Profile cover photo
Profile photo
Redenschreiber & Rhetorikcoach Dr. Hilde Malcomess - www.die-rede.de
7 followers
7 followers
About
Posts

Post has attachment
Andere beim Reden unterbrechen. Ist das nicht unhöflich? Nein, es ist absolut in Ordnung, die Monologe der Gesprächspartner zu stoppen.
Hier findet ihr vier Tipps, wie ihr höflich ins Gespräch kommt, statt ungeduldig oder gelangweilt rumzusitzen.
http://die-rede.de/vielredner-unterbrechen/

Post has attachment
Die Stimme schläft zwei Stunden länger als der Mensch. Das merkt jeder, der morgens früh telefoniert oder einen Vortrag hält.
Damit Ihre Stimme präsent, sympathisch und überzeugend klingt, wecken Sie Ihre Sprechwerkzeuge.
Hier gehts zum 10-Minuten-Programm. Das beginnt schon in der Dusche...

Post has attachment
Kennen Sie das? Sie rufen einen Bekannten an und hören schon beim ersten „Hallo“ am Telefon: Er ist schlecht drauf. Oder es geht ihm gut. „Du klingst prima“, sagen wir dann, „Schön, Sie zu hören.“ Denn Stimme transportiert unsere Stimmung.
Privat ist das gut, beruflich nicht immer.
Bei Vorträgen und wichtigen Gesprächen wünschen wir uns eine sicher Stimme. Denn was passiert beim Zuhörer? Noch bevor das Gehirn den Sinn eines Wortes erfasst, vernimmt es den Stimmklang und fällt ein Urteil über den Redner.
Foto: Karramba-Production, Shutterstock

Post has attachment
 Argumentieren und überzeugen - eine Fähigkeit, die wir uns alle wünschen. Aber ist jedem klar, was ein Argument ist?
Nichts anderes als eine Behauptung mit einer Begründung.
Doch hinter manchem guten Grund steckt noch eine stillschweigende Voraussetzung. Und die wird nicht von allen Diskutanten geteilt. Wie kommt das? Und was führt aus der Sackgasse?

Foto: Shutterstock

Post has attachment

Post has attachment
Kommen Sie auf den Punkt. Senken Sie die Stimme am Ende eines Satzes. Die richtige Satzmelodie ist wichtig, um in  Vorträgen und Gesprächen kompetent und überzeugend zu wirken.
Worauf es ankommt und wie Sie das Sprechen auf den Punkt üben können.

Post has attachment

Post has attachment
Jeder zweite Hochschulabsolvent ist weiblich. Viele arbeiten jedoch Teilzeit, weil Sie ihre Kinder betreuen möchten. Kinder sind häufig ein Karrierehindernis für qualifizierte Frauen. Das meldet das Karriereportal Stepstone. Da frage ich mich: Weshalb ist Vaterschaft so leicht mit dem Beruf zu vereinbaren? Und wie lange noch?
Photo

Post has attachment
Präsentationen mit Powerpoint sind Standard und oft langweilig. Hier die besten Tipps, um das Publikum trotz Folien wach und interessiert zu halten. http://die-rede.de/praesentieren-beste-tipps-zum-vortrag-mit-beamer/

Post has attachment
Wohin gehört der Blick des Redners, wenn er oder sie mit Beamer präsentiert?
Nach vorne zum Publikum! Und nur dorthin!
Folien sind keine Spickzettel. Wer sich der Projektionsfläche zuwendet, wendet sich von den Hörern ab. Das wirkt unprofessionell und langweilig.
Wait while more posts are being loaded