Liebe Community,

"Ein Auge ist genug". Johannes Mairhofer nimmt seine Sehbehinderung mit viel Humor. Wie ihm das zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft verhilft, erzählt er mir in einem sehr erfrischend unkomplizierten Gespräch:
http://madiko.com/zeitmaschine/news-und-meldungen/news?newsid=260

Wir unterhalten uns über #Barrierefreiheit und wieso das jeden angeht. Wir beide stehen dafür, dass dieses Thema abgestaubt gehört und aus der #Filterblase der "#Behindertenfreundlichkeit" raus muss. Warum, darüber sprechen wir natürlich auch.

Johannes gibt wertvolle Tipps, wie man mit einfachen Maßnahmen Internetseiten #bedienerfreundlicher für jedermann gestalten kann. Im weiterführenden Link am Ende der Seite finden sich dazu auch vertiefende Infos zu #digitaleBarrierefreiheit, wen das Thema genauer interessiert.

Und wir sprechen über seine Idee zu einem #UnityCamp, bei dem Johannes - ich zitiere - "... allgemein das Thema der gesellschaftlichen #Vielfalt dort sehen [will]. Also z. B. auch Transgender, Freigeister, Anders- und Querdenker, Einhornzüchter und Verrückte. Einfach um die Menschen aus ihrem Horizont zu holen und zu zeigen: Hey, der eigene Weg ist zwar vielleicht ok, aber nicht der einzige."

Viel Spaß beim Lesen und bleibt neugierig,
Franziska

#Arbeitswelten #Lebenswelten
Shared publiclyView activity