Profile

Hintergrundbild
Joerg Heidrich
Arbeitet bei Kanzlei Joerg Heidrich
4.299 Follower|604.624 Aufrufe
Über michBeiträgeFotoVideos

Stream

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Nachrichten, die einen nur mäßig überraschen (die aber trotzdem wichtig sind):  EU-Studie: Hartes Vorgehen gegen Piraterie bringt nur kurzfristige Effekte und führt zu einem 'Hydra-Effekt'
Daten zeigen, dass Nutzer schnell auf andere Seiten ausweichen und Kosten für Behörden erhöht werden
7
Profilbild von Michael Heinrich
 
Bin ich eigentlich der letzte, der bei "Piraterie" an Überfälle auf Schiffe und so denkt und nicht an Urheberrechtsverstöße?
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Nochmal: Hilfe für Nepal!
Meine Frau hat seit vielen Jahren ein Patenkind in Nepal und mit der Organisation nur gute Erfahrungen gemacht. Eine der Gründerinnen ist derzeit zufällig vor Ort und hat ihr auf die Frage nach Hilfe folgende erschütternde Nachricht geschickt:

Bon hier in nepal!
Lage furchtbarer als im tv
Sind gesund
Suchen Kinder 
70% häuser schutt
Schule steht, schulleiter auch haus weg
Familie wenig verletzt
Brauchen wasser, glukose, ect.
Können es 200 km ausserhalb von ktm kaufen.... haha
Haben teufelsritt von 17 std. Fahrt gemacht, nicht leistbar
Wenn Hilfe, dann spende auf unser konto
Brauchen geld, preise steigen für wasser ect.
Haben klaren kopf, trotz chaotischer schreibweise
Sind ausserhalb von ktm, internet!
Danke....beten, bitte!
Ab morgen Vollzeit in ktm!
Om stark erschöpft
Alle traumatisiert 
Wir aber haben kraft!!!!

Wer etwas spenden kann und will, für den ist das eine der Möglichkeiten, einer zuverlässigen Organisation direkt vor Ort zu helfen (natürlich auch ohne Patenschaft). Bitte gerne auch weiterverbreiten!

Kontodaten:
Postbank Frankfurt
Förderverein Patenkinder Nepal e.V.
IBAN: DE 0650 0100 6003 0231 2601
BIC: PBNKDEFF

Weitere Infos über die Organisation und Möglichkeiten für längerfristige Unterstützung findet sich hier: http://www.patenkinder-nepal.de
15
14
Profilbild von Natanael MignonProfilbild von Nadine Schiffbauer
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Die Zeitungs-Apokalypse geht ungebremst weiter. Rote Zahlen, wohin man schaut. Und vermutlich sieht es bei den Anzeigenumsätzen ähnlich aus.
Erneut eine traurige Quartalsbilanz für Deutschlands Regionalzeitungen. Alle 65 größten Titel büßten im Vergleich zum Vorjahr Abos und Einzelverkäufe ein. Am besten hielten sich noch Der Tagesspiegel, die Rhein-Zeitung und der Donaukurier mit einem Minus von weniger als 1%. Die deutlichsten Verluste gab es in Hamburg, Berlin und NRW.
2
3
Profilbild von Ski FahrerProfilbild von Kristian KöhntoppProfilbild von Daniel HirschProfilbild von Felix Schrage
3 Kommentare
 
die #Presse  schaufelt sich ihr Grab selbst.
Die Berichte werden immer minderwertiger und oberflächlicher. Sie berichten nicht über die Realität - sondern über neoliberale Traumwelten in denen immer weniger Menschen Leben.
Ich selbst las jahrzehntelang +DER SPIEGEL im Abo. Nachdem mit die Diskrepanz zwischen Realität und plumper Propaganda (kann auch einfach Dilettantismus sein) zu viel wurde, hab ich das Abo gekündigt. 
Es fehlt etwas, Woche für Woche, aber es gibt leider auch keinen adäquaten Ersatz auf dem Magazin-Markt.
Kostenlose Alternativen wie +NachDenkSeiten oder +KONTEXT:Wochenzeitung sind besser.
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Kein Wort der Bundesdatenschutzbeauftragten Andrea Voßhoff zu den Plänen der Regierung zur Vorratsdatenspeicherung. #VDS

(Ist natürlich auch verständlich, schließlich ist sie eine vielbeschäftigte Frau und es ist sicher auch wichtiger, eine Rede beim Kongress des Bundesarbeitskreises Christlich Demokratischer Juristen zu halten)
23
4
Profilbild von Duraid „Meh.“ IssaProfilbild von Adrian KnothProfilbild von Heike TeeProfilbild von Markus Hansen
2 Kommentare
 
Dafür, dass es aus der Ecke schön ruhig bleibt, ist sie doch auf den Sessel gekommenen.
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Am 22.4. bieten +Christoph Wegener  und ich ein Webinar zu Protokollierung und Umgang mit Logfiles von Mitarbeitern und Kunden an:
Der richtige Umgang mit Logdaten stellt Admins regelmäßig vor schwere Probleme. Denn für die Fehler-, Sicherheits- und Angriffsanalyse sind diese Infos einerseits unerlässlich – ihre Verarbeitung birgt andererseits jedoch erhebliche rechtliche Risiken.
3
2
Profilbild von Johannes EndresProfilbild von Olaf Orth
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Zufallsfund des Tages: Nick Cave, Shane MacGowan, Kylie Minogue & Blixa Bargeld singen "Death is not the end".
 ·  Übersetzen
4
1
Profilbild von Ralph AngenendtProfilbild von michael kruggel
 
Anita Lane und PJ Harvey sollten da auch noch bei sein (zumindest auf der Platte, das Video habe ich mir jetzt nicht angeguckt).
Kommentar hinzufügen...
In den eigenen Kreisen
434 Personen
In Kreisen von anderen
4.299 Personen
Profilbild von Michael B.
Profilbild von Michael Anfang
Profilbild von Silvio Seiger
Profilbild von Enes Kaynarca
Profilbild von Dirk Radke
Profilbild von Edoardo Curto
Profilbild von Manfred Regler
Profilbild von Gruwi Ahaus
Profilbild von Markus Palm

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Oft unterschätzt: Die wunderbare Prosa von Militärvertretern:

Zu der Einstufung "zuverlässig funktions- und betriebssicher" erklärte das Ministerium, damit werde nur ausgesagt, dass "eine Kugel aus dem Lauf kommt, sobald man am Abzug zieht" und dass dabei "für den Schützen keine Gefahr ausgeht". Aussagen über die Treffsicherheit des Gewehrs würden damit nicht getroffen.

Na gut, der Schütze ist nicht der Einzige, für den keine Gefahr besteht, aber was will man für die paar Steuermilliarden schon groß verlangen! Hinterher kommt noch jemand und fordert, ein Gewehr solle auch sowas wie treffen können!
Ein kritisches Papier zum Problemgewehr G36 soll laut einem Medienbericht vom Verteidigungsministerium vertuscht worden sein. Der Text sei nicht mit allen Beteiligten abgestimmt worden, entgegnet das Ministerium und veröffentlicht die Passage.
5
1
Profilbild von Thomas BohnProfilbild von Alex FingerProfilbild von Dirk MoellerProfilbild von Erik Pusch
9 Kommentare
 
Mag sein :)
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
In eigener Sache: Am kommenden Mittwoch, den 29. April, wird unser Webinar zum Thema "Risiko Logfiles" nachgeholt!
1
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Das hinterlässt mich sprachlos. Nicht nur deswegen muss die Todesstrafe sofort abgeschafft werden.
Forensik-Skandal: Das FBI hat in mehr als 95 Prozent von 268 untersuchten Fällen falsche Haaranalysen geliefert.
17
5
Profilbild von Denise PollackProfilbild von Martin HerkenrathProfilbild von Stefan HeidrichProfilbild von Natanael Mignon
6 Kommentare
 
Mich wundert das gar nicht. Die Anstrengungen von universitären Gruppen, Alturteile revidieren zu lassen, laufen seit vielen Jahren in den USA und haben hunderte solcher schlampiger Verfahren aufgedeckt. Vor Gericht (und auf hoher See) sei "man in Gottes Hand", heißt es in Old Europe kritisch. In den USA ist man dagegen eindeutig in teuflischer Gefahr.
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Wahre Worte. Letztlich darf man sich dann nicht über "Internetpiraterie" wundern.
5
Kommentar hinzufügen...

Joerg Heidrich

Öffentlich geteilt  - 
 
Und der "Das Internet darf kein rechtsfreier Raum werden!"-Award des Monats geht an:

+Ralf Koenzen, Gründer & Geschäftsführer der Lancom Systems GmbH

für die Qualifikation des schlechtesten und internetfeindlichsten Gesetzesentwurf aller Zeiten als "Ein Meilenstein für die weitere Digitalisierung unseres Landes". Gratulation. Nicht.

(via +Kerstin G. Mende-Stief)
17
1
Profilbild von Stefanie Janine StöltingProfilbild von Fridolin HeyerProfilbild von Oliver FelsProfilbild von Duraid „Meh.“ Issa
3 Kommentare
 
Selbst Privatleute profitieren vom ausgeweiteten Haftungsprivileg, allerdings nur, wenn sie zusätzlich sicherstellen, dass sie die Nutzer ihres Zugangs namentlich benennen können, z.B. Freunde oder Verwandte, die den Internetzugang mitbenutzen.

Na, dann ist ja alles klar. Einen Nachweis in Form eines Fahrtenbuchs, wie beim Finanzamt ist die Folge.
Weil Logfiles ja nicht wirklich rechtsverwertbar sind.
Kann man gut finden, muss man aber nicht.

Dass der Gesetzgeber hier noch striktere Vorgaben macht, ist nachvollziehbar, denn die potenziellen Missbrauchsmöglichkeiten über ungeschützte WLANs im privaten Raum sind viel größer als an öffentlichen Orten wie Cafés oder der Stadtbibliothek, wo es viele Zeugen gibt.

Der Mann war noch nie in einem Internet Cafe. Definitiv nicht. Glaubt er ernsthaft, die Leute schauen sich gegenseitig aufs Smartphone/Tablet, was die so treiben?
Was ist mit den Leuten, die draußen vor der Bibliothek sitzen und surfen?
Es gibt Leute, die sollten wirklich aus ihrer Management-Etage raus ins wirkliche Leben kommen.
Wenn Lancom seine Produkte anhand solcher Use Cases baut, dann gute Nacht.
Wenn man überall nur noch Misbrauch als treibende Kraft wittert, dann sollte man eine psychiatrische Behandlung beim Arzt seines Vertrauens in Erwägung ziehen.

Für die Freifunker bedeutet das allerdings im Zweifelsfall das Aus. Ihr Modell fußt ja gerade darauf, dass sie ihre privaten Netze öffnen und allen zur Verfügung stellen. Damit würden sie dann die Bedingungen des Gesetzgebers nicht erfüllen.

Tja, Pech gehabt. Blöd gelaufen. Selbstlosigkeit zahlt sich wohl nicht aus. Alles ist ein Business Modell und generiert Revenue. Wie können diese bösen Freifunker es wagen, hier quasi caritativ unterwegs zu sein. Macht die Preise der Lancom-Kunden kaputt, weil da Konkurrenz entsteht. Wie soll ein Provider, der sich diese schönen Lancom-Produkte gekauft hat, denn da überleben, wenn so hinterhältige Idealisten das umsonst bereitstellen. Verdammt.

Ich schätze, genau das ist wohl die Denke dahinter.
Kommentar hinzufügen...
Personen
In den eigenen Kreisen
434 Personen
In Kreisen von anderen
4.299 Personen
Profilbild von Michael B.
Profilbild von Michael Anfang
Profilbild von Silvio Seiger
Profilbild von Enes Kaynarca
Profilbild von Dirk Radke
Profilbild von Edoardo Curto
Profilbild von Manfred Regler
Profilbild von Gruwi Ahaus
Profilbild von Markus Palm
Arbeit
Beruf
Rechtsanwalt, Justiziar, Datenschutzbeauftragter, Fachautor
Kompetenzen
Was mit Internet- und Medienrecht
Beschäftigung
  • Kanzlei Joerg Heidrich
    Rechtsanwalt, 2001 - heute
  • Heise Zeitschriften Verlag
    Justiziar/Datenschutzbeauftragter, 2001 - heute
Links
Geschichte
Über mich
Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Justiziar Heise Zeitschriften Verlag, Fachautor & Netzbürger

Impressum
Allgemeine Informationen
Geschlecht
Männlich