Shared publicly  - 
 
Falls jemand noch kein Dropbox nutzt, hier anmelden! :)
http://db.tt/JYHrSW3j
Translate
4
Dominik Henn's profile photoPeter Winninger's profile photoNico Lumma's profile photoGis Mo's profile photo
20 comments
Translate
 
Na, da gibts aber inzwischen bessere Alternativen.
Translate
 
ich nutze dropbox immer noch gerne... aber eben nicht nur
Translate
 
Dropbox hat ja ganz klar den kleinen Haken, dass die Daten von jedem DropBox-Mitarbeiter (zwar unter Strafe verboten aber trotzdem) eingesehen werden können. Da will man seine Daten nicht haben. Also ich jedenfalls nicht. 
Translate
 
Trifft das nicht auf alle Cloudspeicher zu, +Dominik Henn ?
Kann mir nicht vorstellen, dass es bei Microsoft (SkyDrive) oder Google (Drive) oder Box oder wie sie alle heißen, anders ist...
Translate
 
Nein.. Manche betreiben auch client side encryption.. Kann man sich für DropBox und Co allerdings auch selbst irgendwie mit tools von drittanbietern zusammenbauen.. 
Translate
Translate
Translate
 
Jup.. sehr vernünftig. Mal sehen wann die großen Anbieter sowas verbieten. Das Problem dabei ist ja, dass wenn 2000 mal das gleiche File in die Cloud geladen wird, kostet das 2000 mal den gleichen Speicheplatz, weil jeder selbst verschlüsselt das gleiche File jedesmal anders aussieht. Aber für den Moment ist das die beste Lösung des Problems. 
Translate
Translate
Translate
 
Klingt interessant, +Dominik Henn : Aber SkyDrive und Drive habe ich im Einsatz - und da wird nix verschlüsselt. Bei Box weiß ich es nicht ...
Translate
 
+Peter Winninger Ja. ähmm.. also Google Drive und Skydrive verschlüsseln gar nix.. also noch nicht mal serverseitig.. Box.com verschlüsselt wenigstens auf dem Server. Clientseitig ist da auch nix.. Bei den genannten geht das nur mit z.B. https://www.boxcryptor.com/  .. Das ding muss man sich aber auf jedem Endgerät installieren, da man sonst die Daten z.B. nicht auf dem Handy entschlüsseln kann..
Translate
 
danke für die diskussion, aber ich brauche einfach mehr platz :)
Translate
 
+Nico Lumma Dann empfele ich: DropBox einmotten (für später wenns schief geht) und bei bitcasa beitreten.. unendlich viel speicherplatz für aktuell 69€ im monat 10 gig frei und client side verschlüsselung (100% sicher ist das auch nicht, aber man muss schon ein bisschen Aufwand betreiben um an den Schlüssel zu kommen). Clients für Android, IOS, Windows, Linux, MacOS, BlackBerry. Wie lange die Firma durchhält weiß ich nicht, aber momentan siehts gut aus.  
Translate
Translate
 
ähm sorry. bitcasa kostet nicht 69 im monat, sondern im jahr ;-)
Translate
Translate
Translate
Gis Mo
 
danke für die Tipps (cloudfogger, boxcrypt, Vergleich etc)
Ich nutze #Dropbox   und #Box.com (50gb)  Box.com hat ja jetzt auch den Desktop-Ordner. Damit reicht mir das ganze schon aus. Und wenn ich mir im Sommer ein #Sony Handy kaufe, dann hab ich 100gb bie Box.com. Das sollte eine Weile reichen
Translate
Add a comment...