Profile cover photo
Profile photo
Kai Lücke
581 followers -
Meine Gemütslage? Mal so, mal so, meistens aber mal so!
Meine Gemütslage? Mal so, mal so, meistens aber mal so!

581 followers
About
Kai's posts

Post has attachment
Nimm das Leben heiter!
Aber versuche zunächst, dich nicht totzulachen!
Frank-Burkhard Habel

Post has attachment

Post has attachment
#nowplaying

Heute gehört im Kulturradio in der Sendung The Voice, die sich schon die ganze Woche mit Ella Fitzgerald befasst.

https://www.kulturradio.de/programm/schema/sendungen/the_voice/playlisten/2017/04/170426_1900.html

Post has shared content
Ah...what?

Mammutfossilien und Werkzeuge deuten darauf hin, dass Amerika schon vor 131.000 Jahren von Menschen besiedelt war. Unklar ist, wer es derart früh übers Meer geschafft haben soll - und vor allem wie.

Post has shared content
Ist Europa also erloschen? Vielleicht hat das Europa, das mich einst inspirierte, niemals wirklich existiert und ich sehe den harschen Realitäten eines fortwährenden Kampfes hin zur Aufklärung ins Auge. Vielleicht habe ich in einem Augenblick der Schwäche meine Hoffnungen und Träume auf meine Lieblingsphilosophen und ihre Bücher projiziert.
Oder gab es dieses Europa doch und es besteht fort? Solange ich offen meine Meinung sagen kann, solange ich die Linke, die Rechte und die Islamisten kritisieren kann ohne Angst vor Verfolgung oder Gefängnis; solange ich diese Freiheit nicht für selbstverständlich nehme, wird Europa, dieses Europa, das mich begeistert, immer existieren.

Interessanter Artikel. Teilweise finde ich aber die europäische Linke vom Autor ein wenig zu schablonenhaft gezeichnet!

Post has shared content
Erstausstrahlung:
26.04.1992 um 19:30 Uhr im ZDF

Das Blut der Azteken - Protokoll einer Zerstörung

Seine Hauptstadt hieß "Mexiko".
=> Hier gleich mal die erste Ungenauigkeit, denn ihre Hauptstadt hieß eigentlich Tenochtitlan. Aber das dort lebende Volk nannte sich selbst "Mexica".

Dann sieht man Volker Arzt auf einem riesigen Schutthaufen sitzen. Woher der rührt, wird nicht gesagt. Das Erdbeben von 1985 kann es ja wohl kaum gewesen sein, denn das lag zum Zeitpunkt der Filmaufnahmen bereits sechs Jahre zurück.

Und die nächste Ungenauigkeit: Zur Zeit von Cortes war Madrid noch nicht die Hauptstadt von Spanien, sondern Valladolid. Erst mit Philipp II. änderte sich dies.
Diese ganzen kleinen Fehler sind doch erstaunlich für eine Sendung, die immerhin von Berthold Riese wissenschaftlich beraten wurde.

Aber es gibt immerhin recht schöne Aufnahmen der Sonnenfinsternis von 1991.

Den Danza del Volador finde ich immer wieder beeindruckend.

So putzig sie auch sein mögen, vielleicht waren die VW Käfer doch nicht die beste Wahl für diese Expedition.

Unklar bleibt, was bei den Kaziken der Tlaxcalteken zum Umdenken führte. Sie hatten die Leute um Cortes ja beinah schon besiegt.
Und warum unterstützten sie die Konquistadoren auch nach ihrer schmählichen Niederlage in der "Noche Triste" noch weiterhin?



Post has attachment
Erstausstrahlung:
26.04.1992 um 19:30 Uhr im ZDF

Das Blut der Azteken - Protokoll einer Zerstörung

Seine Hauptstadt hieß "Mexiko".
=> Hier gleich mal die erste Ungenauigkeit, denn ihre Hauptstadt hieß eigentlich Tenochtitlan. Aber das dort lebende Volk nannte sich selbst "Mexica".

Dann sieht man Volker Arzt auf einem riesigen Schutthaufen sitzen. Woher der rührt, wird nicht gesagt. Das Erdbeben von 1985 kann es ja wohl kaum gewesen sein, denn das lag zum Zeitpunkt der Filmaufnahmen bereits sechs Jahre zurück.

Und die nächste Ungenauigkeit: Zur Zeit von Cortes war Madrid noch nicht die Hauptstadt von Spanien, sondern Valladolid. Erst mit Philipp II. änderte sich dies.
Diese ganzen kleinen Fehler sind doch erstaunlich für eine Sendung, die immerhin von Berthold Riese wissenschaftlich beraten wurde.

Aber es gibt immerhin recht schöne Aufnahmen der Sonnenfinsternis von 1991.

Den Danza del Volador finde ich immer wieder beeindruckend.

So putzig sie auch sein mögen, vielleicht waren die VW Käfer doch nicht die beste Wahl für diese Expedition.

Unklar bleibt, was bei den Kaziken der Tlaxcalteken zum Umdenken führte. Sie hatten die Leute um Cortes ja beinah schon besiegt.
Und warum unterstützten sie die Konquistadoren auch nach ihrer schmählichen Niederlage in der "Noche Triste" noch weiterhin?



Post has shared content

Post has attachment
Raider heißt jetzt Twix...

Post has shared content
Russland-Connection - Flynn hat wahrscheinlich das Gesetz gebrochen: Michael Flynn, der ehemalige Nationale Sicherheitsberater im Weißen Haus, hat nicht nur seine Russland-Kontakte während des US-Wahlkampfes verschwiegen, sondern auch 45.000 Dollar vom russischen Propagandasender "RT" erhalten. Die Ermittlungen des Aufsichtsausschuss gehen nur schleppend voran. Auch, weil das Weiße Haus nicht ausreichend kooperiert. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 02.11.2017 05:22 Direkter Link zur Audiodatei
Wait while more posts are being loaded