Profile

Cover photo
Peter Wüstnienhaus
Works at Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Attended Gaesdonck
Lived in Reckenfeld
140 followers|246,281 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
Wieder eine gute Anwendung in der Elektromobilität!
 ·  Translate
1
1
YooCorp.com's profile photo
Add a comment...
 
Der Elektr-O-Mat von LivingLab BWe mobil ist der Meinung, dass Elektromobilität für mich geeignet ist.
 ·  Translate
6
Peter Wüstnienhaus's profile photo
 
Peter Wüstnienhaus originally shared:
 
Gestern habe ich mich von meinem heiß geliebten S-Max getrennt. Er war das Back-Up für den Twizy, falls Platz oder Reichweite nicht ausreichten. Er stand allerdings mehr rum als dass er bewegt wurde. Dazu war der doch zu schade. Mitte Mai kommt der Ersatz. Dann hoffe ich, alle notwendigen Fahrten nur noch elektrisch zu machen.
 ·  Translate
10
1
Henry Trefz's profile photoRonald L's profile photoPeter Wüstnienhaus's profile photoWolfgang Wilms's profile photo
19 comments
 
+Nico Steinacker Er sollte eigentlich schwarz mit rotem Dach werden. Bei der Innenausstattung hat man beim Kia EV aber keine Wahl bezüglich der Farbe. Ein helles grau. Da auch beim schwarzen Kia die Felgen weiß sind war mir das to much. Jetzt wird er Titan Grau. 
 ·  Translate
Add a comment...

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
 
Ja, Tesla hat beim neuen Model S in der Version "D" (Allrad) das Limit von 200 km/h auf 250 km/h angehoben. Heute eher zufällig Zeuge geworden.
 ·  Translate
12 comments on original post
4
Add a comment...

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
 
Die Tragödie 4U9525

Der Absturz des Germanwings Fluges ‪#‎4U9525‬ hat uns alle in den letzten Tagen bewegt, bestürzt und traurig gemacht. Die Tatsache, dass das Flugzeug nach einer normal verlaufenden Anfangsphase in einem langen Sinkflug bis zum Aufprall in den französischen Alpen übergegangen ist, hat zunächst zu wilden Spekulationen geführt. Dabei wurden seitens der Presse auch immer wieder beim DLR Stellungnahmen abgefragt. Wir haben jede Stellungnahme aus hoffentlich nachvollziehbaren Gründen abgelehnt, da wir uns an den Spekulationen nicht beteiligen wollten und wollen.

Die aktuelle Beurteilung der Geschehnisse an Bord des Airbus A320 weisen nun auf ein absichtliches Verhalten des Co-Piloten hin. In diesem Zusammenhang wurde in einer Pressekonferenz seitens Lufthansa darauf hingewiesen, dass das DLR bei der Auswahl von Piloten eine Rolle spielt: „ Wir lassen viel Raum für die Prüfung der psychologischen Eignung der Piloten, die angewandten DLR-Tests sind vielleicht weltweit das führende Verfahren dafür“. Diese Aussage hat nun den Ansturm von Mediennachfragen von der Technik auf den Menschen verlagert und zugleich vervielfacht.
Richtig ist, dass das DLR in der Abteilung Luft- und Raumfahrtpsychologie des DLR Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin die Eignungsauswahl von operationellem Personal wie Piloten, Fluglotsen und Astronauten für verschiedene Auftraggeber durchführt.

Dazu gehört, dass sich jeder Bewerber zum Beispiel für die Lufthansa-Flugschule vor der Einstellung einer psychologischen Auswahluntersuchung unterziehen muss. Bei diesem Verfahren werden Wissensmerkmale (z.B. Englisch, Technik), kognitive Leistungen (z.B. Raumorientierung), Psychomotorik und Mehrfacharbeit sowie allgemeine Persönlichkeitsmerkmale (z.B. Führungskompetenz, Kooperation und Belastbarkeit) untersucht. Diese Untersuchung erfüllt sowohl die wissenschaftlichen Standards als auch die gesetzlichen Anforderungen.

Um Piloten und Lotsen auf die Situationen im täglichen Arbeitsleben vorzubereiten, bedarf es besonderer Anstrengungen bei der psychologischen Eignungsbeurteilung und im Training. Neben der Informationsverarbeitung auf hohem Abstraktionsniveau gewinnen Persönlichkeitsfaktoren für die Berufsbewährung bei operationellem Personal zunehmend an Bedeutung, ebenso wie so genannte "Non-Technical-Skills". Dazu gehören die Entscheidungsfindung und Problemlösung unter hohem Aufgabendruck, die eindeutige Kommunikation sowie das kooperative Teammanagement. Bei der Konstruktion neuer luftfahrtpsychologischer Verfahren wird vermehrt auf computergestützte Technologien zurückgegriffen, mit der sich Eignungsbeurteilung und Training noch präziser und ökonomischer gestalten lassen.

Die im Zielfeld "Auswahl und Training" erarbeiteten Forschungserkenntnisse werden direkt in praktische Nutzanwendungen umgesetzt. Permanente wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sichert die hohe Arbeitsqualität beim DLR und gewährleistet die Anpassung an technologische Trends in der Luftfahrt und veränderte Anforderungen an operationelles Personal.

Sicherlich kann ein solches Verfahren nicht alle Risiken einer individuellen negativen Entwicklung ausschließen, zumal die Diagnostik psychiatrischer Auffälligkeiten nicht Teil der psychologischen Untersuchung beim DLR ist.

Unsere und meine persönliche Betroffenheit über das Geschehene wird durch die in der Öffentlichkeit hergestellte Verbindung sicherlich weiter gesteigert, unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, Freunden und Kollegen der Passagiere und Besatzungsmitgliedern.
(Erschienen in den DLR-Blogs / Jan Wörner-Blog http://www.dlr.de/…/desktopdefault…/tabid-5896/9578_read-808 über Jan Wörner: http://www.dlr.de/…/desktopdef…/tabid-9418/16162_read-22559/)
(FW)
 ·  Translate
35 comments on original post
3
1
Gerd Kebschull's profile photo
Add a comment...

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
 
Sehr guter Beitrag.
Bitte lesen.
Auszug
_...Es sind Zöglinge einer Wohlstandsgesellschaft, die nichts zu deren Erfolg beigetragen haben. Die eine kostenlose Bildung, saubere Straßen, eine funktionierende Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung vorgefunden und genossen haben,...
 ·  Translate
Ich bin mir als Migrant meiner Privilegien bewusst. Meine Eltern und ich wissen, was wir Deutschland schulden. Jedenfalls nicht das Eigentum anderer zu zerstören oder die Polizei zu attackieren.
View original post
1
Add a comment...
Have him in circles
140 people
Tony Cerano's profile photo
111FbFan - Facebook Fantausch MyFreeFan FanKlick Gutschein's profile photo
Thomas Hengge's profile photo
Gerd Kebschull's profile photo
Kaspar Hauser's profile photo
ElektroAutosForum's profile photo
Alwina B's profile photo
Matthias Kuom's profile photo
Peter Schwierz's profile photo

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
+RheinEnergie AG Der PowerBüggel der RheinEnergie hat es auf die Schäl Sick geschafft und ist nun bei  den E-Mobilisten des DLR in besten Händen. Die freuen sich gerade wie jeck über eine tolle Ladesäule vor der Tür. Dazu gibt es in kürze noch eine separate Meldung. ;-)
 ·  Translate
7
1
Markus Bach's profile photoRheinEnergie AG's profile photo
 
Die TankE ist jetzt aufgenommen und veröffentlicht! :-)
http://www.e-stations.de/stations_single.php?evseid=10404
 ·  Translate
Add a comment...
 
Heute auf der Hannovermesse, Halle 2, BMWi-Stand. Eins unserer Projekte stellt den elektrischen T1 Bus aus. Der Bus ist ein mobiler Pufferspeicher.
 ·  Translate
11
3
Peter Wüstnienhaus's profile photoWolfgang Wilms's profile photoGeorg Sauer (Schorsch)'s profile photoElektromobilität's profile photo
2 comments
 
Über 200 km.
 ·  Translate
Add a comment...

Peter Wüstnienhaus

Shared publicly  - 
 
Extra für Twizy- Fahrer wird das Projekt SLAM geändert.
 ·  Translate
 
Exklusiv: Im Rahmen des Forschungsprojekts SLAM werden künftig nur noch Ladesäulen mit Schuko-Anschluss gefördert. Der europäische Standard Combined Charging System (CCS) wird nicht mehr unterstützt. Jene 68 CCS-Stationen, die bereits bei SLAM integriert worden sind, dürfen zwar weiter betrieben werden – müssen aber um einen Schuko-Anschluss erweitert werden. Das Projekt heißt künftig "SchukoLaden für Achsen und Metropolen".
 ·  Translate
4 comments on original post
2
Add a comment...
 
Ja, Tesla hat beim neuen Model S in der Version "D" (Allrad) das Limit von 200 km/h auf 250 km/h angehoben. Heute eher zufällig Zeuge geworden.
 ·  Translate
34
2
Christian Pogea's profile photoClaus Sippel's profile photoPeter Wüstnienhaus's profile photoElektromobilität's profile photo
12 comments
 
+Christian Pogea Entschuldige... dann... hast du das mit den Elektroautos nicht verstanden.... 
Das ist genau die falsche Einstellung.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Bald ist es soweit...
 ·  Translate
11
Sascha Mattes's profile photoPeter Wüstnienhaus's profile photoRalf Boesing's profile photo
7 comments
 
suche immer noch nach einem günstigen oder gebrauchtem ladekabel für meinen leaf 250-500€ ist mir einfach zu teuer.
unverschämt was sich da die elektroautohersteller erlauben. habe schon oft gehört das viele sich das kabel nicht geholt haben weil es beim kauf eines autos nicht dabei war
 ·  Translate
Add a comment...
 
Ich habe gestern ganz kurz den Kia Soul EV testen können. Ich habe auch gleich mal den CHAdeMO-Lader beim Bäcker Schüren in Hilden ausprobiert. Ratzfatz ist er wieder aufgeladen. Die Reichweite geht völlig in Ordnung, obwohl ich die 200 km wohl nicht erreicht hätte (eher 170 km bei Schmuddelwetter). Bin aber auch nicht auf max. Reichweite gefahren. Ein Makel: die Innenausstattung gibt es nur in einer Farbe - grau mit blauen Ziernähten. Bei der von mir bevorzugten Außenfarbe Cassisschwarz mit rotem Dach/Außenspiegel sticht das etwas raus. Aber es gibt ihn auch in Titanumsilber (Anthrazit).

Sucht hier zufällig jemand einen gerade mal eingefahrenen Twizy (40.000 km)? ;-)
 ·  Translate
19
2
Peter Wüstnienhaus's profile photoRalph Wegner's profile photoGerd Kebschull's profile photoHatice Akcin's profile photo
3 comments
 
Genau die Sensoren würde ich auch nicht missen wollen, zuletzt im Nissan eNV 200 auch so eine komische Ausstattung: Rückfahrkamera aber keine PDC.
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
140 people
Tony Cerano's profile photo
111FbFan - Facebook Fantausch MyFreeFan FanKlick Gutschein's profile photo
Thomas Hengge's profile photo
Gerd Kebschull's profile photo
Kaspar Hauser's profile photo
ElektroAutosForum's profile photo
Alwina B's profile photo
Matthias Kuom's profile photo
Peter Schwierz's profile photo
Work
Occupation
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Employment
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, present
  • Creative Data AG
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Reckenfeld - Goch - Gaesdonck - Köln - Weilerswist - Walberberg
Story
Tagline
Et hätt noch immer jot jejange.
Education
  • Gaesdonck
Basic Information
Gender
Male
Looking for
Networking