Dass digitale Inhalte nach dem Tod des Erstellers an die Erben übergehen ist ein bahnbrechendes Urteil, das nicht nur Facebook betrifft, sondern viel weiterreichend ist. Denn das könnte dann auch beispielsweise für eBooks oder Computerspiele gelten, auch wenn die AGB das ausschließen.

Ich bin gespannt, wie das in den nächsten Tagen juristisch bewertet werden wird.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/bgh-urteil-facebook-muss-eltern-zugriff-auf-das-profil-der-verstorbenen-tochter-gewaehren/22791086.html
Shared publicly