Als zusätzliche Domänencontroller eignen sich auch Core-Installationen von Windows Server 2016. +Thomas Joos zeigt, wie das geht.
Shared publicly