsmaßnahmen in den Niedriglohnsektor" offizielle Bezeichnung eines Kurses der vom Jobcenter für HartzIV Empfänger gedacht ist. Teilnehmer: Menschen mit fundierter Ausbildung, weder dumm noch arbeitsfaul!
Translate
Katy A.
+
3
4
3
 
+Arnim Schachtschabel wenn du aus Berlin kommst: geh mal ins gesundbrunnencenter. Uhrzeit egal, wenn du gute und überzeugende Ansichten vom "Kinder haben ohne Arbeit" solltest du Samstag hin fahren. Dann zähl die Kinderwagen, und die anderen dazugehörenden Kinder. Dazu schau dir bitte die Mütter an.... Da könntest du mit dem zählen eventuell durcheinander kommen... und das ist nur ein Beispiel. Ps: bin selbst hartzi, aus der Selbstständigkeit gekommen, nie in Arbeitslosenversicherung gezahlt, keine Kinder, freiwillig in Weiterbildung eingegliedert, um Arbeit zu bekommen.
Translate
 
Zahlen ja nicht schon genug, für verganngenes vor 60 Jahren oder 
Translate
 
heute will ja keiner mehr kinder!
Translate
 
Zum Glück, es gibt ja sowieso  zu viel Menschen auf der Welt
Translate
 
Ist das das Bau-Plakat am BER? So lange sind die da schon zu gange?
Translate
 
Nur bekommen die falschen sozialen Schichten immer mehr Kinder, hingegen da wo es mehr werden sollte weniger wird.
Translate
 
+Arnim Schachtschabel deine Bemühungen in allen Ehren , allerdings dem Typen mit dem Namen CM etwas beibringen zu wollen ist das gleiche wie in eine Parkuhr 1 Euro einzuwerfen und mit ihr zu sprechen. Bei der Parkuhr hast Du allerdings die Gewissheit das sie dir geduldig zuhört und nichts versteht. Bei der besagten Person ist das irgendwie gleich, allerdings mit bla bla Feedback. Er scheint in seiner Blocklist mehr Menschen zu haben als in seiner Freundesliste. Auch in meiner hat er einen netten Platz gefunden. Daher bitte um den Gefallen meinen Text nicht zu Copypasten. :)
Translate
 
Hy matzen schiller. wer sind den die falschen schichten. Bist du die richtige schicht? 
Translate
 
Wer bitte macht den in Deutschland die schichten aus? Glaub nicht das unsere Opas, die nach dem Krieg geschuftet haben alle reich waren ...
Translate
Translate
 
Aber die deutsche Grammatik sollten sie schon beherrschen wo die Kleinen doch das angeblich "schönste auf der Welt" sind.....lolz +Anna Li.
Translate
 
Ich habe nicht ganz verstanden - was sollen die Enkel bezahlen und warum für Schulden in Krieg ziehen? Kann mir das jemand erläutern? Danke im Voraus!
Translate
 
Typisch !!!!!! die deutsche Grammtik soll bestimmt werden.....bla bla bla bla ....."
Translate
 
ach... ich glaub ich schreib in solchen "Diskussionen" gar nichts mehr, sondern zähle nur noch den Countdown runter, wann sie auftauchen, denn sie kommen, alle, immer...das ist sicher ;)

- die "Schichteinteiler"
- die "Paulschaldenker"
- die "alle sind doof" Fraktion
- die "ich pick mir einen raus" Draufrumreiter
- die "damals nach/im Krieg" Sprüchklopfer

und last but not least

- die "Rechtschreibungs- und Grammatikaufsicht

fein, und ich hatte schon Sorge, es hätte sich was geändert ;)

Ich werd mir jetzt mal pragmatisch meinen Polemikkaffee gönnen.
Translate
Translate
 
Um es kurz zu erwähnen, wir haben ca. 7 Milliarden Menschen auf der Welt, Afrika ist dabei Asien zu ÜBERHOLEN!

Das einzige Problem ist lediglich, dass die falschen Schichten so viel Nachkommen bekommen. 
Aber sicherlich ist dies auch so gewollt, denn dann haben die wenigen reichen und wohlhabenden mehr billige konkurierende Arbeitskräfte.
Translate
Translate
 
+Maria Lindemann ach ja, die liste ist unendlich, wenn ich die rechten Verschwörungstheoretiker aufführe, muss ich auch die linken Verschwörungstheoretiker benennen....

und dann noch die Judäische Volksfront und die Volksfront von Judäa :)

Nee, ist mir zuviel, können ja andere machen ;)
Translate
Translate
 
So ein stumpfsinn es gibt genauso gut erzogene kinder deren Eltern beide arbeiten gehen. Ich war im kindergarten obwohl meine mutter zuhause war. 
Translate
Katy A.
 
Das sollte auch so sein! Kinder gehören unter Kinder! Also in den Kindergarten! Das hat mit (hoffentlich guten) pädagogischen Erziehern, als auch mit kindlichem sozialverhalten zu tun. Ich finde fast nix schlimmer als neun mal kluge Kinder, durch ständigem Umgang mit Erwachsenen. Kinder sollten Kind sein dürfen! Außerdem Versuch doch mal mit einem Erwerbstätigen den Unterhalt von mindestens 3 Familienmitgliedern zu finanzieren! Und im Alter bekommt "Frau" nicht einmal eine Rente wegen "Nichteinzahlung"! Oder bei Trennung Arbeit zu finden? "16 Jahre ohne Berufserfahrung? Sie sind nicht geeignet...." als Klofrau vielleicht.... Für weniger als Hartz IV.... Tze...
Translate
Katy A.
 
Ach eins hab ich vergessen, das Altersheim... +Thomas Schneider wie machst du das mit deinen Eltern im Pflegefall? Kannst du es dir leisten deinen Job im Notfall aufzugeben um Mama 24h zu pflegen? Wieviele Zimmer hat deine Whg. ? 2? 3? 4? Hast du ein Grundstück mit Haus? Ist denn da Platz für Mama? Hast du wirklich die Ausbildung, die kraft und die Nerven dazu, einem alten Menschen zu pflegen? Ist es Pflicht diese Fähigkeit zu haben, bzw. seinen Job notfalls aufzugeben??? Ich spreche aus Erfahrung. Also bitte kein "ist mir klar dass du das so siehst" oder ähnliches....
Translate
 
+Raul Krauthausen vielleicht bin ich ja zu blöde, aber ohne den nötigen kontext evtl aus Berlin fällt es schwer, da eine Meinung zu haben.
Wo steht das ? Was wird da gebaut und wer ist Bauherr ?
BBI ? die ganzen Kommentare scheinen mir völlig off-topic, aber das ist ja nichts ungewöhnliches. Nur helfen sie daher nicht weiter.
Translate
Add a comment...