Profile cover photo
Profile photo
Hotel An der Ilse
11 followers
11 followers
About
Posts

Post has attachment
OWL von A-Z
Der Osterräderlauf ist einer der spektakulärsten Osterbräuche und zieht jedes Jahr über 20.000 Besucher in das lippische Lügde. Rund 400 Kilo schwere Holzräder schießen am Ostersonntag brennend einen Abhang hinunter ins Tal. Rund 2000 Jahre ist diese Tradition schätzungsweise alt und in diesem Umfang einmalig in Deutschland. – Sebastian
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Die älteste Kirche in Lippe ist unsere heutige Sehenswürdigkeit. Erstmalig im Jahre 1190 wurde die „NICOLAY“ Kirche in Lemgo erbaut und kann somit auf eine sehr lange Tradition zurück blicken. Noch heute sind Kirchturmbesteigungen möglich die einen unvergleichlichen Ausblick über Lemgo bieten. – Sebastian
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Im Jahre 2005 macht Herford mit einer mutigen Entscheidung weltweit Schlagzeilen: das „MARTA“ Herford wird eröffnet. Das spektakuläre Museum für zeitgenössische Kunst, Architektur und Design setzt sowohl in Westfalen als auch auf internationaler Ebene unübersehbare Zeichen. Der von dem amerikanischen Architekten Frank Gehry als tanzende Raumskulptur entworfene Bau aus schwingenden, fließenden Formen und Volumen ist zum Erkennungszeichen für Herford geworden. Ein Zusammenspiel von Ausstellungsräumen, Veranstaltungsforum, Ateliers, Gastronomie Seminar- und Büroräumen, das bisher einzig in seiner Art ist. – Sebastian
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Das „LANDESTHEATER‘“ Detmold ist ein Dreispartentheater mit fünf Spielstätten in Detmold. Mit seinen Gastspielen in mehr als hundert Orten in Deutschland und dem benachbarten Ausland gilt das Theater als die größte Reisebühne Europa. Erbaut wurde es erstmals im Jahre 1825, nach einem Feuer im Jahre 1912 wurde es erst 7 Jahre später, im Jahre 1919 wieder eröffnet und ist seit dem in seiner heutigen Form zu bewundern.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Das nächste Denkmal in unserer Liste ist das „KAISER-WILHELM-DENKMAL“ in Minden im nördlichen Ost-Westfalen. Die 88m hohe Statue wurde innerhalb von 4 Jahren errichtet und im Jahr 1896 fertig gestellt, festlich eingeweiht wurde das Denkmal unter den Augen von Kaiser-Wilhelm II und 20.000 geladenen Gästen. Seit 2008 gehört dieses Bauwerk zu der „Straße der Monumente“, genau wie das schon vorgestellte „Hermannsdenkmal“.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Ein handgeschnitztes Meisterwerk ist unsere Sehenswürdigkeit mit dem Buchstaben „J“. Das „JUNKERHAUS“ in Lemgo. Es ist eine Schöpfung des Künstlers Karl Junker (1850-1912). Dabei handelt sich um einen zweigeschossigen Fachwerkbau mit Backsteinsockel und quadratischem Grundriss. Sein ungewöhnliches Aussehen erhält das Haus durch die reich geschnitzte Bauornamentik. Wie im Bereich der Fassade so dominiert das Holz auch in der Einrichtung der Räume. Alle Wände und Decken, mit Ausnahme der bemalten Herd- und Ofenrückwände, sind mit Holz verkleidet. Verschiedene Räume und das Treppenhaus weisen darüber hinaus Wand- und Deckengemälde auf.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Nicht ganz so bekannt, dafür aber umso Interessanter ist unsere heutige Sehenswürdigkeit mit dem Buchstaben „I“. Die „IBURG“ ist die Ruine einer Höhenburg im Eggegebirge bei Bad Driburg. Die ganzjährig frei begehbare Burganlage ist zusammen mit dem dortigen Aussichtsturm Kaiser-Karls-Turm und dem Ausflugslokal Sachsenklause ein beliebtes Ausflugsziel.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Heute macht das arbeiten mal richtig spaß :-)
Wir haben bei uns zwei Double aus den James Bond Filmen "Goldfinger" & "Moonraker" zu Gast. Zum einen den "Oddjob" im Original von Harold Sakata gespielt und zum anderen den legendären "Beißer" gespielt von Richard Kiel.
Aber seht selbst, wie ähnlich sie den Schauspielern sehen.
Photo
Photo
2015-08-17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Wahrscheinlich die bekannteste Sehenswürdigkeit in OWL und die am häufigsten besuchte, das „HERMANNSDENKMAL“ in Detmold. Das Denkmal erinnert an die „Schlacht im Teutoburger Wald“, in der im Jahr 9 n. Chr. die römische Armee von germanischen Stämmen unter der Führung von Arminius vernichtend geschlagen wurde.
Photo
Photo
2015-08-17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
OWL von A-Z
Heute haben wir uns die „GRADIERWERKE“ in Bad Salzuflen ausgesucht. Das erste Gradierwerk wurde schon 1767 errichtet und diente bis ins Jahr 1945 einschließlich der Gewinnung von Salz. Heute sind Gradierwerke, die fälschlicherweise auch Salinen genannt werden, ein Ort der Entspannung und Erholung. Ein Spaziergang entlang dieser „Gradierfälle“, ist vergleichbar mit einem Spaziergang am Meer
Photo
Photo
2015-08-14
2 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded