Profile cover photo
Profile photo
Jan Richter
79 followers -
Mittler, Zahnrad und Wandler zwischen den Welten. Die "Faktenmenschen" nennen mich Künstler, die Künstler nennen mich "Strukturmonster".
Mittler, Zahnrad und Wandler zwischen den Welten. Die "Faktenmenschen" nennen mich Künstler, die Künstler nennen mich "Strukturmonster".

79 followers
About
Posts

Post has attachment
14. Mediationsball 2015
mit viel Platz zum Tanzen, (Wieder - )Treffen, Spaß haben und großartigen Tanz ‐ Highlights mit Isabel Edvardsson und weiteren Stars

Moderation:
Gerwin Biederman

(Einlass ab 19.30 Uhr)
Add a comment...

Post has attachment
Tanzkurs mit Isabel Edvardsson
(Europameisterin, Gewinnerin Let’s Dance ...)

Langsamer Walzer:
Für ErstanfängerInnen bis
TurniertänzerInnen – Singles und Paare
Add a comment...

Post has attachment
Lebendige Geschichten aus der Mediationspraxis und der Welt der Mediationskompetenz aus den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit, Partnerschaften, Politik, Umwelt und Liebemit einem bunten Mix von Praxis bis Wissenschaft z.B.:

Isabel Edvardsson
Tanzen als „Familien“ unternehmen ‐ Wie wir Konflikte als Tanzpaar lösen

Dr. Wilfried Kerntke
Mediation als Organisationsentwicklung im Konfliktalltag in der Schweiz

Robert Erkan
Ein ganz „normaler“ interkultureller Konflikt am Arbeitsplatz

Dr. Gernot Barth
Teamkonflikt

Stefanie Ernst
Wenn alten Menschen die Freiheit entzogen wird, weil es für die Verwaltung so leichter ist... Mediationskompetenz im Betreuungsalltag in Deutschland

Ehrung und Beiträge der WinWinno - Preisträger 2015:
Prof. Dr. Friedrich Glasl mit einem Beitrag zu Eskalationsstufen in der Praxis Wirtschaftsme - diation und dem Preisträger ­ Unternehmenaus der Schweiz, welches Mediationskompetenz mit 18.000 Mitarbeitern umgesetzt hat
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Mediationstag, DFfM: Einheit und Vielfalt
mit Dr. Reiner Ponschab, Dr. Stefan Kracht,Dr. Thomas Lapp, Dr. Gernot Barth, Marcus Hehn

09.30 – 10.00
Begrüßung,Dr. Reiner Ponschab, und Grußworte

10.00 – 10.30
Auf dem Weg zum „zertifizierten Mediator“ –aktueller Stand und Perspektiven, Dr. Gernot Barth, Dr. Stefan Kracht

10.30 – 11.00
Mediationsmesse und Kaffeepause

11.00 – 12.30
Podiumsdiskussion: Ethik und Grenzen der Mediation

12.30 – 14.00
Mediationsmesse und gemeinsames Mittagessen (im Preis enthalten)

14.00 – 15.30
Professionalisierung und Mediation

Wirtschaftsmediation: Qualität und Akzeptanz fördern durch den Eucon Mediation Process.
Dr. Thomas Lapp

Bei Anruf Mediation – vom Erstanruf zur Konfliktlösung.
Matthias Schütz, Holger Saubert

Das Recht in Schranken weisen? Erfolge in der Mediation gestalten.
Dr. Martin Jung

Komplexe Streitigkeiten lösen – eine Aufgabe für Mediatorinnen! Ein Einblick in die Praxisan einem Beispiel aus der Landwirtschaft – übertragbare Erkenntnisse.
Marcus Hehn

15.30 – 16.00
Mediationsmesse und Kaffeepause

16.00 – 16.30
Zusammenfassung, Diskussion und Abschluss
Add a comment...

Post has attachment
Kooperationstreffen Mediation im „Parlament“ im Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, www.parlament-­hamburg.de.

Empfang mit gemeinsamem Abendbuffet mit Grußworten Mediations-­VIPs und lebendigem Austausch, mit Vertretern und Mitgliedern der Verbände und Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft,

Eröffnung:
Anita von Hertel
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment

Post has shared content
Das sind für jeden Unternehmer erschütternde Zahlen. Und ich glaube, die meisten erwarten nicht, dass es auch bei Ihren Mitarbeitern möglicherweise so aussieht.

Aber wo liegen eigentlich die Ursachen für dieses Verhalten?
Ich würde jetzt vermuten, dass zu Beginn der Tätigkeit in einem neuen Unternehmen Mitarbeiter eher motiviert als unmotiviert beginnen.

Und ich vermute weiter, dass es im Vorfeld der "inneren Kündigung" zu unbefriedigenden Situationen gekommen ist.
Die These ist naheliegend, dass mit einem #Konfliktmanagementsystem  oder mit der Förderung der Kommunikation bzw. Implementierung von Verfahren wie der #Mediation  eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und ergo höhere Erträge in Unternehmen erwirtschaftet werden können.
Fast jeder Sechste hat mittlerweile gedanklich mit seiner Arbeit abgeschlossen und keine Lust mehr auf seinen Job. Und dabei ist die Motivation bei den deutschen Arbeitnehmern sogar erstmals seit zehn Jahren gestiegen.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded