Shared publicly  - 
22
5
Martin Clemens's profile photoAndreas Roedl's profile photoFrank Standtke's profile photoSven Richert's profile photo
37 comments
 
Auch grade gesehen :-)
Translate
 
wen interessiert schon so eine kultur und warum geben die deutschen eigentlich klein bei wenn ein haufen muslims igitt wenn ich schon den namen des volkes mit meinen sauberen fingern tippen muss , sich in fremde probleme die das volk sich selbst zu verdanken hat und auch noch um almosen in einem für sie selbst fremden land wie eben deutschland .vorher auch fremd...
Translate
 
ab einem gewissen punkt nämlich erst freunde oder keine fremdlinge was denn jetzt welche einigung ich glaub es geht los ,kein nichts ausser dem palaver das sie finanziert haben wollen weil sie einem noch mehr auf den sack gehen oder noch mehr machen was sie können .zu laut schreien
Translate
 
+Jana Jatchmeneva es ging weniger um den Inhalt der Studie, sondern mehr darum, wie sie zur Bild gelangte und unser verehrter Innenminister das leugnete.
Translate
 
warum interessieren sich die menschen mittlerweile nicht mehr für ihre eigenen leben und wollen so einen schrott überhaupt unbedingt erfahren als ob sie dadurch reicher an wissen werden
Translate
Translate
 
wenn doch nur die deutsche sprache nicht so schwer sein würde
Translate
 
+Andreas Roedl beim Querlesen kam nicht einmal Innenminister, BILD oder aehnliches vor. Den Rest habe ich aufgegeben zu strukturieren... ;-)
Translate
 
+Jana Jatchmeneva Gute Zusammenfassung der Grundproblematik. Aber es geht tatsächlich eher darum, wie eine Studie ihren Weg zur Bild fand.
Translate
 
vielleicht hat die BILD einen V-Mann ins Innenministerium eingeschleust....und der heißt Friedrich.....:-)
Translate
 
das einzige problem dass die menschen gar nicht beobachtet hat wie unwichtig es einem das leben macht sich mit so einem müll den kopf vollzuhauen.seit wann ist es interessant was so ein politiker überhaupt zu melden hat
Translate
 
Wenn Herr Friedrich so überwacht werden würde, wie er es beim deutschen Volk einfordert, wäre die Übergabe der Studie an die Bild wahrscheilich direkt aufgeflogen ;-)
Translate
 
Also auf deutsch, der Innenminister hat gelogen was eindeutig nicht hinzunehmen ist, oder aber er weiß nicht was in seiner Abteilung los ist, was genauso wenig hinzunehmen ist.
Translate
Translate
 
die haben doch schon längst die übersicht v erloren
Translate
 
+Nicolas Andreas das ist allerdings nicht nur nicht das erste mal es ist auch noch am laufenden band ausser lügen können politiker ja bekanntlich nicht viel alleinz schon geld dafür zu fordern dass die steuern noch höher ansteigen kann ja mit nicht so viel umfassenden verstand zusammenhängen
Translate
 
+Christian Siewert aber darüber reden aus der sicht des volkes was ja mittlerweile keinen grossen unterschied mehr hermacht nütze jetzt leider gottes wenig also handeln wir wir haben die gewissheit wie es funktioniert die mittel auf gut deutsch und eine zukunft in aussicht die sich niemand auf der welt besser glorreicher jemals vorstellen kann denn wir sind das verlogene deutschland und die ganze welt schaut zu während ein haufen ididoten sich alls zusammen und zusammen raufen u.. uu..uuund raufen
Translate
 
..."Du sollst nicht lügen" hat doch irgendwas mit dem C von Friedrich's Partei zu tun oder? - ob die Geschichte reicht den Posten neu zu besetzen ?
Translate
 
Hallo +Jana Jatchmeneva beachten sie bitte das Thema dieser Diskussion. Ich habe den Eindruck, dass sie versuchen die Auseinandersetzung in ihre spezielle Ecke zu ziehen. Dadurch wird die Auseinandersetzung schwerer - sie richten hier also Schaden an.
Translate
Translate
Translate
 
+Klaus Bolte ich würde einfach auf meine eigene wortwahl achten , wenn das auch schon der grund ist um sich speziell mit meinem können/werken auseinander setzen zu müssen, kann es ja eigentlich nur noch mit der begrenzten denkweise ihrerseits zusammenhängend sein.ja also ich von fortschritt aus eigener kraft und sie von kaum folgen können.lasse ich mir nicht zum problem erklären.verzeihung.schliessen sie sich einem anderen interessenten an der ebenso wenig davon versteht wie sie selbst dann müssen sie sich keine unnötigen sorgen diesbezüglich machen und wichtige informanten den weg versperren.mit eben jener begründung dass sie gerne ihre sprechregeln hier aufstellen wollten.das braucht leider kein mensch im gegensatz zu dem gesagten
Translate
Translate
Translate
 
Heute: Wie kann man einen guten Beitrag verfacebooken? Schalten Sie auch nächste Woche wieder ein, wenn Sie Jana sagen hören...
Translate
 
Diesen Satz hatte ich aus meinem Post per "cut" entfernt um sie nicht zu provozieren:
"Haben sie ihre Mitteilungsweise bei Facebook erlernt?" (er war noch im clipboard).

Danke, +Don Krypton der du den Gedanken hier gepost hast.
Translate
 
+Klaus Bolte : Och, gerne doch - und wenn du jetzt noch darauf kommst, wo das "Schalten Sie auch nächste Woche wieder ein"-Zitat ursprünglich herkommt, bist du ironiemäßig ganz weit vorne...:-)...!
Translate
 
Wie auch immer. Ich finde es schade, dass Marietta Slomka gehen muss.
Translate
 
Ich nehme an, dass du es von den Muppets zitierst. Die habenen es von dem gängigen abschied bei bei US Shows wie "Truth or Consequence" oder der "Gong Show" genommen. Bewiesen habe ich damit nur idiotisch überflüssiges Wissen über TV-Unterhaltung.
Translate
 
Uuund das ist richtig: "Schweine im Weltall"...ich fand, dass das hier ganz gut passte. Und was überflüssiges Wissen angeht, bist du nicht alleine. Max Goldt schrieb mal, dass er im Stuttgarter Ratskeller auf der Toilette war, nach oben sah und feststellte, dass die dortigen Leuchtstoffröhren "made in Costa Rica" waren. Er dachte sich noch: "Hoffentlich merke ich mir das jetzt nicht!". Aber da war's schon zu spät und wieder hatte er eine Synapse sinnlos vergeudet...:-)...!
Translate
 
Das finde ich faszinierend, dass im Stuttgarter Ratskeller auf der Toilette Leuchtstoffröhren "made in Costa Rica" waren. Das hätte ich den Costaricanern oder Costaricesen nicht zugetraut so etwas zu bauen.
Und wie kommen die in den Ratskeller? Ob die besser als die aus Polen sind? Wir sollten Max Goldt fragen, damit er im Ratskeller nachfragt.
Translate
 
Na, Herr Köhler, vermutlich sind sie es nicht selbst, der hier schreibt. Ein Polenwitz bei Herrn Sixtus unterzubringen ist doch zu trollig.

Die Ukrainerin Jana hat sie bei einem fingierten Schäferstündchen überwältigt und entlarvt von ihrem Account aus die Überfremdung der weichgespülten Deutschen. Geben sie es zu Frau Jatschmeneva!
Translate
 
Jetzt wollen sie mich verwirren, Frau Jatschmeneva! Sie Posten hier in seinem Thread.
Translate
Add a comment...