Profile cover photo
Profile photo
Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. / VCP Stamm Drei Gleichen / VDAPG e.V. Gilde Drei Gleichen
27 followers
27 followers
About
Posts

Post has attachment
Auf den Gipfeln Polens: Oster-Ski-Freizeit in Zakopane

Berge erleben, Ski fahren und an die eigenen Grenzen gehen, Erlebnisse, welche die neun Pfadfinderinnen und Pfadfinder über Ostern in der polnischen Hohen Tatra miteinander teilen konnten.
Vom 13.bis 17. April 2017 ging es für die Scouts des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen aus Nesse-Apfelstädt in den polnischen Skifahrerort. Nach einer abenteuerlichen Fahrt, welche die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in „vollen Zügen“ quer durch die beiden europäischen Länder genießen durften, ging es mit Ski und Snowboard auf die schneebedeckten Pisten des Kasprowy Wierch. Hier musste der eine oder andere seine Grenzen testen, als es daran ging in 1987 Meter Höhe die Pisten zu erobern. Etwas ruhiger konnten Land und Leute zu Fuß auf den Pfaden der Hohen Tatra, mit Elan im Sportbad des Gebirges oder mit Freude auf Straßen Zakopanes kennengelernt werden.
Hinzu kam ein Ausflug in das nahe gelegene Krakau, die heimliche Hauptstadt Polens, um hier neben dem Besuch der königlichen Burganlage, dem Wawel, bei frühlingshaften Temperaturen die Universität, Kirchen und Plätze der Metropole zu erkunden.
Bei gemeinsamen Mahlzeiten, Gesprächsrunden, Spielen, Liedern sowie einer Versprechensfeier kamen natürlich auch die pfadfinderischen Elemente auf dieser Fahrt nicht zu kurz.

Post has attachment
Auf den Spuren der Demokratie in Berlin: - Nesse Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Bundeshauptstadt

Die Girl- und Boy- Scouts rund um Nesse-Apfelstädt wollen es wissen. Mit Unterstützung der Aktion Mensch sind sie seit Jahresbeginn auf Spurensuche nach der Demokratie in unserer Gesellschaft. Ausgehend von Vorbildern in der Antike haben sie dabei bisher die Kommunalparlamente und den Thüringer Landtag besucht. Vom 28. bis 31. Oktober 2016 ging es für sie nun in die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, nach Berlin.

Hier stand natürlich der Besuch des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude auf dem Programm. Mit Unterstützung des Wahlkreisabgeordneten Tankred Schipanski konnten die 34 Gäste des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen einen Rundgang durch das historische Gebäude und einen Vortrag im Plenarsaal erleben, bevor es auf das „Dach der Legislative“ die begehbare Reichstagskuppel ging. Neben dem obligatorischen Gruppenfoto konnten die Pfadis von hier aus auch einen Blick auf die Berliner Innenstadt werfen, was eine gute Grundlage für die weiteren Programmpunkte bot. Nach Interessengruppen geordnet konnten die Kinder und Jugendlichen einerseits sowie die Erwachsenen andererseits mit Hilfe eines Stadtspiels die deutsche „Hauptstadt der Demokratie“ erkunden und dabei erfahren, wie und wo auch außerhalb des Parlaments Politik gestaltet wird und natürlich auch, wie es sich in einer Millionenmetropole leben lässt und was man hier erleben kann. Die Besuche und Zwischenstopps reichten dabei vom Bundesrat über das Technikmuseum über Madame Tussauds und den Fernsehturm bis hin zum Friedrichstadtpalast oder die Trampolinhalle „JUMP House Berlin“. Wer wollte war schließlich am Sonntagabend zu einem „S-Bahn-Gottesdienst“ des Bund der katholischen Jugend Berlin eingeladen, den man mittels MP3-Player und Kopfhörern auf der gesamten Strecke der Berliner Ringbahn feiern konnte. Auch kulinarisch präsentierte sich Berlin von seiner multikulturellen Seite. So konnten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in italienischen, amerikanischen, türkischen oder russischen Gaststätten essen, was den Ausflug neben der erlebnisreichen Unterkunft im A&O Hostel und Hotel Berlin Friedrichshain zu einer besonderen Erinnerung für alle Beteiligten macht.
Das Projekt „Auf den Spuren der Demokratie - Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. läuft noch bis zum Jahresende. Zum Abschluss wird nach den Besuchen in den Räten und Parlamenten noch das bisherige mittlere Badebecken zu einer „Griechischen Agora“ in Form eines antiken Theaters umgebaut.

http://www.pfadfinderzentrum.org
http://www.vcp-sdg.de
http://www.vdapg-gdg.de

#pfadfinder #pfadfinden #altpfadfinder #pfadfinderzentrum #pzdg #vcp #vcpsdg #vdapg #vdapggdg #aktionmensch #demokratie #berlin #bundestag
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Auf den Spuren der Demokratie in Berlin
429 Photos - View album

Post has attachment
Zurück aus Afrika: Nesse-Apfelstädter Pfadfinder unterstützten Projekt am Victoriasee in Kenia

„Harambee“ bedeutet auf Swahili „Lasst uns alle zusammen an einem Strick ziehen!“ oder anders übersetzt „Hilfe auf Augenhöhe“. Eine Herausforderung, welcher sich Michael Göring, Celin Keck, Philipp Ugolnikow und Sabine Währisch vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen, der Bundesfreiwillige des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. Hannes Vojtech sowie Hendrik Knop, Andreas Roth und Daniel Stegmann vom Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen stellten. Vom 20. Juni bis zum 2 Juli besuchten sie das „International Kenya Scout Development Projekt“ (IKSDP), zu Deutsch das „International kenianische Pfadfinderentwicklungshilfeprojekt“ im kenianischen Fischerdorf Nyandiwa am Victoriasee. Begleitet wurden sie dabei von Johannes Enzinger, dem Generalsekretär der Deutschen Altpfadfinder, welcher die „Harambee Education Kenya (HEK) - Initiative seit Jahren unterstützt.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine gesellschaftliche Entwicklung ist die Bildung. Die Ausbildung von Lehrern und Erziehern auf der einen Seite sowie der Betrieb und die Unterstützung von Schulen und Kindergärten ist daher zentrale Aufgabe des IKSDP-Pfadfinderzentrums. Darüber hinaus ist es dem Projekt, welches seit über 25 Jahren von Pfadfindern aus der ganzen Welt unterstützt wird, gelungen, die Region beim Aufbau der Infrastruktur, Kultur und dem gesellschaftlichen Leben zu begleiten. Dazu zählen der Ölanbau und die Ölgewinnung, ökologische Landwirtschaft, die Zucht von Hühnern, Kühen oder Fischen genauso dazu, wie der Betrieb eines Computerzentrums, eines Kreativzentrums für Künstler oder der Bau eines Sportstadions, um den Menschen vor Ort eine Perspektive geben zu können.
Von Frankfurt am Main über Addis Abeba in Äthiopien und der der Kenianischen Hauptstadt Nairobi angereist, konnten sich auch die neun Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein Bild von der Arbeit der Entwicklungshelfer machen. Besonders getroffen von der Armut in der Region, jedoch umso Bewegter von der Freundlichkeit und dem Tatendrang der Menschen sprachen sie mit den Initiatoren, Studenten, Lehrern oder dem Bürgermeister, besuchten Schulen, Kindergärten und Krankenstationen oder lernten die Region sowie die vielfältige Natur bei Ausflügen kennen. All dies Half um die Situation verstehen und verarbeiten zu können. Oder „Land und Leute kennen lernen“ einmal anders. Schnell war dabei klar: Das Projekt leitet eine gute Arbeit gemeinsam mit den Menschen vor Ort!
Dies erfahren, war es den Nesse-Apfelstäder Pfadfinderinnen und Pfadfindern umso wichtiger, ein Stück zu dieser Hilfe beitragen zu können. Ganz konkret konnten sie dabei Mittel aus der Entwicklungshilfe und Spenden für den Weiterbau des Stadions sowie für die Austragung eines großen Sportereignisses, einem Halbmarathon, weitergeben. Letzterer fand am 25. Juni unter Beteiligung der Thüringer Scouts statt und versammelte neben rund 50 Läufern aus der Region einen Großteil des Dorfes, darunter viele Kinder in das Stadion, welches das Ziel des knapp 20 Kilometer langen Laufes, quer durch unwegsames Gelände, darstellte. Frauen und Männer alter Altersklassen konnten hier gleichermaßen antreten. Die ersten Läufer schafften dabei Zeiten von unter 60 Minuten, was in Deutschland wohl jeden Sieger eines ähnlichen Stadtlaufes erblassen lassen würde. Der Nachmittag des „Sportfestes“ wurde mit einem Fußballspiel gekrönt, bei welchem die Polizisten der Region gegen die IKSDP-Studenten antraten, wobei letztere die Nase vorn hatten und als Prämie zwei neue Fußbälle erhielten, welche auch aus den Spenden finanziert wurden.
Der Rest der Spendengelder wurde für Schulhefte und Stifte sowie für die Reparatur eines Karussells, einer Wippe, eines Klettergerüstes und einer Rutsche auf dem IKSDP-Spielplatz verwendet, wobei die Pfadfinder die Arbeiten hierfür selbst mit ausführten.
Ob es diese großen und kleinen Dinge sind, die dazu beitragen, die „Fluchtursachen vor Ort zu beseitigen“, wie es in den aktuellen Diskussionen in der Flüchtlingskrise heißt, ist ungewiss. Gewiss ist jedoch, dass Afrika auch weiterhin unsere Unterstützung „auf Augenhöhe“ braucht, und dafür ist das Projekt in Nyandiwa ein kleiner wegweisender Baustein!
In diesem Sinne möchten sich die Nesse-Apfelstädter Scouts bei allen bedanken, welche diese Entwicklungshilfefahrt ermöglicht und das Projekt vor Ort mit unterstützt haben. Allen voran ist das natürlich der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. als Träger des Projektes in Deutschland mit seinem Geschäftsführer Johannes Enziger, welcher die Gruppe begleitet hat. Als nächstes ist dies natürlich die Leitung des „International Kenya Scout Development Projekt“ mit dem Italiener Antonio Labate als „Seele“ der Initiative. Für die finanzielle Unterstützung gilt ein großer Dank dem Lothar-Kreyssig Ökumenezentrum des Landeskirchenamtes der Evangelischen Landeskirche in Mitteldeutschland, welche Fördermittel aus dem Teilfonds Entwicklungsförderung zur Verfügung gestellt hat. Weiterhin dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Saale-Wiesel aus Bad Dürrenberg für eine Einzelspende in Höhe von 100 Euro sowie den Teilnehmern und Besuchern des Pfadfinderjubiläumswochenendes für die Gesamtspenden in Höhe von 302,22 EUR.
Davon ausgehend, dass das Projekt weiter erfolgreich fortgesetzt wird und somit weitere Entwicklungshilfefahrten anstehen, können sich alle Interessierten an die Altpfadfinder wenden. Spenden für das können jederzeit unter dem Kennwort „IKSDP Projekt Harambee Kenia“ auf das VDAPG-Konto mit der IBAN: DE16255514800320014160 und dem BIC: NOLADE21SHG überwiesen werden. Im Internet ist der weitere Verlauf des IKSDP unter folgender Adresse zu finden: http://www.iksdpnyandiwa.net/de/


‪#‎pfadfinder‬ ‪#‎altpfadfinder‬ ‪#‎pfadfinden‬ ‪#‎HEK‬ ‪#‎IKSDP‬ ‪#‎vdapg‬ ‪#‎vdapggdg‬ ‪#‎vcp‬ ‪#‎vcpsdg‬

http://www.vdapg-gdg.de
http://www.vcp-sdg.de
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Bunt und in Farbe - Neugestaltung des Hauptgebäudes im Pfadfinderzentrum Drei Gl
366 Photos - View album

Post has attachment
Aufzeichnung des Geschichtsrückblickes mit Grußworten zum Bankett des Jubiläumswochenendes am 18.06.2016 der Nesse-Apfelstädter Scouts in der Festjurte des Pfadfinderzentrums.

Gefeiert wurden:
105 Jahre Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Neudietendorf, 95 Jahre Gründung der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands mit Verabschiedung der „Neudietendorfer Grundsätze“, 25 Jahre Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und 3 Jahre Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen.

Post has attachment
Live-Band, Workshops und Spanferkel: Nesse-Apfelstädter Pfadfinder feierten vierfaches Jubiläum

Ob Karlheinz Brandenburg, langjähriger Pfadfinder und „Erfinder“ der MP3, Thomas Fröhlich, der zweite Beigeordnete des Landkreises Gotha oder die Pfadfinderband „The Bargelds“ aus Karlsruhe, alle waren gekommen, um den Nesse-Apfelstädter Scouts zum „Jubiläumswochende“ vom 16. bis 19. Juni 2016 zu gratulieren.

Gefeiert wurden gleich vier Anlässe: 105 Jahre Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Neudietendorf, 95 Jahre Gründung der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands mit Verabschiedung der „Neudietendorfer Grundsätze“, 25 Jahre Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) - www.vcp.de e.V. Stamm Drei Gleichen und 3 Jahre Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. - VDAPG Gilde Drei Gleichen.
Dafür gab es in der eigens hierfür aufgebauten Festjurte ein dreitägiges Programm, was vom Auftritt der Band, eine Ortsrundführung mit Verweis auf die pfadfinderhistorischen Punkte in Neudietendorf über Workshops für Groß und Klein bis hin zu einem feierlichen Bankett mit einem Ausflug in die Geschichte reichte.
Neben den rund aktiven 80 Pfadfinderinnen und Pfadfindern von Jung bis Erfahren aus der Gemeinde schlossen sich der Feier natürlich zahlreiche Pfadfindergruppen von Bad Dürrenberg und Raguhn in Sachsen-Anhalt über Seligenstadt in Hessen bis zur Partnergruppe aus Wolfschlugen in Baden-Württemberg sowie viele Gratulanten vom Ortschaftsbürgermeister Andreas Schreeg, dem Bürgermeister Christian Jacob, dem zweiten Beigeordneten des Landkreises Thomas Fröhlich bis zum Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski an. Erfreut waren die Pfadis auch über die Gäste aus dem Ort, welche nicht nur Spiel und Spaß im Pfadfinderzentrum erleben konnten, sondern auch kulinarisch auf ihre Kosten kamen. Dafür hatte das Team des Bürgerhauses Apfelstädt gesorgt, welches nicht nur mit Bratwürsten und Spanferkel keinen Wunsch offenließ. Den Kuchen für das Fest hatten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder sowie zahlreiche Eltern gebacken. Der Erlös daraus sowie weitere Spenden im Gesamtwert von EUR 402,22 gehen jetzt mit nach Kenia zu einem internationalen Hilfsprojekt am Victoriasee, welches von 8 Nesse-Apfelstädter Pfadfindern bis zum 3. Juli 2016 besucht wird. Für diese Mittel und natürlich für die große Unterstützung an alle Beteiligten ein großes Dankeschön!
Abgeschlossen wurde das Wochenende mit dem 100jährigen Jubiläum der „Neuen Johanniskirche“, welches die christlichen Pfadfinder als Teil der Kirchgemeinde mit unterstützten.

http://www.vcp-sdg.de/
http://www.vdapg-gdg.de/
http://www.pfadfinderzentrum.org/

#pfadfinder #pfadfinden #altpfadfinder #vcp #vcpsdg #vdapg #vdapggdg #pfadfinderzentrum #pzdg #neudietendorf #nesseapfelstaedt
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Pfadfinder-Jubiläumswochenende
398 Photos - View album

Post has attachment
Festjurtenburg aufgebaut: Nesse-Apfelstädter Scouts erwarten Gäste aus ganz Deutschland

Um das große Jubiläumswochenende vom Freitag, dem 17. bis Sonntag, dem 19. Juni 2016 vorzubereiten, haben die Pfadfinderinnen und Pfadfinder bereits an diesem Wochenende eine große Zeltkonstruktion aus Jurten- und Kohtenplanen im Pfadfinderzentrum Drei Gleichen aufgebaut.

Genügend Platz um die Feierlichkeiten für 105 Jahre Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Neudietendorf, 95 Jahre Gründung der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands mit Verabschiedung der „Neudietendorfer Grundsätze“, 25 Jahre Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und 3 Jahre Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen auszutragen.
Das Programm startet am Freitag um 18 Uhr mit der Eröffnung des Jubiläumslagers mit der Pfadfinderband „The Bargelds“. Am Samstag findet um 10 Uhr eine Ortsführung durch Neudietendorf mit historischen Pfadfinderpunkten statt und am Nachmittag wird von 14 bis 18 Uhr zu Pfadfinder- Workshops für Groß und Klein sowie Brötchen, Kaffee, Tee und Kuchen eingeladen. Am Sonntag beteiligen sich die Pfadis am Festgottesdienst anlässlich von 100 Jahre Neue Johanniskirche mit anschließendem Gemeindefest.
Neben den anreisenden Gästen aus ganz Deutschland freuen sich der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen, die Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen und der Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. natürlich auch über Groß und Klein aus der Region.
Anstatt über Geschenke freuen sich die Gastgeber übrigens über Spenden für das internationale „Harambee Education Kenya“-Pfadfinderprojekt im kenianischen Nyandiwa am Victoriasee, zu welchem 10 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt im Anschluss an die Feierlichkeiten am 20. Juni aufbrechen werden.


http://www.vcp-sdg.de
http://www.vdapg-gdg.de
http://www.pfadfinderzentrum.org

‪#‎pfadfinder‬ ‪#‎pfadfinden‬ ‪#‎altpfadfinder‬ ‪#‎vcp‬ ‪#‎vcpsdg‬ ‪#‎vdapg‬ ‪#‎vdapggdg‬‪#‎pfadfinderzentrum‬ ‪#‎pzdg‬
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Bunt und in Farbe - Neugestaltung des Hauptgebäudes im Pfadfinderzentrum Drei Gl
5 Photos - View album

Post has attachment
Neues Eingangsschild am Pfadfinderzentrum – Abschluss des Projektes „Bunt und in Farbe“

Ein neu gestaltetes Schild aus bedrucktem Blech und Plexiglasscheiben mit modernem Aufdruck der in Nesse-Apfelstädt ansässigen Pfadfindergruppen schließt das von der Aktion Mensch geförderte Projekt der Renovierung und Neugestaltung des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. ab.
Gestaltet vom Apfelstädter Grafiker Rolf Heinze, der es zusammen mit dem Altpfadfinder Eberhard Knop anbrachte, begrüßt es nun die Gäste der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

Der Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. als Träger des gleichnamigen Geländes steht dabei weiterhin für zahlreiche Projekte und Aktionen, die er organisiert und durchführt.
Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen e.V. ist die Ortsgruppe des größten evangelischen Pfadfinderverbandes in Deutschland, der mit seiner Mitgliedschaft in den beiden Weltpfadfinderinnen- und Weltpfadfinderverbänden „World Association of Girl Guides and Girl Scouts“ und „World Organization of the Scout Movement“ eine vielfältige Kinder- und Jugendarbeit in verschiedenen Altersstufen von den Biebern und Wölflingen über die Jungpfadfinder und Pfadfinder bis zu den Ranger und Rovern anbietet. Dabei hat der VCP eine besondere Verbundenheit zu Neudietendorf, da hier 1921 einer der Vorgängerbünde, die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands, im „Wartburghaus“, dem damaligen Sitz des CVJM‘s in der Kirchstraße gegründet worden ist.
Der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen ist die Ortsgruppe des deutschen Pfadfinderverbandes für die Erwachsenen. Im Weltverband „International Scout and Guide Fellowship“ organisiert, gibt es hier Angebote von gemeinsamen Gildenabenden mit Pizza aus dem Lehmbackofen bis hin zu Aktivitäten, wie die diesjährige Fahrt zu einem Entwicklungshilfeprojekt in Kenia. Natürlich unterstützen die erfahrenen Pfadis auch die Jüngeren und sind Stütze des Pfadfinderzentrums.
Mit dem neuen Schild am Eingangsportal des Pfadfinderzentrums, wurde auch ein Schild der Aktion Mensch e.V. angebracht, ohne deren langjährige Förderung der verschiedensten Projekte die Pfadfinderarbeit in Nesse-Apfelstädt so nicht möglich wäre. Hierfür ein großes Dankeschön!

http://www.pfadfinderzentrum.org
http://www.vcp-sdg.de
http://www.vdapg-gdg.de

#pfadfinder   #altpfadfinder   #pfadfinderzentrum   #pzdg   #pfadfinden   #vcp   #vcpsdg   #vdapg   #vdapggdg   #nesseapfelstädt   #aktionmensch  
Photo

Post has attachment
Bunt und in Farbe: Neudietendorfer Pfadfinderzentrum erstrahlt in neuem Glanz

Es wurde abgeklebt, gemalert, geschraubt und montiert. Die Winterferien vom 1. bis 5. Februar 2016 nutzen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt dazu, ihr Pfadfinderzentrum Drei Gleichen gründlich zu renovieren und neu einzurichten. Möglich machte dies eine Förderung der Aktion Mensch.

Bis auf den Wunsch nach einem „Trampolinfußboden“ konnten dabei fast alle Wünsche der Kinder und Jugendlichen umgesetzt werden, die zuvor im Rahmen eines Kreativtreffens gesammelt wurden. Die Wände erhielten die Farben Grün, Grau und ein helles Rot, die Fenster werden jetzt von Rollos in Anthrazit geschmückt und eine alte Schrankwand einem modernen Regalsystem mit Einsätzen, Fächern und Einschüben in allen Farben. Für die Kreativität sorgt nun ein Whiteboard mit passenden Stiften und Magneten und Bilder von vergangenen Lagern und Fahrten runden das „Stammes- und Gildenheim“, welches vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen mitgenutzt werden, ab.
Im Rahmen der Förderaktion „Noch viel mehr vor“ konnte das Projekt „Bunt und in Farbe - Neugestaltung des Hauptgebäudes im Pfadfinderzentrum Drei Gleichen“ mit einer Fördersumme in Höhe von 5000 Euro mit Unterstützung der zahlreichen Helferinnen und Helfer umgesetzt werden. Besonderer Dank geht dabei an Eberhard Knop, Rainer Baranowski, Hannes Vojtech, Philipp Ugolnikow, Florenz Pfaffendorf, Damian Somerlik, Giovanna Pfaffendorf, Franziska Horn, Sascha Lorenz, Fabian Weise, Marius Schaarschmidt, Scott Quade, Nancy Linßer, Jerome Keck, Fabrice Kecke, Anna Lena Krupke, Daimon Peter, Andreas Roth, Iris Knop und Hendrik Knop.
Von den neu gestalteten Gruppen- und Seminarräumlichkeiten des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. profitieren nicht nur die „Scouts“, welche sich hier wöchentlich in verschiedenen Altersstufen treffen, sondern auch die Vereine und Schulen im Drei-Städte-Eck Erfurt-Arnstadt-Gotha, denen die Kinder- und Jugendeinrichtung zur Verfügung steht.

#pfadfinder   #pfadfinderzentrum   #nesse   #vcp   #vcpsdg #vdapg #vdapggdg   #aktionmensch  
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Abholung des Friedenslichtes und Verteilung in Thüringen
31 Photos - View album

Post has attachment
Google Impact Challenge – Pfadfinder besuchen Workshop zu Video-Produktion und -Storytelling sowie YouTube für Non-Profits

Ein Geländespiel rund um das Burgenensemble "Drei Gleichen" als Smartphone-APP ist die Idee mit welcher sich die Mitglieder des Nesse-Apfelstädter Pfadfinderzentrums bei der deutschlandweiten „Google Impact Challenge“ beworben haben. Für diese gute Idee wurden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder eingeladen, an einem YouTube-Workshop in Berlin teilzunehmen.

Das ließen sich die Kinder und Jugendlichen natürlich nicht zweimal sagen und reisten am Freitag, dem 15.01.2016 in das „YouTube Space“. Zusammen mit rund 150 Vertretern der vielfältigsten Organisationen und Vereine aus ganz Deutschland erfuhren sie hier, was die inhaltlichen und technischen Grundlagen für einen guten YouTube-Kanal sind.
Bei Kaffee, Kuchen und leckeren Cookies kamen die Scouts außerdem mit den Referenten ins Gespräch und konnten so Fragen rund um das interaktive Medium loswerden.
Am 8. Februar 2016 erfahren die Pfadfinder, wer es alles ins Finale der Challenge geschafft hat. 200 Finalisten wird es geben, von denen 100 Projekte via Online Voting ausgesucht werden.

www.pfadfinderzentrum.org
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Google Impact Challange - Workshop für Non-Profit's im YouTube Space Berlin
13 Photos - View album

Post has attachment
Agora und Pinsel: Kreativtreffen im Pfadfinderzentrum Drei Gleichen

Mit einem Kreativtreffen am Donnerstagabend des 13. Januars 2016 starteten die Nesse-Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit ihren Projekten, welche von der Aktion Mensch gefördert werden.
„Was ist für Dich Demokratie?“ war die erste Frage, die es zu beantworten galt, bevor eine PowerPoint Präsentation in die Geschichte bis zurück zur griechischen Polis führte um schließlich einen Ausblick auf die bevorstehende Demokratie-Spurensuche zu geben. Diese führt die Kinder und Jugendlichen vom Gemeinderat über den Kreistag Gotha und den Thüringer Landtag bis in den Deutschen Bundestag, um – neben der Erkundung der Entstehungsgeschichte – zu erfahren, wie heute Demokratie funktioniert. Beides soll im Rahmen des Projektes über das ganze Jahr reflektiert werden, um daraus – nach Vorbild der Antike – ein kritisches Theaterstück aufzuführen. Dafür wird eigens das bisherige nicht mehr genutzte Becken des ehemaligen Schwimmbades in ein griechisches Theater/Agora umgebaut.
Bis dies so weit ist, wird vorher erst einmal das Stammes- und Gildenheim mit „Pinsel und Farbe“ renoviert. Hierfür wurden im zweiten Teil des Kreativtreffens Ideen gesammelt, um rechtzeitig zu den bevorstehenden Winterferien mit den Arbeiten beginnen zu können.

www.pfadfinderzentrum.org
Photo
Wait while more posts are being loaded