Profile

Cover photo
Lutz Mahlstedt (0csic)
AboutPostsCollectionsPhotosVideos+1'sReviews

Stream

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
Nicht schlecht!
 ·  Translate
 
Saubere Leistung! ‪#‎tourdefrance‬
(Archiv)
 ·  Translate
Was für eine sportliche Leistung! Dem österreichischen Radsportprofi Fritz Gauhuber (27) ist es als einzigem ungedoptem Fahrer gelungen, die 190,5 Kilometer lange erste Etappe der Tour de France zu absolvieren. Er liegt damit...
26 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
LACHFLASH!!! :D
 
Er lernt ja noch..😆😆
 ·  Translate
6 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
 
Warum kämpfen wir eigentlich so vehement gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA? Lest dazu den Aufruf von foodwatch-Gründer Thilo Bode:

Fast täglich werde ich gefragt, warum so viele Menschen gegen die Handelsverträge CETA mit Kanada und TTIP mit den USA sind. Ich glaube: Der Widerstand gegen Schiedsgerichte, mit denen Konzerne Staaten erpressen können oder die Befürchtung, wir bekommen gegen unseren Willen Gentechnik serviert, sind nur teilweise der Grund. Vielmehr haben die Menschen das Gefühl, Ihnen wird von der Politik und Wirtschaftslobbyisten nicht die ganze Wahrheit erzählt. Und dieser Eindruck ist leider richtig.

Die Beruhigungspille, die Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel uns für CETA und TTIP verschrieben hat, ist: "Ohne Zustimmung von Bundestag und Bundesrat kann es kein Ja aus Deutschland geben." Also, wir müssen nur dann mit CETA und TTIP leben, wenn Bundestag und Bundesrat zugestimmt haben. Klingt doch gut, oder?

Nein, das ist perfide: Denn wenn im Oktober der EU-Ministerrat das CETA-Abkommen mit Kanada beschließen soll, steht heute schon fest: Der Vertrag soll "vorläufig" angewendet werden. Im Klartext heißt das: BEVOR die Parlamente der Mitgliedstaaten abstimmen dürfen, tritt der Vertrag vorläufig in Kraft. Und bis CETA dann tatsächlich von allen Parlamenten der Mitgliedsstaaten beschlossen ist, kann das noch viele, viele Jahre dauern… Die Wahrheit ist: Die "vorläufige Anwendung" ist praktisch eine "endgültige Anwendung"!

Das Schlimme und Undemokratische ist doch: Wir müssen mit den negativen Folgen von CETA leben, bevor unsere Parlamente zugestimmt haben. Beispiele? Schiedsgerichte erlauben es privaten Investoren, Staaten zu erpressen und wichtige Maßnahmen im Umwelt- oder Verbraucherschutz zu unterlassen. Nahrungsmittel: Die Einführung der Lebensmittel-Ampel können wir vergessen! Glyphosat verbieten? Fehlanzeige. Wenn CETA "vorläufig" in Kraft gesetzt wird, ist der Schaden eben schon angerichtet. Er kann im Nachhinein nicht mehr abgewendet werden!

Wir von foodwatch werden das nicht hinnehmen! Wir werden diese Ungeheuerlichkeit so oft und laut benennen, wie wir dazu in der Lage sind und alles in unserer Macht stehende tun, um dieses Desaster zu verhindern. Dabei ist die "vorläufige Anwendung" kein Schicksal: Angela Merkel und Sigmar Gabriel haben alle Freiheit und jede Möglichkeit "nein" zur vorläufigen Anwendung zu sagen. Aber genau das machen sie nicht. Im Gegenteil: Die deutsche Regierung hat sich festgelegt. Sie ist für die vorläufige Anwendung!

Liebe „foodwatcher“, es bleiben uns jetzt noch 100 Tage bis zur CETA-Entscheidung. Wir müssen die vorläufige Anwendung des Abkommens verhindern! Helft uns dabei, dass wir weiter Druck machen können. Bitte werdet jetzt Förderer/in von foodwatch: www.foodwatch.de/mitglied-werden

foodwatch ist unabhängig von Staat und Lebensmittelwirtschaft und finanziert sich aus Förderbeiträgen und Spenden – wir brauchen euch!

Vielen Dank
Thilo Bode
 ·  Translate
3 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
knihihi
 
Ohne Ü-Witz - Ohne Ü-Witz
 ·  Translate
Nach Putschversuch: Erdogan entläßt 3000 Richter Warum denn so viele auf einmal? Guinness-Buch der Rekorde!
2 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
:D
 
Jaaaaaaa, ich z. B. 😁😱
 ·  Translate
8 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
Mit den ganzen Negativnachrichten über die Freihandelsabkommen hätte ich schon eigene Sammlungen füllen können... grrr
 ·  Translate
 
JETZT NOCH MEHR PESTIZIDE! Warum?

Die Freihandelsabkommen ‪#‎CETA‬ und ‪#‎TTIP‬ sind der Ausverkauf des Vorsorgeprinzips! Die von der Europäischen Union geplanten Verträge verkaufen den europäischen Gesundheits- und Verbraucherschutz zum Schleuderpreis - das so genannte Vorsorgeprinzip wird durch CETA und TTIP ausgehebelt. Das belegt ein internationales Rechtsgutachten: http://tinyurl.com/z876c2u

Beispiel Pestizide: In ihrer TTIP-Verhandlungsposition schlägt die Europäische Kommission Grenzwerte vor, die deutlich weniger streng sind, als die bisherigen EU-Vorgaben. Damit bietet sie in vorauseilendem Gehorsam freiwillig an, ihr eigenes Schutzniveau zugunsten der Freihandelsabkommen zu opfern.
Dazu kommt: Zukünftige Verbote von potenziell gesundheitsschädlichen Substanzen werden mit CETA und TTIP nur noch schwer möglich sein. Dabei sind die bestehenden EU-Regelungen dringend verbesserungswürdig!

So konnten kürzlich Pestizidrückstände in Äpfeln durch Tests von Greenpeace und Ökotest nachgewiesen werden. Unter den nachgewiesenen Substanzen fanden sich Stoffe, die als wahrscheinlich krebserregend, neurotoxisch oder fortpflanzungs- und entwicklungsschädigend beim Menschen eingestuft werden.
Zwar lagen die Befunde beider Tests unter den zugelassenen Höchstmengen – allerdings gelten die Grenzwerte nur für einzelne Substanzen und nicht für die Belastung durch mehrere Stoffe, deren Wechselwirkungen noch dazu weitgehend unbekannt sind. Die bestehende EU-Pestizidverordnung greift hier also zu kurz.

Und daher... JETZT NOCH MEHR PESTIZIDE!
 ·  Translate
37 comments on original post
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
"Wenn ich gaaaanz dicht vorbeifliege ... !?" ;)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Lutz Mahlstedt (0csic)

Shared publicly  - 
 
Nett gemachtes Video! Bitte anschauen und gerne weiterteilen!
 ·  Translate
 
Minaturwunderland erklärt sehr liebevoll die Rettungsgasse
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...
Lutz's Collections
Work
Occupation
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration
Links
Contributor to
Basic Information
Gender
Male
Lutz Mahlstedt (0csic)'s +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
NASA Public
www.ustream.tv

NASA TV airs a variety of regularly scheduled, pre-recorded educational and public relations programming 24 hours a day on its various chann

netzwelt
plus.google.com

Wir sind Eure absolute Info-Quelle für die neueste Consumer Electronic.

Ingress
market.android.com

Ingress transforma el mundo real en el escenario de un juego mundial de misterio, intriga y competición. El futuro está en peligro. Y debes

Lage unterschätzt: Uli Hoeneß zieht Selbstanzeige zurück
www.der-postillon.com

München (dpo) - Erneute dramatische Wendung im Hoeneß-Prozess! Der Bayern-Präsident hat laut seinem Strafverteidiger die 2013 gestellte Selb

Knastmannschaft der JVA München sucht händeringend erfahrenen Manager
www.der-postillon.com

München (dpo) - Nachdem sich trotz jahrelangen harten Trainings der Erfolg für den FC St. Adelheim nicht einstellen will, ist den Verantwort

Valentinstag: Frau erschlägt Mann mit neuem Bügeleisen
www.der-postillon.com

Heppenheim (dpo) - Am Morgen des 14. Februar hat sich im südlichen Hessen ein Familiendrama abgespielt. Laut Polizeipräsidium Heppenheim wir

Auch Red Hat arbeitet an Live-Patching für den Linux-Kernel
www.heise.de

Ksplice und Suses kürzlich vorgestellte Kgraft bekommen Gesellschaft: Mit Kpatch entwickelt auch Red Hat an einer Technik, um Kernel-Fehler

Humble Bundle
plus.google.com

Pay what you want. Support charity. Get awesome games.

Edles Selbstbau-Tablet mit Raspberry Pi
www.heise.de

Das PiPad ist ein einmaliger Tablet-Computer: Außen Birkenholz und Carbonfaser, innen Open-Source-Hardware. Der Bastler Michael Castor hat i

Warum ich nicht mehr für Google arbeite | Philipp Steuer
philippsteuer.de

Ich habe mit Google dem besten Arbeitgeber der Welt den Rücken gekehrt. Wieso und warum erzähle ich in diesem Artikel.

Pofalla will wissen, welchen Teil von "die NSA-Affäre ist beendet" Merke...
www.der-postillon.com

Berlin (dpo) - Ronald Pofalla (CDU) hat Angela Merkel ungewohnt scharf kritisiert. Wörtlich fragte der Kanzler­amtsminister mit Blick auf Un

heise online
plus.google.com

News, Hintergrundberichte, Foren, Tests, Downloads und mehr zu Computer, IT, Wissenschaft, Medien und Politik.

Der Postillon
plus.google.com

Ehrliche Nachrichten - unabhängig, schnell, seit 1845

GoogleWatchBlog
plus.google.com

Der Blog über Google

Blog and Shop
plus.google.com

Informativ, Freiheit, Wissenswertes, Alternativen, Gesellschaftskritik, Politik, Nachhaltigkeit, soziale Bewegungen

Werder Bremen
plus.google.com

Google+ Auftritt des SV Werder Bremen

Kaspersky: "Phishing-Angriffe sind nachweislich erfolgreich" - Golem.de
www.golem.de

Weil immer wieder ahnungslose Nutzer auf Phishing-Angriffe hereinfallen, nimmt ihre Zahl stark zu. Phishing-Angriffe ließen sich leicht orga

HTML5 Formulare: Neue Input-Types, Attribute und mehr
www.torbenleuschner.de

Formulare sind Formulare. Daran wird sich auch mit HTML5 nichts ändern. Eingabefelder bleiben Eingabefelder, Auswahlboxen bleiben Auswahlbox

Stromnetz-Volksbegehren: Wir brauchen Sie für den Endspurt
blog.campact.de

Nur noch zwölf Tage läuft das Volksbegehren für die Berliner Energiewende. Ziel: Die Privatisierung der Stromnetze rückgängig machen. Derzei

Public - in the last week
reviewed in the last week
Ich besuche nicht so sehr oft Museen und habe häufig auch nicht viel für bestimmte Themengebiete übrig, aber die meisten Exponate in diesem Museum haben mich dann doch sehr angesprochen. Mein Fokus lag zwar eher auf der technischen Entwicklung die hier recht gut dargestellt wurde und weniger an der biologischen Vielfalt (ich bin auch nicht so sehr der Fischesser), aber interessant waren die Informationen trotz allem. Allerdings sollte vielleicht an der Belüftung gearbeitet werden, denn dadurch, dass es sich um eine zweckentfremdete Kirche handelt ist in den oberen Ebenen die Luft bei starkem Kundenverkehr doch schon ziemlich miefig und verbraucht.
• • •
Public - a week ago
reviewed a week ago
Meine Erfahrung mit dem Service ist bisher durch die Bank weg positiv. Das Personal ist nett und zuvorkommend und man kann sich im Schauraum in bequeme Sessel setzen und an einer kleinen (alkoholfreien) Mini-Bar bedienen während man wartet. Zudem bietet Toyota regelmäßige Aktionen an, bei der auch für Kinder ein gewisses Programm geboten wird.
Public - a week ago
reviewed a week ago
Ein toller Ort für die Veranstaltung der jährlichen Chill-Out-Con. Saubere Zimmer, gute Betten und gutes Essen runden dieses Event jedes Mal wieder erfolgreich ab. Zudem ist das neu gestaltete Badezimmer echt chic geworden!
Public - a week ago
reviewed a week ago
40 reviews
Map
Map
Map
Es war dieses Jahr mein erster Ausflug auf den Brocken und ich muss sagen, dass es wirklich schönere Orte gibt seine Zeit zu vertreiben. Klar kann der Betreiber nichts daran ändern, wieviel auf dem Brocken los ist, aber das hat schon sehr extremen Bahnhofhallen-Charakter. Zudem sind die Preise ziemlich überteuert, das war wohl die kostspieligste Currywurst die ich in meinem Leben je gegessen habe. Wenn sie wenigstens geschmeckt hätte... Schade, der Brocken ist ein schönes Ausflugziel bei gutem Wetter, aber Verpflegung werde ich beim nächsten Mal wohl lieber selber mitbringen.
• • •
Public - a week ago
reviewed a week ago
Auch wir haben den Strand leider als eher nicht so sauber kennengelernt. Der Preis für einen Strandkorb war OK, aber dass der Sand regelmäßig gesiebt werden soll konnte man irgendwie nicht so richtig erkennen. Hier sollte vom Betreiber noch etwas mehr Sorgfalt an den Tag gelegt werden, wenn man schon Geld für die Nutzung verlangt. PS: Allerdings sollten auch die Besucher bitte dafür sorgen keinen Müll liegen zu lassen, das muss doch wohl möglich sein!
Public - a week ago
reviewed a week ago
Ein schöner Außenbereich mit Spielmöglichkeiten für Kinder. Schattige Plätze, eine freundliche Bedienung, kurze Wartezeit und sehr leckeres Essen runden einen Besuch gut ab. Eine tolle Location, wenngleich die nahe B6 doch recht gut zu hören ist.
Public - a week ago
reviewed a week ago