Profile cover photo
Profile photo
Neudorff
35 followers -
Neudorff, der Naturgarten-Pionier. Naturgemäß gärtnern seit 1854. Pflanzenschutz, organische Dünger... alles für natürlich gepflegte Pflanzen!
Neudorff, der Naturgarten-Pionier. Naturgemäß gärtnern seit 1854. Pflanzenschutz, organische Dünger... alles für natürlich gepflegte Pflanzen!

35 followers
About
Posts

Post has attachment
Public
Unter uns Beet-Schwestern ;-)

Wir haben die letzten sonnigen Spätsommerstunden genutzt und bei unserer Kollegin Annette unser Garten-Knowhow aufgefrischt. Nach einem kurzen Rundgang durch ihren Garten, hieß es rein in die Gartenhandschuhe und ran an die Gartenarbeit! Gemeinsam haben wir dann fleißig gesät, geerntet, zurückgeschnitten und gejätet. :-)

Foto: Neudorff
Photo

Post has attachment
Public
Wildes Würzsalz

Aus den selbstgeernteten WildgärtnerGenuss Grill-Kräutern lässt sich ein leckeres Würzsalz herstellen.

Das brauchen Sie:
1 geriebene Zitronenschale, ½ TL frisch gemahlenen Pfeffer, 100g grobes Meersalz, 5 EL fein gehackte WildgärtnerGenuss Grill-Kräuter (http://bit.ly/2qVtDYg)

Und so geht’s:
Die Grill-Kräuter waschen, gut trocknen und zerkleinern. Anschließend mit der Zitronenschale, dem Pfeffer und dem Meersalz gut vermengen. Am besten in einem Glas mit Schraubverschluss lagern.

Sehr lecker zu Fisch, Gemüse und Fleisch :-)

Foto: Neudorff

#Rezept
Photo

Post has attachment
Public
Kirschessigfliege im Anmarsch

Ein großer Feind von leckeren Früchten wie Kirschen, Erdbeeren, Brombeeren oder Himbeeren ist die Kirschessigfliege. Sie stammt ursprünglich aus Asien, wurde dann eingeschleppt und sieht heimischen Fruchtfliegen ähnlich. In der Frucht fressen gleich mehrere Larven, wodurch diese sehr schnell fault. Um dem vorzubeugen lichten Sie regelmäßig Ihre Obstgehölze aus und entsorgen Sie befallene Früchte sofort. Zur sicheren Befallsfeststellung (Monitoring) der Kirschessigfliege und anderen Fruchtfliegen eignet sich die ObstfliegenFalle (http://bit.ly/2wARlfA).

Foto: Olaf Zimmermann, LTZ
Photo

Post has attachment
Public
Vitaler Rasen – so geht’s:

Rasengräser sind nur dann vital genug, um Moos und Unkraut verdrängen zu können, wenn sie genügend Nährstoffe haben. Da der Rasen bis in den November hinein wächst, sollten Sie spätestens jetzt noch eine Düngung vornehmen. Hierzu eignet sich Azet HerbstRasenDünger (http://bit.ly/1AZLniEb) besonders gut. Azet HerbstRasenDünger enthält eine Extraportion Kalium, das die Winterhärte des Rasens erhöht.

Foto: Baumjohann
Photo

Post has attachment
Public
Grüne Düngung wirkt Wunder!

Abgeerntete Flächen im Gemüsegarten eignen sich für die Aussaat von Gründüngungspflanzen, die zur Erhaltung eines fruchtbaren Bodens wertvoll sind. Für den Gemüsegarten bieten sich Winterwicken, Inkarnatklee, Lupinen und Winterroggen besonders an, deren Aussaat auch im September noch sinnvoll ist. Schmetterlingsblüter wie Klee und Lupinen können Stickstoff aus der Luft binden und auf diese Weise den Boden für die Folgekultur aufdüngen.

Foto: Baumjohann
Photo

Post has attachment
Public
Beugen Sie Raupenbefall an Obstbäumen jetzt vor!

Die Raupen des Frostspanners können im Frühjahr an Obstbäumen starke Fraßschäden hervorrufen. Diese Schäden können Sie ganz leicht verhindern. Der Raupen- und AmeisenLeimring (http://bit.ly/1mRz7ra) im September um die Baumstämme gelegt, unterbindet einen Befall mit Frostspannern. Denn die Weibchen sind flügellos und müssen für die Eiablage am Baumstamm hochkriechen. Sie bleiben auf dem Leimring einfach haften.

Foto: Baumjohann
Photo

Post has attachment
Public
Vorsicht vor der Fichtenlaus!

Ab September sollten Sie Ihre Fichten kontrollieren, denn die Sitka-Fichtenlaus kann erhebliche Schäden anrichten. Am einfachsten führen Sie die Befallskontrolle mit der „Klopfprobe“ durch. Sie nehmen ein weißes Papier und halten es im Bauminneren unter einen Fichtenzweig, dann ein paar Mal kräftig gegen den Fichtenzweig klopfen. Wenn Läuse auf das Papier fallen, empfehlen wir Ihren Baum gründlich mit Spruzit Schädlingsfrei* (http://bit.ly/1koxxic) oder Neudosan Neu Blattlausfrei* (http://bit.ly/V7feVc) zu behandeln. Denken Sie dran, auch das Bauminnere zu wässern!

Foto: Baumjohann

* Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.
Photo

Post has attachment
Public
Helle Blätter am Rhodo?

Rhododendren bekommen häufig Blattaufhellungen, deren Ursache Eisenmangel ist. Das Blatt färbt sich dann hellgrün bis gelb, die Blattadern bleiben dunkelgrün. Sollte dies auftreten, düngen Sie mit dem Ferramin Eisendünger (http://bit.ly/1hPpbw1).
Foto: Baumjohann
Photo

Post has attachment
Public
Der Winter naht!

Säen Sie jetzt Ihre Winter-Salatbar im Balkonkasten! In der Samen-Mischung WildgärtnerGenuss Vital-Salat (http://bit.ly/2vuaUlR) stecken robuste und würzige Arten von Asia-Salaten sowie Wildformen von Löffelkraut und Winterportulak. Damit ernten Sie den gesamten Winter über selbst bei Frost leckeren Salat!
Foto: Neudorff

Photo

Post has attachment
Public
Schneiden Sie Beerensträucher nach der Ernte!

Für Beerenobststräucher ist es wichtig im August einen Sommerschnitt durchzuführen und die Sträucher auszulichten. Dies fördert die Bildung von kräftigem Fruchtholz für die nächste Ernte.

Foto: Neudorff
Photo
Wait while more posts are being loaded