Vanillekipferl

Es ist wieder Weihnachten! Zeit für Plätzchen & Co! Nach einer Umfrage unter Kollegen wurden dieses Jahr einstimmig Vanillekipferl gewünscht.. kein Problem! Ausprobiert wurde mal wieder ein Rezept vom Chefkoch (http://www.chefkoch.de/rezepte/1044801209448032/Vanillekipferl.html). Ausgewählt wurde dieses weil es so praktische Mengenangaben hat: das sind nämlich genau eine Tüte Mandeln und ein Stück Butter ;) Es sind etwa 60 Kipferl draus geworden - wer also kein Kollegen zu versorgen hat halbiert es vielleicht erstmal.

Wir brauchen:

250 g zimmerwarme Butter
125 g Zucker
1/2 TL Salz
1 Vanilleschote (ca. 18 cm **)
gemahlene Vanille
300 g Mehl
200 g gemahlene Mandeln
120 g Puderzucker (ist ziemlich viel übrig geblieben.. wahrscheinlich reicht auch die Hälfte, aber man kann das ja einfach in einem verschließbaren Behälter aufbewahren)

Die weiche Butter schaumig rühren und dann den Zucker dazu. Nun Salz und das Mark der Vanilleschote und etwa einen viertel Teelöffel gemahlene Vanille dazu und alles schön verrühren.

An dieser Stelle war's irgendwie zu schade die schöne ölige und lecker duftende Schote einfach wegzuwerfen, also hab ich den Puderzucker in eine Schale getan, etwa einen halben Teelöffel gemahlene Vanille reingemischt und dann die Schote in 3 Teilen dazu in der Hoffnung dass wenigstens ein Teil des Aromas noch in den Zucker übergeht. Diese Mischung brauchen wir dann zum Schluss.

Zurück zum Teig: in die Buttermischung kommt nun noch das Mehl (jetzt wird's langsam etwas krümelig mit dem Mixer) und zum Schluss kneten wir - am besten von Hand - die gemahlenen Mandeln mit unter.

Den Teig in Alufolie oder Backpapier wickeln und eine Stunde kalt stellen.

Den Ofen auf 175 Grad (Ober / Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nun jeweils ein walnussgroßes Stückchen Teig abtrennen, zwischen den Händen zu einer 6 cm langen Rolle formen und dann zu einem kleinen Hörnchen biegen. Ab damit aufs Backblech. Das ganze jetzt noch etwa 60 mal wiederholen ;) Die Abstände zwischen den Hörnchen müssen nicht riesig sein, sie gehen nicht so sehr auf. Bei uns passten sie alle auf zwei Bleche.

Im Ofen für etwa 15 Minuten backen bis sie ganz leicht braun werden. Wie immer kommt die Backzeit sehr auf den Ofen an, also am besten öfter mal nachsehen.

Auf jeden Fall erst einmal etwas abkühlen lassen - noch warm sind sie sehr zerbrechlich! Danach jeden Kipferl in der Puderzucker-Mischung wenden und gegebenenfalls etwas draufreiben bis rundherum etwas von der Zuckermischung haftet.

Im direkten Vergleich mit Vanillekipferl vom Bäcker schmecken sie (selbstverständlich!) besser aber vor allem wesentlich natürlicher - ist ja keinerlei künstliche Vanille drin.

** auch wenn es wie Werbung klingt: ich kann die Vanille von Madavanilla (http://madavanilla.de/) wirklich nur empfehlen!
Photo
Shared publiclyView activity