Profile

Cover photo
Kai Biermann
Works at ZEIT ONLINE
5,420 followers|353,143 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Es hat etwas gedauert, dafür ist er umso länger: der siebte Neusprechfunk. Es geht darin unter anderem um Donald Trump, um den NSA-Untersuchungsausschuss und seine Wortschöpfungen, um den "Lage"-Minister Thomas de Maizière, um den vollendeten oder unvollendeten Überwachungsstaat und immer wieder um Terrorismus und wie Sprache Unsicherheit und Angst schürt.
 ·  Translate
Der Neusprechfunk sieben, verehrte und vermutlich überraschte Hörer, steht zum Abruf bereit. Wir haben den Podcast nach längerer Sendepause im Januar aufgenommen und einen Rückblick auf das vergangene Jahr gewagt. Vollständigkeit wollen wir aber natürlich nicht beanspruchen. Unser beliebtes Gewinnspiel … <a href="http://neusprech.org/der-podcast-mit-der-laengsten-vorfreude-neusprechfunk-7/">Weiterlesen <span class="meta-nav">→</span></a>
View original post
1
1
Kerstin Weinreben's profile photo
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
Eigentlich wäre Ernst Uhrlau genau der richtige Mann, um zentrale und bisher ungeklärte Fragen der BND-NSA-Affäre aufzuhellen. Zum Beispiel die: Ob, wann und wie ausführlich haben diejenigen, die den Murks politisch verantworten müssten, davon erfahren? Eigentlich. Leider kann sich Ernst Uhrlau an kaum noch etwas erinnern.
 ·  Translate
Wusste das Kanzleramt, was sein Geheimdienst so trieb? Wurden Geheimdienstkontrolleure getäuscht? Ex-BND-Chef Uhrlau machte viele Worte, um diese Fragen nicht zu klären.
3
Bernd Paysan's profile photo
 
Eigentlich wäre der Bock der richtige Gärtner... oder ist es nicht so, dass der Kopf der stinkendste Teil vom Fisch ist?
 ·  Translate
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
T-Shirt, Glatze, Kinnbart, tätowierte Arme – Brandon Bryant ist ein Fremdkörper zwischen all den Anzugmenschen im Deutschen Bundestag. Vor dem NSA-Untersuchungsausschuss berichtete er am Donnerstag über seine frühere Arbeit bei der amerikanischen Luftwaffe, über das tagelange Beobachten aus der Luft und über das Töten von Menschen mit Hellfire-Raketen. Die Menschenjagd, wie er es nannte. Aber nicht nur sein Aussehen unterscheidet Bryant von den Übrigen im Anhörungssaal. Es ist, als bricht mit ihm die Realität ein in das sonst so theoretische Debattieren um Überwachung und Selektoren, um Antennensignale und Grundrechtsträger. Der 29-jährige Bryant ist der Endpunkt all der staatlichen Datensammlung. Er war derjenige, der den Abzug betätigte und dafür sorgte, dass die Raketen die Ziele trafen, die mit all den Überwachungsdaten der Geheimdienste ausgewählt wurden. 
 ·  Translate
Der US-Drohnenoperator Brandon Bryant ist vor dem NSA-Ausschuss Kronzeuge für die tödlichen Folgen der Metadatensammlung. Und für die wichtige Rolle Deutschlands dabei.
11
8
KANNABUND ZUGROOVE's profile photoMartin Glogger's profile photo
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
Bug? Oder doch ein Feature? Im Gesetzentwurf der Bundesregierung über die Vorratsdatenspeicherung – Verzeihung, die "Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten" – ist eine gefährliche Lücke. Die könnte dazu führen, dass Geheimdienste mehr Daten bekommen, als sie sollen. Obwohl Justizminister Maas doch versprochen hatte, dass die Dienste durch den Gesetzentwurf gar nichts bekommen. ‪#‎vds‬
 ·  Translate
Der Gesetzentwurf für die Speicherung von Kommunikationsdaten hat eine Lücke. Die könnte dazu führen, dass der Verfassungsschutz Daten bekommt, die er nicht haben darf.
6
1
Bernd Paysan's profile photoJens Sandmann's profile photo
 
Hätte mich auch gewundert. Die VDS ist nur für die Abmahnmafia (die haben ihre Lücke ja per geheimer nicht öffentliche Nebenabsprache bekommen), und natürlich für die Dienste. Die sonst mit ihren ganzen Metadaten zwar alles "wissen", aber nicht zuordnen können.

Und die brauchen natürlich auch ihre Lücke.
 ·  Translate
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Krieg ist Frieden. Und Abschiebelager sind Aufnahmezentren. #neusprech

 ·  Translate
View original post
4
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Politische Sprache ist so inhaltsleer, dass sie den Hinweis braucht, das Gesagte seien nun aber wirklich mal "klare Worte". Ohne diese Phrase hätte es niemand gemerkt. Und selbst mit ihr fällt es schwer. Besser kann man den Zustand von Politik kaum beschreiben. ‪#‎neusprech‬
 ·  Translate
Politische Phrase, die eingesetzt wird, um eine andere Phrase zu verstärken. Wenn jemand ankündigt, dass nun klare W. folgen, kann davon ausgegangen werden, dass das Folgende nichtssagend ist. Würde das Gesagte eine starke oder auch nur eine eindeutige Aussage enthalten, … <a href="http://neusprech.org/klare-worte/">Weiterlesen <span class="meta-nav">→</span></a>
View original post
1
1
Greta Rosalie Emme's profile photo
Add a comment...
Have them in circles
5,420 people
Bernd Meyer's profile photo
Albert Günter Paus's profile photo
Rene Kosche's profile photo
Bernd Rütjes's profile photo
Moe Maiden's profile photo
Tobias Knobloch's profile photo
Gudrun Happich's profile photo
Sylvester Khokhar's profile photo
Didier Schmallong's profile photo

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Das offizielle Unwort des Jahres war "Gutmensch". Wir schauen auch jedes (na gut, fast jedes) Jahr, welche Neusprech-Begriffe bei uns am meisten gelesen wurden. Hier die Top-ten 2015. Als kleinen Tipp auf den Gewinner des vergangenen Jahres gibt es eine Strophe eines schönen Georg-Kreisler-Liedes:

Wir hab'n den Denkmalschutz
Wir hab'n auch den Jugendschutz 
Und einen Schutzverband
Der schützen soll vor Schund und Schmutz!
Doch es gibt jemand, den man überhaupt nicht schützt –
Wir wollen hoffen, dass man uns da unterstützt!
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Der Satz: Sie werden sowieso garantiert abgeschoben, kommen Sie gar nicht erst her, ist Angela Merkel zu eindeutig. Den will sie so lieber nicht sagen, nachher versteht den noch jemand. Also erfindet sie lieber ein paar neue, nicht ganz so direkte Begriffe. Aber erkennt wirklich jeder, was eine "erkennbare Nicht-Bleibeperspektive" ist? Und warum muss das eigentlich so vernebelt werden?
 ·  Translate
View original post
4
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
WTF
 
Im Schnelldurchgang, um jede weitere Debatte darüber zu verhindern: Freitag soll bereits die Vorratsdatenspeicherung im Bundestag beschlossen werden. Ein massiver Angriff auf unsere Grundrechte.
 ·  Translate
Im Schnelldurchgang geht die Vorratsdatenspeicherung durch den Bundestag. Bereits am Freitag soll die anlasslose Vollprotokollierung im Deutschen Bundestag beschlossen werden. Termin für die 2. und 3. Lesung der Vorratsdatenspeicherung ist wahrscheinlich Freitag um 9 Uhr im Plenum. Der nächste Stopp ist dann wieder das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Die einzige Änderung ist eine Evalui ...
7 comments on original post
3
1
Jens Kubieziel's profile photo
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Wie ertappt man Politiker bei Unsinn und Lügen? Indem man ihnen zuhört. Wir haben da so eine neue Rubrik für hübsche Zitate: Es gilt das gesprochene Wort. Heute: geheim ist geheim.
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
"Hilfsprogramm", "Rekapitalisierung", "Rettungsmilliarden", "Soforthilfe"... Ein paar Begriffe aus der Reihe Schöngeredet. Sie alle sollen verschleiern, dass Banken an Griechenlands Schulden verdienen. #neusprech
 ·  Translate
1 comment on original post
1
1
Martin Haase's profile photo
Add a comment...

Kai Biermann

Shared publicly  - 
 
 
Wenn man Sachen dauernd umbenennt, vergessen die Menschen ja vielleicht irgendwann, was dahinter steckt. Daher ein kleines Quiz: Was ist ein "zukunftsfähiges Kontrollmittel"? Richtig, ein Nackt- oder Körperscanner. #neusprech

http://neusprech.org/zukunftsfaehiges-kontrollmittel/
 ·  Translate
View original post
5
1
Marco Modano's profile photo
Add a comment...
People
Have them in circles
5,420 people
Bernd Meyer's profile photo
Albert Günter Paus's profile photo
Rene Kosche's profile photo
Bernd Rütjes's profile photo
Moe Maiden's profile photo
Tobias Knobloch's profile photo
Gudrun Happich's profile photo
Sylvester Khokhar's profile photo
Didier Schmallong's profile photo
Work
Employment
  • ZEIT ONLINE
    present
  • Neusprechblog
    2013
Story
Tagline
shooting the messenger will not solve the problem
Links
Contributor to