Shared publicly  - 
 
Social-Media-Marketing der Allianz

Zum Glück setzt die +Allianz Deutschland bei ihrer Social Media Strategie nicht auf platte Werbebotschaften. Das war mir schon vorher durch viele Gespräche mit +Markus Walter und durch die Aktivitäten der #versicherung klar , aber wird noch einmal schön in der +COMPUTERWOCHE auf den Punkt gebracht. Ohne eine gute Social Media #strategie hat man in Social Media schlechte Karten. Der Erfolg gibt der Allianz und auch anderen #Versicherungen recht. Wer neue Kunden ansprechen will, muss dazu im Internet und letztlich in Social Media auffindbar sein und mit seinen Themen den Interessen der Kunden entsprechen. Hierbei geht es eben nicht immer um bloße Mitnahmeeffekte, wie eine Antwort gegenüber der CW zeigt:

"Die Allianz-Deutschland-Seite habe beinahe 24.000 Follower, sagt Lukowsky, "obwohl wir auf Verlosungen und ähnlich billige Tricks verzichten".

Besonders spannend finde ich den Ansatz des Partnermangements, bei dem die Allianz in der Tat Vorbild für andere Versicherungen ist. So verweist die Facebook-Dachseite auf die regionalen Vertreterseiten ("Allianz vor Ort"). Diese Agenturen können bei der Realisierung ihrer Facebookauftritte auf die Templates der Allianz zurückgreifen und individuell ihren (lokalisierten) Content gestalten. Auf diese Weise können die #Versicherungsvertreter , die vor Ort verankert sind, ihre #Reputation auch online ausbauen und somit direkt zum Ansprechpartner für das Thema Versicherung werden.

http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/2503585/#

#Finanzen #computerwoche
Translate
14
10
Gerald Sander's profile photoGunther Lang's profile photo
Add a comment...