Profile cover photo
Profile photo
Heinrich Kordewiner
Zehn Deutsche sind natürlich dümmer als fünf Deutsche.
Zehn Deutsche sind natürlich dümmer als fünf Deutsche.
About
Heinrich's posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
In #Oldenburg  / #Niedersachsen  marschiert derzeit die #GEW zusammen mit einem #Intifada - Gesamtschullehrer gegen #Israel . :-( 

Post has attachment
Diese schon etwas "ältere" boshafte Karikatur - sie wurde also nicht nach, sondern vor dem Islammassaker gegen Schwule in Orlando gezeichnet - befindet sich u.a. in dem Artikel http://www.david-berger.info/#!Kölner-BerufsHomos-erklimmen-neue-Stufe-des-IslamMasochismus/c1vx5/575a7b060cf2cc77abfe5703 von David Berger - der von Facebook zensiert wurde. Auf www.david-berger.info wurde allerdings die (inzwischen extrem zynische) Überschrift entfernt. BTW: Die Gays in den USA haben sich bereits in der Vergangenheit nicht nach homophoben "Refugees" gesehnt - das tun nur die islamophilen Berufshomos vom LSVD Bundesverband in Deutschland. :-(

http://goo.gl/aiyQ7D
Photo

Post has attachment
Großer weltweiter ‪‎Übersetzer-Wettbewerb von und mit +Wolfgang Schäuble von der +CDU! Wie übersetzt man am besten: "Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht ‎degenerieren ließe" ?? Bisherige Vorschläge:

+The Local: "Will closing borders drive Germans to ‪incest‬?"
This Is England: "German Minister: Closed Brexit borders will lead to ‘‪interbreeding‬’"

+Deutsche Welle: "German Finance Minister Schäuble warns of Brexit domino effect"

+Breitbart News:  "Germany’s Federal Finance Minister Wolfgang Schäuble has declared that if Germany closes its borders Germans will degenerate through inbreeding."

+VDARE TV: "German Finance Minister: Without ‪Muslim‬ ‪Immigration‬, Germans Could ‪‎Degenerate‬ Via ‪‎Inbreeding‬"

+BFMTV: "Varoufakis: 'Schäuble est un petit homme incompétent'"

+Achse des Guten: "Was tun gegen Inzucht und Degeneration?"

+Google Translate: "Rehine soyluluk bizi dejenere hangi bize kırık yapacak ama ne olduğunu."

Bildquelle: http://goo.gl/Cgm0ik
Photo

Post has attachment
#Islam in #Germany 2016 - crazy #arson in #Düsseldorf: Fat Hamza from #Casablanca in #Syria ;-) did not get choco pudding for #Ramadan, #GIYF

Post has attachment
Emnid hat herausgefunden: Alle Deutschen sind ‪#‎Nazis‬ und ‪#‎Rassisten‬, aber die +Alternative für Deutschland Anhänger sind nur Durchschnitt.

98 Prozent der +DIE LINKE Anhänger wollen unbedingt neben dem Fußballmillionär und Klassenfeind Jérôme Boateng wohnen und 21 Prozent der +CDU Anhänger wollen bitte keinen ‪#‎Schwarzen‬ mit Bildung und Ehrgeiz hinter ihrem Jägerzaun. :-( "Besonders groß ist die Zustimmung unter Wählern der ‪#‎Linkspartei‬ mit 98 Prozent, gefolgt von Wählern von ‪#‎SPD‬ und ‪#‎FDP‬ mit je 94 Prozent, 92 Prozent unter ‪#‎Grünen‬-Wählern und 87 Prozent unter Wählern der ‪#‎AfD‬. 79 Prozent der Anhänger der Unionsparteien hätten ‪#‎Boateng‬ gerne zum ‪#‎Nachbarn‬." www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-23-2016-umfrage-82-prozent-der-deutschen-haetten-boateng-gerne-als-nachbar_id_5590989.html
Photo

Post has attachment
Ich bin vorhin bei +Facebook von irgend welchen +CDU (?) #Rassisten (!) zensiert worden, weil ich ihr Posting www.facebook.com/CDU/posts/10153702178005415 kritisiert habe. :-( Das hier darf man im Juni 2016 in #Deutschland offensichtlich nicht sagen:

--- snip

Deutschlands antirassistisches #Neger-Foto des Tages. :( Angela
Merkels #Syrerpartei CDU irgendwo in den triefnassen Sümpfen von
Baden-Württemberg, Germany "#integriert" ihre fünf lustig leckeren
#Mitgliederinnen (und den Transgender-Vorarbeiter, 2ter v.l.): "Das
ist gelungene #Integration"
Photo

Post has attachment
Sieht ganz so aus, als ob Dr. Ludwig Flocken in http://goo.gl/umCwST sein umstrittenes Redemanuskript veröffentlicht hat, das in der #Qualitätspresse bisher nicht zu finden war. (Das Foto zeigt 1 paar Jungs in #Syrien und hat mit der Hamburger Bürgerschaft, mit #Islam, #Koran, #Scharia, #Jihad NICHTS ZU TUN.)

--- snip -

Sehr geehrte Frau Präsident, sehr geehrte Volksvertreter,

der deutsche Kampf gegen die Radikalisierung von Mohammedanern ist ein Witz. Lamya Kaddor, die Lichtgestalt des Genres, verkündigt ihre Erleuchtungen in Talkshows und auf Vortragsreisen, auch in Hamburg.

Welche Erfolge qualifizieren sie? Fünf Schüler, aktuelle Zahlen habe ich nicht gefunden, der engagierten Lehrerin vom Niederrhein zogen in den Heiligen Krieg. Sind solche Lehrer die Profis, die wir brauchen?

Kommt ein Sozialarbeiter zum Salafistenschüler. Sagt zu ihm: Ich respektiere Deinen Glauben. Du darfst aber Deine Religion nicht mißbrauchen. Es ist die Religion des Friedens, die jeden Menschen wertschätzt. Sagt der Salafistenschüler: Schön, daß Du meinen Glauben respektierst! Ich mißbrauche ihn nicht. Der Prophet befiehlt in Wort und Tat, gegen die Ungläubigen zu kämpfen und sie zu töten.

Welchen Fehler hat der Sozialarbeiter gemacht? Kennt er Koran, Sunna und Hadithe nicht gut genug? Nein, wer Schrift und Abrogationsprinzip kennt, weiß: der Salafist hat recht. Der Fehler des Sozialarbeiters war: Er hat Respekt vor dem Mohammedanismus geäußert, damit hat er schon verloren. Diesen Fehler kann man vermeiden.

Lassen Sie uns keinen Respekt zeigen vor Intoleranz, Drohen und Brutalität. Keinen Respekt vor einem absurden Ausmaß an Frauenverachtung, vor Männchen, die ihre Frauen genitalverstümmeln, als Müllsäcke verkleiden, vergewaltigen, für die Vergewaltigung bestrafen und ermorden.

Keinen Respekt vor Männchen, die sich von Gottesgelehrten sagen lassen, wie sie ihre Frauen zu schlagen oder ihre Babys sexuell zu mißbrauchen haben. Keinen Respekt vor einem Herrenmenschenanspruch, besonders wenn er als Multikulturalismus verkleidet daherkommt und versucht, unseren Schuldkult auszubeuten.

Keinen Respekt vor Menschen, die Spötter und Apostaten töten, die Christen und Juden unterdrücken, die Atheisten, Hindus und andere massakrieren. Ich zeige keinen Respekt davor, weil ich keinen Respekt habe; ich habe keinen Respekt, weil nichts auf diesem Planeten weniger Respekt verdient.

Ich bin auch nicht bereit, Respekt davor zu heucheln. Das brauchen Sie auch nicht. Es macht mir kein schlechtes Gewissen, weil mein Gewissen genau spürt, wenn jemand versucht, es zu bedrängen, einzuschüchtern, zu erpressen.
Nehmen Sie den Mut, zu sagen: wir mögen den Mohammedanismus nicht, wir vertrauen ihm nicht, wir respektieren ihn nicht.

Die Gefühle der Mohammedaner sind uns bestenfalls egal. Ihr Jammern steht uns bis hier. Wir freuen uns, wenn Ihr beleidigt seid. Da lachen wir drüber. Wir hoffen, daß Ihr explodiert und wenn nicht, dann hoffen wir inständig, daß diese gottverdammte Religion zurückkehrt in die Wüste, aus der sie gekommen ist.

Unsere Gefühle zählen: Wir wollen mal wieder in Ruhe eine Zeitung aufschlagen, ohne uns zu ekeln.

Herr Grote, Herr Scholz, Herr Trepoll, Herr Dr. Dressel, Herr Dr. Tjarks: Sie geben den aalglatten Taqiyya-Meistern den kleinen Finger ihrer Respektsbezeugung; und schwups kommen die eiskalten Hände der Zauselbärte, packen Sie an den Eiern und ziehen Sie daran durch die Manege.
Photo

Post has attachment
Das #Nazi -Blättchen +SPIEGEL ONLINE erreicht auch im direkten Vergleich mit seinem aktuellen #Cover  (rechts) historische Höchststände. Aus urheberrechtlichen Gründen musste man sich offensichtlich auf Fotos von Martin Meissner /AP, Nasser Nasser /AP, Mario Vedder / DAPD, Melanie Dittmer / dpa, Getty, Maxim Shemetov / Reuters beschränken?
Photo
Wait while more posts are being loaded