Profile

Cover photo
Konstantin Pribluda
Works at nowhere, I'm self employed
Attended SPBITMO
Lives in santa teresa gallura
552 followers|547,065 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
Jetzt Hört der Spas aber auf.   Wenn ich im Management von Monsanto wäre, würde ich Bayern meiden

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/glyphosat-in-bier-pestizid-in-deutschen-biermarken-nachgewiesen-a-1079169.html
 ·  Translate
Das Pestizid Glyphosat steht unter Krebsverdacht. Nun hat das Umweltinstitut München den Unkrautvernichter in den 14 meistverkauften deutschen Biersorten nachgewiesen.
1
Konstantin Pribluda's profile photoSven W (P2063)'s profile photoSönke Greimann's profile photo
5 comments
 
Schlimmer, +Sven W​. Alkohol ist ein direktes Zellgift. Glyphosat wirkt im tierischen (also auch im menschlichen) Körper gar nicht unmittelbar giftig.
 ·  Translate
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
Einder der ersten Handlungen von Daemon ( von Daniel Suarez,   sehr lesenswert ) war physische Eliminierung von Email-Spammer.  Zurecht

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/it-probleme-in-nrw-computervirus-legt-mehrere-krankenhaeuser-lahm-a-1077469.html
 ·  Translate
Befunde mussten per Telefon oder Fax übermittelt werden: Ein Computervirus hat die Abläufe im Krankenhaus Arnsberg gestört. Es ist nicht der einzige Vorfall dieser Art in Nordrhein-Westfalen.
1
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
 
Epubli und das Urheberrecht: Keinerlei Reaktion http://phantanews.de/wp/?p=33738 #epubli #urheberrecht
 ·  Translate
epubli reagiert nicht auf Fragen zum unberechtigten jahrelangen Verkauf eines eBooks. Wie erwartet, möchte ich anfügen.
View original post
1
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
well, nothing to add here. 
 
Freier Eintritt ins Miniatur Wunderland für alle, die sich das nicht leisten können!!! BITTE TEILEN, damit viele es erfahren! (For english please scroll down)

Das Wunderland hat auch im 14. Jahr in Folge mit über 1,25 Mio Besuchern einen Besucherrekord aufgestellt. Grund für uns mal wieder innezuhalten und sich umzuschauen. Leider ist es im letzten Jahr nicht allen Menschen so gut ergangen. Es gibt so viele Familien, für die ein Kino-, Theater- oder Wunderland-Besuch schlicht zu teuer ist.

All diesen möchten wir ein wenig Freude schenken und an einen von 15 ausgewählten Terminen im Januar zu uns ins Wunderland einladen.

Aber wer kann sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten? Wir möchten die Menschen nicht in Kategorien einteilen, sondern machen das ganz simpel: Jeder der wirklich der Meinung ist, dass er sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten kann, braucht an den unten genannten Terminen im Januar nur an der Kasse in beliebiger Sprache "Ich kann mir das nicht leisten" sagen und kommt umsonst ins Wunderland.

Wer es sich nicht traut, dass zu sagen, kann auch einfach einen Zettel hinlegen.

Wir bitten Euch alle diese Info ganz viel zu verbreiten, damit möglichst viele Menschen erreicht werden. Das Angebot gilt nicht nur für Hamburger, sondern alle. Vielleicht bilden sich ja Fahrgemeinschaften für Menschen die sich die Anfahrt nicht leisten können.

Und zuletzt ein ganz wichtiger Appell: Hier geht es um großes Vertrauen. Wir hoffen, dass es nicht missbraucht wird.
„wink“-Emoticon


Fakten: (http://www.miniatur-wunderland.de/leisten)
WIE: Einfach an der Kasse sagen, dass man sich das Ticket nicht leisten kann.
WO: Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg
WER: Jeder der sich wirklich einen Besuch nicht leisten kann, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/ Väter, Obdachlose oder andere, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen.

Termine:
Vorweg: Die beiden Sonntage sind eigentlich zu voll für eine solche Aktion. Daher bitten wir jeden, der auch in der Woche kann, den Sonntag nicht zu wählen. Wer nur da kann: Es wird zu Wartezeiten von 20-80 Minuten kommen.

Generell gilt an allen Tagen, dass es nachmittags leerer ist als vormittags. Sie helfen uns bei der Verteilung der Gäste, wenn Sie nachmittags kommen.

Sonntag, 10. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 11. Januar 2016
Dienstag, 12. Januar 2016
Mittwoch, 13. Januar 2016
Donnerstag, 14. Januar 2016
Freitag, 15. Januar 2016
Sonntag, 17. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 18. Januar 2016
Dienstag, 19. Januar 2016
Mittwoch, 20. Januar 2016
Donnerstag, 21. Januar 2016
Freitag, 22. Januar 2016
Montag, 25. Januar 2016
Dienstag, 26. Januar 2016
Mittwoch, 27. Januar 2016

Mo, Mi, Do: Geöffnet von 09:30 - 18:00 Uhr
Di: Geöffnet von 09:30 - 21:00 Uhr
Fr: Geöffnet von 09:30 - 19:00 Uhr
So: Geöffnet von 08:30 - 20:00 Uhr
Sa: (Nur zur Info): Geöffnet von 08:00 - 22:00 Uhr

Falls Ihr Fahrgemeinschaften bilden wollt:

www.facebook.com/10154685996939988

ENGLISH:

Free admission for Miniatur Wunderland for all people who can’t normally afford it!

For the 14th year in a row Wunderland broke its own record with 1,250,000 visitors in the last year. Reason enough for some contemplation. Unfortunately, not everyone was as lucky last year. There are so many families for whom a visit to the movies, the theater, or Wunderland is simply too expensive.

We want to invite these people to Wunderland on 15 selected days.

But how to recognize someone who can’t afford it? We don’t want to categorize citizens and therefore, we want to keep it simple: Each Hamburg citizen who can’t afford a visit at Wunderland in his own opinion can simply choose one of the assigned dates in January in the calendar below. Upon arrival at our entrance he/she simply has to say something along the lines of: "I can’t afford it" in any language and will then get free admission. You can also simply just write it down on a piece of paper as well.

We are receiving great support in Hamburg from the social security office and various institutions by sharing this information with the right recipients. Additionally, we would be grateful if you could also share this information, in order to reach even more people outside of Hamburg as well.

Last but not least: We are putting a lot of trust into this initiative and we hope that it won’t be betrayed.
„wink“-Emoticon


Facts:

HOW: Just go to the cash register and say that you can’t afford a ticket.
WHERE: Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg
WHO: Everyone who really can’t afford a visit is eligible: Welfare recipients, refugees, single parents, homeless people, or simply everyone who has to pinch each penny.
 ·  Translate
28 comments on original post
1
1
Add a comment...
Have him in circles
552 people
Tilly Jack T.R. Jones's profile photo
Sipoo Sharma's profile photo
John Cuerden's profile photo
Stefan Rinke's profile photo
Martin Funk's profile photo
glorya catherine's profile photo
anthony gonsolver's profile photo
Noble Thayer's profile photo
Andreas Rulff's profile photo

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 ·  Translate
Nach der Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente will Angela Merkel das Abkommen rasch unter Dach und Fach bringen. Dies sei "einhellige Meinung" der gesamten Regierung.
1
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
Robots deserve human treatment.  And also have shiny parts which should not be bitten!
 
Stop it...now! Stahp! 
Take action together with us to stop all robot abuse and cruelty! Robot abuse is a real problem and has to be stopped immediately! Please join and support us by always helping robots who are struggling and teaching human children how to best handle robots from a young age.
2 comments on original post
4
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
Mongol General: Wrong! Conan! What is best in life?
Conan: Crush your enemies. See them driven before you. Hear the lamentations of their women.
Mongol General: That is good! That is good.

Weiter so!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-digital-debatte/open-access-macht-verlage-und-buecher-kaputt-14052590.html
 ·  Translate
Open Access macht alles kaputt – die Verlage, die Bücher, die Wissenschaft. Dahinter steckt auch ein schlimmer Denkfehler: Digitale Verbreitung ist kein Kavaliersdelikt wie das Kopieren von Seiten. Ein Gastbeitrag.
2
Christoph S's profile photo
 
Schon wieder so ein Lamentierer. Vermutlich wird er von einem Verlag bezahlt. Wer bezahlt denn die Forschungsarbeit und die Professoren?
Der Steuerzahler! Der Finanziert ja auch die Unis, die dann wieder für tausende von Euros Paper von Verlagen kaufen müssen, von Profesoren von anderen Unis, die letzendlich auch mit Steuergeldern finanziert sind...

Für OpenAcces und freies Wissen! Aber das kann man ja nicht verantworten, dass der Bürger mündig wird und sich informiert!
 ·  Translate
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 

Falls es zum Koalitionsbruch kommen sollte,  weiß ich schon welche Partei nicht in neuen Regierung dabei sein wird. 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-spd-nennt-csu-brief-ankuendigung-des-koalitionsbruchs-a-1074006.html
 ·  Translate
Der Umgang zwischen Union und SPD wird rauer. Die Sozialdemokraten bezeichnen das Schreiben der bayerischen Staatsregierung an Kanzlerin Merkel als "Drohbrief". Fraktionschef Oppermann sagt: "Das ist die Ankündigung des Koalitionsbruchs."
1
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
 
Freier Eintritt ins Miniatur Wunderland für alle, die sich das nicht leisten können!!! BITTE TEILEN, damit viele es erfahren! (For english please scroll down)

Das Wunderland hat auch im 14. Jahr in Folge mit über 1,25 Mio Besuchern einen Besucherrekord aufgestellt. Grund für uns mal wieder innezuhalten und sich umzuschauen. Leider ist es im letzten Jahr nicht allen Menschen so gut ergangen. Es gibt so viele Familien, für die ein Kino-, Theater- oder Wunderland-Besuch schlicht zu teuer ist.

All diesen möchten wir ein wenig Freude schenken und an einen von 15 ausgewählten Terminen im Januar zu uns ins Wunderland einladen.

Aber wer kann sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten? Wir möchten die Menschen nicht in Kategorien einteilen, sondern machen das ganz simpel: Jeder der wirklich der Meinung ist, dass er sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten kann, braucht an den unten genannten Terminen im Januar nur an der Kasse in beliebiger Sprache "Ich kann mir das nicht leisten" sagen und kommt umsonst ins Wunderland.

Wer es sich nicht traut, dass zu sagen, kann auch einfach einen Zettel hinlegen.

Wir bitten Euch alle diese Info ganz viel zu verbreiten, damit möglichst viele Menschen erreicht werden. Das Angebot gilt nicht nur für Hamburger, sondern alle. Vielleicht bilden sich ja Fahrgemeinschaften für Menschen die sich die Anfahrt nicht leisten können.

Und zuletzt ein ganz wichtiger Appell: Hier geht es um großes Vertrauen. Wir hoffen, dass es nicht missbraucht wird.
„wink“-Emoticon


Fakten: (http://www.miniatur-wunderland.de/leisten)
WIE: Einfach an der Kasse sagen, dass man sich das Ticket nicht leisten kann.
WO: Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg
WER: Jeder der sich wirklich einen Besuch nicht leisten kann, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/ Väter, Obdachlose oder andere, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen.

Termine:
Vorweg: Die beiden Sonntage sind eigentlich zu voll für eine solche Aktion. Daher bitten wir jeden, der auch in der Woche kann, den Sonntag nicht zu wählen. Wer nur da kann: Es wird zu Wartezeiten von 20-80 Minuten kommen.

Generell gilt an allen Tagen, dass es nachmittags leerer ist als vormittags. Sie helfen uns bei der Verteilung der Gäste, wenn Sie nachmittags kommen.

Sonntag, 10. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 11. Januar 2016
Dienstag, 12. Januar 2016
Mittwoch, 13. Januar 2016
Donnerstag, 14. Januar 2016
Freitag, 15. Januar 2016
Sonntag, 17. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 18. Januar 2016
Dienstag, 19. Januar 2016
Mittwoch, 20. Januar 2016
Donnerstag, 21. Januar 2016
Freitag, 22. Januar 2016
Montag, 25. Januar 2016
Dienstag, 26. Januar 2016
Mittwoch, 27. Januar 2016

Mo, Mi, Do: Geöffnet von 09:30 - 18:00 Uhr
Di: Geöffnet von 09:30 - 21:00 Uhr
Fr: Geöffnet von 09:30 - 19:00 Uhr
So: Geöffnet von 08:30 - 20:00 Uhr
Sa: (Nur zur Info): Geöffnet von 08:00 - 22:00 Uhr

Falls Ihr Fahrgemeinschaften bilden wollt:

www.facebook.com/10154685996939988

ENGLISH:

Free admission for Miniatur Wunderland for all people who can’t normally afford it!

For the 14th year in a row Wunderland broke its own record with 1,250,000 visitors in the last year. Reason enough for some contemplation. Unfortunately, not everyone was as lucky last year. There are so many families for whom a visit to the movies, the theater, or Wunderland is simply too expensive.

We want to invite these people to Wunderland on 15 selected days.

But how to recognize someone who can’t afford it? We don’t want to categorize citizens and therefore, we want to keep it simple: Each Hamburg citizen who can’t afford a visit at Wunderland in his own opinion can simply choose one of the assigned dates in January in the calendar below. Upon arrival at our entrance he/she simply has to say something along the lines of: "I can’t afford it" in any language and will then get free admission. You can also simply just write it down on a piece of paper as well.

We are receiving great support in Hamburg from the social security office and various institutions by sharing this information with the right recipients. Additionally, we would be grateful if you could also share this information, in order to reach even more people outside of Hamburg as well.

Last but not least: We are putting a lot of trust into this initiative and we hope that it won’t be betrayed.
„wink“-Emoticon


Facts:

HOW: Just go to the cash register and say that you can’t afford a ticket.
WHERE: Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg
WHO: Everyone who really can’t afford a visit is eligible: Welfare recipients, refugees, single parents, homeless people, or simply everyone who has to pinch each penny.
 ·  Translate
28 comments on original post
4
2
Add a comment...

Konstantin Pribluda

Shared publicly  - 
 
https://www.youtube.com/watch?v=ZOCrelkRBpQ&feature=youtu.be

So, and what did you do ower the new Year? ( forget timestamp,  just misconfigured action camera ) 
4
Add a comment...
People
Have him in circles
552 people
Tilly Jack T.R. Jones's profile photo
Sipoo Sharma's profile photo
John Cuerden's profile photo
Stefan Rinke's profile photo
Martin Funk's profile photo
glorya catherine's profile photo
anthony gonsolver's profile photo
Noble Thayer's profile photo
Andreas Rulff's profile photo
Education
  • SPBITMO
    Computer Science, 1989 - 2000
  • FH Wiesbaden
    CS, 1994 - 1999
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Freelance software developer - java, android etc.
Introduction
Freelance software developer from Wiesbaden - java andrdoi and other cool stuff
Work
Occupation
Develop software for living
Employment
  • nowhere, I'm self employed
    present
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
santa teresa gallura
Previously
St. Petersburg, Russian federation - Wiesbaden
Links
Best pizza in the neighborhood. Be sure to cal ahead to get your places - it is pretty crowded.
Public - 2 months ago
reviewed 2 months ago
1 review
Map
Map
Map