Shared publicly  - 
 
Pinterest ist der neue Superstar unter den sozialen Netzwerken in den USA. In Deutschland ist die Bedeutung aber noch sehr begrenzt: 69.000 Besucher waren es im Januar.
Translate
5
8
Viktor Dite's profile photoMIZINE's profile photoHans-Joachim Rosehr's profile photoWolfgang Niederhausen's profile photo
13 comments
 
Auch in der Schweiz ist die Bedeutung marginal. Genaue Zahlen habe ich aber noch keine gefunden. Mir persönlich erschliesst sich der Sinn von Pinterest auch nicht ganz. Es ist halt wieder ein neues «Spielzeug», das aber eigentlich keinen wirklichen Sinn hat.
Translate
 
Der Zweck erschliesst sich wohl nur den Nutzerinnen. Okay! "Mann" muss ja nicht alles verstehen! ;-)
Translate
Translate
 
@ Fritz Brause: Ich nutze Pinterest auch. Schliesslich muss ich ja wissen, wovon ich schreibe. Der Zweck hat sich mir dennoch bisher nicht offen gezeigt. :-)
Mittlerweile gibt es viele, zu viele sogenannte Social Media Plattformen. Schlussendlich wird man sich für eine entscheiden müssen. Denn alle Platformen kann man nicht permanendt bedienen – der Zeitaufwand ist zu gross und das ganze wird bald einmal unübersichtlich.
Translate
 
Ich probiere es auch aus. Bin auf diversen Platformen und lasse mich etwas treiben um zu sehen, welche ich für was am Ende nutzen werden, für mich trennt sich recht klar Facebook eher privat, xing/linked in eher business und bei twitter suche ich noch nach einer richtigen Verwendung für mich..., hier Google + macht den schönsten optischen Eindruck auf mich, ist aber noch zu dünn besucht
Translate
Translate
Translate
 
Ok Pinterest hat 69mio Besucher in Deutschland und wieviel Besucher hat der Klon, Pinspire, der Samwer Brüder?
Translate
 
Kampfansage finde ich schwach formuliert, mich überzeugen eher Produkte die nicht über Kampf sondern über Qualität überzeugen!
Translate
 
In meinem laufenden Selbstversuch :-) mit Pintrest glaube ich hinter den Sinn - für mich - gekommen zu sein. Es macht einfach Spaß sich auf einem mindestens sehr großen Bildschirm durch die Bilder zu segeln und hier und da zu stoppen und was nettes zu sehen. Mit stumble upon z.Bsp. geht das ja nur sequentiell und auch die Ladezeiten sind da recht lang, hier bei Pinterst kann ich nach getaner Arbeit noch ein paar interessante Dinge im Netz finden. Ich finde also Pintrest als mittel zum Entdecken von Neuigkeiten im Netzt gelungen.
Translate
 
@Annemarie +annemarie sturm dem kann ich nur Zustimmen, denn "Kampf" bedeutet immer Krampf. So scheint nicht nur UNTHINK sondern auch *DIASPORA  schon den Kampf verloren zu haben. Der Mitbegründer Ilya_Zhitomirskiy hat kurz vor dem offiziellen Start den "Freitod" gewählt oder wählen müssen, Nun wird  das Diasporaproject https://joindiaspora.com/ im Hintergrund http://diasporial.com/whats-diaspora weitergeführt. UNTHINK welches sich mittels Venturecapital - getreu ihrem Motto  - Gedankenlos und Unbedacht - nach anfänglich vielversprechenden Botschaften und Idealen http://youtu.be/pxMqSdgB-uA - nunmehr in die Bedeutungslosigkeit gesetzt haben, müssen wohl noch viele kleine Davids kommen um Golliat zu besiegen oder zumindest sichtbar näher kommen.
Ein Versuch sich der globalen FinanzSocialNetworkHoheit entgegenzustellen scheitert allein schon damit, allein nur deren Spuren zu verfolgen und zu behaupten sie hätten ganz andere Absichten. 

Dazu fehlt einfach die Masse der Menschheit, die auch bereit sind ihre vor konditionierte und eingefahrene Spur zu wechseln, wohl wissend dass sie nicht wirklich frei sind und mit Angst und Misstrauen leicht steuer- und manipulierbar sind. 

Die Angst und die Ungewissheit hält uns ganz gut in die Komfortzone verharren, wie populisierend  instinktlos herangezüchtetes Stimm - und Konsumvieh und das auf höchst intellektuellem Niveau. Da ist es wohl sehr schwer sich aus der Dominanz gleichgeschalteter Massenindividuen der antiagapistisch multimedialen Mainstreamlandschaft hervorzuheben, gleichfalls aber auch nicht durch die rasend schnell voran schreitenden Wahrnehmungs- und Meinungsbildungsmonokultur, leicht zu einer medialen Waffe gegen sich selbst zu werden.

Bashing gewinnt zunehmend einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert und höchste Anerkennung für diejenigen, welche den tiefsten Punkt unterhalb der Gürtellinie treffen.
Erst Wulff als Ulf und jetzt Gauckklamauk...
Translate
 
Pinterest hat seine Zielgruppe gefunden und die wächst nun stetig. Es ist schön das es unterschiedliche Ansätze gibt und jeder die Möglichkeit hat die für seinen persönlichen Bedarf sinnvolle Plattform zu wählen...
Translate
Add a comment...