Profile

Cover photo
Marvin Süß
Works at AQcomputare
Attends TU Chemnitz
435 followers|555,385 views
AboutPostsCollectionsPhotosYouTubeReviews

Stream

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
So wie sich über die Flüchtlinge aufgeregt wird, so hätten sich die Leute über die NSA-Affäre aufregen sollen. Jetzt bekommen irgendwelchen Rechten die Aufmerksamkeit und die NSA wird weiter ignoriert ...
 ·  Translate
1
Gudrun S.'s profile photoChris Huebsch's profile photo
2 comments
 
Steht die Frage: wer profitiert?
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Was für eine faszinierende Entdeckung :D
 ·  Translate
 
Unsere Vorfahren sahen aus wie Skelette und lebten unter der Erde.
Aus dem Archiv (Wissenschaft)
 ·  Translate
Stiegen unsere Vorfahren doch nicht von den Bäumen herab wie bisher angenommen? Britischen Archäologen gelang am Wochenende eine erstaunliche Entdeckung, als sie die etwa 20.000 Jahre alte Leiche eines Mannes freilegten. Die ...
60 comments on original post
1
Gudrun S.'s profile photo
 
Aha "Der Postillion" schlägt wieder mal zu! :-))
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Ich frage mich, warum das nicht schon eher beschlossen wurde. Einfach ein paar leere Rohre für zukünftige Leitungen verbauen sollte doch kein Problem sein, oder?

Im Gegenteil spart es mittel- und langfristig sogar Geld, wenn ich das richtig im Blick habe. Schließlich muss nicht mehr die ganze Straßen aufgerissen werden für ein neues Kabel.
 ·  Translate
 
Gilt auch für Häuser! - Da kann jeder zuhause auch gleich mit gutem Beispiel vorangehen …
 ·  Translate
Statt direkt Leerrohre für Glasfaser zu verlegen, reißen Kommunen nur wenige Monate nach einer Baustelle die Straße direkt wieder auf. Der Bauindustrieverband fordert dafür jetzt klare Vorgaben.
3 comments on original post
4
Volker Süß's profile photoMarvin Süß's profile photo
2 comments
 
So wie ich das verstanden habe nicht :O
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Ja, ich hab noch ein paar Rom-Bilder - hier das Kollosseum, das wohl keiner weiteren Erklärung bedarf ;)
 ·  Translate
5
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Endlich mal was cooles hier aus Chemnitz ;)

Das Startup SIOD¹ bringt Bewegtbilder aufs Papier, indem es OLED-Displays druckt, die einfache Animationen abspielen können. Dabei ergeben sich verschiedene Fragen:

1. Nervt das nicht tierisch, wenn in der Zeitung alle möglichen Bilder blinken?
Ja, vermutlich schon. Man stelle sich nur mal die Bild-"Zeitung" damit vor. Deswegen will das Startup nicht nur das Material und die Technik bereitstellen, sondern auch Dienstleister sein und animierte GIF-Bilder selbst ausdrucken. Dabei können sie dann darauf achten, dass das Geblinke bei einem speziellen Bild nicht zu sehr ausartet.

2. Wie kann man das sinnvoll einsetzen?
Werbung ist der offensichtliche Fall, andere Möglichkeiten wären Infografiken oder einzelne Schritte in Bedienungsanleitungen, die animiert werden. Letzteres stelle ich mir äußerst nützlich vor. Aktiviert werden könnte so ein Display übrigens von diversen Sensoren wie einem Licht- oder einem Touch-Sensor.

3. Wie entsorgt man das Papier dann?
Einfach ins Altpapier schmeißen. So ist jedenfalls der Plan. Im Artikel wird nur darauf eingegangen, dass die OLEDs ja aus organischen Verbindungen aufgebaut sind und deswegen im Papiermüll landen können. Ich persönlich bin mir aber nicht sicher, ob das schon alles ist. In irgendeiner Form müssen ja auch die erwähnten Sensoren und der Akku verbaut sein und ob die dann auch organisch sind?

Insgesamt auf jeden Fall eine spannende Idee und ich finds gut, dass sowas mal in Chemnitz gemacht wird ;)



¹ Link zur Seite: http://www.siod.tv/4-0-Was-ist-SIOD.html
 ·  Translate
 
Bewegtbild auf Papier. Das ist bald keine Zukunftsvision mehr. (am)
 ·  Translate
Eine Zeitung, in der sich die Bilder bewegen wie bei Harry Potter: Das ist das Ziel des Startups Siod. Zunächst wollen die Forscher Papier per OLED mit Lichteffekten aufpeppen.
1 comment on original post
3
Mike Stummvoll's profile photoAndré Z.'s profile photo
2 comments
 
ne geile news das so was mal bei uns im osten mitentwickelt wird :) berlin ist out, chemnitz ist das neue startup zentrum :D ich wart schon auf die ganzen hipster am nischel ^^
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Auch wenn Schule nervt ... hier ist der Grund, warum man das durchziehen sollte :D
 ·  Translate
1
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Beacons > NFC-Tags & QR-Codes

NFC-Tags und auch QR-Codes erfordern immer, dass der Benutzer aktiv etwas machen muss, um Nutzen daraus zu ziehen. Beacons senden von selbst Bluetooth-Signale an nahe gelegene Smartphones und Tablets, sodass der Nutzer schneller und ohne Aufwand an Informationen kommt.

Das Projekt Eddystone hebt sich dabei technisch von der Konkurrenz (da insbesondere iBeacon von Apple) ab, indem ein Beacon verschiedene Typen von Informationen senden kann: URLs, UUIDs und weiteres. Damit lassen sich die Beacons auf verschiedene Weisen nutzen.

Beispiele (wie im Titelbild des Artikels zu sehen) wären ein Beacon im Bus oder an Haltestellen, das Fahrpläne sendet oder ein Beacon im Museum, das zusätzliche Informationen zu einem Kunstwerk anbietet. Dafür bietet es sich an URLs zu versenden.

Kann man davon ausgehen, dass der Nutzer schon eine bestimmte App installiert hat oder möchte man ihn sogar dafür belohnen (beispielsweise ein Geschäft, das einen kleinen Coupon verschenkt), lassen sich UUIDs versenden. Die App kann dann Ausschau nach bestimmten UUIDs halten und app-spezifische Aktionen auslösen.

Das klingt nach einer spannenden Entwicklung und ich frage mich, wann das hier das erste mal in freier Wildbahn anzutreffen sein wird?
 ·  Translate
 
Die bessere Lösung – Durch die Verwendung von URLs alternativ zu den sehr eingeschränkten UUIDs fügt sich Eddystone perfekt in die bereits sehr flexible Infrastruktur unter Android ein und bietet dem Nutzer erheblich mehr an Nutzen.
+Ron Amadeo hat all die Details zum heutigen Product Release.
 ·  Translate
Google's cross-platform standard combines the best of iBeacon and The Physical Web.
View original post
3
Add a comment...
Have him in circles
435 people
Kevin Lau's profile photo
Natalie Kitzberger's profile photo
stroymarket38's profile photo
Armin Fiasco's profile photo
Christoph K.'s profile photo
Sachsen1's profile photo
Hermann Wand's profile photo
Werbeagentur Wisinger's profile photo
Rene Goldschadt's profile photo

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Die Seite bietet einen super Überblick über den aktuellen Stand der Forschung in der Physik und die dazugehörigen Probleme. Extrem lesens- und anschauenswert auf jeden Fall! ;)
 ·  Translate
 
Was passiert eigentlich mit Informationen, wenn sie in ein Schwarzes Loch fallen? Und warum ist die Energiedichte im kosmischen Vakuum so niedrig? Wenn ihr zum Freitagnachmittag noch die volle Nerd-Dosis braucht, dann schaut euch die "Theories of Everything" im Quanta Magazine ► https://goo.gl/vMVRNi mal an.

In diesem Sinne, ein Schönes Wochenende!
 ·  Translate
16 comments on original post
4
2
Gerhard Torges's profile photoVolker Süß's profile photo
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Eine eigene Zeitzone ... nicht schlecht, das ist doch mal 'ne Leistung :D
 ·  Translate
1
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Sicher habt ihr das schonmal erlebt: ihr macht ein Foto, aber im Vordergrund stört etwas, was sich nicht vermeiden lässt: die Reflektion einer Glasscheibe oder ein Zaun beispielsweise. Entweder macht man dann lieber kein Foto oder lebt mit dem eher mäßigen Resultat.

Um das Problem zu lösen wurde von Google und dem MIT ein Algorithmus entwickelt, der aus einer Serie von Bildern den Hintergrund und den Vordergrund bestimmen kann und dann dementsprechend das eine oder das andere aus den Bildern herausfiltern kann. Aus einem kurzen Video (= Serie von Bildern) werden dann zwei Bilder generiert: einmal der Vordergrund und einmal der Hintergrund.

In dem Artikel ist ein Video eingebettet, in dem erklärt wird, wie das genau abläuft, interessanter fand ich aber die Beispiele, bei denen das angewendet wurde, das ist sehr sehenswert. Fensterscheiben mit Regentropfen oder Scheiben, die stark sonnenbeschienen sind, sind damit kaum ein Problem mehr.

Sobald das fertig ausgereift ist, wird das ganze sicher in Kamera-Apps für Smartphones Anwendung finden - aufgrund der Entwickler des Algorithmus' tippe ich hierbei insbesondere auf die Google-Kamera-App.

Was haltet ihr davon?
 ·  Translate
 
Jeder von uns kennt sicherlich die Situation, in der man beispielsweise in einem Zoo vor einem Gehege steht und versucht den Tiger dahinter zu fotografieren, ohne den blöden Zaun im Bild zu haben. Hand reinstecken ist da eher die blödeste Wahl. Anderes…
 ·  Translate
Jeder von uns kennt sicherlich die Situation, in der man beispielsweise in einem Zoo vor einem Gehege steht und versucht den Tiger dahinter zu fotografieren, ohne den blöden Zaun im Bild zu haben. Hand reinstecken ist da eher die blödeste Wahl. Anderes Beispiel: Man steht abends im 20. Stock...
1 comment on original post
1
Volker Süß's profile photo
 
Spannend
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Was ich in Kommentaren unter Beiträgen zum Thema Flüchtlinge lese¹:
die stören doch nur unseren Frieden / die können sich nicht benehmen / die haben keinen Respekt vor der Polizei/Justiz

Was ich sehe:
Anschläge von Rechten auf Asylunterkünfte



¹ unter anderem
 ·  Translate
4
Gudrun S.'s profile photo
 
Damit stellen sie sich mit denen, die sie kritisieren (und die es auch  dabei gibt, denn solche verderben immer das Gesamtbild) auf eine Stufe
 ·  Translate
Add a comment...

Marvin Süß

Shared publicly  - 
 
Der Standortverlauf¹ - eines meiner geheimen Lieblingstools - heißt jetzt Zeitachse und ist optisch und funktional stark aufgewertet worden.

Wozu braucht man sowas? Zugegeben, an 199 von 200 Tagen braucht man es eigentlich nicht. Aber an dem einen Tag, an dem es braucht, weil man sich fragt, wo man an einem bestimmten Tag und zu welcher "genauen" Uhrzeit war, ist das echt hilfreich. Natürlich ist die Karte und alles, was dazu gehört, nur für einen selbst sichtbar. Und bis vor kurzem sah die Seite nun aus als hätten die Googler sie vergessen, aber jetzt bekommt sie einen Neuanstrich. Das freut mich natürlich ;)

Es werden zum Beispiel Ausflüge erkannt und Fotos aus Google Fotos in die Detailansicht eines Tages mit eingebunden - praktisch, um sich im Zweifel zu erinnern, warum man eigentlich an einem bestimmten Ort X war. Das Bearbeiten und Löschen von Orten wurde vereinfacht und weit zurückliegende Ereignisse lassen sich jetzt leichter erreichen, da man nicht mehr durch jeden Monat blättern muss, sondern das gewünschte Datum direkt eingeben kann.

Auf so ein Update hab ich schon lange gewartet ;)



¹ Verlauf der Standorte der mit einem Google-Konto verbundenen Geräte
 ·  Translate
 
Nun auch im Web – Viel Spaß beim Stöbern auf www.google.com/maps/timeline
 ·  Translate
1 comment on original post
7
Jacob Seifert's profile photoMarvin Süß's profile photo
2 comments
 
Ich hoffe und befürchte auch, dass sich das Tool mehr verbreitet. Hoffen natürlich, weil es sicher auch noch einige andere nützlich finden werden und befürchten, weil sicher wieder jemand auf die Idee kommt panisch zu werden, weil Google Standorte speichert (wenn man das aktiviert hat).

Zur Verbreitung beitragen dürfte auf jeden Fall auch die prominente Platzierung in der Seitenleiste der Google-Maps-App.
 ·  Translate
Add a comment...
Marvin's Collections
People
Have him in circles
435 people
Kevin Lau's profile photo
Natalie Kitzberger's profile photo
stroymarket38's profile photo
Armin Fiasco's profile photo
Christoph K.'s profile photo
Sachsen1's profile photo
Hermann Wand's profile photo
Werbeagentur Wisinger's profile photo
Rene Goldschadt's profile photo
Work
Occupation
Student, 2*Programmierer
Skills
C++, Python, LaTeX
Employment
  • AQcomputare
    Programmierer, 2011 - present
  • TU Chemnitz
    Programmierer, 2013 - present
Basic Information
Gender
Male
Other names
MS, Marv
Story
Tagline
Ich bin nur wegen dem Bier hier!
Introduction
Hey Leute :)
Education
  • TU Chemnitz
    Physik, 2012 - present
  • Dr.-Wilhelm-Andre-Gymnasium
    Mathe- und Physik-LK, 2003 - 2012
Public - 5 months ago
reviewed 5 months ago
Hatten einen kleinen Motorschaden und hier war die nächste Werkstatt. Wir wurden freundlich und kompetent über das Problem aufgeklärt, eine Reparatur stand aber aufgrund der fehlenden Spezialteile außer Frage. Daraufhin wurden wir zum nächsten Vertragshändler weitergeleitet.
Public - 5 months ago
reviewed 5 months ago
Das Personal ist auf jeden Fall sehr freundlich, die Tische wirkten nicht 100% sauber, dafür war das Essen gut und die Preise noch besser ;)
Food: GoodDecor: GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Not that much clean, but idyllic landscape and cheap. Bonuspoint: cheap paintball!
Appeal: GoodFacilities: GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
8 reviews
Map
Map
Map
Super Atmosphäre und viel Auswahl, die schmeckt und die man sich leisten kann :)
Public - a year ago
reviewed a year ago
Schickes, schlichtes Motel. Eigentlich nix zu meckern :)
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Clean, cheap and simple furnishings: perfect for young people
Quality: Very GoodFacilities: GoodService: Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago