Profile cover photo
Profile photo
Matthias Heil
1,882 followers -
God-loving, tech-driven, teacher-training, life-enjoying teacher of English and Religious Education in Germany... married with two children.
God-loving, tech-driven, teacher-training, life-enjoying teacher of English and Religious Education in Germany... married with two children.

1,882 followers
About
Communities and Collections
View all
Posts

Post has attachment
Neu auf St. Antoniu/St. Pius: Pfarrfest 2018: Vom Wert des Kleinen und Unscheinbaren >>> https://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/06/17/pfarrfest-2018-vom-wert-des-kleinen-und-unscheinbaren/

In seiner Predigt zum Pfarrfest 2018 zieht Pfarrer Liebig mit Blick auf das Tagesevangelium einen Vergleich zwischen Jesu Wertschätzung des Kleinen und Unscheinbaren, aus dem er Großes und Entscheidendes hervorbrechen sieht, einerseits und der Situation einer schrumpfenden und zunehmend weniger selbstbewussten Kirche in unserer Zeit andererseits: Gerade für uns sollte und wolle das Evangelium Frohe Botschaft und Ermutigung sein, da Kleinerwerden und erforderliche neue Organisationsformen zwar quantitative, aber keine qualitative Dimensionen seien. Auch und gerade heute sei es möglich und nötig, der Aufforderung Jesu zu antworten, Salz der Erde zu sein, das eigene Lebensumfeld entsprechend zu prägen zu versuchen und über den eigenen Glauben auskunftsbereit und -freudig zu sein… - mehr auf unserer Gemeindehomepage: https://www.st-antonius-kuenzell.de
Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Antonius/St. Pius: Mit den Augen Gottes sehen >>> https://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/06/10/mitdenaugenjesusehen/

In seiner Predigt fragt Pfarrer Liebig, was es heute heißt, mit den Augen Jesu zu sehen. Einerseits Sanftmut, Geduld und Toleranz, andererseits aber durchaus auch im besten Sinne Kritik- und Streitfähigkeit müssten dort mehr Raum gewinnen, wo unser Wahrnehmen und dessen tätige Deutung durch den Blick Jesu bereichert werde. So bleibe Besessenheit nicht nur Krankheit, sondern werde zur Herausforderung. So bleibe Unrecht nicht nur Leid, sondern werde ebenso zur Herausforderung. So bleibe Andersartigkeit nicht nur Anstößigkeit, sondern werde zur Herausforderung. In diesem Sinne lehre das Sehen durch die Augen Jesu vor allem nicht zu kapitulieren, sondern das zu tun, was Gott wollen und tun würde - und es führe direkt hinein in die Nähe, die Familie Gottes: "Wer den Willen Gottes erfüllt, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter." - mehr auf unserer Gemeindehomepage https://www-St-Antonius-Kuenzell.de
Photo
Add a comment...

Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Anonius/St. Pius: Auferstehung begreifen – in Fleisch und Blut >>> https://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/04/15/auferstehung-begreifen/

Am Ende des Tages-Evangeliums werden wir aufgerufen Zeuginnen und Zeugen zu sein für die Auferstehung Christi. Was dies konkret bedeuten kann, zeigt Pfarrer Liebig exemplarisch in seiner Predigt zum dritten Sonntag der Osterzeit: So schwierig es auch bisweilen nachzuvollziehen sei, bringe Gott doch gerade im Leiden seinen Plan des Heils zur Erfüllung…
Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Antonius/St. Pius: Erstkommunion 2018: Der gute Hirte >>> https://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/04/08/erstkommunion/

"Der Herr ist mein Hirte. Er deckt mir heute den Tisch mit Brot." - Heute sind die Kommunionkinder zum Tisch geladen, um das Brot des Himmels zu empfangen. Dieses Manna hilft uns auf dem langen Weg ins neue Land - zum Hause des Herrn... - mehr auf unserer Gemeindehomepage https://www.St-Antonius-Kuenzell.de
Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Antonius/St. Pius: Ostermontag 2018 - Kein Weg ins Nichts >>> http://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/04/02/ostermontag-2018/

Es gibt auch heute und bei uns, so Pfarrer Liebig zum Ostermontag 2018, Augenblicke, in denen man nicht mehr weiß, warum man überhaupt noch weitergeht, geschweige denn wohin. Die Emmaus-Jünger aus dem Tagesevangelium hatten kein Ziel, ihr Leben keine Perspektive mehr, ihr Weg ging gleichsam ins Nichts. Doch dann passierte etwas, was ihnen Augen und Herz öffnete, etwas, was sie in Bewegung setzte und zum Zeugnis trieb - etwas, was wir heute mit Ostern feiern...
Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Antonius/St. Pius: Palmsonntag 2018: Vom Palmwedel zur Peitsche >>> http://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/03/25/palmsonntag-2018-vom-palmwedel-zur-peitsche/

Beim Einzug in Jerusalem wedeln die Menschen als Zeichen der Begeisterung Jesus mit Palmen zu, doch nur wenige Tage später wird Jesus ausgepeitscht. So werden die Palmwedel zum Zeichen unseres Einbezogenseins in das Geschehen der Karwoche, sorgen wir selbst doch auch für den einen oder anderen Hieb hinein in das Leben unserer Mitmenschen. Unsere Zielperspektive, so Pfarrer Liebig weiter im freien Predigtgespräch, sollten jedoch die drei Personen unter dem Kreuz sein, die durch das Leiden hindurch an der Seite Jesu zu bleiben vermögen... - mehr auf unserer Gemeindehomepage https://www.St-Antonius-Kuenzell.de
Add a comment...

Neu auf St. Antonius/St. Pius: Pfarrbrief für April 2018 >>> http://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/03/20/pfarrbrief-2018-04/
Add a comment...

Post has attachment
Fünfter Fastensonntag 2018: Was muss sterben um zu leben? >>> http://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/03/18/fuenfter-fastensonntag-2018-was-muss-sterben-um-zu-leben/

In seiner Predigt zum 5. Fastensonntag 2018 geht Pfarrer Liebig der Vorstellung Jesu im Tagesevangelium durch das Gleichnis vom Weizenkorn nach, das sterben müsse um Frucht zu bringen und so leben zu können: die Bereitschaft zum Einsatz und zur Selbsthingabe seien christliche Grundeinstellungen mit Folgen - auch für uns heute, seien doch auch wir immer wieder vor die Frage gestellt, was in unserem Leben Raum verdient und was dafür weichen kann... - mehr auf unserer Gemeindehomepage https://www.St-Antonius-Kuenzell.de
Add a comment...

Post has attachment
Neu auf St. Antonius/St. Pius: Laetare 2018: Von Gott berührt sein >>> http://www.st-antonius-kuenzell.de/2018/03/10/laetare-2018-von-gott-beruehrt-sein/

In seiner Predigt im Abschlussgottesdienst zum Oasentag 2018 konkretisiert Pfarrer Liebig dessen Leitwort “Von Gott berührt”: Spürbar werde die Berührung Gottes im Erkennen und Deuten der Zeichen der Zeit, im Dialog mit ihm, im Nachdenken und Nachfragen und im Zeitnehmen. Nicht nur in den Sonnenzeiten, sondern gerade auch dann wenn es hart und stürmisch wird in unserem Leben, so Pfarrer Liebig weiter, sollten wir dies zu beherzigen versuchen und nicht aufhören zu fragen, was uns Gott auch in diesen Situationen unseres Lebens sagen möchte. Nur so wachse auch unsere Bereitschaft zur Veränderung… - mehr auf unserer Gemeindehomepage: https//www.St-Antonius-Kuenzell.de
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded