Da zitiert die Süddeutsche unter http://www.sueddeutsche.de/medien/us-studio-zu-murdochs-fox-news-wer-diesen-sender-anschaut-wird-nachweislich-duemmer-1.1222224 eine Studie, die besagt, dass die Seher von einem Propaganda-Sender schlechter über die Welt und ihre Heimat informiert sein als jene, die gar keine Nachrichtensender sähen. Am besten informiert seien nach der Studie die Zuseher der Colbert Show.

Und in einem unglaublichen Gedankenbogen schlussfolgert man daraus, dass die FOX die Zuseher dumm macht.

Eine Koinzidenz macht noch keine Kausalität. Insbesondere, wo auch gerade noch Thesen in die andere Richtung vorstellbar sind – etwa, dass die Grundeinstellung und das Informationsbedürfnis die Wahl des Fernsehsenders determiniert.

Und das ist dann deutscher Qualitätsjournalismus? Na, ich danke.
Shared publiclyView activity