Profile cover photo
Profile photo
Magnete Tape-Vision GmbH
2 followers
2 followers
About
Posts

Post has attachment

http://supermagnetic.de

hier gibt's die passenden Neodym Magnete
Add a comment...

Neue Lieferung von Magneten angekommen
Add a comment...

Post has attachment

Zuletzt bearbeitet vor einem Monat von JAnDbot
Magnet
Seite beobachten
Magnet (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m
Singular 1 Singular 2 Plural 1 Plural 2
Nominativ der Magnet der Magnet die Magnete die Magneten
Genitiv des Magnetes
des Magnets des Magneten der Magnete der Magneten
Dativ dem Magnet
dem Magnete dem Magneten den Magneten den Magneten
Akkusativ den Magnet den Magneten die Magnete die Magneten

[1] ein Magnet
Anmerkung:
Das Wort hat im Singular und im Plural zwei Deklinationsmuster.[1]
Worttrennung:
Ma·g·net, Plural 1: Ma·g·ne·te, Plural 2: Ma·g·ne·ten
Aussprache:
IPA: [maˈɡneːt], Plural 1: [maˈɡneːtə], Plural 2: [maˈɡneːtn̩], [maˈɡneːtən]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2: —
Reime: -eːt
Bedeutungen:
[1] Physik: ferromagnetischer Stoff, der die Eigenschaft hat, andere ferromagnetische Stoffe anzuziehen
[2] übertragen: etwas oder jemand, der eine Anziehungskraft besitzt
Herkunft:
von griechisch mágnēs "Magnetstein", dies zu gleichbedeutend mágnēsíē (nach der altgriechischen Landschaft Magnesia) [Quellen fehlen]
Unterbegriffe:
[1] Elektromagnet, Permanentmagnet, Stabmagnet
[2] Besuchermagnet, Publikumsmagnet
Beispiele:
[1] Der Magnet zieht Eisen an.
[1] Besonders starke Magnete werden im Sinterverfahren aus seltenen Erden hergestellt, wie zum Beispiel Samarium-Cobalt oder Neodym-Eisen-Bor.[2]
[2] Das neue Einkaufszentrum der Stadt wirkt als Magnet auf das gesamte Umland.
Wortbildungen:
[1] Magnetaufzeichnung, Magnetband, Magnetfeld, Magnetik, magnetisch, Magnetiseur, magnetisierbar, magnetisieren, Magnetisierung, Magnetismus, Magnetit, Magnetkarte, Magnetnadel, Magnetometer, Magnetopath, Magnetophon, Magnetplatte, Magnetpol, Magnetschwebebahn, Magnetspule, Magnetstein, Magnetstreifen, Magnettonverfahren


Übersetzungen

Arabisch: [1] مغناطيس → ar
Englisch: [1] magnet → en
Esperanto: [1] magneto → eo
Finnisch: [1, 2] magneetti → fi
Französisch: [1] aimant → fr m
Isländisch: [1] segull → is m
Italienisch: [1] calamita → it f, magnete → it m
Japanisch: [1] 磁石 → ja (じしゃく, jishaku)
Latein: [1] magnes → la
Maori: [1] aukume → mi, , autō → mi
Polnisch: [1] magnes → pl m
Portugiesisch: [1] magneto → pt m
Russisch: [1] магнит → ru
Schwedisch: [1, 2] magnet → sv
Spanisch: [1] imán → es m
Türkisch: [1] mıknatıs → tr
Dialektausdrücke:
Kölsch:
Ostmitteldeutsch:
Thüringisch-Obersächsisch: gesprochen: Mangnet
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Magnet“
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Magnet“
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Magnet“
[1] canoo.net „Magnet“
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „Magnet“
[1, 2] The Free Dictionary „Magnet“
[1, 2] Duden online „Magnet“
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Magnet“
Quellen:

↑ Duden. Deutsches Universalwörterbuch. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-05506-5
↑ Wikipedia-Artikel „Magnet“
Ähnliche Wörter:
Magnat
In einer anderen Sprache lesen


http://supermagnetic.de
Add a comment...

Post has attachment
Wichtig für DJ’s in einer lauten Umgebung ist natürlich auch der Klang des Kopfhörers. Hier hat Pioneer einen neuen 40-mm- Treiber mit Neodym-Magneten entwickelt der über eine hervorragende Auflösung verfügt. Hier wurde darauf geachtet, dass sowohl eine sehr gute Basswiedergabe als auch ein klarer Tiefmittenbereich möglich ist. Ein verzerrungsfreier Sound ist gerade bei hoher Lautstärke wichtig. Dafür sorgen kupferkaschierte Alumnium-Schwingspulen und 2000 mW Eigenkapazität.

http://supermagnetic.de
Add a comment...

Post has attachment
Einfacher Motor
Zutaten: Ein Kupferdraht, ein Neodym-Magnet, eine AA-Mignonbatterie.

Ablauf: Den Magneten an den Minuspol der Batterie haften. Den Kupferdraht in Form biegen, beispielsweise ein Herz. Wichtig ist, dass die obere geschlossene Draht-Ecke den Pluspol der Batterie berührt und die beiden Drahtenden unten seitlich an den Magneten stossen. Und schon beginnt sich die Batterie zu drehen.

Erklärung: Der geformte Draht erzeugt einen Kurzschluss in der Batterie. So entsteht ein starker Strom, der durch den Magneten in den Draht fliesst. Die bewegten Elektronen sind nun dem Magnetfeld ausgesetzt. Von diesem Feld werden die geladenen Teilchen abgelenkt (sogenannte Lorentzkraft) – und elektronische Energie wird in mechanische Energie umgesetzt.

http://supermagnetic.de
Add a comment...

Post has attachment
Hier gibt's immer das Neueste zu Neodym Magneten und Supermagneten.
Add a comment...

Post has attachment
Goudsmit Magnetics stellt einen magnetischen Zahnriemen vor, der Bleche in eine Presse einlegt und wieder herausnimmt.

Diese neu entwickelten Vorrichtungen verfügen über sehr starke Neodym-Eisen-Bor-Magnete und separieren die einzelnen Bleche voneinander.

http://supermagnetic.de
Add a comment...

Post has attachment
Diese neuen Neodym-Eisen-Bor-Legierungen kommen ohne den Seltene-Erden-Rohstoff Dysprosium aus. Die 2er-Reihe mit den Kennzahlen 238 und 247 aus der VACODYM-Familie erreicht eine Koerzitivfeldstärke von über 1270 bzw. 1430 kA/m.

http:// supermagnetic.de
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded