Profile cover photo
Profile photo
Gevelsberger Kirmesverein
24 followers -
Gevelsberger Kirmes | Immer am letzten Wochenende im Juni
Gevelsberger Kirmes | Immer am letzten Wochenende im Juni

24 followers
About
Gevelsberger Kirmesverein's posts

Post has attachment
Auch in diesem Jahr wird die Gevelsberger Kirmes wieder viel Freude machen. Vielen Menschen ist allerdings nicht klar, wie viel Vorbereitung vor allem für den Kirmeszug das im Vorfeld bedeutet. So auch für die #Kirmesgruppe Schnellmark, die sich zur Jahreshauptversammlung traf. Treffpunkt war das Restaurant „Da Enzo“.

Weiterlesen: http://www.kirmesverein.de/bauplatzidylle-bei-kg-schnellmark/

Post has attachment
Ob das neue #Kirmesmotto wohl auf die kleine Plakette passt? Immerhin entschieden sich die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung des Gevelsberger Kirmesvereins nach den traditionellen „Wech-Runden“ für ein recht langes Kirmesmotto: „Sit dä Lücken wie’r so grot – dann duert et büs tem Abendrot“.

Bevor die Versammlung hier eine Wahl treffen konnte, standen die üblichen Formalien auf der Tagesordnung. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Michael Sichelschmidt und dem Gedenken der im letzten Jahr verstobenen Kirmesfreunde verlass der Vorsitzende den Jahresbericht. Darin erinnerte er an wichtige Stationen und Ereignisse im vergangenen Jahr und dankte allen Kirmesfreunden für ihren geleisteten Einsatz. „Wenn wir weiterhin so stark zusammenstehen und noch enger zusammenrücken, dann werden wir noch viele weitere, schöne Kirmesjahre erleben,“ so Michael Sichelschmidt. Der große Applaus der Versammlung gab ihm Recht.

Weiterlesen:
http://www.kirmesverein.de/sit-dae-luecken-wier-so-grot-dann-duert-et-bues-tem-abendrot/

Post has attachment
Der erste Vorsitzende der #Kirmesgruppe Aechter de Biecke ist bei der Jahreshauptversammlung wieder zum ersten Vorsitzenden gewählt worden. Nach einer kräftigen Gulaschsuppe und einem frisch gezapften Bier blickten die Mitglieder zunächst auf die Kirmes 2016 und den #Kirmeszug zurück. Als der Kassierer Lars Kornowski den Kassenbericht vorlas, trauten einige Mitglieder ihren Ohren nicht: Soviel Plus in der Kasse gab es seit ewigen Zeiten nicht mehr. Bei den Vorstandswahlen wurde Harald Kornowski als erster Vorsitzender wiedergewählt.

Weiterlesen:
http://www.kirmesverein.de/kirmesgruppe-kasse-so-gut-gefuellt-wie-nie/

Post has attachment
21 von 24 Mitglieder waren zur #Jahreshauptversammlung gekommen, so konnten alle Wahlen und Beschlüsse satzungsgemäß gefasst werden. Für langjährige Treue zum Verein wurden Brigitte Benkenstein, Jürgen Kemmel, Stefan Trost, Maik Benkenstein, Nils Buder, Selena Lorfeo und Jens Benkenstein geehrt. Als neue zweite Kassenprüferin wurde Christin Cornelius auf der Versammlung gewählt. Weiter Vorstands- und Beiratswahlen standen in diesem Jahr nicht auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung. Alle anderen Ämter wurden in der Jahreshauptversammlung 2016 für zwei Jahre vergeben.

Weiterlesen:
http://www.kirmesverein.de/vie-vam-kopp-startet-in-ein-jubilaeumsjahr/

Post has attachment
Zu einem ganz besonderen Ausflug startete im Januar der Vorstand des Gevelsberger #Kirmesvereins: Die Blaukittel wurden gegen die typische Bergmannskluft eingetauscht und es ging im Steinkohlebergwerk #Prosper-Haniel in Bottrop über 1000 Meter unter die Erde. Nach einem kurzweiligen Vortrag zur Geschichte der Kohle im Ruhrgebiet und einer ausführlichen Sicherheitsbelehrung fuhren die Gevelsberger Kirmesfreunde ins letzte noch aktive Bergwerk in Nordrhein-Westfalen ein. Unter Tage ging es mit einer hängenden Schwebebahn, einer sogenannten Dieselkatze, direkt zum Abbau der Steinkohle. Auf allen Vieren bewegten sich die Kirmesfreunde gemeinsam mit den Kumpeln durch die engen Schächte, nur wenige Zentimeter vom Flöz und den riesigen Maschinen entfernt.

„Das war ein spannender Ausflug, der viel Spaß gemacht hat“, sagte der Kirmesvereinsvorsitzende Michael Sichelschmidt. „Toll, dass wir den Abbau der Steinkohle im Ruhrgebiet noch live miterleben konnten!“ Im nächsten Jahr wird der Abbau im Bergwerk Prosper-Haniel eingestellt. Dann endet die über 200-jährige Geschichte der Steinkohlezechen im Ruhrgebiet.
Photo

Post has attachment
„Ja is´denn heut scho´ Weihnachten?“ – Mit diesem berühmten Werbeslogan grüßte Franz Beckenbauer vor etlichen Jahren aus den TV- und Radiogeräten ein Millionen Publikum. Ein Spruch, der auch heute noch allgegenwärtig ist und am 05. Dezember auch mühelos auf den Vorstand vom Gevelsberger Kirmesverein, vertreten durch dessen Vorsitzenden Michael Sichelschmidt und Geschäftsführer Carsten Neef, und Bürgermeister Claus Jacobi übertragen werden konnte. Sie erhielten nämlich ein bildliches Weihnachtsgeschenk aus luftiger Höhe, das Jens Pommerenke von AirPictures ihnen persönlich überreichte...

http://www.kirmesverein.de/ein-weihnachtsgeschenk-aus-luftiger-hoehe/

Post has attachment
20 Ritter von Hopfen und Malz nahmen am 25. November in ihrem Tagungslokal, dem Vereinsheim der Kirmesgruppe Hippendorf, am diesjährigen Jahresabschlußessen teil. Es gab „Spanferkel“, „Kartoffelgratin“ und Krautsalat. Alles sehr lecker und frisch zubereitet. Begleitet wurde das Essen – wie kann es bei den Rittern von Hopfen und Malz anders sein – von gut gefüllten Krügen und einigen „Kurzen“ (Geburtstagsrunden). Es war wieder einmal mehr ein rundherum gelungener unterhaltsamer Abend. Eine gemütliche, fröhliche Tafelrunde fand einen recht späten Ausklang, wie man sich unschwer vorstellen kann. http://www.kirmesverein.de/jahresessen-2016/

Post has attachment
In frohgelaunter Runde erlebten die „Ritter von Hopfen und Malz“ und ein Gast (Knappe) am Montag, dem 24.Oktober 2016, das von den „Rittern von Hopfen und Malz“ (wie in jedem Jahre) veranstaltete Oktoberfest im Vereinsheim der „Kirmesgruppe Hippendorf“. Dort tagen die Ritter bekanntlich monatlich in ihrer gemütlichen, fröhlichen Tafelrunde. http://www.kirmesverein.de/ritter-oktoberfest-2016/

Post has attachment

Post has attachment
Der Kirmesfilm ist fertig...
Wait while more posts are being loaded