Profile cover photo
Profile photo
MAIKE GUENTHER
3 followers
3 followers
About
MAIKE GUENTHER's posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Die bunte Welt der MAIKE GUENTHER ist dabei!!!

Internationale Kunsttage Endingen
Internationale Kunstmesse ART ENDINGEN / Markt für Kunsthandwerk und Design (Parallel zur Kunstmesse wird im Bereich des historischen Marktplatzes Endingen im Rahmen der Gesamtveranstalter ein Markt für Kunsthandwerk und Design ausgerichtet, an dem zirka 70 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker sowie einige Künstlerinnen und Künstler teilnehmen können.
Stadthalle der Stadt Endingen am Kaiserstuhl (Bahlinger Weg 2, 79346 Endingen am Kaiserstuhl)
Samstag, 30. Juli 2016, 10 Uhr bis 19 Uhr
Sonntag, 31. Juli 2016, 11 Uhr bis 18 Uhr
Photo

Post has attachment
HÜFINGER KULTURNACHT 2016

Am 16. Juli 2016, ab 19 Uhr ist es soweit!

Kultur, die Sie eine Nacht lang nicht mehr loslassen wird! Lassen Sie sich auch bei der diesjährigen Auflage wieder mitreißen, überraschen und begeistern von Premieren und Experimenten, Traditionellem und Ungewöhnlichem. Bei der 4. Hüfinger Kulturnacht präsentieren sich Musiker und Künstler an bekannten und ungewöhnlichen Schauplätzen und bringen pulsierendes Leben in die Museen und in die Innenstadt. Das Publikum darf auf Entdeckungsreise gehen und die kulturelle Vielfalt Hüfingens in nächtlicher und unbeschwerter Atmosphäre erleben. Ein Eintrittsband berechtigt zum Besuch aller Kulturnacht-Veranstaltungen und ist nicht übertragbar. Während der Kulturnacht gelangen Sie mit dem kostenlosen Shuttlebus zu den Veranstaltungsorten! Erwachsene: Vorverkauf 7 €, Abendkasse 9 € Kinder (6–16 Jahre): Vorverkauf sowie Abendkasse 5 € Tickets gibt es im Vorverkauf bei der Stadtverwaltung Hüfingen, Bereich Tourismus/Kultur, Hauptstr. 16/18, 78183 Hüfingen, Tel. 0771 600924, tourismus-kultur@huefingen.de www.huefingen.de Während der Kulturnacht selbst können die Bändel an vielen Veranstaltungsorten erworben werden.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-07-14
9 Photos - View album

Post has attachment
MilionArt KALEIDOSCOPE 1.16

AUSZUG VOM TEXT im MilionArt Kaleidoscope Current Edition 1.16

MAIKE GUENTHER

Ich bringe die Farben zum Strahlen

Autor: Günter Weiler, Waldbronn

„Alles begann mit abstrakter Malerei und eines Tages an einem Freitag in meinem Atelier konnte ich nur Figuren malen“, so beschreibt MAIKE GUENTHER ihren Zugang zu ihrer expressiven Malerei. Seither lässt sie uns an ihrer bunten, inneren Kommunikationswelt teilhaben und erlaubt uns einen Blick auf ihre seelische, innere Wesenheit. Nach einer Phase der vorbehaltlosen Abstraktion rückte sie die dezidierte Figuration in den künstlerischen Vordergrund. Bei der Entwicklung zu ihrer heutigen Bildsprache spielen Formen, Farben und Figuren die zentrale Rolle.
Der Künstlerin gelingt es in ihren Bildern, in gekonnter Art und Weise Realismus und Abstraktion miteinander zu verbinden. Es geht ihr darum, zunächst eine abstrahierte Bildkomposition zu zeigen und mit einer Art verbleibendem Realismus, Lebenssituationen oder Seelenzustände auszudrücken. Es dominieren bei ihr, neben den überwiegend monochromen Hintergrundflächen, immer Körper, Gesichter und die Physiognomien der Figuren. Mit augenfälligen Umrandungen, die das Malerische und ihre klare Darstellung unterstreichen, bildet sie prägnante (Körper-)Konturen, die der Betrachter bei dieser besonderen Art der spielerisch leichten Abstraktion finden möchte, um einen gewissen Halt zu erreichen.
Die meist großformatigen Leinwände von MAIKE GUENTHER weisen ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal auf: Sie sind dermaßen ausdrucksstark, dass sich niemand ihrer dominanten
Präsenz entziehen kann und sind technisch hervorragend ausgeführt.
Die Bilder MAIKE GUENTHERs einfach nur als „bunt“ zu bezeichnen, würde ihrer Kunst in keinem Falle gerecht werden. „Lustig“ oder „fröhlich“ trifft den Kern ebenfalls nicht! Wer sich mit den Bildern beschäftigt, findet ein Faszinosum an Figurativem, Dokumentarischem, Querdenkerischem aber auch offene, menschliche Gefühlswelten von ungeahntem Reiz. Wir fühlen uns dabei einerseits in eine besondere Art der Poesie entführt, die ausdrucksvoll und dennoch verschlüsselt mögliche Deutungshinweise gibt, andererseits versucht die Künstlerin durch ihre erstaunlichen Titelfindungen mit unserer Phantasie zu spielen und nimmt uns so erste, ins „märchenhafte“ gehende Assoziationen weg. Sie führt somit bewusst aber ohne Diktion Regie mit Blick auf ihre eigenen, subjektiven Betrachtungsweisen. Die Leichtigkeit ihrer Figuren und deren Anordnung belassen uns jedoch ein wenig die Interpretation dessen, was wir sehen (wollen).

Hier geht es zum gesamten Magazin…http://www.milionart.de/publication/
Photo
Photo
2016-02-15
2 Photos - View album

Post has attachment
artexpo NRW Hamm. Stand H08
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
17.10.15
17 Photos - View album

Post has attachment
Eindrücke von der artexpo NRW in Hamm vom 16.-18.10.2015
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
17.10.15
14 Photos - View album

Post has attachment
Neue Galerienvertretung meiner Bilder:

Galerie & Kunsthandlung Hess
Kaiserstraße 36
76133 Karlsruhe

Telefon: +49 (0)721- 38 01 24

http://www.galeriehess.de
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Galerie & Kunsthandel Hess in Karlsruhe mit meinen Bildern
12 Photos - View album

Post has attachment
KulturGenuss – GenussKultur im Vollack FORUM 1.

3. Dezember 2014

Unter dem Motto „KulturGenuss – GenussKultur“ lud Vollack am 3. Dezember ein. Eine Vielzahl Gäste aus Industrie, Politik und Kultur kam gerne, erfreute sich an einer lebhaften Mischung aus Theater, Musik und Malerei und angeregten Gesprächen.

Auf der Bühne der Skylounge am Vollack Unternehmenssitz in Karlsruhe ließen die fernsehbekannten Schauspieler Ralf Bauer und Ann-Cathrin Sudhoff den Dialog des Erfolgsromans „Alle sieben Wellen“ von Daniel Glattauer aufleben. Ein Auszug aus der E-Mail-Korrespondenz, die im Karlsruher  Kammertheater aufgeführt wird, wurde als Kostprobe gezeigt. „Für Vollack haben wir die Preview möglich gemacht, unsere Vorstellungen sind schon sehr gut gebucht“, so Bernd Gnann, Geschäftsführer des Theaters. „Kunst und Kultur zu fördern, ist für Vollack ein wichtiges Anliegen“, hob Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter, hervor. Die Gäste genossen den munteren Bühnendialog der beiden ebenso wie Gespräche mit den sympathischen Darstellern nach der Aufführung.

Auch musikalisch wurde ein Leckerbissen geboten: Alexandra Lehmler und Apollonio Maiello spielten mit Saxophon und E-Piano beschwingten Live-Jazz. Dabei zeigte die Preisträgerin des Jazzpreises Baden-Württemberg mit ihrem Musikerkollegen ihr ganzes Können. Abgerundet wurde der Kulturgenuss durch die Ausstellung der Baden-Badener Malerin Maike Guenther, die im Vollack Unternehmenssitz derzeit gezeigt wird.

 

Quelle:  Fa. Vollack, Karlsruhe
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2014-12-10
5 Photos - View album

Post has attachment
Aktuelle Ausstellung ab dem 04. September 2014.
Präsentation bei der Firma Vollack in Karlsruhe
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2014-09-05
23 Photos - View album
Wait while more posts are being loaded