Profile cover photo
Profile photo
Kultur2Punkt0
618 followers -
Ein Blog über Kunst, Kultur und Social Media
Ein Blog über Kunst, Kultur und Social Media

618 followers
About
Kultur2Punkt0's interests
Kultur2Punkt0's posts

Post has attachment

Post has attachment
Eine Vorstellung der Musik-Streaming-Webseite Radiooooo.com (mit fünf x O). Radiooooo.com schickt uns auf eine Reise durch Raum und Zeit, bei der Musikauswahl kombinieren wir eine Dekade von 1900 bis heute, ein Land und setzen einen Filter auf schnell, langsam oder „seltsam“. Hochgeladen wurden die Songs von den Nutzern. Im Ergebnis lernen wir nicht nur „neue“ Musik kennen, sondern Stück Welt. Musik verbindet!

Als Bookmark abgelegt unter Kulturvermittlung + Musik.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/kulturvermittlung
http://www.kultur2punkt0.de/thema/musik

Post has attachment
Im meinem persönlichen Blog rufe ich zu mehr Mut für die „Community-Denke“ auf. Kultur Tweetups bieten sich für Kulturprojekte und Kulturinstitutionen an, den persönlichen Kontakt zu Twitterern aufzubauen. Es geht weniger darum nur eine Followerschaft aufzubauen, sondern Teil einer mittlerweile vorhandenen Community zu werden und sich darin mit den eigenen Geschichten und Möglichkeiten einzubringen.

Als Bookmark abgelegt unter Kulturvermittlung.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/kulturvermittlung

Post has attachment
Bei der Verwertung von Musik über Streamingdienste wie Spotify und Apple Music wird nach wie vor eine unzureichende Ausbeute für die Musiker kritisiert. Fabian Rack hat auf telemedicus.info eine Zusammenfassung erstellt und kommt zum Schluss, dass es aufgrund von Intransparenz schwierig sei, die Problematik wirklich zu bewerten. Schuld für miese Online-Verwertung sei zudem nicht allein bei den Streamingdiensten zu suchen, auch die Rolle der Labels oder des Gesetzgebers sei zu hinterfragen. Dass sich GEMA und YouTube nicht einigen können, verhindert zusätzlich auch eine wichtige Einnahmenquelle über Online.

Als Bookmark abgelegt unter Musik.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/musik

Post has attachment
WIRED im Interview mit Philip Ginthör, dem Chef von Sony Music Deutschland, Schweiz und Österreich. Die Aussicht auf die Zukunft des Musikmarktes ist aus Sicht des Labels wieder positiv gestimmt. Die Einnahmen im Streaminggeschäft haben sich verdoppelt, der Umsatz der Branche insgesamt hat sich in 2015 um 4,6% gesteigert und erreicht damit fast wieder ein Niveau von 2009. Streaming und Downloads haben in Deutschland daran jeweils einen Anteil von rund 15%, entgegen der Befürchtungen sind die CD-Verkäufe weniger stark zurück gegangen und machen rund 60% des Umsatzes aus. Vinyl kann einen Zuwachs von 30% verzeichnen, trägt aber nur 3,2% des Gesamtumsatzes. Nach Ansicht von Ginthör sind es die Faktoren Allgegenwärtigkeit, mobile Verfügbarkeit und sozialer Konsum, die die Branche in die Zukunft bringen. Für den Künstleraufbau ist Social Media am wichtigsten, Radio kommt an zweiter Stelle.

Als Bookmark abgelegt unter Musik.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/musik

Post has attachment
Neuer Blogpost: Künstliche Intelligenz ist relevant für den Kunst- und Kulturbereich

Post has attachment
Facebook und Google machen in letzter Zeit vermehrt mit Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz auf sich aufmerksam. Sie investieren sehr viel Geld, was tatsächlich dazu führt, dass die Forschung in dem Bereich derzeit riesige Sprünge macht. Für diese Entwicklung ist aber auch noch ein anderer Faktor ausschlaggebend, einer der auch erklärt, warum sich gerade Facebook und Google so stark dafür interessieren: riesige Datenmengen. Künstliche Intelligenz arbeitet mit neuronalen Netzwerken, die dem menschlichen Gehirn nachempfunden sind und selbstständiges Lernen ermöglicht. Je mehr Daten zur Verfügung stehen, desto besser funktioniert das Lernen. Weltweit gibt es nur fünf Datenpools, die groß genug sind, um künstliche Intelligenz daran lernen zu lassen.

Als Bookmark abgelegt unter Künstliche Intelligenz.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/kuenstliche-intelligenz

Post has attachment
Tobias Schwarz skizziert anhand aktueller Diskussionen und Beispiele die Veränderung der Bibliotheken auf. So gehe es weder darum die Bibliothek in ihrer alten Form zu konservieren, noch gehe es darum sie durch etwas anderes komplett zu ersetzen. Der Wandel immer mehr hin zu einem Ort der Arbeit erscheint nur logisch, wenn wir uns heute in einer Wissensgesellschaft sehen, also auch neue Berufsbilder der Wissensarbeiter eine tragende Rollen spielen.

Als Bookmark abgelegt unter Wissensvermittlung.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/wissensvermittlung

Post has attachment
In der Schule driften die Vorstellungen der Mediennutzung am stärksten auseinander. Deutlich sichtbar betrifft das sowohl die Häufigkeit der Nutzung, der Wahl der Kanäle und nicht zuletzt auch die Frage, wie die Medien genutzt werden. Von der Notwendigkeit der Medienkompetenz, was eben nicht nur die Fähigkeit der Nutzung, sondern auch die der Bewertung einbezieht, spricht man schon lange. Ungestört dessen, hat sich der Unterricht nicht grundlegend verändert, das nämlich bedeute, so einige Erziehungswissenschaftler, nicht nur die grundsätzliche Einbeiziehung vielfältiger Medien, was auch noch weit entfernt von alltäglich zu seien scheint, sondern auch ein verändertes gelebtes Rollenbild der Pädagogen.

Als Bookmark abgelegt unter Bildung + Digitalisierung.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/bildung
http://www.kultur2punkt0.de/thema/digitalisierung

Post has attachment
Selbst Inhalte im Web zu veröffentlichen, ist heute Alltag. Mittels Plattformen wie Facebook und Twitter braucht es dafür nicht mehr viel. Um so wichtiger wird es, das Urheberrecht genau so selbstverständlich zu vermitteln wie Verkehrsregeln. Um die wesentlichen Fragen schneller prüfen zu können hat der Anwalt Dr. Carsten Ulbricht eine Checkliste als Infografik veröffentlicht.

Als Bookmark abgelegt unter Urheberrecht.
http://www.kultur2punkt0.de/thema/urheberrecht
Wait while more posts are being loaded