Profile

Cover photo
206,312 followers|68,383,549 views
AboutPostsCollectionsPhotosYouTube

Stream

N24

Shared publicly  - 
 
Pressekonferenz zum Amoklauf von München: Keine Hinweise auf islamistischen Hintergrund.

Nach der Bluttat von München hat die Polizei keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund des Täters. Nach Aussage von Polizeipräsident Hubertus Andrä gibt es einen deutlichen Bezug zu früheren Amok-Taten.
 ·  Translate
5
1
Raketin Alex's profile photoJens Enkhardt's profile photoNichtDeinFan's profile photo
11 comments
 
+Jens Enkhardt wozu sie benutzt werden soll oder welche politischen Zwecke sie hat, steht doch hier nicht zur Debatte^^ Ich habe kritisiert, dass du die technischen in rechtlichen Hintergründe nicht kennst
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Amoklauf in München: Video soll Dialog mit Attentäter zeigen.

Ein mutmaßlicher Attentäter steht auf einem Parkhausdach und scheint unschlüssig. Ein Anwohner fängt an, den Mann zu beschimpfen. Dieser schreit zurück und fängt dann an zu schießen.
 ·  Translate
18
6
Marc Rippel's profile photoChristian Feanor's profile photoNichtDeinFan's profile photo
9 comments
 
"eindeutig Anstiftung" alles klar. Mal wieder die Klappe aufgerissen, ohne die Informationen zu prüfen. Da hat mit Anstiftung nix zutun, aber wieder ein typisches Beispiel wie die sozialen Netzwerke den Mensch verdummen
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Neun Tote nach Amoklauf in München: Eine Augenzeugin berichtet.

Die Polizei spricht von einer "akuten Terrorlage" in München. Nach einem Attentat sind ein oder mehrere Täter mit "Langwaffen" auf der Flucht.
 ·  Translate
12
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Upps! Hier klaut Melania Trump die Rede von Michelle Obama.

Beim Parteitag in Cleveland soll Donald Trump als Präsidentschaftskandidat bestätigt werden. Seine Frau Melania hält eine rührende Ansprache, die einer Rede von Michelle Obama verdächtig ähnlich klingt.
 ·  Translate
5
Michael Straub's profile photoKarl Heinz G's profile photoThomas Veith's profile photoGünthi Krause Krause's profile photo
6 comments
 
Ist doch prima,wennsie gleicher Meinung sind.
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Nach Putschversuch: Erdogan fordert erneut Einführung der Todesstrafe und Auslieferung von Fethullah Gülen.
 ·  Translate
5
Cedrik L's profile photoDanny Mauche's profile photoMichèlle v. Drainés's profile photoJan Jotter (Jotti)'s profile photo
27 comments
 
Wenn ich jetzt höre,das Anhänger des Möchtegerndiktator in Köln demonstrieren wollen,kommt mir die Galle hoch.Sollen die doch in ihr Heimatland reisen und für "ihren" Präsidenten dort auf Strasse gehen.Unsere Polizei hat bestimmt besseres zu tuen,wie Demos aus dem Ausland zu begleiten.und wer zahlt die Rechnung des Einsatzes:der "dumme" deutsche Steuerzahler.
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Lastwagen-Anschlag in Nizza: Mehr als 80 Tote - Augenzeugen berichten.

Ermittler haben Waffen-Attrappen und eine nicht funktionsfähige Granate im Lkw gefunden. Laut Polizeikreisen seien im Tatfahrzeug außerdem die Ausweispapiere eines Franko-Tunesiers entdeckt worden.
 ·  Translate
10
2
Robert Mundt's profile photoNichtDeinFan's profile photo
10 comments
 
+Robert Mundt Na dann solltest du dich auch nicht so frech gegenüber anderen verhalten ;-) Nur weil du im Internet bist, wird Scheiße noch lange nicht zur Wahrheit. Übrigens "Zeit, Text, Buch und Trottel" sind Nomen und die schreibt man groß.
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Amoklauf von München: Hier die neuesten Entwicklungen.

Nach dem Anschlag an einem Einkaufszentrum in München hat die Polizei vorsichtige Entwarnung gegeben. Dennoch sind die Hintergrünfde der Tat weiter unklar.
 ·  Translate
6
2
Tefnut Nastula's profile photoWolfgang Sinner's profile photo
2 comments
 
Ohne Worte...........................
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Amoklauf in München: Augenzeugenvideo zeigt Schüsse im Einkaufszentrum.

Bei einem Anschlag in der bayerischen Landeshauptstadt sind am Freitag nach Polizeiangaben mindestens neun Menschen getötet worden. Ein Augenzeugenvideo zeigt die Situation im Einkaufszentrum während des Anschlags.
 ·  Translate
12
5
Stuart “Malesche” Brown's profile photoAdrian's profile photoMoritz Mehno's profile photoChristian Helbig's profile photo
14 comments
 
Aha.Ist die aufgefallen, dass dort in der Definition ein wesentliches Merkmal "plötzlich" in deiner Definition ist? Der Schütze hatte sich mehrere Monate vorbereitet. Erklär das mal +Moritz Mehno​
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Amoklauf von München: Dieses Amateurvideo zeigt einen der Schützen.

Die Polizei spricht von einer „akuten Terrorlage“ in München. Nach einem Attentat sind drei Täter mit „Langwaffen“ auf der Flucht.
 ·  Translate
14
4
Manu “मनु” Forster's profile photo
 
>> Am 22. Juli 2011 brachte Breivik um 15:25 Uhr in einem im Regierungsviertel von Oslo geparkten VW Crafter-Kleintransporter eine Autobombe zur Explosion. Die Bombe auf Basis von 950 Kilogramm ANFO (Ammoniumnitrat und Dieselöl) hatte Breivik selbst hergestellt.[19] Durch die Explosion wurden acht Menschen getötet; mehrere Gebäude wurden erheblich beschädigt. Im Öl- und Energieministerium entstand in den oberen Stockwerken ein Brand.[45]
Von Oslo aus fuhr Breivik in einem Fiat Doblò an den 30 Kilometer nordwestlich der Stadt gelegenen Binnensee Tyrifjord.[19] Er setzte um circa 17 Uhr, als Polizist verkleidet, auf die im See gelegene Insel Utøya über, auf der das alljährliche Zeltlager der sozialdemokratischen Jugendorganisation Arbeidernes Ungdomsfylking stattfand. Im Verhältnis zu seinen ursprünglichen Plänen hatte er sich verspätet,[46] was Gro Harlem Brundtland, die dort am frühen Vormittag einen Vortrag gehalten hatte, das Leben rettete. Brundtland hatte die Insel kurz vor Breiviks Ankunft verlassen. << https://de.wikipedia.org/wiki/Anders_Behring_Breivik#Anschl.C3.A4ge_in_Oslo_und_auf_Ut.C3.B8ya
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
*Nach Polizei-Tweet von Renate Künast kontert Rainer Wendt von der Dt. Polizeigewerkschaft: "Eine bescheuerte Frage von ahnungslosen Politikern."

Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, findet klare Wort für einen Tweet der Grünen-Politikerin Renate Künast. Sie hatte kritisiert, dass der Angreifer von Würzburg getötet wurde.
 ·  Translate
66
6
Roland Schramm's profile photoMartin Mamon's profile photo
108 comments
 
+Roland Schramm Hier kann im Detail noch argumentiert werden das mit dem Tot nicht unbedingt auch der Fuß vom Gas kommt. Aber ich glaube dich richtig verstanden zu haben: "Der Tot eines Mörders während der Tat ist dem Tod eines Opfers vorzuziehen". Das ist nachvollziehbar! Praktisch aber nur in sehr wenigen Fällen auch Konkret. Und im Falle von Würzburg hoffentlich auf schlecht ausgebildete Polizisten zurückzuführen; den die Alternative wäre gezielte Tötung und damit Mord durch Beamte.
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Axt-Attacke Würzburg: Handgemalte IS-Flagge bei Angreifer gefunden.

In einem Regionalzug geht ein 17-Jähriger mit einer Axt auf Fahrgäste los. Vier Menschen werden schwer verletzt. Zeugen berichten, dass der Afghane "Allahu Akbar" gerufen haben soll.
 ·  Translate
3
1
Micha Rotte's profile photoViktor Pescow's profile photo
38 comments
 
+Micha Rotte du hast eher den Clown verschluckt und machst hier auf Komiker, dabei merkst du nicht wie armselig und lächerlich du dich machst! Ich beende das traurige Spektakel mit dir und deinen linken Gesinnungsträumen von einer funktionierenden Multikulti Gesellschaft, denn ich unterhalte mich nicht mit Leuten die anscheinend nur Singen und Klatschen in der Schule hatten! Das sind nur Fantastereien der USA und Europa ist das Versuchskaninchen und soll als Labor dienen, aber das Checkt ihr Linksgrünerzogenen Merkelzombies nicht, bis solche Gewalttaten an der Tagesordnung sind! Bis dahin merke dir meine warnenden Worte! Und Tschüss, viel Spaß noch beim Träumen! 
 ·  Translate
Add a comment...

N24

Shared publicly  - 
 
Anschlag von Nizza: Netz-Reaktionen von Coelho, Prinz Charles & Ronaldo.

In Nizza rast ein Lastwagen durch eine Menschenmenge. Der Fahrer eröffnet das Feuer auf Passanten. Präsident Hollande sieht einen eindeutig "terroristischen Charakter". In ersten Reaktionen im Netz zeigen sich Politiker und Prominente geschockt.
 ·  Translate
5
Maria vom anderen Stern's profile photoRalf S.'s profile photoCla Gra's profile photo
7 comments
Cla Gra
+
2
3
2
 
+Ralf S.
Ist doch egal, wenn du jemanden meldest.
 ·  Translate
Add a comment...
N24's Collections
People
Have them in circles
206,312 people
António Assunção's profile photo
Christian Becker's profile photo
Andreas Walch's profile photo
günther Linz's profile photo
Joaquina D. Sovereigns's profile photo
Ralf Scriba's profile photo
john lemon's profile photo
Lukas Schmidt's profile photo
Christian Wilke's profile photo
Contact Information
Contact info
Address
Marlene-Dietrich-Platz 5 10785 Berlin Germany
Story
Tagline
N24 - Deutschlands erfolgreichster Nachrichtensender
Introduction
WeltN24 GmbH

N24 - Deutschlands erfolgreichster Nachrichtensender steht für Qualitätsjournalismus und attraktives Programm

Die N24-Gruppe ist Deutschlands größter unabhängiger TV-Produzent. Das Kompetenzspektrum der N24-Gruppe reicht von Hard News über Dokumentationen, Reportagen, Magazine und Talks bis zu Boulevard.

Netiquette

Herzlich willkommen auf der Google+ Seite von N24.de.

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch über die aktuellen Nachrichten und Dokumentationen von N24 zu informieren, diese zu kommentieren und Euch auszutauschen.

Wir freuen uns über eine frische und anregende Auseinandersetzung über unsere Themen. Eine offene Diskussion ist ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Euch jedoch, die allgemeinen Umgangsformen zu beachten sowie einen respektvollen Umgang miteinander zu pflegen.

N24 duldet in den Kommentaren grundsätzlich keine Beleidigungen. Meinungsfreiheit gerät dann an seine Grenzen, wenn Persönlichkeitsrechte verletzt werden.

Andere Nutzer dürfen nicht aufgrund ihrer politischen, religiösen oder sexuellen Einstellung, ihrer Nationalität, Herkunft, ihres Alters oder Geschlechts diskriminiert werden. 

Darüber hinaus dürfen die Kommentare insbesondere nicht rechtswidrig, pornografisch, extremistisch, rassistisch, ruf- oder geschäftsschädigend sein, zu einer Straftat auffordern oder sonstige strafbare Inhalte enthalten.

Ebenso dürfen personenbezogene Daten von Dritten, wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern o.ä. nicht verbreitet werden.

Das gilt auch für Kommentare, die Werbung oder gewerbliche Inhalte enthalten.

Wir behalten uns vor, den Urheber der rechtsverletzenden Kommentare auf den N24-Plattformen zu sperren und ggf. strafrechtlich verfolgen zu lassen.

Wir freuen uns auf Eure Meinungen und spannende Diskussionen.

Eure Redaktion von N24