Profile cover photo
Profile photo
Julia Arnhold
55 followers
55 followers
About
Julia's posts

Post has attachment
Die Leistungsfähigkeit des menschlichen Organismus hat Grenzen und seine Ressourcen sind nicht auf die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt ausgerechnet. Niederschlag finden diese naturgegebenen Limitationen und die mangelnde Anpassung der Arbeitsgestaltung in stetig steigenden Arbeitsunfähigkeitszahlen.

#Burnout   #Gesundheitsförderung  

Post has attachment
Mind almighty: Wie die Veränderung von Sichtweisen und Gedankeninhalten unser Leben verändern kann - Diät, Jungbrunnen und Reha-Assistent, all das und noch viel mehr kann "unser Kopf" sein!

http://bit.ly/1TQTc6D

Post has attachment
Das besondere (und tabuisierte) Risiko von Führungskräften / Managern für psychische Erkrankungen erfordert spezielle Präventionsangebote.
Lesen Sie weiter im aktuellen Blogartikel 'Der vernachlässigte Manager'.

http://www.psyberlin.com/…/vernachlässigte-chefs-und-manag…/

Post has attachment
615 Millionen Menschen waren 2013 von einer Depression oder einer Angststörung betroffen. Die Zahl unterstreicht die Gegenwärtigkeit dieser Krankheitsbilder. Und dass über sie gesprochen werden muss. 

http://dradiowissen.de/beitrag/depressionen-eine-krankheit-der-welt

#‎notjustsad‬

Post has attachment
Die persönlichen Probleme sind meist äußerst belastend, drängend und akut - die Suche nach einem Psychotherapeuten und/oder Coach mit freien Kapazitäten jedoch oftmals mühselig und langwierig. Ich selbst musste in der Vergangenheit regelmäßig Ratsuchende aufgrund der hohen Auslastung an KollegInnen weiterverweisen oder mit Wartezeiten vertrösten. 
Da ich aber im nahenden Mai aus meiner Elternzeit zurückkehre, freue ich mich sehr, zum Wiedereinstieg jetzt ganz aktuell noch freie Kapazitäten für die Neuaufnahme von PatientInnen und Coachees anbieten zu können! 
Anfragen bitte ausschließlich an kontakt@psyberlin.com. 

Personal problems are usually urgent, finding a psychotherapist or coach with free capacities however time-consuming. 
In the past, I had long waiting lists myself. Now I am happy to have some free capacities to offer, as I’m coming back from my parental leave in approaching May!
Please send your request to kontakt@psyberlin.com. 

http://www.psyberlin.com

Post has attachment
Was ist der Unterschied zwischen einer Depression und schlechter Stimmung? Der schwarze Hund gibt Antworten: 

http://bit.ly/1MQNuYp

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Das ‪#Smartphone und der digitale ‪#Burnout:

"Die 60.000 Datensätze, die bisher ausgewertet wurden, zeichnen ein erschreckendes Bild: Im Durchschnitt aktivierten die Besitzer 53 Mal am Tag ihr Handy. Sie unterbrechen alle 18 Minuten ihre Tätigkeit, mit der sie gerade beschäftigt sind."


http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/195-2015

Post has attachment
Stress ist gesund, man muss nur wollen? 

Eine (nicht mal ganz so neue) Studie von 2012 soll die Bedeutung von Stress für ein erhöhtes Krankheits- und Sterberisiko differenzierter beleuchten. Innerhalb von 30 Jahren zeigten nur die Personen, die viel Stress erlebten und diesen zugleich als gesundheitsschädlich bewerteten ein höheres Mortalitätsrisiko. Die innere Einstellung zum Stress wird von den Autoren als für das Risiko zentral erachtet, nicht der Stress selbst.
 
Aber liegen die Dinge vielleicht noch differenzierter? Ist der Stress von heute wirklich mit dem Stress der letzten 30 Jahre vergleichbar? 
Der Stress, der sich für die breite Bevölkerung wohl erst in den letzten fünf Jahren durch ständige Erreichbarkeit, digital-mediale Reizüberflutung und Entwicklung der globalen Märkte und der Arbeitswelt ergeben hat, ist eine völlig neue Dimension von Belastung für Körper und Seele, sodass die Ergebnisse der Studie so einfach womöglich nicht auf unsere Gegenwart und Zukunft zu übertragen sind.  


http://bit.ly/1hiQDIb
Wait while more posts are being loaded